Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Recklinghausen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Recklinghausen (© Instantly - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Recklinghausen (© Instantly - Fotolia.com)

Das Immobilienrecht ist ein umfangreiches Rechtsgebiet und ist nicht klar einzugrenzen. Das Immobilienrecht befasst sich primär mit den Rechtsgrundlagen, die sich aus dem Kauf oder Verkauf einer Immobilie ergeben. Überdies hinaus wird das Maklerrecht und auch z.B. Auseinandersetzung zwischen Nachbarn zum Immobilienrecht gezählt. Zum Immobilienrecht zugehörig werden u.a. auch das öffentliche und private Baurecht sowie das Architektenrecht als auch das Grundstücksrecht angesehen. Schnell kann man mit dem Immobilienrecht konfrontiert sein. Kauft man z.B. ein Grundstück, dann sind Rechtsfragen rund um den Grundstücksvertrag absolut kein Ausnahmefall. Rechtsfragen und Probleme sind gerade beim Kauf eines Grundstücks nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Was hat es mit dem Grundbuch auf sich? Was ist eine Vormerkung? Das gleiche gilt auch bei Immobilientransaktionen, für einen Bauträgervertrag oder für den Immobilienkaufvertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Eduard Dischke unterstützt Mandanten zum Bereich Immobilienrecht jederzeit gern im Umland von Recklinghausen
KNH Rechtsanwälte
Augustinessenstraße 5
45657 Recklinghausen
Deutschland

Telefon: 02361 1060477
Telefax: 02361 1060478

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Immobilienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt André Aust kompetent in Recklinghausen
F. Wolff, Bultmann, R. Wolff, Aust Rechtsanwalts- und Notarkanzlei
Hertener Straße 21
45657 Recklinghausen
Deutschland

Telefon: 02361 9317616
Telefax: 02361 183818

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Gisbert Bultmann mit Kanzleisitz in Recklinghausen vertritt Mandanten fachkundig juristischen Fragen mit dem Schwerpunkt Immobilienrecht
F. Wolff, Bultmann, R. Wolff, Aust Rechtsanwalts- und Notarkanzlei
Hertener Straße 21
45657 Recklinghausen
Deutschland

Telefon: 02361 931760
Telefax: 02361 183818

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael Ehm bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Immobilienrecht jederzeit gern in der Nähe von Recklinghausen

Reitzensteinstr. 42
45657 Recklinghausen
Deutschland

Telefon: 02361 24131
Telefax: 02361 29655

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Recklinghausen

Holen Sie sich frühzeitig rechtlichen Rat ein

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Recklinghausen (© Gesina Ottner - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Recklinghausen
(© Gesina Ottner - Fotolia.com)

Hat man immobilienrechtliche Rechtsprobleme oder Rechtsfragen, dann ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht. In Recklinghausen finden sich einige Rechtsanwaltskanzleien für Immobilienrecht, die Klienten fachkundig vertreten und beraten können. Nachdem das Immobilienrecht nicht klar eingrenzbar ist, kennt sich ein Anwalt für Immobilienrecht aus Recklinghausen im Normalfall auch mit angrenzenden Rechtsgebieten aus wie z.B. mit dem Pachtrecht, dem Gewerbemietrecht, dem Immobilienwirtschafsrecht und dem Wohnraummietrecht. Ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht aus Recklinghausen ist aufgrund seines in der Regel übergreifenden fachlichen Know-hows der ideale Ansprechpartner sowohl für Käufer oder Verkäufer einer Immobilie, für Wohnungseigentümer als auch für Mieter oder Vermieter. Fragen und Probleme rund um die Abberufung eines Hausverwalters, um die Eigentümerversammlung oder auch die Eigenbedarfskündigung - all dies sind Felder, bei denen man mit einem Anwalt im Immobilienrecht an der Seite optimal beraten ist.

Bei allen Problemen und Fragen im Immobilienrecht sollten Sie schnell handeln und Rat bei einem Anwalt einholen

Hat man als Mieter Probleme mit dem Vermieter, dann ist es empfehlenswert, sich an eine größere Rechtsanwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn hier kann davon ausgegangen werden, dass Rechtsanwälte tätig sind, die über außerordentliche fachliche Zusatzkenntnisse im Mietrecht verfügen. Als Beispiele anzuführen sind hier Rechtsprobleme in Bezug auf Mieterhöhung, Betriebskosten, Mietminderung oder auch Schönheitsreparaturen. Ebenso ist man bei einem Immobilienanwalt gut aufgehoben, wenn man beispielsweise einen Mietvertrag oder einen Gewerbemietvertrag auf seine Rechtssicherheit überprüfen lassen möchte. Der Immobilienanwalt kann hierbei nicht nur beraten, sondern falls nötig auch den Schriftwechsel mit der gegnerischen Partei übernehmen. Es ist offensichtlich, das Immobilienrecht ist breit gefächert. Um bereits von Beginn an bestens beraten und vertreten zu sein, sollte man bei der Anwaltssuche bereits im Vorfeld sicherstellen, dass der betroffene Rechtsbereich wie Pachtrecht, Wohnraummietrecht oder auch Gewerbemietrecht zu den Kernkompetenzen des Rechtsanwalts gehören.


News zum Immobilienrecht
  • Bild Vermieter müssen Graffiti beseitigen (23.01.2009, 11:14)
    Berlin (DAV). Mieter können von ihren Vermietern auch in Großstädten verlangen, großflächige Graffiti am Hauseingang, den Klingelschildern und an der Haustür zu beseitigen. Dies gilt auch dann, wenn eine relativ günstige Miete vereinbart worden ist. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg vom 10. Oktober 2007 (AZ: 5 C ...
  • Bild Mängelbeseitigungsansprüche des Mieters sind während der Mietzeit unverjährbar (23.03.2010, 16:03)
    Der Bundesgerichtshof hatte kürzlich darüber zu entscheiden ob und wann Mängelbeseitigungsansprüche des Mieters während der Mietzeit verjähren. In dem zugrunde liegenden Sachverhalt hatte der Vermieter ein Dachgeschoss im Jahre 1990 ausgebaut und der Mieter erstmalig Mängel am Trittschall im Jahr 2002 gerügt. Gerichtliche Hilfe wurde seitens des Mieters erst im ...
  • Bild Jahresabrechung: Jeder Eigentümer kann Einsicht in fremde Abrechnungen verlangem (23.01.2009, 11:17)
    München/Berlin (DAV). Jeder Eigentümer kann vom Verwalter verlangen, vor dem Beschluss der Eigentümerversammlung über die Jahresabrechnung Einsicht in sämtliche Unterlagen zu bekommen. Nur so können die Eigentümer die Geschäftsführung des Verwalters überprüfen. Über diese Entscheidung des Oberlandesgerichts München vom 9. März 2007 (AZ: 32 Wx 177/06) informiert die Arbeitsgemeinschaft Miet- ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Verkauf einer mit Nießbrauch belegten Immobilie (24.09.2009, 11:04)
    Zunächst: Ich hoffe, ich bin hier richtig, "Immobilienrecht" scheint mir nicht zu passen. Ich würde mich über Klärung in folgender Situation freuen: Bruder A wurde das Elternhaus (Haus 1) notariell übertragen, die Eltern genießen aber auf Lebzeit Nießbrauchrecht. Bruder A ist in finanziellen Schwierigkeiten und benötigt eine Sicherheit/einen Bürgen, um einen Überbrückungskredit ...
  • Bild Darf ein Rechtsanwalt Interessentendaten weitergeben? (11.08.2011, 19:01)
    Liebes Juraforum, folgender Fall: Der Rechtsanwalt für Immobilienrecht verkauft im Namen seines Mandanten aus einem Erbfall eine Immobilie. Rechtsanwalt bzw. Mandant stimmen mündlich einem Käufer zu, im Nachgang stellt sich jedoch heraus dass ein weiterer Interessent bei dem Rechtsanwalt angerufen hat und mehr bezahlen würde. Jetzt schickt der Rechtsanwalt dem Käufer eine E-Mail mit ...
  • Bild Graffiti - Eigentümer haftbar? (29.07.2013, 19:21)
    Hallo, angenommen in einem Mehrfamilienhaus (Eigentümergemeinschaft) wäre es nach einer Party zu Graffitischäden im Hausflur (Gemeinschaftseigentum) gekommen. Die Verwaltung ließe dies reparieren. Könnte Sie die Rechnung dem Eigentümer der Wohnung schicken, dessen Mieter die vermeintlichen Ursachen wären? Bitte einfach, bin Laie. Danke!
  • Bild Abfindung Wohnrecht (05.06.2010, 20:41)
    hallo zusammen, habe eine frage betreffend immobilienrecht: angenommen jemand ist eigentümer einer relativ großen liegenschaft, auf der insgesamt 2 gebäude stehen. auf einem dieser beiden gebäude ist bezogen auf eine wohnung ein lebenslanges wohnrecht für eine person eingetragen. nun möchte der eigentümer die komplette liegenschaft veräußern und den begünstigten des wohnrechts mit ...
  • Bild Eigentumswohnungskauf mit Nutzungseinschränkung (30.03.2012, 12:18)
    Hallo! Mal angenommen K kauft einen Miteigentumsanteil an einem Wohngebäude mit einem Sondereigentum an einer Wohnung mit Kellerraum und separatem Abstellraum. Zum Zeitpunkt des Kaufes wird nur die Wohnung mit dem Makler besichtigt. K renoviert die Wohnung, lässt ein Jahr verstreichen und stellt dann fest, dass der Makler/ auch Verwalter dem K ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.