Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtPetershagen 

Rechtsanwalt in Petershagen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Petershagen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Susanne Wichert-Herzog   Sonnenstr. 24, 15370 Petershagen
    Wichert-Herzog
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 033439/ 82 614


    Foto
    Kunibert Viehmann   Ilser Landstr. 14, 32469 Petershagen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 05705-7626



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Zu klein zum Fliegen – Diskriminierung aufgrund der Größe (15.01.2014, 09:58)
    Köln/Berlin (DAV). Eine tarifliche Festlegung, dass Pilotinnen und Piloten eine Körpergröße von 165 bis 198 Zentimetern haben müssen, diskriminiert indirekt die weiblichen Bewerber für eine Pilotenausbildung. Eine solche ...

    Auch ein Restaurantleiter muss Restaurantrechnung begleichen (27.04.2012, 10:35)
    Bielefeld/Berlin (DAV). Wer in einem Restaurant arbeitet, muss für die Bewirtung seiner persönlichen Gäste auch bezahlen – sonst droht die fristlose Kündigung. Dies musste ein Restaurantleiter erfahren, der bei einer ...

    Keine Auskunftspflicht des Arbeitgebers beim Einstellungsverfahren (28.06.2013, 10:46)
    Ein Arbeitgeber soll nicht verpflichtet sein, einem abgelehnten Bewerber mitteilen zu müssen, welche Kriterien er zur Einstellung herangezogen hat und ob ein anderer Bewerber die Stelle erhalten hat. GRP Rainer Rechtsanwälte ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Führungszeugnis (26.05.2013, 14:47)
    Hallo,Habe mein Theard im Arbeitsrecht auf versehen,wollte es jetzt wieder im Strafrecht,ob ein Moni bitte helfen kann.Hier der Link:http://www.juraforum.de/forum/arbeitsrecht/fuehrungszeugnis-behoerde-440143Ich hoffe ihr ...

    Juss Studium in österreich (12.09.2012, 22:46)
    Guten Abend, ich bin franzose und studiere Jura in Frankreich. Nächstes Jahr möchte ich gerne meinen Master 1 in österreich absolvieren. Das Problem ist, meine Uni hat nur Partnerschaften mit den Unis von Linz uns ...

    Mitarbeiter verweigert sich auf subtile Art und Weise (26.10.2011, 13:17)
    Liebe Gemeinde, es geht heute um eine fiktive MAin eines Kleinbetriebes die sich auf ganz subtile Art und Weise überhaupt nicht an dass hält, was der AG vorgibt. Wenn dieser dann mehr oder weniger zufällig bemerkt, dass sie ...

    Probearbeit + Urheberrechtsverletzung. Wie dagegen vorgehen? (06.10.2012, 04:30)
    Hallo, mal angenommen, jemand arbeitet zur Probe und muss diverse Arbeiten leisten. Er weiß, dass er der Urheber seiner Werke ist und hat hierfür der Firma keinerlei Nutzungsrechte eingeräumt. Die Firma nutzt aber seine ...

    Praxis krankheitshalber abgegeben-Helferin klagt vor Arbeitsgericht (12.01.2006, 11:59)
    Hallo, ich habe vielleicht etwas Interessantes für Euch : nach jahrelangen Kämpfen mit ihrer chronischen Erkrankung ( Parkinson ), musste Zahnärztin X leider ihre Praxis zum 01.04.2005 aufgeben. Ihr Nachfolger Y ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    3 AZR 742/98 (14.12.1999)
    Leitsätze: 1. Sagt der Arbeitgeber eine Betriebsrente wegen Berufsunfähigkeit zu, ohne die Berufsunfähigkeit zu definieren, so will er damit in der Regel den sozialversicherungsrechtlichen Begriff übernehmen. Dies gilt auch insoweit, als in der gesetzlichen Rentenversicherung die Berufsunfähigkeit von den Verhältnissen auf dem Arbeitsmarkt abhängt. Eine aus...

    S 81 R 306/10 (12.04.2012)
    Ein Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) ist bei der Einordnung als rentenrechtliche Zeit nicht als allgemeinbildender Schulausbildung, sondern als berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme zu qualifizieren, wenn es im Rahmen einer Berufsausbildung zwingend vorgeschrieben war und auf die Dauer der Ausbildungszeit angerechnet wurde....

    9 S 2018/91 (22.12.1992)
    1. Aus dem Zweck des Rechtsberatungsgesetzes im Zusammenhang mit den dazu ergangenen Ausführungsverordnungen ergibt sich eine ausreichende Rechtsgrundlage für den Erlaß eines feststellenden Verwaltungsakts, welchen - unter den Beteiligten streitigen - Inhalt eine auf bestimmte Rechtsgebiete beschränkte Teilerlaubnis hat. 2. Die unter Beschränkung auf die Ge...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.