Rechtsanwalt in Ratingen: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ratingen: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Ratingen (hier St. Peter Kirche) (© schlichteasy - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Ratingen (hier St. Peter Kirche) (© schlichteasy - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfällen zum Steuerrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Klaus Brinkmann immer gern im Ort Ratingen

Homberger Str. 45 - 47
40882 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 86000
Telefax: 02102 860062

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Steuerrecht
  • Bild BFH-Präsident eröffnet EUCOTAX Wintercourse in Osnabrück - Harmonisierung von Zivil- und Steuerecht (25.03.2013, 17:10)
    Was haben die Bemühungen um die rechtsvergleichende Fortentwicklung des Zivilrechts in Europa mit denen auf dem Gebiet des Steuerrechts gemeinsam? Dieser Kernfrage war die Opening Conference des traditionsreichen EUCOTAX Wintercourse gewidmet, die am 22. März im renommierten European Legal Studies Institute (ELSI) der Universität Osnabrück vom Präsidenten des Bundesfinanzhofs, Honorarprofessor ...
  • Bild Entstandene Grunderwerbsteuer kann anscheinend sofort abzugsfähig bleiben (27.03.2013, 14:29)
    Bisher war es steuerrechtlich nicht geklärt, ob die bei der Änderung des Gesellschafterbestands anfallende Grunderwerbsteuer Anschaffungsnebenkosten oder einen sofort abziehbaren Aufwand darstellt. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen dazu aus: Grundlegend ist im Rahmen von Grunderwerb ...
  • Bild Rechtsbeistand im Steuerrecht ist Vertrauenssache (04.09.2013, 15:25)
    Oftmals kommt man als ,,normaler Bürger" in Steuerfragen nicht weiter, hier gibt es Abhilfe Was für den Laien nicht ganz einfach ist, ist für den Fachanwalt für Steuerrecht, Herrn Michael Hepp tägliche Routine. Warum soll man sich dann noch ganz allein mit Verhandlungen mit den Finanzbehörden oder mit steuerlichen Streitigkeiten herumschlagen? ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild ausl Einkünfte verschwiegen (05.12.2013, 20:06)
    Nehmen wir an, ein Schwede, der hier lebt (und auch einen Wohnsitz in Schweden hat) und der mit einer deutschen Frau verheiratet ist, hat jedes Jahr Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, sowie aus Land und Forstwirtschaft. In D hat er eine andere Arbeit, seine Frau ist auch berufstätig. Bei der ...
  • Bild Format einer Onlinerechnung (09.11.2005, 16:33)
    Hallo, ich habe folgende Fragen: 1. Darf eine von einem Unternehmen verschickte Rechnung per Email, im HTML-Format sein? Ich habe mal gelesen das diese lediglich im .doc oder .pdf-Format verschickt werden darf. 2. Muss in dieser Rechung nicht ein Ansprechpartner bzw. Absender angegeben sein? Vielen Dank schonmal im vorraus!
  • Bild Finanzamt und Schenkung (18.02.2010, 14:26)
    Hallo Forengemeinde. Ab wann kann das Finanzamt von Schenkung sprechen? Pflichtteilsberechtigtem "C" liegt ein Kaufvertrag des Erben "B" vor, der das Haus von Mutter "A" abkaufte, 20 Jahre her. Grund war wohl Pflichtteilsreduzierung für "C". (siehe anderen Post im Forum). "C" ermittelt einen damaligen Bodenrichtwert durch Katasteramt. Im Kaufvertrag steht Bodenrichtwert mit knapp 30% ...
  • Bild Steuerrecht (16.11.2009, 10:39)
    JuHu! Ich habe eine kurze Frage: Ein Ehepaar hat ihre Einkommenssteuererklärung 2002 am 12.06.03 beim FA eingereicht. Alle Angaben wurden unbeanstandet übernommen.Im September 2008 wird dem FA durch eine Kontrollmitteilung bekannt, dass das Paar 30000,- aus Vermietung nicht angegeben hat.. Der Bescheid für das Kalenderjahr 2002 erging am 14.08.03 unter dem Vorbehalt der ...
  • Bild Preise ohne Hinweis auf zzgl. MwSt. angegeben (11.09.2010, 15:23)
    Hallo,wäre es rechtlich zulässig, wenn Anbieter A Leistungen für einen Betrag X anbietet, nach in Anspruchnahme dieser Leistungen die Rechnung an den Kunden B schickt und dort eine höhere Summe, nämlich x+y, fordert?Die Differenz y kommt daher, dass der Anbieter die Preise in seinen Aushängen allesamt ohne MwSt. angegeben hat, ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildGottesanrufer für mehr Umsatz: sind spirituelle Dienstleistungen absetzbar?
    In einem aktuellen Gerichtsverfahren hat sich das Finanzgericht (FG) Münster damit befasst, ob Aufwendungen für religiöse Dienstleistung, welche dem Unternehmen zu Gute kommen sollen, steuerlich absetzbar sind. Um es vorweg zu nehmen: In Zukunft wird der Geschäftsführer des Betroffenen Unternehmens Ausgaben für diese Dienste anders kalkulieren müssen, absetzbar ...
  • BildArbeitszimmer von Steuer absetzen - Wann ist das möglich?
    Die jährliche Steuererklärung ist ein notwendiges Übel – ansonsten gibt es Ärger mit dem Finanzamt. Dabei kann die Steuererklärung steuerlich auch einige Vorteile bringen: Wer seine Steuererklärung nämlich ordentlich abgibt, hat durchaus die Möglichkeit, anstelle eines Bescheides über eine Nachzahlung, einen Bescheid über eine Steuererstattung zu erhalten. Denn ...
  • BildWas bedeutet ein Vorläufigkeitsvermerk im Steuerbescheid?
    Einmal im Jahr müssen Bürger und Unternehmen eine Steuererklärung an das Finanzamt übermitteln. Dies kann nicht nur viel Zeit in Anspruch nehmen, sondern auch sehr ärgerlich werden, wenn der Steuerbescheid eine Nachzahlungsaufforderung enthält. Es kann jedoch auch vorkommen, dass sich in dem Steuerbescheid der Hinweis befindet, dass der ...
  • BildVerpflegungsmehraufwand: Höhe & Berechnung bei Reisekostenabrechnung
    Inwieweit erhalten Arbeitnehmer ihre zusätzlichen Kosten für Verpflegung im Rahmen der Reisekostenabrechnung ohne Abzüge für den Fiskus erstattet? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Arbeitnehmer können von ihrem Arbeitgeber nicht zwangsläufig die Erstattung ihrer Verpflegungsmehraufwendungen als Reisekosten verlangen. Etwas anders kann sich jedoch aus dem ...
  • BildUntervermietung und Steuer – muss man Untermiete versteuern?
    Manch ein Mieter kommt auf die Idee, sein Einkommen ein wenig zu verbessern, indem er einen Untermieter bei sich in der Wohnung aufnimmt. Gemäß dem Mietrecht ist es gestattet, Teile seiner Wohnung untervermieten zu dürfen, solange einige Kriterien beachtet werden. Abgesehen davon, dass es hierfür der Zustimmung seitens ...
  • BildSteuerpflicht bei Verkauf auf dem Flohmarkt?
    Der Flohmarkt ist per se schon ein grauer Fleck im Rechtsraum Deutschland. Es wird ausschließlich mit Bargeld hantiert, Händler reihen sich neben Familien und so richtig koscher kommt einem der Verkauf mancher Waren nicht vor. Dem rechtschaffenen Bürger stellt sich dann schnell die Frage: Muss ich die Erlöse ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.