Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtPetershagen 

Rechtsanwalt in Petershagen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Petershagen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Susanne Wichert-Herzog   Sonnenstr. 24, 15370 Petershagen
    Wichert-Herzog
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 033439/ 82 614


    Foto
    Kunibert Viehmann   Ilser Landstr. 14, 32469 Petershagen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 05705-7626



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Michael Hepp - Fachanwalt für Steuerrecht in Frankfurt (04.12.2012, 10:04)
    Der Fachanwalt Michael Hepp bietet kompetente, seriöse Beratungen und Vertretungen bei Steuerrechtsfragen Für Laien ist das Steuerstrafrecht nur schwer zu verstehen und nachzuvollziehen. Bei Problemen mit Finanzbehörden, ist ...

    Rückforderung von zu viel bezahltem Arbeitslohn: Arbeitnehmer sollten aufpassen (13.02.2014, 15:05)
    Zuweilen fällt Arbeitgebern erst nach Jahren auf, dass sie ihrem Mitarbeiter zu viel Lohn bezahlt haben. Sie fordern dann die gesamte Differenz– oft in Höhe von mehreren tausend Euro – zurück. Arbeitnehmer sollten sich in ...

    Wohin steuert das kirchliche Arbeitsrecht? Bundesweite Fachtagung an KU (11.02.2014, 13:10)
    Mit aktuellen Entwicklungen des kirchlichen Arbeitsrechts beschäftigt sich vom Montag, 10. März, bis Dienstag, 11. März, eine bundesweite Fachtagung in Eichstätt. Veranstalter des mittlerweile zum siebzehnten Mal ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Ärztliches Attest ab dem 1. Tag einer AU (31.10.2013, 22:24)
    Ist es zulässig das einzelne Mitarbeiter aus einer Arbeitsgruppe vom Arbeitgeber gezwungen werden, dauerhaft eine ärztliche Bescheinigung ab dem 1. Krankheitstag einzureichen, wenn a) die anderen Mitglieder der gleichen ...

    Freelancer - Auftrag ohne Auftragsbestätigung (24.04.2009, 17:10)
    Hallo, Freelancer Meier arbeitete für ca. 1 1/2 Monate als Webdesigner für einen Arbeitgeber. Freelancer M. bekam die Aufträge per Email zugesandt, ohne einen schriftlichen Vertrag. Freelancer M. erhielt nach ...

    Abzüge bei Minijob (19.10.2013, 14:39)
    Hallo, ich würde gern Antworten zu folgendem Fall bekommen: Frau A wurde von einer Zeitarbeitsfirma zum 31.10.13 gekündigt, weil ihr Studium am 30.09. endete und sie nicht mehr beim Kunden eingesetzt werden kann. Sie hatte ...

    Arbeitgeber stellt Arbeitnehmer frei gegen seinen Willen (22.09.2013, 02:29)
    Was würdet Ihr zu folgendem fiktiven Fall sagen?!Nehmen wir einmal an, ein Ehepaar ist seit nunmehr drei Jahren nebenberuflich (450,-€) als Zeitungsbote tätig. Jeder der beiden hat ein eigenes Gebiet.Zu der Arbeit sei gesagt, ...

    Übernahme der Anwaltskosten (09.03.2009, 21:41)
    Guten Abend! Ist es richtig, daß im Arbeitsrecht jeder seine eigenen Kosten trägt, also auch der Arbeitnehmer die Kosten seines Anwalts, selbst wenn er im Recht ist? Wenn ja, warum? Wo liegt da die Logik und Gerechtigkeit? ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    2 AZR 296/07 (26.03.2009)
    In eine Namensliste eines Interessenausgleichs nach § 1 Abs. 5 KSchG dürfen ausschließlich Arbeitnehmer aufgenommen werden, die aus der eigenen Sicht der Betriebsparteien aufgrund der dem Interessenausgleich zugrunde liegenden Betriebsänderung zu kündigen sind....

    I-28 U 34/10 (11.11.2010)
    Eine Gesetzesumgehung des § 3a RVG kann vorliegen, wenn der Anwalt einen Vertrag entwirft, in dem der Mandant gegenüber einem Nichtmandanten anwaltliche Vergütungsansprüche im Sinne eines echten Vertrages zugunsten Dritter (des Anwalts) anerkennt und der Nichtmandant ein Garantieversprechen zugunsten Dritter (des Anwalts) abgibt....

    L 13 AL 1434/11 (21.08.2012)
    Der Verzicht auf die Prüfung der Rechtmäßigkeit der drohenden Arbeitgeberkündigung bei einem Aufhebungsvertrag mit Abfindungsvereinbarung in den Grenzen des § 1a Abs. 2 KSchG kommt nur für eine Beendigung von Arbeitsverhältnissen im Falle betriebsbedingter Kündigungen in Betracht. Jenseits des § 1a KSchG und der von dieser Regelung erfassten Abfindungen (hi...

    Rechtsanwalt in Petershagen: Arbeitsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum