Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtRegensburg 

Rechtsanwalt in Regensburg: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Regensburg: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 6:  1   2   3   4   5   6

Foto
Rainer-Michael Rößler   Pfarrergasse 2, 93047 Regensburg
Weidner & Rößler Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 - 78849800


Logo
Weidner & Rößler Rechtsanwälte   Pfarrergasse 2, 93047 Regensburg 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 78849800


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Klein   Drei-Mohren-Straße 11, 93047 Regensburg
Hellwig + Partner (GbR)
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 5955030


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Lutz Mirus   Neupfarrplatz 2, 93047 Regensburg
Mirus & Obermeier Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 58694-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Katharina Janzen   Alter Kornmarkt 1, 93047 Regensburg
Becking & Janzen Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 585480


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Johannes Rübenach   Gesandtenstraße 3, 93047 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 58567-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gudrun Fuchs   Maximilianstraße 14, 93047 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 561440


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Alois Biebl   Guerickstraße 1, 93053 Regensburg
Alois Biebl, Roland Pengler & Kagleder
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 70551-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Stefanie Haizmann   Prüfeninger Straße 106, 93049 Regensburg
HAIZMANN Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 97047


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Silvia Binder   Bischof-von-Henle-Straße 2a, 93051 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 7853053



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 6:  1   2   3   4   5   6

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Regensburg

In Deutschland hat die Zahl an Scheidungen in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. Heutzutage wird jede dritte Ehe geschieden. 2013 wurden in der BRD rund 169 800 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehegatten ist die letztliche Konsequenz einer Ehe, die rechtlich als gescheitert gilt. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Scheidung. Der familienrechtliche Terminus "Trennungsjahr" bedeutet, dass, selbst wenn die Ehescheidung von beiden Ehepartnern gewollt ist, diese nichtsdestoweniger 1 Jahr getrennt leben müssen. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Zugewinn, Sorgerecht, Unterhalt etc.

Rechtsanwalt für Familienrecht in Regensburg (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Regensburg
(© fotodo - Fotolia.com)

Streitigkeiten um das Umgangsrecht sind bei einer Scheidung keine Seltenheit

Eine Scheidung ist ein Schritt, der mit vielen Konsequenzen in Zusammenhang steht. Primär die finanzielle Unsicherheit ist für viele eine starke Belastung. Bei den meisten Scheidungen zählen auch Kinder zu den Betroffenen. Kämpfe um das Aufenthaltsbestimmungsrecht und Sorgerecht sind eher die Regel als die Ausnahme. Und auch der Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt bieten großes Konfliktpotenzial. Will man die Scheidung, dann ist die erste Anlaufstelle ein Anwalt. In Regensburg sind einige Rechtsanwälte ansässig, die sich auf Familienrecht spezialisiert haben. Das Gesetz schreibt vor, dass bei einer Ehescheidung ein Anwalt mit der Durchführung beauftragt werden muss. Selbstverständlich fallen für die Arbeit des Rechtsanwalts Kosten an. Möchte man Kosten sparen, dann kann nur ein Rechtsanwalt beauftragt werden. Zwingend erforderlich ist es hierfür jedoch, dass die Eheleute sich in allen Punkten wie Unterhalt, Sorgerecht etc. einig sind.

Sie planen, sich scheiden zu lassen? Ein Rechtsanwalt für Familienrecht berät Sie

Doch auch, wenn eine Scheidung erst im Raum steht und zunächst noch ein paar Fragen geklärt werden müssen, bevor die Ehescheidung letztendlich eingereicht wird, steht ein Rechtsanwalt für Familienrecht in Regensburg seinem Mandanten beratend zur Seite. Der Rechtsanwalt für Familienrecht in Regensburg ist für alle Fragen rund um die Scheidung und deren Konsequenzen der optimale Ansprechpartner. Dabei ist der Anwalt nicht nur mit grundsätzlichen Fragen des Familienrechts bestens vertraut, sondern kann auch bei schwierigen Problemstellungen Lösungsvorschläge bieten. Fragen die gerade im Vorfeld einer Scheidung in Erscheinung treten und durch einen Rechtsanwalt geklärt werden sollten, sind hauptsächlich Fragestellungen bezüglich Versorgungsausgleich, nachehelichem Unterhalt bzw. dem Sorgerecht. Doch ist ein Rechtsanwalt für Familienrecht nicht nur der beste Ansprechpartner, wenn es um eine Scheidung geht. Er kann seinem Mandanten ebenso unterstützend zur Seite stehen, wenn es Probleme mit dem Jugendamt gibt oder ein Ehevertrag aufgesetzt werden soll. Ebenso kann der Anwalt für Familienrecht gleichgeschlechtliche Paare unterstützen und beraten, die eine Aufhebung ihrer eingetragenen Lebenspartnerschaft wünschen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Inga Markovits spricht vor halleschen Jura-Absolventen (29.06.2007, 11:00)
91 Jura-Absolventen erhalten am Freitag, 6. Juli 2007, in einer Festveranstaltung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ihre Abschlussurkunden. Den Festvortrag hält Prof. Dr. Inga Markovits zum Thema "Die Reise ...

Zukunftsforum ‚Recht und Moral‘ am 4. April 2014 (12.02.2014, 18:10)
Öffentliches Symposium und Festakt zur Verleihung des Wilhelmine-von-Bayreuth-Preises: Die Universität und die Stadt Bayreuth haben 2008 mit dem ‚Zukunftsforum: Wissenschaft-Kultur-Gesellschaft‘ eine gemeinsame Plattform ...

DAV: Der Gesetzgeber muss Vaterschaftsfeststellung erleichtern (13.02.2007, 17:37)
Berlin (DAV). Heimliche Vaterschaftstests dürfen nach wie vor nicht als Beweismittel vor Gericht verwendet werden, entschied das Bundesverfassungsgericht heute. Die Karlsruher Richter forderten aber gleichzeitig den ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Trennung nicht ehelicher Lebensgemeinschaft - kurioser Ablauf (12.02.2010, 08:07)
Hallo, ich würde mir gerne ein paar Meinungen zu folgendem Sachverhalt einholen: Nehmen wir an, ein Pärchen (er "A", sie "B") in einer nicht ehelichen Lebensgemeinschaft trennt sich kurzentschlossen. Passt halt nicht mehr. ...

Gefährdung Kindswohl durch Drogenkonsum der Kindsmutter/ Erlangung Aufenthaltsbestimmungsrecht durch (04.02.2014, 11:48)
Hallo ins Forum. Es folgt ein recht langer Text. Folgender fiktiver Fall sieht so aus: Herr A. ist Papa und von Frau D. seit ungefähr November 2011 getrennt, räumlich und auch persönlich. Es wurde 2005 eine Tochter S. ...

Aus Erbfall in der Bekanntschaft ZU VERKAUFEN: (15.03.2011, 19:19)
Aus Erbfall in der Bekanntschaft ZU VERKAUFEN: Jahrgang 2010 der NZA, komplett aber ungebunden. NJW Jahrgänge 1965 - 1995 gebunden Register 1981-86 gebunden Jahrgänge 2004 - 2006 lose, inkl. Einbände NJW Spezial 10/2005 ...

Sorge- bzw. Aufenthaltsbestimmungsrecht PERU (14.10.2010, 20:34)
folgender Sachverhalt angenommen: Ehe von deutschem Staatsbürger in Peru mit Peruanerin geschlossen. 1 gemeinsames Kind. Kind hat peruanischen, sowie deutschen Paß. Aufenthaltsort Eltern und Kind in Peru. Trennung der Eltern ...

Richtig Trennen! Wie, wenn der Partner nicht ausziehen will? (18.07.2012, 14:47)
Hallo, mal genommen, eine Frau möchte sich nach 20 Jahren Ehe (2 volljährige Kinder) von ihrem Mann trennen. Das Haus, in welchem die Familie lebt, gehört der Frau und diese ist im Grundbuch als Eigentümerin geführt (das ...

Urteile zu Familienrecht

2 UF 333/12 (14.01.2013)
Bei der Prüfung, ob ein Anrecht nach § 18 Abs. 2 VersAusglG vom Ausgleich auszuschließen ist, ist der Ausgleichswert im Sinne des § 1 Abs. 2 Satz 2 VersAusglG auch zum Abgleich mit dem Grenzwert nach § 18 Abs. 3 VersAusglG zugrunde zu legen, ohne dass zuvor die Teilungskosten nach § 13 VersAusglG in Abzug gebracht werden...

3 AZB 61/04 (05.04.2006)
1. Im Prozesskostenhilfeverfahren darf das Ehegatteneinkommen nur im Rahmen der abschließenden gesetzlichen Regelung des § 115 Abs. 1 ZPO iVm. § 11a Abs. 3 ArbGG berücksichtigt werden. 2. Arbeitsrechtliche Bestandsstreitigkeiten sind "persönliche Angelegenheiten" iSv. § 1360a Abs. 4 BGB....

13 B 198/07 (07.02.2007)
Widerspruch und Anfechtungsklage gegen die Festsetzung eines Kostenbeitrags nach §§ 91 ff SGB VIII haben aufschiebende Wirkung.Kostenbeiträge gemäß §§ 91 ff SGB VIII sind keine öffentlichen Abgaben und Kosten i.S.d. § 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 VwGO....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.