Rechtsanwalt in Rastatt: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Rastatt: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Mehr als 200 Milliarden Euro werden hierzulande im Jahr vererbt. Es erstaunt damit nicht, dass das Erbrecht in Deutschland eine wichtige Rolle spielt. Denn wo viel vererbt wird, da kommt es auch regelmäßig zum Erbstreit. Im Erbrecht (§§ 1922-2385 BGB) geregelt finden sich sämtliche relevanten Probleme, die mit einer Erbschaft in Zusammenhang stehen können wie zum Beispiel die gesetzliche Erbfolge, Erbunwürdigkeit, Pflichtteil, Enterbung, Erbvertrag oder auch der Erbverzicht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Erbrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Alex Dubrowskis-Renner mit Büro in Rastatt
Rechtsanwalt Dubrowskis-Renner
Kaiserstrasse 30
76437 Rastatt
Deutschland

Telefon: 072229341110
Telefax: 072229341113

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen im Erbrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Walter Ditz jederzeit in der Gegend um Rastatt
Dr. Ditz & Kollegen Rechtsanwälte
Kaiserstraße 67
76437 Rastatt
Deutschland

Telefon: 07222 38230
Telefax: 07222 39356

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Christopher Müller mit RA-Kanzlei in Rastatt hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen im Rechtsgebiet Erbrecht

Lortzingstraße 7
76437 Rastatt
Deutschland

Telefon: 07222 1598890
Telefax: 07222 774576

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsberatung im Rechtsbereich Erbrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Heinz-Uwe Korell aus Rastatt

Gerwigstraße 4
76437 Rastatt
Deutschland

Telefon: 07222 403630
Telefax: 07222 403640

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Reinhold Merklinger bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Erbrecht gern in der Umgebung von Rastatt

Poststr. 8
76437 Rastatt
Deutschland

Telefon: 07222 7878912
Telefax: 07222 7878914

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Tanya Cecilia Koch mit Rechtsanwaltsbüro in Rastatt berät als Rechtsanwalt Mandanten aktiv aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Erbrecht

Kehlerstr. 16/2
76437 Rastatt
Deutschland

Telefon: 07221 803254
Telefax: 07221 803267

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sylvia Wolf-Wardezki in Rastatt hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen mit dem Schwerpunkt Erbrecht

Kehlerstr. 16/1
76437 Rastatt
Deutschland

Telefon: 07222 37867
Telefax: 07222 39784

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Weber (Fachanwalt für Erbrecht) unterstützt Mandanten zum Erbrecht jederzeit gern vor Ort in Rastatt

Kaiserstr. 30
76437 Rastatt
Deutschland

Telefon: 07222 32043
Telefax: 07222 34688

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Erbrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Ralf Bresagk mit Kanzleisitz in Rastatt

Brucknerstr. 8
76437 Rastatt
Deutschland

Telefon: 07222 92670
Telefax: 07222 926720

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Rastatt

Sie benötigen Unterstützung bei der Erstellung Ihres Testaments? Ein Anwalt im Erbrecht hilft Ihnen weiter

Rechtsanwalt in Rastatt: Erbrecht (© blende11.photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Rastatt: Erbrecht
(© blende11.photo - Fotolia.com)

Um bereits vor dem eigenen Ableben seinen Nachlass dem eigenen Willen gemäß rechtlich korrekt zu regeln, ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt. In Rastatt sind etliche Anwälte und Anwältinnen mit einem Kanzleisitz vertreten. Ein Rechtsanwalt in Rastatt für Erbrecht ist der optimale Ansprechpartner, wenn man Erblasser ist und Fragestellungen rund um die vorweggenommene Erbfolge, das Pflichtteilsrecht oder die Testamentserstellung hat. Der Rechtsanwalt für Erbrecht kann außerdem auch als Testamentsvollstrecker bestellt werden, um im Todesfall des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu bestellen.

Sie haben Fragestellungen rund um den Erbschein oder die Erbschaftsteuer? Ein Anwalt oder eine Anwältin berät Sie

Der Anwalt zum Erbrecht aus Rastatt ist allerdings auch für jeden die optimale Anlaufstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Rechtsanwalt zum Erbrecht aus Rastatt wird seinem Mandanten wichtige grundsätzliche Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen beantworten. Hierbei wird es sich in den meisten Fällen um Belange handeln, die den Erbschein, das Nachlassgericht oder auch die Erbschaftsteuer betreffen. Der Erbrechtsanwalt wird seinem Mandanten auch bei einem Erbstreit helfend und beratend zur Seite stehen. Dies kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft erforderlich sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Auch wenn es darum geht, die Testierfähigkeit des Erblassers anzufechten, kann eine Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht über die Erfolgsaussichten aufklären und die Testamentsanfechtung durchführen. Gestaltet sich eine Erbangelegenheit diffiziler, dann kann es Sinn machen, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt im Erbrecht in Rastatt zu wenden. Fachanwälte im Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem überdurchschnittlichen Know-how profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Die Wahl des Rechtsanwaltes- auch eine Frage des Vertrauens (13.03.2013, 14:27)
    War es früher noch der Pfarrer, dem die Menschen häufig ihr Leid geklagt haben, so ist es heute auch immer häufiger der Anwalt, der Ansprechpartner auch für persönliche Sorgen und Nöte wird. Die Welt in der wir Leben wird immer "regulierter". Das soll heißen, der Gesetzgeber ist stets bemüht, die verschiedenen ...
  • Bild Nichteheliche und eheliche Kinder erben gleich (18.03.2011, 15:05)
    Endlich erben alle nichtehelichen Kinder genauso wie eheliche, wenn die Vaterschaft feststeht. Selbstverständlich steht ihnen auch ein Recht auf den Pflichtteil zu, falls der Vater seine Erben durch Testament oder Erbvertrag bestimmt und das nichteheliche Kind dabei nicht ausreichend berücksichtigt hat. Die Gleichstellung von ehelichen und nichtehelichen Kindern ist in ...
  • Bild Anwälte auf dem 16. Deutschen Familiengerichtstag in Brühl (14.09.2005, 13:43)
    Berlin (DAV). „Es ist gerade im Familienrecht dringend nötig, dass sich Juristen aus den verschiedenen Disziplinen austauschen“, sagt Rechtsanwältin Ingeborg Rakete-Dombek, Vorsitzende der Arbeitgemeinschaft Familien- und Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte stehen mit den Menschen, die einen Familienkonflikt bewältigen müssen, im direkten Kontakt. Deshalb, so die ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild 2 Erbscheinanträge > doppelte Kosten? (29.08.2013, 07:29)
    Liebe Forumsmitglieder, folgendes Beispiel: Erbfall ist eingetreten > die Erben sind zertritten und sprechen nicht miteinander. Es muss ein Erbschein beantragt werden. Die Erben suchen sich unabhängig voneinander jeweils einen Notar und lassen einen Erbscheinantrag beurkunden. Also werden bei 2 Erben 2 Erbscheinanträge gestellt; es wird aber nach meinem Verständniss vom Gericht ...
  • Bild Nießbrauch (16.02.2014, 11:59)
    Ein Vater hat einen Erbteil aus dem Haus der Eltern. Dies ist 1/3 eines Mehr-Parteien-Haus. Er hat seinen Teil auf seine 3 Kinder aufgeteilt (Schenkung). Einer der Kinder hat aber als Anteil eine Wohnung in einem anderen Haus bekommen. Hier wohnt der Sohn auch. Auf diese Wohnung hat der Vater ...
  • Bild Aufteilung der Erbteile (02.04.2013, 14:19)
    Hallo Liebe Forengemeinde, ich benötige mal wieder eure Hilfe mit folgendem fiktiven fall zum Erbrecht (wobei sicherlich anderes Recht auch Anwendung findet) Mann A starb vor 14 jahren und bestimmte im Testament das alles an seine Frau ( B ) übergehen soll und als weiteres dann auf die 2 Söhne und ...
  • Bild Verkauf eines Erbanteils (15.02.2014, 19:51)
    Fünf Personen erben ein Haus. Es gibt nur Uneinigkeit und Streit unter den Erben. Ein Erbe hat die Faxen dicke und möchte seinen Anteil an wen auch immer so schnell wie möglich verkaufen. Es gibt ja schon Internetseiten, wo man Erbanteile anbieten kann. Fragen:Kann der Erbe seinen Anteil ohne weiteres ...
  • Bild Erben trotz ausgeschlagenem Erbe ? (01.02.2013, 13:20)
    Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zum Thema "ausgeschlagenes Erbe". Ein Vater von 2 erwachsenen Kindern verstirbt. Kind 1 nimmt zusammen mit der Mutter das Erbe an. Kind 2 schlägt das Erbe aus. Nun stirbt Kind 1. Wer würde erben ? Im Normalfall doch 50% Mutter + 50% Kind 2 (weil , wenn ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 13 R 203/11 (12.04.2011)
    § 46 Abs. 2a Halbsatz 2 SGB VI stellt nicht alleine auf den Erhalt einer Hinterbliebenenrente nach dem SGB VI ab, sondern auf einen Anspruch auf Hinterbliebenenversorgung. Ausreichend für die Annahme, dass im Sinne des § 46 Abs. 2a Halbsatz 2 SGB VI ein Anspruch auf Hinterbliebenenversorgung begründet werden soll, ist es, wenn Zweck der Heirat war, den Hinte...
  • Bild OLG-OLDENBURG, 20 W 31/04 (27.09.2005)
    1. Die Voraussetzungen, unter denen eine landwirtschaftliche Besitzung, die ein Hof im Sinne der HöfeO gewesen ist, bei fortbestehender Eintragung des Hofvermerks ihre Hofeigenschaft verliert, sind unter Berücksichtigung des Normzwecks der HöfeO und unter Beachtung des verfassungsrechtlichen Willkürverbots zu konkretisieren. 2. Bei einer tatsächlichen Einst...
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 1 B 00.2474 (27.09.2007)
    1. Art. 6 Abs. 2 Satz 1 DSchG regelt die Voraussetzungen für die Versagung einer denkmalschutzrechtlichen Erlaubnis ausreichend bestimmt. 2. Art. 6 Abs. 2 Satz 1 DSchG kann so ausgelegt und angewendet werden, dass den aus Art. 14 GG folgenden Anforderungen an ein Inhalt und Schranken des Grundeigentums bestimmendes Gesetz entsprochen wird. Hierfür muss die ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildHinterlegung im zentralen Testamentsregister: Anleitung, Vorteile & Kosten
    Bei dem zentralen Testamentsregister (ZTR) handelt es sich um ein von der Bundesnotarkammer geführtes Register, welches die Verwahrangaben zu sämtlichen erbfolgerelevanten Unterlagen – also insbesondere Testamente – enthält, sei es solche, die vor einem Notar öffentlich errichtet oder in gerichtliche Verwahrung gegeben wurden. Wie die Registrierung funktioniert, welche ...
  • BildWas ist der Unterschied zwischen Vermächtnis und Erbe?
    Zwischen einem Erbe und einem Vermächtnis gibt es einige wichtige Unterschiede. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer ein Testament oder einen Erbvertrag aufsetzt, möchte gerne selbst regeln, was nach dem Tod mit seinem Nachlass geschieht. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn ...
  • BildNachlassverbindlichkeiten – gehört die Grabpflege dazu?
    Verstirbt ein Angehöriger oder sonstiger Erblasser, kommt es häufig unter seinen Erben zum Streit bezüglich der Grabpflege: die einen behaupten, dass diese nicht zu den Nachlassverbindlichkeiten gehört, während andere davon überzeugt sind, dass dies sehr wohl der Fall ist. Wäre es so, so müssten die hierfür entstehenden Kosten ...
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildUnleserliches Testament ist unwirksam
    Vielen wird bekannt sein, dass man ein voll gültiges Testament auch dadurch verfassen kann, dass man es eigenhändig, also handschriftlich, schreibt und auch unterschreibt. Ferner sollte das Testament datiert sein und eine Ortsangabe enthalten, damit später sicher ermittelt werden kann, ob es wirklich die letztwillige Verfügung ist. Diese privatschriftliche ...
  • BildOLG München: Fassung des Erbscheins bei Eintritt der Nacherbfolge
    In seinem Beschluss vom 01.10.2014 äußerte sich das Oberlandesgericht (OLG) München zu den Anforderungen an den Erbschein, insbesondere dessen Inhalt, für den Nacherben (AZ.: 31 Wx 314/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Das OLG führte aus, dass der nach Eintritt der Nacherbefolge erteilte Erbschein positiv oder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.