Rechtsanwalt für Baurecht in Rheine

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Baurecht reguliert sämtliche Rechtsnormen in der BRD, die das Bauen von Gebäuden betreffen. Aber nicht nur rechtliche Probleme beim Bau von Gebäuden gehören in das Rechtsgebiet des Baurechts, sondern auch Problemfelder, die sich beim Beseitigen oder Ändern von Gebäuden ergeben. Das Baurecht ist dabei in 2 Bereiche aufgeteilt: das öffentliche und das private Baurecht. Im privaten Baurecht wird die Rechtsbeziehung zwischen privaten Personen reguliert, die am Bau beteiligt sind. Das öffentliche Baurecht dagegen umfasst sämtliche Rechtsvorschriften, die sich mit der Art und dem Maß der baulichen Nutzung auseinandersetzen. Im Vordergrund steht dabei das Wohl und Interesse von Anliegern und der Allgemeinheit. Das öffentliche Baurecht teilt sich in 2 große Teilbereiche: das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Baurecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Udo Wältring aus Rheine
Schiller & Wältring Rechtsanwälte Fachanwälte
Bahnhofstraße 14
48431 Rheine
Deutschland

Telefon: 05971 50393
Telefax: 05971 55826

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Baurecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Matthias Rudolph kompetent in Rheine
c/o RAe Brockmeier, Grotholt pp.
Humboldtplatz 4
48429 Rheine
Deutschland

Telefon: 05971 914505
Telefax: 05971 9145075

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Schulte unterstützt Mandanten zum Gebiet Baurecht kompetent in der Nähe von Rheine

Poststr. 26
48431 Rheine
Deutschland

Telefon: 05971 92430
Telefax: 05971 924330

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Herwing bietet Rechtsberatung zum Gebiet Baurecht gern im Umland von Rheine
c/o Soz. Klüter, Middendorf pp.
An der Stadtkirche 8
48432 Rheine
Deutschland

Telefon: 05971 899290
Telefax: 05971 8992911

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Baurecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Markus Bier mit Kanzleisitz in Rheine

Salzbergener Str. 4-6
48431 Rheine
Deutschland

Telefon: 05971 92800
Telefax: 05971 928030

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Baurecht in Rheine

Holen Sie sich rechtzeitig rechtlichen Rat ein

Rechtsanwalt für Baurecht in Rheine (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Rheine
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Vor allem, wenn es um den Bau eines Hauses geht oder den Immobilienkauf, dann sind rechtliche Probleme in etlichen Fällen nicht zu vermeiden. Aufkommende Probleme gibt es in vielen Fällen bereits dann, wenn es um den Bauantrag, die Baugenehmigung oder den Bebauungsplan geht. Ebenfalls erfordern Auseinandersetzungen oder Fragen rund um die Grenzbebauung oder das Wegerecht die Hilfe durch einen fachkundigen Rechtsanwalt. Doch zweifellos am häufigsten sind es Baumängel, die bei der Bauabnahme offensichtlich werden, die es erforderlich werden lassen, einen Anwalt aufzusuchen.

Mit einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin für Baurecht haben Sie die beste Chance, zu Ihrem Recht zu kommen

Haben Sie juristische Schwierigkeiten oder Fragen, die in den Bereich des Baurechts fallen, dann sollten Sie keine Zeit verstreichen lassen und sich umgehend an einen Rechtsanwalt für Baurecht wenden. In Rheine finden sich mehrere Rechtsanwälte, die sich auf das Baurecht spezialisiert haben. Ein Anwalt zum Baurecht aus Rheine wird sich fachkundig Ihrem rechtlichen Problem widmen und Sie darüber aufklären, wie Sie am besten zu Ihrem Recht gelangen. Er kennt sich im Bauträgerrecht ebenso aus wie im Enteignungsrecht. Gleich ob Sie Informationen zum Erbbaurecht brauchen oder Fragen in Bezug auf die Bauordnung haben, der Rechtsanwalt aus Rheine zum Baurecht wird Sie nicht nur informieren, sondern sich auch dafür stark machen, dass Sie Ihr Recht bekommen.


News zum Baurecht
  • Bild Weit mehr als nur Kamine kehren: Schornsteinfeger-Ausbildung modernisiert (14.03.2012, 11:10)
    Die Arbeit der „Glücksbringer“ in der schwarzen Kluft besteht schon lange aus weit mehr als Kaminkehren: Schornsteinfeger und Schornsteinfegerinnen üben einen anspruchsvollen Handwerksberuf aus. Deshalb wurde die Ausbildungsordnung jetzt vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag der Bundesregierung gemeinsam mit den Sachverständigen der Sozialpartner und Vertretern der Länder neu geregelt. ...
  • Bild Jurist im Bauwesen an der FH Lübeck (23.04.2013, 19:10)
    Dr. Hans-Peter Donoth, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Fachanwalt für Verwaltungsrecht ist neuer Honorarprofessor im Fachbereich Bauwesen an der Fachhochschule Lübeck.Am 15.4.2013 wurde Dr. Hans-Peter Donoth die Urkunde in einer Sonderveranstaltung des Senats der FH Lübeck verliehen. Der gelernte Diplom-Verwaltungswirt (FH) (Verwaltungsfachhochschule Altenholz) absolvierte das Jurastudium an ...
  • Bild Kein Anspruch auf Mehrvergütung nach einem verzögerten Vergabeverfahren (11.09.2009, 10:20)
    Kein Anspruch auf Mehrvergütung nach einem verzögerten Vergabeverfahren ohne Änderung der Ausführungsfristen Im Anschluss an seine Entscheidung vom 11. Mai 2009 (VII ZR 11/08; vgl. PM 104/09 vom 11. Mai 2009) hatte der unter anderem für das private Baurecht zuständige VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshof erneut über die Frage von ...

Forenbeiträge zum Baurecht
  • Bild Zaunverlauf weicht vom Verlauf der Grundstücksgrenze ab (08.09.2007, 06:37)
    Wie verhält es sich denn theoretisch, wenn A ein Grundstück erwirbt, auf dem sich bereits ein von Nachbar B zusammen mit dem Voreigentümer des Grundstückes in gegenseitigem Einverständnis gezogener Zaun sowie eine von A auf seiner Seite des Zaunes gepflanzte Hecke befindet, die von B nie moniert wurde, und sich ...
  • Bild Hecke (17.07.2009, 11:32)
    Hallo, nach Schnitt beträgt der Abstand der seitlichen Hecke exact 50 cm zur Grenze = Mindestabstand. In NRW darf die Heckenhöhe dann max. 2,00 m betragen. Jetzt wachsen die Seitentriebe natürlich und in 8 - 12 Wochen unterschreitet der Abstand zur Grenze den Mindestabstand mehr oder weniger stark. Frage: darf der ...
  • Bild Hauskauf (17.03.2012, 18:06)
    Wenn Herr X ein Haus kaufen möchte und der Makler ihm Schäden wie zum Beispiel feuchte Wände oder undichte Fenster verheimlicht,obwohl ER spezifisch danach gefragt hat, kann Er dann den Kaufvertrag im nachhinein anfechten und Schadensersatz fordern??
  • Bild Historischer Baustoff mit amtlichen Lettern privat verwenden? (31.10.2011, 22:38)
    Hallo,ich hoffe ich bin mit meinen Fragen im Bereich Baurecht richtig gelandet....Folgender fiktiver Fall: Person A hat einen alten Bauernhof/Fachwerkhaus mit Scheune in einer sog. "Splittersiedlung" (wenige, weit verstreute Häuser ca. 3km ausserhalb der eigentlichen Ortschaft) direkt an einer Bundesstrasse.Der vorhandenen alten Scheune fehlt das Tor.Person A könnte ein ca. ...
  • Bild Was kostet eine Nutzungsuntersagung? (30.12.2013, 21:53)
    Hallo liebe Baurecht-Experten! Vielleicht ist meine Frage hier richtig aufgehoben ... stellen wir uns folgenden Fall vor ... Ein Mieter zieht in einen Neubau. Wenige Monate später droht das Bauamt dem MIETER mit einer nutzungsuntersagung, weil keine Baugenehmigung für die angemietete Einheit vorliegt. Frage: kann man sagen was eine solche Nutzungsuntersagung, die dem ...

Urteile zum Baurecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 144/92 (17.02.1992)
    1. Wird bei Errichtung der seitlichen Außenwand eines Reihenhauses abweichend von der Baugenehmigung die Grundstücksgrenze überbaut (hier: um einige Zentimeter), so liegt darin kein Verstoß gegen öffentlich-rechtliche Vorschriften, welcher den Erlaß einer Baueinstellungsverfügung rechtfertigt. 2. Der Überbau der Grundstücksgrenze um wenige Zentimeter ist ei...
  • Bild OLG-MUENCHEN, 34 Wx 115/13 (07.05.2013)
    Für die Anforderungen an die Bestimmtheit des durch Vormerkung zu sichernden An-spruchs gelten dieselben Grundsätze wie für die Eintragung des Rechts selbst. Eine auf ein inhaltlich unzureichend bestimmtes Recht gerichtete Vormerkung kann im Grundbuch nicht eingetragen werden (hier: Dienstbarkeiten, "soweit diese zur dauerhaften Erschließung des Grundst...
  • Bild VG-STUTTGART, 1 K 1483/03 (19.02.2004)
    1. Von der zum Bodenrecht i. S. des Art. 74 Abs. 1 Nr. 18 GG zählenden städtebaulichen Planung als örtlicher Gesamtplanung und der Raumordnung i. S. des § 75 Abs. 1 Nr. 4 GG als überörtlicher Gesamtplanung grundsätzlich zu unterscheiden ist die Fachplanung, deren Gegenstand eine auf bestimmte fachliche Zielsetzungen beschränkte Planung einzelner Vorhaben ein...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Baurecht
  • BildAltlasten – was ist das genau und wer ist für die Beseitigung zuständig?
    Das Wort Altlast hat jeder schon einmal im Zusammenhang mit einem Baugrundstück gehört. Im besten Fall werden Altlasten, die sich unter der Erdoberfläche befinden, entdeckt, bevor man mit dem Hausbau beginnt. Was genau versteht sich unter dem Wort Altlast? Der Begriff der Altlast ist vom Gesetzgeber genau definiert, es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.