Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtPoing 

Rechtsanwalt in Poing: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Poing: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Dr. Marcel Grobys   Anzinger Straße 3a, 85586 Poing
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 08121 4765913


    Foto
    Manfred Przybyl   Hauptstr. 12, 85586 Poing
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 08121-973663



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Privates Fehlverhalten: Ist eine Kündigung legitim? (31.01.2014, 14:23)
    Berlin (DAV). Immer mal wieder schaffen sie es in die Schlagzeilen: Arbeitnehmer, die sich mit ihrem Privatleben ins berufliche Aus katapultieren und deshalb entlassen werden. Ob solche Kündigungen nach dem ...

    Compliance-Manager kann aufgrund einer rechtswidrigen Handlung möglicherweise gekündigt werden (05.03.2013, 15:25)
    Einem Compliance-Mitarbeiter kann möglicherweise aufgrund einer von ihm getroffenen Überwachungsmaßnahme hinsichtlich eines Mitarbeiters gekündigt werden. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, ...

    Kein Anspruch auf Schlussformel im Arbeitszeugnis (30.05.2012, 15:05)
    Stuttgart/Berlin (DAV). Eine positive Schlussformel gehört nicht zum gesetzlich geschuldeten Teil des Arbeitszeugnisses. Ein Arbeitnehmer hat daher keinen einklagbaren Anspruch auf eine solche Formulierung. Auf eine ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Kündigung fristgerecht ? (14.01.2012, 12:46)
    Ein Arbeitnehmer wurde am 23.12.2011 darauf aufmerksam gemacht, dass er ab Januar nicht mehr beschäftigt werden kann, aufgrund der Wirtschaftlichen Lage. Der Arbeitnehmer ist daraufhin am 02.01.2012 beim Arbeitsamt gewesen ...

    Verläumderisches Schreiben in der Personalakte (24.04.2013, 13:46)
    In einer Dientstelle wird umstrukturiert.Die bisherige soll alsbald in einer neuen aufgehen. Der bisherige Stelleninhaber einer Leitungsfunktion hat gute Chancen auf die neue Aufgabe. Er macht diverse Lehrgänge, Schulungen ...

    Rauschgift "Handel" - in diesem Maß strafbar? (18.12.2013, 22:24)
    Hallo zusammen,folgender fiktiver Fall:in einer gerichtlichen Auseinandersetzung (Arbeitsrecht und Strafrecht da auch wegen Prozessbetrug nach dem arbeitsgerichtlichen Verfahren ermittelt wird)lässt die Beklagte durchsickern, ...

    Privatfahrzeug beruflich nutzen? (06.07.2012, 19:17)
    Guten Abend,Muss ein Azubi sein privates Kfz in der Arbeitszeit einsetzen.In seinem Ausbildungsvertrag wurde diesbezüglich nichts festgehalten. ...

    Kündigung in der Probezeit (08.06.2011, 10:25)
    Hallo, angenommen folgender fiktiver Fall: Person A arebeitet in der Deutschlandzentrale eines skandinavischen Unternehmens und wird in der Probezeit gekündigt. Die Kündigung erhält A am 1. Juni per E Mail. Schriftlich ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    2 AZR 695/99 (06.07.2000)
    Leitsätze: Für Kündigungen durch den Konkurs-/Insolvenzverwalter gilt nach § 113 Abs. 1 Satz 2 InsO eine Kündigungsfrist von drei Monaten, wenn nicht für das Arbeitsverhältnis außerhalb des Konkurses/der Insolvenz eine kürzere Kündigungsfrist maßgeblich ist. Ist ein Arbeitsverhältnis im Zeitpunkt der Kündigung durch den Konkurs-/Insolvenzverwalter ohne ord...

    5 Ca 2051/07 lev (25.04.2008)
    xxxxxxxxx...

    2 AZR 459/97 (12.11.1998)
    Leitsätze: 1. Für die Feststellung der für die Anwendbarkeit des ersten Abschnitts des Kündigungsschutzgesetzes notwendigen Arbeitnehmerzahl sind von anderen Arbeitgebern (Unternehmen) beschäftigte Arbeitnehmer grundsätzlich nicht zu berücksichtigen; es ist verfassungsrechtlich unbedenklich, daß eine darüber hinausgreifende Berechnung der Arbeitnehmerzahl -...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.