Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtRegensburg 

Rechtsanwalt in Regensburg: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Regensburg: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Klein   Drei-Mohren-Straße 11, 93047 Regensburg
Hellwig + Partner (GbR)
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 5955030


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Johannes Rübenach   Gesandtenstraße 3, 93047 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 58567-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Lutz Mirus   Neupfarrplatz 2, 93047 Regensburg
Mirus & Obermeier Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 58694-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Alois Biebl   Guerickstraße 1, 93053 Regensburg
Alois Biebl, Roland Pengler & Kagleder
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 70551-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gudrun Fuchs   Maximilianstraße 14, 93047 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 561440


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Katharina Janzen   Alter Kornmarkt 1, 93047 Regensburg
Becking & Janzen Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 585480


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Stefanie Haizmann   Prüfeninger Straße 106, 93049 Regensburg
HAIZMANN Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 97047


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Silvia Binder   Bischof-von-Henle-Straße 2a, 93051 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 7853053


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Amanda Escherich   Landshuter Straße 7, 93047 Regensburg
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0941 563886


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gerhard Müller   Dr.-Gessler-Straße 12, 93051 Regensburg
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0941 920090



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Regensburg

Über dreißig Prozent aller geschlossenen Ehen werden in Deutschland geschieden. Und dies im Schnitt nach fünfzehn Jahren. Fast 170,000 Ehen wurden im Jahr 2013 in Deutschland geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letzte Konsequenz einer Ehe, die im rechtlichen Sinne als gescheitert gilt. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Scheidung. Der familienrechtliche Begriff "Trennungsjahr" bedeutet, dass, selbst wenn die Scheidung von beiden Ehepartnern gewollt ist, diese dennoch ein Jahr getrennt leben müssen. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Es ist auch zuständig für Entscheidungen in Bezug auf Sorgerecht und Unterhalt etc.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Neuer wissenschaftlicher Arbeitskreis Berufsrecht unterstützt steuerberatenden Beruf (16.02.2007, 12:57)
Am Deutschen wissenschaftlichen Institut der Steuerberater e. V. (DWS-Institut) hat sich ein neuer wissenschaftlicher Arbeitskreis für Berufsrecht konstituiert. Seine Aufgabe ist es, die Entwicklung des Berufsrechts der ...

Ledige oder leidige Väter? (04.07.2012, 15:15)
Berlin (DAV). Die Reform des Sorgerechts nicht verheirateter Eltern, die das Bundeskabinett heute verabschiedet hat, ist nach Ansicht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ein erster Schritt in die richtige Richtung – aber das ...

Seit 30 Jahren: Ehescheidungen ohne „Schuldprinzip“ (02.07.2007, 12:34)
Berlin (DAV). Am 1. Juli 1977 kam es zu einem Paradigmenwechsel bei Scheidungen. Seitdem können Ehen geschieden werden, die „zerrüttet“ sind. Das war das Ende des „Schuldprinzips“. „Eine Ehe kann geschieden werden, wenn sie ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Wo werden Juristen gesucht? (23.04.2009, 11:08)
Hey Forum ich bräuchte mal hilfe: ich habe gerade eben eine AG zum Verwaltungsrecht besucht, in welcher der Dozent auf die derzeitige Situation auf dem Arbeitsmarkt der Juristen hinwies. Voarb: Das der Markt überlaufen ist, ...

Kaufvertrag nach 17 Jahren nichtig? (12.02.2009, 09:54)
Hallo, man stelle sich folgenden, eigentlich unvorstellbare Situation vor: Eine Stadt verkauft ein vorderliegendes Grundstück an seinen Erbpächter. Es wird ein Kaufvertrag beim Notar unterschrieben. Für die Stadt ist der ...

Ergänzungsbetreuer (02.06.2009, 11:25)
Rechtsanwalt A wird für behinderte Schwester von B als Ergänzungsbetreuer eingesetzt. B möchte gerne, dass jemand, der seine behinderte Schwester kennt, Ergänzungsbetreuer wird. Ist dies sinnvoll, bzw. was sind die Aufgaben ...

familienrecht (11.01.2014, 16:38)
guten tag. ein mann (42) geschieden, zahlt für seine 2 kids (6und8). für seine exfrau muss er nicht zahlen. seine exfrau lebt schon lange mit dem neuen freund zusammen. eheähnlich. und den beiden kindern. beide verdienen sehr ...

2 Mieter, einer verschwunden - Kündigungsmöglichkeit? (25.01.2009, 13:59)
Hallo, folgender Fall: Mieterin A und Mieter B haben einen gemeinsamen Mietvertrag, Mieter B die Wohnung seit 10 Jahren nicht mehr genutzt oder betreten. B ist außerdem seit mind. 2 Jahren nicht mehr auffindbar und auch ...

Urteile zu Familienrecht

II-4 UF 158/11 (24.10.2011)
Bei mehreren Anrechten in der gesetzlichen Rentenversicherung, die bei gesonderter Betrachtung wegen § 18 VersAusglG nicht auszugleichen wären, kann im Rahmen der nach dieser Vorschrift vorzunehmenden Billigkeitsprüfung eine Zusammenrechnung der einzelnen Ausgleichswerte ausnahmsweise doch zu einem Ausgleich gem. § 10 Abs.1 VersAusglG führen....

17 UF 177/11 (15.11.2011)
1. Unterhaltsbefristung nach 37-jähriger Ehe 2. Zum Vermögenseinsatz von Auslandsimmobilien...

13 K 195/05 (26.05.2005)
Wird eine Empfängerin von Eingliederungshilfe nach dem Bundessozialhilfegesetz Mutter und benötigen Mutter und Kind wegen der geistig/seelischen Behinderung der Mutter Unterstützung bei der Pflege und Erziehung des Säuglings in einer stationären Einrichtung, besitzt die behinderte Mutter regelmäßig einen Anspruch auf Förderung nach § 19 SGB VIII. Ein Anspruc...

Rechtsanwalt in Regensburg: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum