Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtRecklinghausen 

Rechtsanwalt in Recklinghausen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Recklinghausen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Foto
    Friedrich Wolff   Hertener Str. 21, 45657 Recklinghausen
    Rechtsanwalt & Notar Friedrich Wolff
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361 / 93 17 60


    Foto
    Rechtsanwälte und Fachanwälte Wolff, Bultmann, Wolff, Aust   Hertener Str. 21, 45657 Recklinghausen 
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361/931760


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    André Sämann   Herzogswall 34, 45657 Recklinghausen
    Greine, Reddemann und Partner Partnergesellschaft
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361 370340-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Ralf Thormann   Reitzensteinstraße 4, 45657 Recklinghausen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361 5826610


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Hauke Maack   Königswall 28, 45657 Recklinghausen
    Maack Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361 92550


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Friedrich Wolff   Hertener Straße 21, 45657 Recklinghausen
    F. Wolff, Bultmann, R. Wolff, Aust Rechtsanwalts- und Notarkanzlei
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361 931760


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Prof. Dr. Jürgen Nagel   Cäcilienhöhe 100, 45657 Recklinghausen
    NAGEL & NIEDING Fachanwälte
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361 12079


    Foto
    Peter Durchfeld   Holzmarkt 4, 45657 Recklinghausen
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 02361-9061910


    Foto
    Stefanie Lind   Reitzensteinstr. 16, 45657 Recklinghausen
    c/o RAe Dr. Kleynmans & Partner GbR
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361-582760


    Foto
    Ludger Overhoff   Erlbruch 38, 45657 Recklinghausen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 02361-90444-0



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Recklinghausen

    Das Arbeitsrecht ist ein diffiziles Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht umfasst alle Gesetze, Verordnungen und sonstige verbindliche Bestimmungen zur unselbständigen, abhängigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche genannt werden wie Krankheit, Kündigung, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Kommt es zu einer Klage, wird diese vor dem Arbeitsgericht verhandelt.

    Rechtsanwalt in Recklinghausen: Arbeitsrecht (©  Zerbor - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Recklinghausen: Arbeitsrecht
    (© Zerbor - Fotolia.com)

    Rechtliche Auseinandersetzungen sind in einem Arbeitsverhältnis keine Ausnahmefälle

    Der Arbeitsplatz bietet in vielen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Schnell können rechtliche Unstimmigkeiten in Bezug auf ein Arbeitszeugnis, den Urlaubsanspruch, ein Zwischenzeugnis oder die Elternzeit entstehen. Weitere typische Problembereiche, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Bedauerlicherweise können arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen schnell gravierende Konsequenzen haben. Die schlimmste Folge ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer meist existenzbedrohend. Aufgrund der weitreichenden Folgen ist es empfohlen, Rat bei einem Anwalt zu suchen. Denn als Laie kann man weder die Rechtslage einschätzen, noch über eine weitere sinnvolle Vorgehensweise entscheiden. Es ist egal, ob es sich bei der rechtlichen Schwierigkeit um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

    Verlieren Sie keine Zeit und setzen Sie sich so schnell als möglich mit einem Anwalt in Verbindung

    Bei allen Problemstellungen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Anwalt der beste Ansprechpartner. In Recklinghausen sind etliche Anwälte zu finden, die sich mit dem Arbeitsrecht sehr gut auskennen. Vor allem, wenn bereits eine Kündigung ausgesprochen wurde, gegen die man rechtlich vorgehen möchte, ist es angeraten, sich so schnell als möglich an einen Anwalt zu wenden. Durch eine anwaltliche Beratung werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch erhält. Ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht aus Recklinghausen wird seinem Mandanten fachkundig zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Probezeit, Kündigungsschutz oder Zeitarbeit geht. Der Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus Recklinghausen ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn es Probleme oder Fragen gibt mit dem Betriebsrat oder ein ausgestelltes Arbeitszeugnis angefochten werden soll. Auch ist ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht der richtige Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen zu befürchten sind.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Erfolgreicher Abschluss des Studienkurses „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)" (23.10.2013, 15:10)
    Am 19. Oktober 2013 schlossen erstmalig Teilnehmer/-innen des Studienkurses „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“ erfolgreich ihre Weiterbildung ab.Der Studienkurs beinhaltet ausgewählte aktuelle Aspekte ...

    Keine Kündigung bei Urlaub ohne Arbeitgeberzustimmung? (01.11.2011, 10:45)
    Krefeld/Berlin (DAV). Ohne Zustimmung des Arbeitgebers angetretener Urlaub kann grundsätzlich eine fristlose Kündigung rechtfertigen. Ob diese Maßnahme angemessen ist, hängt jedoch auch von den Umständen des Einzelfalls ab, ...

    Zu klein zum Fliegen – Diskriminierung aufgrund der Größe (15.01.2014, 09:58)
    Köln/Berlin (DAV). Eine tarifliche Festlegung, dass Pilotinnen und Piloten eine Körpergröße von 165 bis 198 Zentimetern haben müssen, diskriminiert indirekt die weiblichen Bewerber für eine Pilotenausbildung. Eine solche ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Arbeitsrecht - alter Arbeitgeber fordert Geld (14.11.2008, 22:03)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Ein Arbeitnehmer wird auf seine erste Geschäftsreise geschickt bucht das Bahnticket, holt es 2 Tage vorher schon am Automaten ab (weil 1. die erste Zugreise 2. noch nie am Automaten ein ...

    Kündigungsfristen (15.03.2012, 13:48)
    Gilt die gesetzliche Kündigungsfrist von 2 Wochen in der Probezeit auch bei einem befristeten Arbeitsvertrag ohne tarifliche Bindung in dem eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum nächsten Quartalsende festgelegt wurde? ...

    Arbeitsrecht (17.01.2012, 08:22)
    Ein Arbeitnehmer ist in Teilzeit beschäftigt, arbeitet jedoch bereits 1 Jahr in Vollzeit. Krankheit und Urlaub werden wie im Arbeitsvertrag geregelt nur in Teilzeit vergütet. Hat der Arbeitnehmer einen Anspruch auf ...

    Formfehler - Konsequenzen ? (16.05.2012, 16:35)
    Liebe Mitstreiter, ich habe folgenden fiktiven Fall über dessen Beurteilung ich mich freuen würde, vielen Dank schon mal, liebe Grüße und sonnigen Feiertag, UllalaMitarbeiterin A arbeitet seit Oktober 2011 in Unternehmen ...

    Hochwassersperrgebiet (11.06.2013, 09:23)
    Wenn der Wohnort zum Sperrgebiet erklärt wurde und man damit rechnen muss dass jederzeit der Deich aufweicht,muss man dann seinem Jahresurlaub nehmen oder muss der Arbeitgeber eine bezahlte Freistellung gewährleisten? ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    56 Ca 10703/08 (10.09.2008)
    1. Führt der Arbeitgeber ein gebotenes betriebliches Eingliederungsmanagement i.S.d. § 84 Abs. 2 SGB IX nicht durch, ist eine krankheitsbedingte Kündigung allein deshalb noch nicht unwirksam. Den Arbeitgeber trifft jedoch eine erhöhte Darlegungs- und Beweislast für das Fehlen einer Weiterbeschäftigungsmöglichkeit auch bei hypothetischer Durchführung eines Ei...

    VI R 55/11 (19.09.2012)
    1. Der "ohnehin geschuldete Arbeitslohn" ist der arbeitsrechtlich geschuldete. "Zusätzlich" zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn i.S. des § 40 Abs. 2 Satz 2 EStG werden nur freiwillig geleistete Fahrtkostenzuschüsse erbracht. 2. Die Sicherstellung der Verwendung von Erholungsbeihilfen des Arbeitgebers durch die Arbeitnehmer zu deren Er...

    6 Sa 393/11 (20.05.2011)
    1.Steht zwischen den Parteien im Streit, seit wann ein Arbeitsverhältnis bestanden hat, so macht ein Arbeitnehmer mit der Forderung nach der Anerkennung von Vorbeschäftigungszeiten zugleich hiervon abhängige Zahlungsansprüche - im Streitfall ein Jubiläumsgeld - geltend. Hierdurch wird hinsichtlich der Zahlungsansprüche die erste Stufe einer tariflichen Aussc...