Rechtsanwalt in Pinneberg: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Pinneberg: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Eines der umfassendsten Kapitel in der deutschen Rechtsprechung stellt das Verkehrsrecht dar. Das Verkehrsrecht umfasst nicht nur das Zivilrecht, sondern auch das Strafrecht und das öffentliche Recht. Es ist ein Teil des Verkehrswesens und befasst sich mit allen Situationen und Problemen, die im Straßenverkehr aufkommen können. Da so gut wie jeder fast jeden Tag im Verkehr unterwegs ist, können sich oft schneller als man glaubt rechtliche Probleme ergeben, die in das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts fallen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Martina Welzenbacher bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Verkehrsrecht engagiert in der Nähe von Pinneberg

Damm 33
25421 Pinneberg
Deutschland

Telefon: 04101 408395
Telefax: 04101 515675

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Rüdiger Golchert mit Rechtsanwaltskanzlei in Pinneberg hilft als Anwalt Mandanten fachkundig juristischen Themen im Schwerpunkt Verkehrsrecht
Golchert
Osterholder Allee 2
25421 Pinneberg
Deutschland

Telefon: 04101 379034
Telefax: 04101 379035

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Verkehrsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Oliver Löhnert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Pinneberg
Triskatis & Kollegen
Lindenstraße 19 - 21
25421 Pinneberg
Deutschland

Telefon: 04101 21080
Telefax: 04101 210830

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Pinneberg

Mit dem Verkehrsrecht kollidieren können nicht nur Autofahrer, sondern auch Fußgänger oder Radfahrer

Mit dem Verkehrsrecht zu kollidieren, das betrifft Motorradfahrer, Autofahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger in gleichem Maße. Bei dem rechtlichen Problem kann es sich um eine "Kleinigkeit" handeln wie einem Bußgeld aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung oder um einen Strafzettel. Doch auch gravierendere Probleme sind durchaus alltäglich wie zum Beispiel der temporäre Entzug des Führerscheins aufgrund einer Fahruntüchtigkeit oder sogar die Anordnung einer MPU. Hat man einen Bußgeldbescheid erhalten oder wurde der Führerschein entzogen, dann ist es dringend empfohlen, sich anwaltlich beraten zu lassen. Denn wird z.B. eine MPU angeordnet, dann kann ein völliger Entzug der Fahrerlaubnis die Existenz bedrohen. Es besteht damit ein dringender Handlungsbedarf. Aber auch Probleme bei der Unfallregulierung nach einem Unfall können nicht nur eine nervliche, sondern vor allem eine außerordentliche finanzielle Belastung darstellen.

Ein Anwalt kennt sich mit sämtlichen Problemstellungen im Verkehrsrecht bestens aus

Wie auch bei sämtlichen anderen juristischen Fragen, so ist auch bei Problemen mit dem Verkehrsrecht ein Rechtsanwalt der beste Ansprechpartner. Pinneberg bietet etliche Anwälte für Verkehrsrecht. Der Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht aus Pinneberg kennt sich nicht nur mit dem Verkehrsstrafrecht und dem Verkehrszivilrecht aus, er ist auch bestens mit der Straßenverkehrsordnung, dem Autorecht und dem Bußgeldkatalog vertraut. Der Rechtsanwalt für Verkehrsrecht aus Pinneberg wird seinen Klienten nicht nur bei allen verkehrsrechtlichen Fragen umfassend informieren. Er wird natürlich seinen Klienten auch rechtlich vertreten. Gleichgültig ist es dabei, ob das Problem klein ist wie z.B. die Anfechtung eines vermeintlich unberechtigten Strafzettels, oder ob ein Entzug der Fahrerlaubnis angefochten werden soll. Und auch wenn es zum Beispiel darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Rechtsanwalt dies fachkundig für seinen Mandanten übernehmen. Nicht selten weigern sich Versicherungen beispielsweise Schmerzensgeld zu zahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich aus nicht nachvollziehbaren Gründen einen Schaden zu übernehmen. In allen diesen Fällen kann ein Anwalt weiterhelfen. Der Anwalt für Verkehrsrecht wird alles unternehmen, um seinem Klienten zu seinem Recht zu verhelfen.


News zum Verkehrsrecht
  • Bild Auch „Wenig-Fahrer“ haben Anspruch auf einen Mietwagen (23.07.2013, 11:44)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Geschädigte haben nach einem Unfall Anspruch auf einen Mietwagen – selbst wenn sie damit nur wenig fahren. Auch wer nur sechs Kilometer täglich mit einem Mietwagen fährt, kann die Kosten hierfür unter Umständen erstattet bekommen. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs ...
  • Bild Vorerst kein Entzug der Fahrerlaubnis für betrunkenen Fußgänger (13.03.2013, 15:27)
    Neustadt/Berlin (DAV). Einem betrunkenen Fußgänger, der sich weigert, ein angeordnetes „psychologisches Fahreignungsgutachten“ zu erbringen, darf nicht ohne Weiteres der Führerschein entzogen werden. Über eine entsprechende Entscheidung des Verwaltungsgerichts Neustadt an der Weinstraße vom 28. Januar 2013 (AZ: 1 L 29/13.NW) informiert die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins. Ein Mann war in ...
  • Bild Anwalt Verkehrsrecht Strafrecht Frankfurt: Das Fahrverbot in Bußgeldsachen (20.08.2012, 11:23)
    Fahrverbote können angeordnet werden bei Ordnungswidrigkeiten, die unter grober oder beharrlicher Verletzung der Pflichten eines Fahrzeugführers begangen werden. Diese reichen von 1 bis 3 Monaten. Mit einem einmonatigen Fahrverbot ist u.a. zu rechnen bei Alkoholfahrten mit mehr als 0,5 Promille, Geschwindigkeitsüberschreitung von 31 km/h innerorts bzw. 41 km/h außerorts, überfahren einer ...

Forenbeiträge zum Verkehrsrecht
  • Bild Auffahrunfall (24.05.2013, 21:11)
    Heute Nachmittag ereignete sich ein Auffahrunfall, in dem eine Bekannte involviert ist. Jetzt rätseln wir über die Schuldfrage.Drei PKW fuhren auf einer Landstraße in einer Kolonne. Der vordere (PKW 1) machte grundlos eine spontane Vollbremsung, ohne zu Blinken. Daraufhin mussten PKW 2 und PKW 3 ebenfalls eine Vollbremsung einlegen. PKW ...
  • Bild Strafverfügung (aus Österreich) wegen verspäteter Zahlung (10.10.2012, 10:18)
    Einen guten Morgen :-)Ich bin nicht sicher ob dies eher im Forum bei Strafrecht oder Verkehrsrecht gehört, entschuldigung wenn es hier also falsch wäre...Wenn ein Deutscher, mit seinem KFZ (mit deutschem Kennzeichen) in Österreich beim Parken am Parkautomat aus Versehen (ist natürlich egal warum...) KEIN Ticket kauft......danach ein Strafzettel am ...
  • Bild Hamburger Schulgesetz - Durchsuchung durch Lehrkräfte (12.02.2014, 20:30)
    Liebes Forum, im Hamburgischen Schulgesetz (HmbSG), nachzulesen unter http://www.hamburg.de/contentblob/1995414/data/schulgesetzdownload.pdf , steht im Bezug auf Erziehungsmaßnahmen unter §49,(2), folgender Ausdruck bei der genaueren Beschreibung von Erziehungsmaßnahmen: "ie zeitweilige Wegnahme von Gegenständen einschließlich der dazu im Einzelfall erforderlichen Nachschau in der Kleidung oder in mitgeführten Sachen". Des Wissens von Schüler X nach, darf er ...
  • Bild Parken mit dem Wohnmobil vor dem Haus (13.05.2009, 21:37)
    In einer verkehrsberuhigten Straße mit Tempo 30 befinden sich 2 Häuser direkt nebeneinander, also quasi 2 Doppelhaushälften. Darf derjenige, der zwar neben seinem Haus einen geeigneten Stellplatz für ein Wohnmobil hat, dennoch sein Fahrzeug ständig vor dem Nachbarhaus auf der Straße parken?
  • Bild Rechtsschutzvers. verweigert Kostenübernahme (05.11.2007, 09:51)
    Sehr geehrte Fachforenteilnehmer, ... mal angenommen die Rechtsschutzversicherung verweigert die Kostenübernahme in einem Rechtsstreit egal ob es sich dabei um einen Arbeitsgerichtsprozess handelt oder ein Verwaltungsgerichtsverfahren. Kann man gegen die Bewertung angehen, dass der Rechtsstreit aussichtslos ist und man in Verbindung damit im Interesse der Leistungsgemeinschaft die Kostenübernahme nicht gewährleisten kann ...

Urteile zum Verkehrsrecht
  • Bild BGH, VI ZR 249/05 (17.10.2006)
    Der durch einen Verkehrsunfall Geschädigte, der seinen Fahrzeugschaden mit dem Haftpflichtversicherer des Schädigers zunächst auf der Grundlage des vom Sachverständigen ermittelten Wiederbeschaffungsaufwands abrechnet, ist an diese Art der Abrechnung nicht ohne weiteres gebunden. Er kann - im Rahmen der rechtlichen Voraussetzungen für eine solche Schadensabr...
  • Bild OLG-STUTTGART, 1 U 59/04 (05.10.2004)
    1. Sind die von einem Verletzten geklagten Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule weder medizinisch mit der erforderlichen Sicherheit nachweisbar noch kraftfahrzeugtechnisch erklärbar, weil die bei einem Verkehrsunfall aufgetretenen Kräfte im sog. "Harmlosigkeitsbereich" liegen, kann sich ein Gericht gleichwohl aufgrund der gesamten Umstände des Falles einsc...
  • Bild BGH, VI ZR 49/07 (08.04.2008)
    Steht ein Arbeitslosengeldempfänger infolge einer Körperverletzung dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung, und bezieht er statt des Arbeitslosengeldes im Sinne der §§ 117 ff. SGB III a.F. "Leistungsfortzahlung bei Arbeitsunfähigkeit" im Sinne des § 126 Abs. 1 Satz 1 SGB III, so entsteht ihm wegen des Wegfalls seines bisherigen Anspruchs bei normativer Bet...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verkehrsrecht
  • BildWelche Strafe droht, wenn man die Vorfahrt missachtet?
    „Rechts hat Vorfahrt“ – eine Verkehrsregel, die an allen Kreuzungen und Einmündungen gilt, und eigentlich allen Fahrzeugführern bekannt sein müsste. Doch in der Praxis kommt es immer wieder vor, dass ein Autofahrer einem anderen die Vorfahrt nimmt. Nicht immer führt dies zu Unfällen mit Personenschaden, jedoch ist die ...
  • BildHaftung bei Unfall auf dem Parkplatz
    Wie sieht die rechtliche Situation aus, wenn Autofahrer auf dem Parkplatz einen Unfall mit einem anderen Fahrzeug haben? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Autofahrer, die auf einen Parkplatz fahren, sollten sich darüber bewusst sein, dass es sich hier um keinen rechtsfreien Raum handelt. Die Regeln ...
  • BildIst das Parklücke oder Parkplatz freihalten erlaubt?
    Autofahrer dürfen sich nicht ohne Weiteres eine Parklücke oder einen Parkplatz freihalten lassen. Womit Sie ansonsten rechnen müssen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Gerade in Großstädten ist die Suche nach einem geeigneten Parkplatz oder einer Parklücke schwierig. Von daher sind kommen manche Autofahrer auf die Idee, ...
  • BildReißverschlussverfahren – ist dies Pflicht/wer hat Vorfahrt?
    Als Führer eines Kraftfahrtzeugs wird man immer wieder mit dem Begriff des Reißverschlussverfahrens konfrontiert. Dabei handelt es sich um ein Einfädelungsverfahren, welches gemäß § 7 Abs. 4 STVO gesetzlich geregelt wird: „Ist auf Straßen mit mehreren Fahrstreifen für eine Richtung das durchgehende Befahren eines Fahrstreifens nicht möglich oder ...
  • BildAuffahrunfall: Wer hat Schuld?
    Im Straßenverkehrsrecht ist es ein weitverbreiteter Mythos, dass der Hintermann, also derjenige, der den Auffahrunfall verursacht, stets die Schuld an dem Unfall hat. Doch zeigen viele Urteile, dass dieser Mythos durchbrochen werden kann und beim Vordermann zumindest eine Mitschuld an dem Auffahrunfall angenommen werden kann. In welchen Situationen ...
  • BildAb und bis zu welchem Alter darf man eigentlich Autofahren?
    In der heutigen schnelllebigen Gesellschaft gehört das Autofahren zum deutschen Alltag. Wer ein eigenes Auto hat, hat nicht nur eine gesteigerte Mobilität, sondern besitzt auch ein Stück Freiheit. Ein Grund mehr für die Jugendlichen, sich auf den Tag zu freuen, an dem sie ihren Führerschein machen können. Doch ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.