Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Pocking

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Immobilienrecht ist ein breit gefächertes Rechtsgebiet und ist nicht eindeutig einzugrenzen. Das Immobilienrecht befasst sich mit dem umfassenden Bereich der Immobilie wie dem Verkauf und Kauf von Immobilien. Außerdem wird das Maklerrecht und auch beispielsweise Unstimmigkeiten zwischen Nachbarn zum Immobilienrecht gezählt. Weitere Rechtsbereiche, die dem Immobilienrecht zuzuordnen sind, sind zum Beispiel das private und das öffentliche Baurecht, das Grundstücksrecht und das Architektenrecht. Schnell kann man mit dem Immobilienrecht konfrontiert sein. Kauft man z.B. ein Grundstück, dann sind Rechtsfragen rund um den Grundstücksvertrag absolut kein Ausnahmefall. Gerade beim Kauf eines Grundstücks sind Rechtsfragen und Rechtskonflikte keine Ausnahmefälle. Was hat es mit dem Grundbuch auf sich? Was ist eine Vormerkung? Fragen und Unstimmigkeiten können natürlich nicht nur beim Kauf eines Grundstücks auftreten, sondern auch bei einem Immobilienvertrag oder einem Bauträgervertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Ralf Nieke bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Immobilienrecht gern in der Nähe von Pocking
Prof. Gerauer
Stadtplatz 1
94060 Pocking
Deutschland

Telefon: 08531 91680
Telefax: 08531 916821

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Pocking

Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt in allen Fragen rund um das Immobilienrecht unterstützen

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Pocking (© Gesina Ottner - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Pocking
(© Gesina Ottner - Fotolia.com)

Hat man immobilienrechtliche Rechtsprobleme oder Rechtsfragen, dann ist der ideale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht. In Pocking haben sich einige Rechtsanwälte niedergelassen, die Klienten im Immobilienrecht beraten und vertreten. Nachdem das Immobilienrecht nicht klar eingrenzbar ist, kennt sich ein Anwalt für Immobilienrecht in Pocking in der Regel auch mit angrenzenden Rechtsbereichen aus wie z.B. mit dem Pachtrecht, dem Gewerbemietrecht, dem Immobilienwirtschafsrecht und dem Wohnraummietrecht. Aufgrund seines übergreifenden Fachwissens ist ein Anwalt aus Pocking im Immobilienrecht der perfekte Ansprechpartner nicht nur für Immobilienkäufer und Immobilienverkäufer, sondern auch für Wohnungseigentümer, Mieter und Vermieter. Probleme und Fragen rund um eine Abberufung des Hausverwalters, die Wohnungseigentümergemeinschaft, die Eigentümerversammlung oder die Eigenbedarfskündigung - all das sind Bereiche, bei denen man mit einem Anwalt zum Immobilienrecht an der Seite bestens beraten ist.

Ein Anwalt für Immobilienrecht kann nicht nur beraten, sondern übernimmt auch die gerichtliche Vertretung von Mandanten

Hat man als Mieter Konflikte mit dem Vermieter, dann ist es empfehlenswert, sich an eine größere Anwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn meist arbeiten in einer größeren Kanzlei für Immobilienrecht auch Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen, die über außerordentliches fachliches Know-how im Mietrecht verfügen. Beispielhaft zu nennen sind hier rechtliche Problemstellungen und Fragestellungen bezüglich Mieterhöhung, Betriebskosten, Mietminderung oder auch Schönheitsreparaturen. Hat man kein Rechtsproblem, sondern möchte lediglich sicherstellen, dass zum Beispiel ein Mietvertrag oder ein Gewerbemietvertrag rechtlich wasserdicht sind, dann ist auch in diesen Fällen ein Immobilienanwalt, zu dessen Kompetenzen das Mietrecht zählt, ein sehr guter Ansprechpartner. Dabei kann der Immobilienanwalt nicht nur beraten, sondern beispielsweise auch in Verhandlungen mit der gegnerischen Partei treten bzw. einen anfallenden Schriftverkehr erledigen. Wie breit gefächert das Immobilienrecht ist, das sollte an diesem Punkt offensichtlich geworden sein. Damit man bei jedem Rechtsproblem bestens vertreten und beraten wird, ist es angeraten, sich schon bevor man mit einem Rechtsanwalt in Kontakt tritt, in Erfahrung zu bringen, ob das eigene Rechtsproblem zu dessen Kernkompetenzen zählt.


News zum Immobilienrecht
  • Bild ARGE Baurecht im DAV soll künftig „Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht“ (22.11.2006, 09:58)
    Berlin (DAV). Die „ARGE Baurecht – Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Architektenrecht im Deutschen Anwaltverein“ wird dem Vorstand des Deutschen Anwaltvereins vorschlagen, die Bezeichnung der Arbeitsgemeinschaft zu ändern in „ARGE Baurecht – Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht im DAV. Diesen Beschluss zur Namensänderung fasste die Mitgliederversammlung der ARGE Baurecht bei ihrer ...
  • Bild Immobilienwirtschaft muss Terrorwarnung ernst nehmen (24.11.2010, 12:09)
    Erhebliche Haftungsrisiken für Immobilieneigentümer und Gebäudemanager "Absolute Sicherheit gibt es nicht" und "Es wäre fahrlässig, die Hinweise nicht ernst zu nehmen": Innenminister de Maizière (CDU) hat in der ZDF-Sendung "Was, nun...?" am 18.11.2010 seine aktuelle Terror-Warnung bekräftigt. Er forderte die Bürger zu "gelassener Wachsamkeit" auf - und wies vor allem auf ...
  • Bild RECHTSPRAXIS VON RÖDL & PARTNER RUSSLAND UNTER NEUER LEITUNG (06.10.2009, 10:30)
    - Mit Dr. Andreas Knaul gewinnt Rödl & Partner erfahrenen M&A-Spezialisten - Ausbau der Rechtsberatung in Russland, Weißrussland und Kasachstan wird forciert Moskau, 2.10.2009: Der erfahrene Rechtsanwalt Dr. Andreas Knaul leitet seit Anfang September 2009 als Partner die Rechtsberatung in der Russische Föderation, Weißrussland und Kasachstan. Er folgt auf Thomas Brand, ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Käufer will Immobilienkauf rückgängig machen! Ist das Rechtens? (16.09.2012, 09:50)
    Guten Morgen miteinander, ich hätte nochmal eine Frage an Euch Experten und würde mich riesig über Ideen von Euch hierzu freuen. Folgender theoretischer Fall:Eine ältere Dame will ihr Haus verkaufen. Sie beauftragt einen Immobilienmakler, der das Haus verkauft. Die Beteiligten treffen sich beim Notar und unterschreiben einen Kaufvertrag, in dem ...
  • Bild Kauf der gemieteten Wohnung (09.03.2011, 12:23)
    Guten Tag, nachdem der Vermieter bekannt gibt dass die Wohnung verkauft wird nehmen wir an dass die Mieter beschliessen selbst die Wohnung zu kaufen. Weiterhin nehmen wir an dass die Verkaufsverhandlungen bereits laufen und diverse Unterlagen wie Teilungserklärung und Protokolle der Eigentümerversammlung dem Käufer schon vorliegen. Angenommen der Käufer stellt nach Sichtung der ...
  • Bild Revision (17.06.2005, 09:20)
    Hallo, ich hätte eine Frage und beginne mal kurz und knapp: Angenommen ein Urteil wurde gesprochen oder ein Fall vor Gericht beendet und dieses besagte Gericht lässt keine Reviion zu und die Staatsanwaltschaft erhebt Beschwerde dagegen.... Wie hoch ist die Warscheinlichkeit das es nun doch zu einer Revision kommt? (es geht grob gesagt um ...
  • Bild Heizung in Sondereigentum vs. Heizkostenverteiler Bestandsschutz (02.05.2013, 22:11)
    Angenommen Eigentümer E innerhalb einer WEG renoviert.Dabei ist er zu faul die Heizkörper zu streichen. Da diese lt. Teilungserklärung Sondereigentum sind tauscht er sie einfach aus.Eine Sanitärfirma baut dabei sogar besonders gute 'Energiesparheizkörper' ein.Danach zeigt sich aber ein Problem:Das ganze Haus hat ein Ablesesystem mit Verdunsterröhrchen, das so nicht mehr ...
  • Bild Vermieterwechsel, alter Vermieter behält Kaution (25.04.2013, 22:45)
    Hallo, mir ist heute Abend mal wieder etwas durch den Kopf gegangen: Mal angenommen es gäbe ein Zweifamilienhaus. In der Erdgeschosswohnung wohnt die Vermieterin V1. Im 1.OG wohnt ein Mieter M1. Es gibt nur einen mündlichen Mietvertrag und ein normales Konto, auf welches die Kaution eingezahlt wurde. Nun stirbt die Vermieterin V1 und das ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.