Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtRegensburg 

Rechtsanwalt in Regensburg: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Regensburg: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht Peter Beutl   Prüfeninger Straße 62, 93049 Regensburg
Treutler Rechtsanwälte Fachanwälte Partnerschaftsgesellschaft
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 920690


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Stefanie Haizmann   Prüfeninger Straße 106, 93049 Regensburg
HAIZMANN Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 97047


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Katharina Janzen   Alter Kornmarkt 1, 93047 Regensburg
Becking & Janzen Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 585480


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Lutz Mirus   Neupfarrplatz 2, 93047 Regensburg
Mirus & Obermeier Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 58694-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Alois Biebl   Guerickstraße 1, 93053 Regensburg
Alois Biebl, Roland Pengler & Kagleder
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 70551-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Klein   Drei-Mohren-Straße 11, 93047 Regensburg
Hellwig + Partner (GbR)
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 5955030


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Amanda Escherich   Landshuter Straße 7, 93047 Regensburg
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 563886


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gerhard Müller   Dr.-Gessler-Straße 12, 93051 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 920090


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gudrun Fuchs   Maximilianstraße 14, 93047 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 561440


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Johannes Rübenach   Gesandtenstraße 3, 93047 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 58567-0



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Regensburg

Über dreißig Prozent aller geschlossenen Ehen werden in Deutschland geschieden. Und dies im Schnitt nach fünfzehn Jahren. Fast 170,000 Ehen wurden im Jahr 2013 in Deutschland geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letzte Konsequenz einer Ehe, die im rechtlichen Sinne als gescheitert gilt. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Scheidung. Der familienrechtliche Begriff "Trennungsjahr" bedeutet, dass, selbst wenn die Scheidung von beiden Ehepartnern gewollt ist, diese dennoch ein Jahr getrennt leben müssen. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Es ist auch zuständig für Entscheidungen in Bezug auf Sorgerecht und Unterhalt etc.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Fachanwaltstitel hat keine Mandatsverluste zur Folge (26.10.2011, 11:23)
Köln, den 25.10.2011 – Immer mehr Rechtsanwälte erwerben einen Fachanwaltstitel – rund 35.000 Fachanwälte aus 20 verschiedenen Rechtsgebieten gibt es mittlerweile in Deutschland. Eine in der Anwaltschaft verbreitete Sorge ...

Neues aus der Welt des Unterhaltsrechts (10.09.2008, 11:39)
Weiterhin großes Rätselraten besteht nach wie vor bei der Frage, ob und in welcher Höhe bzw. für welche Zeit Mütter Unterhaltsansprüche gegen ihren Mann bzw. Ex-Mann haben. Die Rechtssprechung ist dabei zunehmend mehr am ...

Bundesjustizministerin: Erbrechtliche Gleichstellung nichtehelicher Kinder vollenden (25.01.2010, 11:58)
Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger zur geplanten erbrechtlichen Gleichstellung aller nichtehelichen Kinder, die vor dem 1. Juli 1949 geboren sind: Die Gleichstellung ehelicher und nichtehelicher Kinder im ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Rentenrecht - Zuständigkeit ? (14.12.2010, 22:20)
Im Zuge eines Scheidungsverfahrens stellt die Ehefrau den Scheidungsantrag im Juni 2008. Ausgehend von diesem Datum müßte "altes Versorgungsausgleichsrecht" gelten. Allerdings verfügt die Ehefrau über Anwartschaften aus dem ...

Aufenthaltsrecht bei gemeinsammen Sorgerecht!! waskann man tun!!! (01.12.2007, 18:07)
So hallo bauche da mal einen rat und evtl. Hilfe Im Folgenden fall! Ein Vater hat sich vor ca 2 jahren von seiner Ex Freundin getrennt! Sie haben eienn gemeinsammen sohn mit jetzt 4 jahren! Der Vater hat sich immer um den ...

Umgangsvereitelung als Thema im Gutachten (16.03.2008, 17:13)
Drei Fragen: Es heißt doch, man soll den anderen Elternteil nicht schlecht machen, möchte Vater V auch nicht. Aber kann jemand mal sagen, wie das Thema jahrelange Umgangsvereitelung und Manipulation der Kinder durch die ...

Schuldenübernahme bei Heirat? (28.03.2008, 15:01)
Hallo, eine Bekannte möchte heiraten hat aber eine Menge Schulden. Wird durch diese Heirat der Mann automatisch zum Mitschuldner und muß er dafür aufkommen? Kann er gepfändet werden obwohl er mit diesen Schulden nichts zu ...

ESt, Ehepartener stellt sich quer? (02.08.2008, 23:35)
Moin? Welche Konsequenzen kann es haben, wenn ein Ehepartner für das Jahr der Trennung ( Klasse 3, 2 Kids) eine entsprechende Erklärung durch eine Steurberaterin fertigen lässt, dem ExPartner zur Kenntnis und Unterschrift ...

Urteile zu Familienrecht

12 F 332/10 AB (02.09.2010)
Das AG Holzminden vertritt hier die Auffassung, dass bei verfassungskonformer Auslegung des § 1600 II BGB strengste Anforderungen an die sozial-familiäre Beziehung des Kindes zum sozialen Vater zu stellen sind. Ein Zusammenleben von einem halben Jahre reicht danach nicht - selbst dann nicht, wenn sich Kindesmutter und sozialer Vater im Verlaufe des Verfahr...

5 C 12.09 (25.03.2010)
1. Die rechtskräftige Vaterschaftsanfechtung wirkt auch im Hinblick auf die jugendhilferechtliche Zuständigkeit auf den Zeitpunkt der Geburt des Kindes zurück (ex-tunc-Wirkung)....

16 W 38/95 (23.08.1995)
Im Verfahren auf Vollstreckbarkeitserklärung eines israelischen Unterhaltsurteils in der Bundesrepublik Deutschland können nur solche Einwendungen geltend gemacht werden, die einerseits die Rechtskraft des Titels nicht berühren, andererseits nicht durch § 767 Abs. 2 und 3 ZPO präkludiert wären, handelte es sich um einen deutschen Titel. Einwendungen, die nac...

Rechtsanwalt in Regensburg: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum