Rechtsanwalt in Ratingen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ratingen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Ratingen (hier St. Peter Kirche) (© schlichteasy - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Ratingen (hier St. Peter Kirche) (© schlichteasy - Fotolia.com)

Das Arbeitsrecht nimmt in der deutschen Rechtsprechung eine zentrale Position ein. Im Arbeitsrecht sind alle Problemfelder, die sich in der Verbindung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ergeben können, geregelt. Rechtlich normiert wird somit ein außerordentlich weites Feld an Belangen wie Urlaub, Kündigung, Arbeitsvertrag, Überstunden oder auch Telearbeit und Zeitarbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Streitfälle eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Sandra Everding berät zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht gern in Ratingen

Wallstraße 16
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 9291695
Telefax: 02102 7097348

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Yasmin Franziska Rabhi aus Ratingen unterstützt Mandanten fachkundig aktuellen Rechtsfragen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Bahnstraße 42
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 28818
Telefax: 02102 28819

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Klaus Weisweiler berät Mandanten zum Bereich Arbeitsrecht engagiert im Umland von Ratingen

Rehhecke 67
40885 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 37371
Telefax: 02102 39156

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Silvia Margret Wagner kompetent in Ratingen
Matyssek Kirchmann Freund
Düsseldorfer Str. 21
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 7114018
Telefax: 02102 7114025

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Böttcher berät zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht kompetent im Umland von Ratingen

Düsseldorfer Str. 48
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 23400
Telefax: 02102 23787

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Arbeitsrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Dr. Uta Freudenberg (Fachanwältin für Arbeitsrecht) mit Büro in Ratingen

Kaiserswerther Str. 17
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 709918
Telefax: 02102 709917

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Rüdiger Matyssek immer gern in Ratingen
Matyssek Kirchmann Freund
Düsseldorfer Str. 21
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 7114012
Telefax: 02102 7114047

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Leyendecker mit Rechtsanwaltsbüro in Ratingen unterstützt Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Arbeitsrecht

Schmiedestr. 9
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 85863
Telefax: 02102 858647

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Küpper (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus Ratingen berät Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Arbeitsrecht

Kaiserberg 8
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 36512
Telefax: 02102 399833

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Volker Kraemer berät Mandanten zum Gebiet Arbeitsrecht gern im Umland von Ratingen

Am Sandbach 32
40878 Ratingen
Deutschland

Telefon: 02102 473021
Telefax: 02102 475752

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Ratingen

Streit um den Urlaubsanspruch, die Elternzeit, Mobbing: das Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist sehr groß

Rechtsanwalt in Ratingen: Arbeitsrecht (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Ratingen: Arbeitsrecht
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Schnell kann es am Arbeitsplatz zu rechtlichen Unstimmigkeiten kommen. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Schnell können Streitigkeiten um ein Arbeitszeugnis, den Urlaubsanspruch, die Elternzeit oder ein Zwischenzeugnis entstehen. Aber auch rechtliche Streitfragen, die sich aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls ergeben, gehören zu den typischen arbeitsrechtlichen Problembereichen. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in letzter Zeit hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" stark zugenommen. Bedauerlicherweise können Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber schnell drastische Konsequenzen nach sich ziehen. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist dabei für die meisten Arbeitnehmer existenzbedrohend. Nachdem arbeitsrechtliche Streitigkeiten derart schwer zu gewichten sind, sollte man stets so schnell als möglich einen Rechtsbeistand aufsuchen. Als Laie ist es nämlich kaum möglich, die rechtliche Situation selbst einzuschätzen. Es spielt keine Rolle, ob es sich bei dem rechtlichen Problem um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

Bei Problemen im Arbeitsrecht sollten Sie so schnell als möglich einen Rechtsanwalt konsultieren

In allen diesen Fällen ist der optimale Ansprechpartner ein Anwalt. In Ratingen haben mehrere Rechtsanwälte einen Kanzleisitz, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem wenn die Rechtslage schwierig ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und so schnell als möglich einen Rechtsanwalt aufsuchen. Durch die Vertretung und Beratung durch einen kompetenten Rechtsanwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht optimal durchgesetzt wird. Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus Ratingen ist dabei nicht nur eine immense Unterstützung, wenn es um rechtliche Probleme in Bezug auf Urlaubsanspruch, Mehrarbeit oder auch die Probezeit geht. Der Anwalt zum Arbeitsrecht in Ratingen ist auch der beste Ansprechpartner, wenn es Fragen oder Probleme gibt mit dem Betriebsrat oder ein ausgestelltes Arbeitszeugnis angefochten werden soll. Auch ist ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht der perfekte Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen zu befürchten sind.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Videoüberwachung am Arbeitsplatz bei Verdacht einer Straftat (05.10.2011, 13:39)
    Mitarbeiter dürfen gewöhnlich nicht am Arbeitsplatz heimlich videoüberwacht werden. Aber bei dem Verdacht einer strafbaren Handlung sieht die Sache anders aus. In einem Geschäft wurde festgestellt, dass Ware abhanden gekommen war. Um den Übeltäter ausfindig zu machen, stellte der Chef heimlich Videokameras auf. Damit stellte man fest, dass eine Mitarbeiterin ...
  • Bild Kein Anspruch auf Schlussformel im Arbeitszeugnis (30.05.2012, 15:05)
    Stuttgart/Berlin (DAV). Eine positive Schlussformel gehört nicht zum gesetzlich geschuldeten Teil des Arbeitszeugnisses. Ein Arbeitnehmer hat daher keinen einklagbaren Anspruch auf eine solche Formulierung. Auf eine entsprechende Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg vom 3. Februar 2011 (AZ: 21 Sa 74/10) macht die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) aufmerksam. Ein ehemaliger Marktleiter ...
  • Bild Arbeitsvertrag anfechtbar bei Falschangaben des Arbeitnehmers (01.03.2012, 14:15)
    Frankfurt am Main/Berlin (DAV). Täuscht ein Arbeitnehmer bei Abschluss eines Arbeitsvertrages den Arbeitgeber bewusst über eine persönliche Eigenschaft, muss er mit der Anfechtung des Arbeitsvertrages rechnen, sofern diese Eigenschaft für die Tätigkeit von Bedeutung ist. Das Hessische Landesarbeitsgericht bestätigte am 21. September 2011 (AZ: 8 Sa 109/11) die Anfechtung des ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Arbeitgeber schenkt nur Frauen ein Gutschein (09.01.2013, 16:32)
    Hallo, folgende Frage: Mal angenommen, eine Firma schenkt nur an die weiblichen Angestellten einen Gutschein zu Weihnachten und die Männer würden leer ausgehen. Wäre dies ein Verstoß gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz? Mfg. Malekith
  • Bild Wer weiß etwas dazu? (01.03.2010, 20:49)
    Hallo Leute, habe ein Problem in meiner Hausarbeit und komme nicht weiter. A lässt sich ein gefälschtes Gesundheitszeugnis ausstellen und reicht dieses bei seinem Arbeitgeber B ein. Der glaubt dem Attest und hält A eine Woche lang für krank. Damit müsste doch ein Betrug des B zu Lasten des A vorliegen oder? ...
  • Bild Frage zur Eigenkündigung (17.09.2013, 19:36)
    Folgendes Fallbeispiel: Die Arbeitnehmerin war 2 Wochen in einem Unternehmen tätig. Zwei Tage vor dem Wochenende wird ihr erklärt sie solle zur Fortbildung. Weil sie das nicht möchte kündigt sie und versucht am Montag ihren Arbeitgeber anzurufen, ohne Erfolg. Das gleiche Spiel am Dienstag. Dienstag Nachmittag ruft der Arbeitgeber dann an, die ...
  • Bild Überstunden unendgeldlich "in Kauf nehmen" (19.06.2013, 23:16)
    Hallo, letzte Woche war bei Galileo auf Prosieben folgendes Szenario in einem Bericht über Arbeitsrecht beschrieben: Person A hat einen Arbeitsvertrag der Firma XY (kleiner mittelständiger Betrieb, unter 10 Mitarbeiter) unterschrieben. In diesem Vertrag ist folgende Klausel angegeben: "Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen bzw. tariflichen Bestimmungen auf Verlangen des ...
  • Bild Kein Urlaubsanspruch für Schüler und Studenten im Minijob laut AG? (03.07.2013, 11:31)
    Hallo allesamt, folgende Problematik. Ein Arbeitgeber, Einzelhandel, beschäftigt in seinem Unternehmen mehrere Schüler und Studenten als Minijobber. Nun möchte ein Student mit Anstellung bei diesem Unternehmen Urlaub nehmen. Bezahlten Urlaub, wohlgemerkt. Seitens der Verwaltung kommt die Aussage, dass in diesem Hause des Unternehmens die Regelung herrsche, dass Schüler und Studenten keine Urlaubsanspruch ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild OLG-DUESSELDORF, I-17 W 55/11 (26.09.2011)
    Klagt ein Luftverkehrsunternehmen aus abgetretenem Recht einer Bank auf Rückzahlung eines Darlehens, das die Bank dem Darlehensnehmer zur Finanzierung einer Ausbildung zum Verkehrsflugzeugführer bei einer mit dem Unternehmen kooperierenden Flugschule gewährt hatte, und hatte das Luftverkehrsunternehmen nicht nur dem Darlehensnehmer vorab eine spätere Einstel...
  • Bild BVERWG, 8 C 38.09 (27.01.2010)
    Die Klage eines Arbeitgeberverbandes mit dem Antrag festzustellen, er werde durch die Allgemeinverbindlicherklärung eines Tarifvertrages gemäß § 5 Abs. 1 TVG im Baugewerbe (Bundesrahmentarifvertrag für Arbeiter, Tarifvertrag über Sozialkassen), den konkurrierende Tarifvertragsparteien abgeschlossen haben, in seinem Grundrecht aus Art. 9 Abs. 3 GG verletzt, i...
  • Bild LAG-BERLIN-BRANDENBURG, 6 TaBV 851/11 (09.09.2011)
    Es stellt zumindest eine Überschreitung der Grenzen des Ermessens dar, wenn eine Einigungsstelle trotz der in der Erlaubnis für den Betrieb einer öffentlichen Spielbank angeordneten Videoüberwachung und -aufzeichnung das Vorliegen eines dringenden Verdachts zur Voraussetzung der Live-Betrachtung und Auswertung der Aufzeichnungen macht und eine lokale Install...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildWas tun, wenn der Arbeitgeber nicht zahlt?
    Fast jeder Arbeitnehmer ist für seinen Lebensunterhalt darauf angewiesen, dass der Arbeitslohn pünktlich und vollständig gezahlt wird. Ohne die Lohnzahlung können die Raten für das Eigenheim oder das Auto wie auch die allgemeinen Lebenshaltungskosten über kurz oder lang nicht vollständig aufgebracht werden. Viele Privathaushalte geraten dann in eine finanzielle ...
  • BildWer haftet, wenn der Schlüssel von der Arbeit verloren geht?
    Für Arbeitnehmer, die den Schlüssel von der Arbeit aus Versehen verlieren, kann es teuer werden. Dies gilt aber nicht immer. Wie die rechtliche Situation aussieht, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Arbeitnehmer, die von ihrem Chef den Schlüssel zum Eingang in das Gebäude sowie ins Büro ausgehändigt ...
  • BildKein Lohn ohne Arbeit
    Die Brötchen wollen erstmal verdient sein. Dieser Satz kommt nicht von ungefähr, da die Arbeitsleistung erst einmal erbracht werden muss, um am Ende des Monats seine Lohn überwiesen zu bekommen. Doch was ist, wenn die Arbeitsleistung mal nicht erbracht werden kann? Entfällt der Anspruch auf Lohnzahlung dann immer. Der ...
  • BildArbeitszeugnis - auch Anspruch auf ein Zwischenzeugnis
    Von den Regelun­gen im Hin­blick auf ein Arbeit­szeug­nis im Zusam­men­hang mit der Beendi­gung einer Tätigkeit hat fast jeder schon ein­mal gehört - entweder war man selbst betrof­fen, man kennt jeman­den, der dies­bezüglich etwas berichtet hat oder man hat wieder ein­mal in den Nachrichten von einer arbeits­gerichtlichen Entschei­dung gehört. Der Anspruch ...
  • BildInterne Stellenausschreibung: Wann muss der Arbeitgeber betriebsintern ausschreiben?
    Inwieweit müssen Arbeitgeber bei einer freien Stelle eine interne Stellenausschreibung vornehmen? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Für Arbeitnehmer die beruflich weiterkommen wollen ist die Frage interessant, ob ihr Arbeitgeber offene Stellen intern ausschreiben muss. Was ist eine interne Stellenausschreibung? Unter einer internen ...
  • BildKontrolle am Arbeitsplatz – was darf der Arbeitgeber alles?
    Selbst, wenn ein Arbeitgeber eine hohe Meinung von einem Mitarbeiter hat: dessen Arbeitsweise zu kontrollieren, ist oft zu verlockend. Einerseits verständlich, denn als Arbeitgeber kann man durchaus verlangen, dass die Arbeitnehmer ihrer Arbeitspflicht gewissenhaft nachkommen – schließlich werden sie dafür bezahlt. Andererseits ist eine Kontrolle am Arbeitsplatz ein ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.