Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtReutlingen 

Rechtsanwalt in Reutlingen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Reutlingen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 2:  1   2


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Claudia Schmidtke-Sulzberger   Bismarckstraße 31, 72764 Reutlingen
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 07121 4348966


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Gregor Völker   Kaiserstraße 55, 72764 Reutlingen
    Kollegium VÖLKER Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 07121 420720


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Alexander Völker   Kaiserstraße 55, 72764 Reutlingen
    Kollegium VÖLKER Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 07121 420720



    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Elisabeth Hock   Gartenstraße 21-23, 72764 Reutlingen
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 07121 127580


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Steffen Wilfried Hammer   Brühlwiesenstraße 13, 72770 Reutlingen
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 07072 9229730


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Edmund Neumann   Aulberstraße 7, 72764 Reutlingen
    Schwörer & Kollegen Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 07121 9347-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Miryam Budde   Kaiserstraße 57, 72764 Reutlingen
    Dr. Budde & Dr. Walker Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 07121 9431-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Heinrich Schwörer   Aulberstraße 7, 72764 Reutlingen
    Schwörer & Kollegen Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Erbrecht
    Schwerpunkt: Erbrecht

    Telefon: 07121 9347-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Thomas Budde   Kaiserstraße 57, 72764 Reutlingen
    Dr. Budde & Dr. Walker Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 07121 9431-0


    Foto
    Peter Jan Philipp   Stadtmauerstr. 5, 72764 Reutlingen
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 07121-370073



    Seite 1 von 2:  1   2

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Reutlingen

    Das Erbschaftsrecht in der BRD gestaltet sich sehr umfangreich und schwierig. Es ist daher sinnvoll, sich rechtlichen Rat zu suchen. Im Erbrecht normiert sind die Regelungen der privatrechtlichen Nachfolge der Rechte und Pflichten eines Verstorbenen. Das Erbrecht ist in Artikel 14 GG (Grundgesetz) ausdrücklich garantiert.

    Möchte man sichergehen, dass das eigene Vermögen nach dem Tod an die richtigen Personen vererbt wird, sollte das Erbe bereits zu Lebzeiten geregelt werden. In Frage kommen hierbei verschiedene Varianten wie z.B. ein reguläres Testament, eine letztwillige Verfügung, ein Erbvertrag, ein Vorausvermächtnis oder auch ein Berliner Testament. In einigen Fällen kann es auch dem eigenen Willen entsprechen, einen Alleinerben festzulegen. Nachdem sich das Erbschaftsrecht schwierig gestaltet, sollte man sich bei allen erbrechtlichen Problemen und Fragen an einen Anwalt wenden. In Reutlingen sind mehrere Rechtsanwaltskanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Anwalt im Erbrecht in Reutlingen ist sowohl die richtige Anlaufstelle, wenn es darum geht, sein Vermögen korrekt zu vererben, als auch, wenn man gerade geerbt hat. Er bietet eine kompetente Beratung bei sämtlichen Fragen rund um das Erbe wie die Erbschaftssteuer, den Erbschein, die Erbfolge oder auch den Pflichtteil bzw. Erbanteil.

    Der Anwalt im Erbrecht in Reutlingen kann ebenso Auskunft darüber geben, wie man ein Erbe ausschlagen kann und wird seinem Klienten außerdem bei der Erstellung einer Erbverzichtserklärung helfen. Gerade, wenn ein Erblasser nur Schulden hinterlässt, ist die Ausschlagung der Erbschaft eine dringende Notwendigkeit. Nur durch den Erbverzicht kann man verhindern, dass man womöglich Schulden erbt. Der Anwalt für Erbrecht wird ebenso darüber informieren, wie man einen Erbschein beantragen kann, was genau bei einer Erbengemeinschaft zu beachten ist, wie man die Erbmasse berechnen kann oder wie es sich mit dem Erbrecht der Stiefkinder verhält. Der Anwalt kann des Weiteren Aufschluss darüber geben, was es mit einem gemeinschaftlichem Erbschein, dem Nachlassverzeichnis und dem Nachlassgericht oder auch einem Teilerbschein auf sich hat und wie eine Testamentsvollstreckung abläuft. Der Rechtsanwalt kann außerdem bei zahlreichen weiteren Fragen, die in den Bereich des Erbrechts fallen, seinem Mandanten fundierte Antworten bieten. So ist ein Rechtsanwalt mit Begriffen wie Jastrowsche Formel ebenso vertraut wie mit der Erbunwürdigkeitsklage oder dem Erbteilskauf. Auch wenn man als zukünftiger Erblasser eine Klärung darüber braucht, wie eine Hausübertragung abläuft, was die gesetzliche Erbfolge ist oder wie ein vorzeitiges Erbe gehandhabt wird, ist ein Rechtsanwalt der beste Ansprechpartner.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Auch ohne Erbschein kann die Erbberechtigung gegenüber einer Bank nachgewiesen werden (13.03.2013, 15:41)
    Nach deutschem Recht muss die Erbberechtigung des Erben eines verstorbenen Kunden einer Bank nicht unbedingt durch einen Erbschein nachgewiesen werden. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, ...

    RUB-Termine: Mittelmeerreihe ++ Schulrechtstag ++ Erbrechtssymposium (28.05.2013, 13:10)
    ++ Gastvortrag: Mediterrane Horizonte ++In der laufenden öffentlichen Vortragsreihe des Zentrums für Mittelmeerstudien ist am Dienstag, 4. Juni der bekannte Londoner Mittelmeerforscher Peregrine Horden zu Gast an der ...

    RUB-Termine: Kolloquium Medienwissenschaft ++ Lebenswelten türkischer Migrantinnen ++ EU-Erbrecht (02.07.2012, 14:10)
    Veranstaltungen und TermineKolloquium Medienwissenschaft ++ Lebenswelten türkischer Migrantinnen ++ EU-Erbrechtsverordnung++ Abschluss des Bochumer Kolloquiums Medienwissenschaft ++Mit Rosi Braidotti ist in dieser Woche ein ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Pflichtteilsergänzungsanspruch-sehr spezieller Fall! (15.10.2009, 17:33)
    Hallo! Ich habe mich mal hier im Forum ein wenig eingelesen, aber nirgendwo einen Fall wie den folgenden gefunden. Also aufgepasst, ist echt sehr speziell! Eine Frau hat zwei Töchter und eine Enkelin. Sie schnenkt nach dem ...

    Cousin Erbrecht oder Pflichtteil? (08.03.2011, 08:50)
    Nehmen wir mal an A hat Geschwister, Eltern und Nichten/Neffen. Nehmen wir mal an, A wird die letzte Überlebende sein (also Geschwister und deren Familie bzw. Eltern alle verstorben). Wer ist der nächste Erbe? Cousin? Tante ...

    begünstigter einer LV! ist das zu versteuerndes Einkommen? (13.05.2009, 21:22)
    Hallo , muß eine Begünstigung aus einer Lebensversicherung nach Auszahlung bei der Steuererklärung mit angegeben werden und muß der Begünstigte darauf Steuern zahlen? (als zu versteuerdes Einkommen?) ...

    Erbe der Kinder (14.08.2008, 14:10)
    Vater ist verstorben, er hinterlässt eine Ehefrau und zwei Kinder. Testament besteht nicht. Der Verstorbene hatte keien Ehevertrag. Die Kinder hatten bei der Sparkasse unterschrieben, das das Konto auf die Ehefrau ...

    Meldung von Erbschaft bei ALG2? (22.06.2007, 11:27)
    Wann muss ein Erbe X der zum Zeitpunkt der Erbschaft ALG2 bzieht, seine Erbschaft melden? Angenommen, der Erbfall tritt ein, der Erbe X wird aber nur Mitglied einer Erbengemeinschaft, deren Auseinandersetzung noch aussteht. ...

    Urteile zu Erbrecht

    8 U 515/06 - 136 (12.07.2007)
    a. Den schuldrechtlichen Anspruch gegen die Erbengemeinschaft aus einem Vorausvermächtnis kann der Miterbe grundsätzlich schon vor Auseinandersetzung geltend machen. b. Der Erbengemeinschaft steht ihrerseits ein Anspruch auf Mitwirkung des bedachten Miterben beim Vollzug des Vorausvermächtnisses vor Auseinandersetzung zu....

    12 O 184/09 (21.05.2010)
    1. Zur verbotenen außergerichtlichen Erbschaftsberatung einer Bank. 2.. Zu erlaubten Rechtsdienstleistungen im Sinne von § 5 RDG im Rahmen der Vermögensplanung einer Bank....

    16 U 39/12 (15.11.2012)
    Ist der Anspruch auf Vollziehung einer testamentarischen Auflage (§ 2194 BGB) verjährt und tritt danach erst die Unmöglichkeit der Vollziehung der Auflage ein (§ 2196 BGB), so kann der deswegen in Anspruch Genommene sich auf die eingetretene Verjährung berufen, auch wenn der Anspruch aus § 2196 BGB selbst noch nicht verjährt ist....

    Rechtsanwalt in Reutlingen: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum