Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtRegensburg 

Rechtsanwalt in Regensburg: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Regensburg: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 6:  1   2   3   4   5   6

Foto
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht Peter Beutl   Prüfeninger Straße 62, 93049 Regensburg
Treutler Rechtsanwälte Fachanwälte Partnerschaftsgesellschaft
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 920690


Foto
Rainer-Michael Rößler   Pfarrergasse 2, 93047 Regensburg
Weidner & Rößler Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 - 78849800


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gudrun Fuchs   Maximilianstraße 14, 93047 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 561440


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Stefanie Haizmann   Prüfeninger Straße 106, 93049 Regensburg
HAIZMANN Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 97047


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Silvia Binder   Bischof-von-Henle-Straße 2a, 93051 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 7853053


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Lutz Mirus   Neupfarrplatz 2, 93047 Regensburg
Mirus & Obermeier Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 58694-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Alois Biebl   Guerickstraße 1, 93053 Regensburg
Alois Biebl, Roland Pengler & Kagleder
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 70551-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Klein   Drei-Mohren-Straße 11, 93047 Regensburg
Hellwig + Partner (GbR)
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 5955030


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gerhard Müller   Dr.-Gessler-Straße 12, 93051 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 920090


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Johannes Rübenach   Gesandtenstraße 3, 93047 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 58567-0



Seite 1 von 6:  1   2   3   4   5   6

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Regensburg

Das Verkehrsrecht ist eine breitgefächerte und z.T. diffizile Rechtsmaterie. Das Verkehrsrecht umfasst nicht nur das Zivilrecht, sondern auch das öffentliche Recht und Strafrecht. Es ist ein Teil des Verkehrswesens und befasst sich mit sämtlichen Situationen und Problemen, die im Verkehr aufkommen können. Da jeder meist jeden Tag im Verkehr unterwegs ist, ist fast jeder irgendwann mit rechtlichen Problemen, die in das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts fallen, konfrontiert.

Rechtsanwalt für Familienrecht in Regensburg (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Regensburg
(© fotodo - Fotolia.com)

Probleme mit dem Verkehrsrecht - davon sind nicht nur Autofahrer betroffen

Mit dem Verkehrsrecht zu kollidieren, das betrifft Autofahrer, Motorradfahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger gleichermaßen. Ein Knöllchen oder ein geringes Bußgeld, das sind kleine Probleme, mit denen sich so gut wie jeder schon einmal auseinandersetzen musste. Allerdings sieht sich so mancher Verkehrsteilnehmer auch größeren Problemen ausgesetzt wie der Anordnung einer MPU oder einem temporären Entzug des Führerscheins. Ist man mit derartigen rechtlichen Schwierigkeiten konfrontiert, dann sollte man nicht zögern und sich Rat bei einem Anwalt suchen. Denn wird z.B. eine MPU angeordnet, dann kann ein völliger Entzug der Fahrerlaubnis die Existenz bedrohen. Es besteht damit ein dringender Handlungsbedarf. Doch auch wenn nach einem Unfall sich die Versicherung weigert zu zahlen, kann dies gravierende finanzielle Folgen haben. Anwaltlicher Rat und Unterstützung sind auch in diesem Fall dringend empfohlen.

Ein Anwalt berät und hilft Ihnen bei sämtlichen verkehrsrechtlichen Problemen

Egal wie schwerwiegend das rechtliche Problem ist, man sollte nicht zögern, einen Rechtsanwalt um Rat zu fragen. In Regensburg sind etliche Rechtsanwälte im Verkehrsrecht zu finden. Der Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Regensburg ist nicht nur bestens vertraut mit dem Bußgeldkatalog, er kennt sich auch mit dem Verkehrszivilrecht, der Straßenverkehrsordnung und natürlich dem Verkehrsstrafrecht aus. Der Anwalt in Regensburg im Verkehrsrecht steht seinem Klienten nicht nur bei sämtlichen juristischen Fragen rund um den Bußgeldkatalog oder die Umweltplakette erklärend und beratend zur Seite. Der Jurist wird natürlich nach einer erfolgten Mandatierung auch die komplette schriftliche Korrespondenz mit Behörden etc. übernehmen. Egal ob es dabei um ein Bußgeldverfahren geht oder um ein Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer. Auch bei der Auseinandersetzung mit der Versicherung wird der Anwalt zum Verkehrsrecht für seinen Klienten tätig werden. So ist es keine Seltenheit, dass eine Versicherung sich zunächst weigert, Schmerzensgeld für z.B. ein Schleudertrauma zu zahlen. Oder aber die Versicherung lehnt es ab, die Kosten für einen Schaden zu übernehmen. In allen diesen Fällen kann ein Rechtsanwalt weiterhelfen. Der Anwalt zum Verkehrsrecht wird alles in die Wege leiten, um seinem Mandanten zu seinem Recht zu verhelfen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Neuer wissenschaftlicher Arbeitskreis Berufsrecht unterstützt steuerberatenden Beruf (16.02.2007, 12:57)
Am Deutschen wissenschaftlichen Institut der Steuerberater e. V. (DWS-Institut) hat sich ein neuer wissenschaftlicher Arbeitskreis für Berufsrecht konstituiert. Seine Aufgabe ist es, die Entwicklung des Berufsrechts der ...

Neuer Vorsitzender Richter beim Bundesgerichtshof (20.06.2012, 14:33)
Der Bundespräsident hat Richter am Bundesgerichtshof Hans-Joachim Dose zum Vorsitzenden Richter am Bundesgerichtshof ernannt. Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dose ist 55 Jahre alt. Nach Abschluss seiner ...

Unterhaltsanspruch der nicht verheirateten Kindesmutter (24.04.2008, 15:08)
Bekanntermaßen hat auch die Kindesmutter, die mit dem Erzeuger des Kindes nicht verheiratet war oder ist, einen eigenen Unterhaltsanspruch gegen den (vormaligen) Lebensgefährten. Anders als in der Ehe bemisst sich die Höhe ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

angefahren vom Auto (26.10.2007, 11:57)
Person A wurde mit ihrem Rad von einem Auto angefahren. Die Schuld traf den Autofahrer, Person A übersehen hatte. Im Klinikum war dann auch Polzei dabei. Der Autofahrer gab seine Schuld zu. Die Polizei fragte , ob ...

Vornamen für Kinder (12.09.2008, 14:46)
Hallo, ich habe nur eine ganz kurze Frage: Gibt es eigentlich ein Gesetz über die Regelung welchen Vornamen man Kindern geben kann? Ich habe nur allgemeine Informationen gefunden. Z.B., dass das Geschlecht erkennbar sein ...

Unterhaltsrecht Ehegatte kontra Gemeinwohl ? (17.11.2009, 17:35)
Kürzlich habe ich im TV eine Sendung gesehen, da hat ein Mann nach 15 Jahren Ehe seine Frau wegen einer Jüngeren verlassen. Sie war während der Ehe Hausfrau und Mutter. In diesem Filmchen fand sie wieder in ihren alten Job ...

unterhalt für volljährigen azubi bei zerrüttetem verhältnis (15.03.2012, 20:17)
eltern leben getrennt. 19-jähriger sohn, der beim vater lebt, wird nach mehreren verfehlungen von diesem an die luft gesetzt und kommt bei der mutter unter. sohn bricht kontakt zum vater ab. meldet sich nach ein paar monaten ...

Einige Fragen zum Jura Studium (17.02.2006, 09:48)
Hallo erstmal ! Dann will ich zu erstmal was zu mir sage. Ich bin ein junger mittlerweile ambitionierter Schüler einer Gesamt Schuler der ein Jura Studium anstrebt und jetzt habe ich einige Fragen dazu, und da es ja für ...

Urteile zu Familienrecht

II-11 UF 240/11 (15.12.2011)
Der gewöhnliche Aufenthalt des Art. 4 S. 1 HKÜ richtet sich nach dem tatsächlichen Lebensmittelpunkt des Kindes. Dieser Lebensmittelpunkt bestimmt sich nach dem Schwerpunkt der sozialen und familiären Intergration des Kindes....

III R 24/03 (18.03.2004)
1. Die Kosten eines Vaterschaftsfeststellungsprozesses können eine außergewöhnliche Belastung i.S. des § 33 EStG sein. 2. Wird ein Steuerpflichtiger auf Feststellung der Vaterschaft und Zahlung des Regelunterhaltes verklagt, so sind die ihm auferlegten Prozesskosten zwangsläufig, wenn er ernsthafte Zweifel an seiner Vaterschaft substantiiert dargelegt sowie...

34 K 448.09 V (23.02.2011)
In familienrechtlichen Verfahren vor deutschen Gerichten ist der Amtsermittlungsgrundsatz von so elementarer Bedeutung, dass die die Anerkennung von Entscheidungen ausländischer Familiengerichte ausschließt, die in Verfahren ergangen sind, in denen Amtsermittlung gar nicht oder so gut wie nicht stattgefunden hat. Denn diese beruhen insoweit auf einem Verstoß...