Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteWettbewerbsrechtPorta Westfalica 

Rechtsanwalt in Porta Westfalica: Wettbewerbsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte und Kanzleien


    Seite 1 von 1


    Foto
    Sven Manfred Ortlepp   Wiesenaue 1, 32457 Porta Westfalica
     

    Telefon: 0571-9557445



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

      Anwaltssuche auf JuraForum.de



      » Für Anwälte »

      Direktlinks:


      Auszeichnungen


      JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

      News zu Wettbewerbsrecht

      BGH: Bank darf Zinshöhe vom Ergebnis eines Fußballturniers abhängig machen (21.04.2007, 19:07)
      Der u. a. für Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass eine Bank die Höhe der Zinsen für eine Geldanlage vom Ergebnis eines Fußballturniers abhängig machen darf. Im Juni 2004 ...

      BGH: Preisangaben in Preissuchmaschinen müssen aktuell sein (12.03.2010, 13:51)
      Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass ein Händler, der für sein Angebot über eine Preissuchmaschine wirbt, wegen Irreführung in Anspruch genommen ...

      ESMT präsentiert Studienergebnisse zu europäischen Elektrizitäts-Großhandelsmärkten (13.01.2010, 14:00)
      * Integrationsanstrengungen zeigen Wirkung* Europäische Märkte noch nicht vollständig integriert* Preissteigerungen bei Markterweiterung möglich* Ergebnisse deuten nicht auf überhöhte Großhandelspreise hinDie mangelnde ...

      Forenbeiträge zu Wettbewerbsrecht

      öffentlich-rechtliche Wettbewerbsvorschriften? (14.10.2011, 16:50)
      Hallo! Gerade sitze ich über einem Fall zum BImSchG und da stellt sich mir die Frage, ob es öffentlich-rechtliche Wettbewerbsvorschriften gibt?? Ist vllt. eine doofe Frage, aber momentan stehe ich total auf dem Schlauch. ...

      Strittige Werbemaßnahmen ? (04.01.2005, 06:49)
      Als reiner Endverbraucher ohne jegliches Abmahninteresse interessieren mich rein informativ folgende aktuellen Werbeaktionen: S: Die Firma S wirbt derzeit zweifelsfrei im TV, auf ihrer Homepage und in ihren NL mit der ...

      Gewinnspielfragen (25.07.2011, 11:36)
      Trauen sich normale kleine Rechtsanwälte auch an Konzerne oder Kartelle heran? Wer darf eigentlich abmahen? Der, der zuerst kommt oder wer? Dürfte auch ein Rechtsanwalt für Familienrecht eine Arzneimittelfirma wegen Verstoßes ...

      Verstoß gegen Wettbewerbsrecht? (28.09.2012, 18:56)
      Hallo, also Person A möchte einen Artikel bei eBay verkaufen. Person A ist der Preis aber nicht hoch genug und bietet mit seinem Zweitaccount mit und gewinnt das ganze. Nun schickt Person A dem letzen Bieter Person B ein ...

      Urheberrecht an Software (19.04.2011, 19:48)
      Man kann ja von Beamten sagen, was man will: aber faul sind sie! Folgender fiktiver Fall:So hat ein Behördenmitarbeiter die Datenverwaltung, mit der er arbeitsvertraglich betraut worden war, aus Gründen der Faulheit, in ...

      Urteile zu Wettbewerbsrecht

      6 U 90/98 (04.01.1999)
      1. Das Verhalten eines Wettbewerbers erweist sich unter dem Aspekt des Einschiebens in eine fremde Serie nur dann als sittenwidrig, wenn er Produkte anbietet und in den Verkehr bringt, die sich als Ergänzung von Erzeugnissen andienen, die nach ichrer Zweckbestimmung von vornherein auf einen fortgesetzten Bedarf gleichartiger Gegenstände angelegt sind, so das...

      27 L 1469/09 (22.07.2010)
      Zum Erlass einer Anordnung zur Untersagung von Werbung für Glücksspiel im Internet gegenüber dem Unternehmen einer Holding, dem zuvor bereits die Veranstaltung von Glücksspiel untersagt worden ist, und das geltend macht, durch konzerninterne Umstrukturierungen die Eigenschaft als Muttergesellschaft verloren und sich aus dem operativen Geschäft zurückgezogen ...

      14 U 66/08 (03.04.2009)
      1. Die teilweise Annahme eines auf den Abschluss einer Vertragsstrafenvereinbarung mit Unterlassungsverpflichtung gerichteten Vertragsangebotes des Verletzten kommt mangels ausdrücklicher diesbezüglicher Vereinbarung der Beteiligten nur in Betracht, wenn das Angebot dahin ausgelegt werden kann, daß der Antragende entgegen der Regel des § 150 Abs. 2 BGB dem ...

      Rechtsanwalt in Porta Westfalica: Wettbewerbsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

      Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum