Rechtsanwalt für Personengesellschaften nach Orten

Deutschland

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Informationen zum Rechtsgebiet Personengesellschaften

Wenn sich mindestens zwei Personen zusammentun, um ein Unternehmen zu führen, so gründen diese eine sogenannte Personengesellschaft. Dies kann sowohl eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, kurz GbR, eine offene Handelsgesellschaft, kurz OHG oder auch eine Kommanditgesellschaft, kurz KG sein. All diese Personengesellschaften handeln zur Verwirklichung eines bestimmten Zieles und bezeichnen die jeweilige Rechtsform des Unternehmens.

Offene Handelsgesellschaft (© Mrcats - Fotolia.com)
Offene Handelsgesellschaft
(© Mrcats - Fotolia.com)

So wie bei jeder Gründung eines Unternehmens, an dem mehrere Personen beteiligt sind, wird auch bei den Personengesellschaften ein Vertrag zwischen den agierenden Gesellschaftern geschlossen. Da es sich bei den Personengesellschaften nicht um juristische Personen handelt, wie das etwa bei Kapitalgesellschaften der Fall ist, kann es sinnvoll sein, sich einen Rechtsanwalt für Personengesellschaften an die Seite zu stellen.

Dieser wird die vertraglichen Absprachen und Regelungen dahingehend prüfen, dass jeder Gesellschafter im Falle einer Auflösung der Personengesellschaft abgesichert ist. So kann sichergestellt werden, dass das Unternehmen von Anfang an auf einem rechtlich sicheren Fundament steht. Etwaige und durchaus übliche Kapitaleinlagen, wenn auch nicht zwingend erforderliche, kann der Anwalt für Personengesellschaften im Falle einer Auflösung der Unternehmensform für alle beteiligten Gesellschafter sichern und nötigenfalls einklagen.

Anwaltliche Beratung

Wer nach einem passenden Anwalt sucht, der sollte in erster Linie in unmittelbarer Nähe des Unternehmens suchen. Denn durch die Nähe zum Unternehmensstandort können Absprachen zeitnah geschehen. Gerade ein persönlicher Kontakt kann in vielen Fällen hilfreich sein, um in persönlichen Gesprächen Probleme zu erläutern und Lösungswege zu erarbeiten. Empfohlen ist es bei der Suche nach einem Anwalt auf seine Referenzen zu achten. Daran ist meist ersichtlich, in welchem Umfang er bereits Erfahrungen bei auftretenden Rechtsfragen bezüglich einer Personengesellschaft sammeln konnte.

Der Anwalt für Personengesellschaften kann die betreffenden Unternehmen aber nicht nur zu den vertraglichen Vereinbarungen und Gesellschafterverträgen beraten und unterstützen. Auch bei steuerlichen Fragen und Anliegen weiß der Anwalt über alle aktuellen Gesetzesvorlagen und Bestimmungen Bescheid, so dass er in beratender Funktion nach allen Seiten hin hilfreich sein kann.

Nach außen kann der Anwalt zusätzlich zum Beispiel als rechtlicher Vertreter bei Verhandlungen mit Herstellern und Lieferanten fungieren. Ein Rechtsbeistand mit dem Wissen um die Besonderheiten einer GbR, einer OHG oder auch einer KG ist in jedem Fall hilfreich und jedem Unternehmer zu empfehlen.


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Personengesellschaften:


Orte zu Rechtsanwalt Personengesellschaften

A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  W  

A

B

C

D

E

F

G

H

I

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

W


Personengesellschaften erklärt von A bis Z

  • Einzelunternehmen
    Unter einem Einzelunternehmen versteht man die selbständige Tätigkeit eines einzigen Gewerbetreibenden, welcher seinen Betrieb gemäß Handelsgesetzbuch (HGB) voll haftend und ohne Gesellschafter bzw. Kapitalgesellschaft führt. Mit voll haftend ist gemeint, dass der Einzelunternehmer mit seinem gesamten Privatvermögen persönlich haftet.  Der Betreiber dieses Unternehmens wird als
  • Kommanditgesellschaft
    Personenhandelsgesellschaft, bei der in Abgrenzung zur Offenen Handelsgesellschaft (OHG) die Haftung bei einem Gesellschafter (Kommanditist) gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft auf dessen Einlage begrenzt ist.
  • Kommanditist
    Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft, der gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft grundsätzlich nur mit seiner Einlage haftet.
  • Komplementär
    Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft, der gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft unbeschränkt mit seinem Privatvermögen haftet.
  • Komplementäre von KGaA - Hinzurechnungen
    Dem Gewerbeertrag einer KGaA sind nach § 8 Nr. 4 GewStG die Beträge wieder hinzuzurechnen, die auf Grund von § 9 Nr. 1 KStG bei der Ermittlung des körperschaftsteuerlichen Einkommens abgezogen worden sind. Die KGaA ist steuerlich als Mischform zwischen einer Personengesellschaft (im Hinblick auf
  • OHG - Personenwechsel
    Es besteht nicht die Möglichkeit eines freien Personenwechsels bei einer OHG, da es nicht gestattet ist, den Gesellschaftern einen neuen Gesellschafter aufzuzwingen. In einigen Fällen lässt ein Gesellschaftsvertrag allerdings das Mehrheitsprinzip für die Aufnahme eins neuen Gesellschafters zu. Gemäß §§ 131 ff. HGB kann ein Gesellschafte aus einer
  • Person
    Eine Person im juristischen Sinne zeichnet sich insbesondere durch ihre Rechtsfähigkeit und Handlungsfähigkeit aus. Rechtsfähigkeit meint die Fähigkeit, Rechte und Pflichten zu tragen. Handlungsfähigkeit meint hingegen die Fähigkeit, rechtswirksam zu handeln (sog. Geschäftsfähigkeit ). Es wird stets zwischen natürliche und juristische
  • Personengesellschaft
    Verfolgen mindestens zwei Personen (natürlich oder juristisch) denselben Zweck, können sie sich zu einer Personengesellschaft zusammenschließen. Einer Personengesellschaft obliegen Pflichten, gleichzeitig stehen ihr aber auch Rechte zu. Sie erlangt nicht den Status einer juristischen Person. Beispiele für eine Personengesellschaft Gesellschaft bürgerlichen Rechts (gemeinsames Bestreben der Abwicklung
  • Personengesellschaft gründen
    Personengesellschaft gründen und Geld verdienen Eine Personengesellschaft zu gründen ist in Deutschland relativ kompliziert aber wer die bürokratischen Brücken überwunden hat der hat eine eigene Firma. Wer sich mit einem eigenen Unternehmen in Form einer Personengesellschaft selbstständig machen und eigenes Geld verdienen möchte der



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!


News zum Personengesellschaften

Forenbeiträge zum Personengesellschaften
  • BildGesellschafter GBR OHG KG wer bei wem? (10.10.2006, 14:47)
    Hallo juristisch interessierte...., habe schon öfters im forum mitgelesen und mich nun mal angemeldet. Sitze auf meine alten Tage nebenbei noch auf der Schulbank, und habe die Ehre eine Arbeit in Gesellschaftsrecht zu schreiben. Nun die Frage: Wer kann bei wem Gesellschafter sein? Eine Kapitalgesellschaft in einer GbR? oder umgekehrt? So ...
  • BildVorab oder nachträglich entstandene Kosten bei Anteilsveräußerung (30.05.2008, 11:50)
    Die Finanzverwaltung hat zur Behandlung von Veräußerungskosten, die vor oder nach dem Jahr der Anteilsveräußerung entstanden sind, Stellung genommen (BMF vom 13.3.2008, Az. IV B 7 - S 2750-a/07/0002). Für die Anwendung der Veräußerungsgewinnbefreiung (§ 8b Abs. 2 KStG) sind danach die in einem Wirtschaftsjahr vor oder nach der Veräußerung ...
  • BildDer GmbH und atypisch Still steht der Freibetrag für Personengesellschaften auch dann zu, wenn still (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass der Freibetrag für Personengesellschaften auch einer Kapitalgesellschaft zusteht, an deren gewerblichem Unternehmen nur eine andere Kapitalgesellschaft als atypischer stiller Gesellschafter beteiligt ist (BFH vom 30.8.07, Az. IV R 47/05). Das Finanzamt vertrat im Streitfall die Auffassung, die Gewährung des Freibetrags für Personengesellschaften (§ 11 Abs. ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.