Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtRecklinghausen 

Rechtsanwalt in Recklinghausen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Recklinghausen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    André Sämann   Herzogswall 34, 45657 Recklinghausen
    Greine, Reddemann und Partner Partnergesellschaft
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361 370340-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Ralf Thormann   Reitzensteinstraße 4, 45657 Recklinghausen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361 5826610


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Friedrich Wolff   Hertener Straße 21, 45657 Recklinghausen
    F. Wolff, Bultmann, R. Wolff, Aust Rechtsanwalts- und Notarkanzlei
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361 931760


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Prof. Dr. Jürgen Nagel   Cäcilienhöhe 100, 45657 Recklinghausen
    NAGEL & NIEDING Fachanwälte
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361 12079


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Hauke Maack   Königswall 28, 45657 Recklinghausen
    Maack Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361 92550


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Gabriele Weimann   Reitzensteinstraße 4, 45657 Recklinghausen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361 9085077


    Foto
    Peter Durchfeld   Holzmarkt 4, 45657 Recklinghausen
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361-9061910


    Foto
    Ludger Overhoff   Erlbruch 38, 45657 Recklinghausen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361-90444-0


    Foto
    Stefanie Lind   Reitzensteinstr. 16, 45657 Recklinghausen
    c/o RAe Dr. Kleynmans & Partner GbR
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361-582760



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Recklinghausen

    Das Arbeitsrecht ist ein diffiziles Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht umfasst alle Gesetze, Verordnungen und sonstige verbindliche Bestimmungen zur unselbständigen, abhängigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche genannt werden wie Krankheit, Kündigung, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Kommt es zu einer Klage, wird diese vor dem Arbeitsgericht verhandelt.

    Rechtsanwalt in Recklinghausen: Arbeitsrecht (©  Zerbor - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Recklinghausen: Arbeitsrecht
    (© Zerbor - Fotolia.com)

    Rechtliche Auseinandersetzungen sind in einem Arbeitsverhältnis keine Ausnahmefälle

    Der Arbeitsplatz bietet in vielen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Schnell können rechtliche Unstimmigkeiten in Bezug auf ein Arbeitszeugnis, den Urlaubsanspruch, ein Zwischenzeugnis oder die Elternzeit entstehen. Weitere typische Problembereiche, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Bedauerlicherweise können arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen schnell gravierende Konsequenzen haben. Die schlimmste Folge ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer meist existenzbedrohend. Aufgrund der weitreichenden Folgen ist es empfohlen, Rat bei einem Anwalt zu suchen. Denn als Laie kann man weder die Rechtslage einschätzen, noch über eine weitere sinnvolle Vorgehensweise entscheiden. Es ist egal, ob es sich bei der rechtlichen Schwierigkeit um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

    Verlieren Sie keine Zeit und setzen Sie sich so schnell als möglich mit einem Anwalt in Verbindung

    Bei allen Problemstellungen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Anwalt der beste Ansprechpartner. In Recklinghausen sind etliche Anwälte zu finden, die sich mit dem Arbeitsrecht sehr gut auskennen. Vor allem, wenn bereits eine Kündigung ausgesprochen wurde, gegen die man rechtlich vorgehen möchte, ist es angeraten, sich so schnell als möglich an einen Anwalt zu wenden. Durch eine anwaltliche Beratung werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch erhält. Ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht aus Recklinghausen wird seinem Mandanten fachkundig zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Probezeit, Kündigungsschutz oder Zeitarbeit geht. Der Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus Recklinghausen ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn es Probleme oder Fragen gibt mit dem Betriebsrat oder ein ausgestelltes Arbeitszeugnis angefochten werden soll. Auch ist ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht der richtige Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen zu befürchten sind.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Privates Fehlverhalten: Ist eine Kündigung legitim? (31.01.2014, 14:23)
    Berlin (DAV). Immer mal wieder schaffen sie es in die Schlagzeilen: Arbeitnehmer, die sich mit ihrem Privatleben ins berufliche Aus katapultieren und deshalb entlassen werden. Ob solche Kündigungen nach dem ...

    Dreibeiniger Hund darf nicht ins Büro (05.09.2013, 10:36)
    Arbeitsgerichte müssen teilweise kuriose Sachverhalte entscheiden. Nicht immer geht es um Kündigung, Abmahnung oder Lohnansprüche der Arbeitnehmer. Teilweise werden auch außergewöhnliche Fälle entschieden, die dennoch das ...

    Lehrer schlägt Schülerin – keine Kündigung (20.06.2012, 11:06)
    Halle (Saale)/Berlin (DAV). Die Einzelfallabwägung in einem konkreten Fall kann ergeben, dass ein Lehrer, der eine Schülerin geschlagen hat, nicht gekündigt wird. Das berichtet die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Degradierung: Vom Abteilungsleiter zum Software-Architekten (15.11.2013, 08:49)
    Hallo zusammen, ich habe hier, glaube ich, einen ganz interessanten Fall: Herr A wird 2007 als Softwarearchitekt eingestellt, bewährt sich in mehreren Projekten und wird dann nach zwei Jahren zum Abteilungsleiter befördert. ...

    Promoagentur will nicht zahlen (04.02.2008, 21:03)
    Hallo, wäre super wenn mir hier jemand helfen kann. Mann nehme an, Herr P. hätte vor einiger Zeit für eine Promotionagentur gearbeitet. Hierfür musste er bei einer Autovermietung in A einen Transporter mieten, in B einen ...

    Idee für ein Gesetz zum Vertragsrecht (14.07.2012, 13:16)
    Hallo!Ich hatte schon vor längerer Zeit eine Idee für ein Gesetz bzw. eine Gesetzergänzung zum Vertragsrecht, aber da ich Ingenieur bin, dachte ich mir, ich stelle es mal in einem Expertenforum zur Diskussion, da ich weder ...

    Berechtigung zu Outlook-Email-Postfach (18.03.2013, 09:09)
    Liebe Arbeitsrecht-Experten, wie sieht es bei diesem Musterfall aus?: Als eine Mitarbeiterin für 2 Tage krank war, hat sich ihre Vorgesetzte Zugang zu ihrem PC (mit einem Windows-Passwort geschützt) verschafft und in ...

    Firmenübernahme (02.04.2009, 15:50)
    Hallo, kann mir jemand bei zwei Sachen bezüglich Arbeitsrecht weiterhelfen. Punkt 1: Mein Arbeitgeber ist wirtschaftlich zum 1.6.2008, juristisch zum 1.1.2008 rückwirkend aufgekauft worden. Muss ich nun einen neuen ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    18 Sa 1170/10 (11.03.2011)
    1. Eine zweistufige tarifliche Ausschlussfrist, die eine Frist von zwei Monaten zur gerichtlichen Geltendmachung auch solcher Ansprüche anordnet, die - wie Ansprüche auf Annahmeverzugslohn - vom Ausgang eines Bestandsschutzrechtsstreits abhängen, verletzt das Grundrecht auf Gewährung effektiven Rechtsschutzes (Art. 2 Abs. 1 GG i. V. m. Art. 20 Abs. 3 GG), da...

    1 Sa 38/07 (19.07.2007)
    Dem Europäischen Gerichtshof werden Fragen zur Auslegung von Art 19 EuGVVO vorgelegt, die die Frage der internationalen Gerichtszuständigkeit für arbeitsrechtliche Klagen von Seeleuten auf Schiffen im Linienverkehr zwischen Deutschland und Finnland betreffen....

    2 U 55/12 (02.07.2012)
    1. Der Wert des Beschwerdegegenstandes (§ 511 Abs. 2 Nr. 1 ZPO) ist nach oben durch den Wert der Beschwer des Berufungsklägers durch das angefochtgene Urteil begrenzt. 2. Zur Schätzung des Wertes der Beschwer im Fall der Auskunftsklage. 3. Eine Frage, deren Prüfung dem Berufungsgericht aus Rechtsgründen verwehrt ist, rechtfertigt nicht die Zulassung der Be...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.