Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtRecklinghausen 

Rechtsanwalt in Recklinghausen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Recklinghausen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Foto
    Rechtsanwälte und Fachanwälte Wolff, Bultmann, Wolff, Aust   Hertener Str. 21, 45657 Recklinghausen 
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361/931760


    Foto
    Friedrich Wolff   Hertener Str. 21, 45657 Recklinghausen
    Rechtsanwalt & Notar Friedrich Wolff
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361 / 93 17 60


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    André Sämann   Herzogswall 34, 45657 Recklinghausen
    Greine, Reddemann und Partner Partnergesellschaft
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361 370340-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Prof. Dr. Jürgen Nagel   Cäcilienhöhe 100, 45657 Recklinghausen
    NAGEL & NIEDING Fachanwälte
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361 12079


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Friedrich Wolff   Hertener Straße 21, 45657 Recklinghausen
    F. Wolff, Bultmann, R. Wolff, Aust Rechtsanwalts- und Notarkanzlei
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361 931760


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Hauke Maack   Königswall 28, 45657 Recklinghausen
    Maack Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361 92550


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Ralf Thormann   Reitzensteinstraße 4, 45657 Recklinghausen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361 5826610


    Foto
    Ludger Overhoff   Erlbruch 38, 45657 Recklinghausen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361-90444-0


    Foto
    Stefanie Lind   Reitzensteinstr. 16, 45657 Recklinghausen
    c/o RAe Dr. Kleynmans & Partner GbR
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361-582760


    Foto
    Peter Durchfeld   Holzmarkt 4, 45657 Recklinghausen
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361-9061910



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Recklinghausen

    Das Arbeitsrecht ist ein diffiziles Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht umfasst alle Gesetze, Verordnungen und sonstige verbindliche Bestimmungen zur unselbständigen, abhängigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche genannt werden wie Krankheit, Kündigung, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Kommt es zu einer Klage, wird diese vor dem Arbeitsgericht verhandelt.

    Rechtsanwalt in Recklinghausen: Arbeitsrecht (©  Zerbor - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Recklinghausen: Arbeitsrecht
    (© Zerbor - Fotolia.com)

    Rechtliche Auseinandersetzungen sind in einem Arbeitsverhältnis keine Ausnahmefälle

    Der Arbeitsplatz bietet in vielen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Schnell können rechtliche Unstimmigkeiten in Bezug auf ein Arbeitszeugnis, den Urlaubsanspruch, ein Zwischenzeugnis oder die Elternzeit entstehen. Weitere typische Problembereiche, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Bedauerlicherweise können arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen schnell gravierende Konsequenzen haben. Die schlimmste Folge ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer meist existenzbedrohend. Aufgrund der weitreichenden Folgen ist es empfohlen, Rat bei einem Anwalt zu suchen. Denn als Laie kann man weder die Rechtslage einschätzen, noch über eine weitere sinnvolle Vorgehensweise entscheiden. Es ist egal, ob es sich bei der rechtlichen Schwierigkeit um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

    Verlieren Sie keine Zeit und setzen Sie sich so schnell als möglich mit einem Anwalt in Verbindung

    Bei allen Problemstellungen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Anwalt der beste Ansprechpartner. In Recklinghausen sind etliche Anwälte zu finden, die sich mit dem Arbeitsrecht sehr gut auskennen. Vor allem, wenn bereits eine Kündigung ausgesprochen wurde, gegen die man rechtlich vorgehen möchte, ist es angeraten, sich so schnell als möglich an einen Anwalt zu wenden. Durch eine anwaltliche Beratung werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch erhält. Ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht aus Recklinghausen wird seinem Mandanten fachkundig zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Probezeit, Kündigungsschutz oder Zeitarbeit geht. Der Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus Recklinghausen ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn es Probleme oder Fragen gibt mit dem Betriebsrat oder ein ausgestelltes Arbeitszeugnis angefochten werden soll. Auch ist ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht der richtige Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen zu befürchten sind.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Honorarprofessur für Dr. Heinrich Gussen (02.11.2012, 15:10)
    Die Universität Bielefeld verleiht am 9. November an der Fakultät für Rechtswissenschaft eine Honorarprofessur an Dr. Heinrich Gussen. Die Laudatio anlässlich des Festaktes hält der Bielefelder Rechtswissenschaftler Professor ...

    Keine Auskunftspflicht des Arbeitgebers beim Einstellungsverfahren (28.06.2013, 10:46)
    Ein Arbeitgeber soll nicht verpflichtet sein, einem abgelehnten Bewerber mitteilen zu müssen, welche Kriterien er zur Einstellung herangezogen hat und ob ein anderer Bewerber die Stelle erhalten hat. GRP Rainer Rechtsanwälte ...

    Arbeitgeber muss Vorbehalte verständlich formulieren (08.04.2013, 16:36)
    Möchte ein Arbeitgeber einen Rechtsanspruch seines Arbeitnehmers auf freiwillige Zusatzzahlungen ausschließen, so muss er dies aufgrund des Transparenzgebots verständlich formulieren. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Anfechtung Aufhebungsvertrag (16.01.2010, 20:56)
    Eine Arbeitnehmerin hat nach vorheriger Drohung durch den Arbeitgeber mit fristloser Kündigung einen Aufhebungsvertrag unterschrieben. Jetzt will die Arbeitnehmerin den Auflösungsvertrag wegen widerrechtlicher Drohung ...

    Jura studieren wenn durchsetzungsschwach, konfliktscheu? (08.07.2012, 13:41)
    Hallo :) Und zwar stehe ich kurz vor dem Jurastudium, bin mir aber noch nicht 100%ig sicher, ob es denn genau das richtige für mich ist. Würde mich freuen, wenn ich mir eure Meinung mitteilen würdet. Also von der Theorie ...

    Schuldrecht - Arbeitsrecht (06.02.2006, 14:53)
    Das Arbeitsverhälntis stell ein Dauerschuldverhältnis im Schuldrecht dar jedoch hat sich das Arbeitsrecht weitgehend vom BGB gelösst. Mich würde gerne interessieren wie weit den noch das Schuldrecht auf das Arbeitsrecht ...

    Pfefferspray erlaubt oder Strafbar? (03.12.2012, 14:32)
    Hallo zusammen. Ich hoffe hier bin ich richtig!? Was wäre wenn Person A ( besitzer eines Geschäfts) seine Alarmanlage in den Geschäftsräumen mit Pfefferspray anstatt mit CS Gas (wie empfohlen) bestückt? Wäre das eine ...

    [Schweizer Arbeitsrecht] Wer stellt Arbeitszeugnis aus? (28.10.2013, 08:36)
    Vorab muss ich erwähnen,dass sich diese Frage auf das schweizerische Arbeitsrecht bezieht, aber ich hoffe, dass hier trotzdem jemand Ahnung davon hat. Nehmen wir einmal an, ein deutscher Arbeitnehmer wird über ein ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    12 Sa 1512/09 (31.03.2010)
    Nach dem Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union vom 10.09.2009 - C-277/08 Vicente Pereda -, RIW 2010, 162 ff., ist § 7 Abs. 3 BUrlG im Licht der Richtlinie 2003/88/EG unionsrechtskonform dahin auszulegen, dass der gesetzliche Anspruch auf vierwöchigen Erholungsurlaub weder auf das Ende des Kalenderjahres noch auf das Ende des Übertragungszeitraums be...

    L 13 AL 1434/11 (21.08.2012)
    Der Verzicht auf die Prüfung der Rechtmäßigkeit der drohenden Arbeitgeberkündigung bei einem Aufhebungsvertrag mit Abfindungsvereinbarung in den Grenzen des § 1a Abs. 2 KSchG kommt nur für eine Beendigung von Arbeitsverhältnissen im Falle betriebsbedingter Kündigungen in Betracht. Jenseits des § 1a KSchG und der von dieser Regelung erfassten Abfindungen (hi...

    5 Ca 1189/07 lev (16.11.2007)
    kein Leitsatz vorhanden...