Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteZivilrechtPassau 

Rechtsanwalt für Zivilrecht in Passau

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 1


Foto
Mag.jur. Werner Hammerl   Nikolastr. 2, 94032 Passau
 

Telefon: 0851-9886467


Foto
Wolfgang Schlögl   Prinz-Eugen-Str. 6, 94034 Passau
Lindinger & Schlögl

Telefon: 0851-85165030


Foto
Wolf Keilwerth   Rosengasse 5, 94032 Passau
 

Telefon: 0851-38090


Foto
Petra Isolde Haubner   Unterer Sand 15, 94032 Passau
Herrmann Haubner Schank

Telefon: 0851-31140


Foto
Roland Oliver Fleischmann   Breslauer Str. 10, 94036 Passau
 

Telefon: 0851-756680


Foto
Rudolf Schwarz   Kleiner Exerzierplatz 13, 94032 Passau
 

Telefon: 0851-851933920



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Zivilrecht

Einführung der Nichtzulassungsbeschwerde in Familiensachen gefordert (26.11.2010, 12:00)
Berlin (DAV). In Familiensachen ist das sonst im Zivilrecht übliche Rechtsmittel der Nichtzulassungsbeschwerde nicht gegeben. Infolge der tiefgreifenden Reform des Familienrechts, insbesondere auf dem Gebiet des ...

Hochschullehrer im Fernstudium 'Wirtschaftsrecht' nominiert zum 'Professor des Jahres 2009' (18.06.2009, 13:00)
Professor Michael Hassemer, seit 2006 Hochschullehrer für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht und geistiges Eigenturm im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern, ist beim diesjährigen ...

Vorlesungsreihe: Rechtswissenschaft in Frankfurt vor den Herausforderungen der nächsten 100 Jahre (07.02.2014, 10:10)
FRANKFURT. Der Fachbereich Rechtswissenschaft veranstaltet im Jubiläumsjahr der Goethe-Universität eine öffentliche Ringvorlesung mit dem Thema „Rechtswissenschaft in Frankfurt vor den Herausforderungen der nächsten 100 Jahre ...

Forenbeiträge zu Zivilrecht

Ist das nicht schon kriminell? (12.11.2011, 15:48)
X streitet sich mit seiner Bank um eine Gebühr, die er für unberechtigt hält. Nachdem er der Bank gekündigt hat, findet diese sein neues Konto heraus und holt sich den streitigen Betrag. Wenn ich meinem Nachbarn eine Zeitung ...

Auslegung des §182 bei Einwilligung und Schweigen (29.08.2012, 12:32)
Hallo, Ich habe eine kurze Frage. Wie verhält es sich mit der Einwilligung, wenn: 1. Die Eltern des Minderjährigen, diesem es auch ausdrüchlich gesagt haben, dass sie gegen einen Mietvertrag sind. 2. Der Minderjährige ...

Zugang; Zugangsfiktion (25.11.2011, 12:51)
Angenommen A kündigt bei seiner Versicherung V durch Einschreiben mit Rückschein. Die Bereitstellung des Einschreibens an V soll bereits einen Tag nach Abgabe der Sendung durch A erfolgt sein. Das zustellende UN hat ggü. V ...

Hausarbeit Zivilrecht (21.04.2012, 20:26)
Hallo Leute, ich muss in den nächsten 6 Wochen eine Hausarbeit anfertigen. Ich studiere im 2. Semester Öffentliche Verwaltungswirtschaft und habe so eine Hausarbeit noch nie gemacht, würde daher gerne Nachhilfe nehmen. Den ...

Buchführungspflicht (04.12.2013, 12:58)
Ist die Buchführungspflicht dem öffentlichen Recht oder dem Privatrecht zuzuordnen? mfG ...

Urteile zu Zivilrecht

5 S 927/10 (25.04.2012)
1. Betriebliche Auswirkungen (hier: Einführung eines Halbstundentakts) eines an einem Schienenweg an anderer Stelle vorgenommenen "erheblichen baulichen Eingriffs" begründen für sich allein noch keine Lärmschutzansprüche nach § 41 BImSchG i.V.m. § 1 Abs. 1 u. 2 16. BImSchV (juris: BImSchV 16). 2. Zu einer "Gesamtbaumaßnahme", die es ausn...

14 U 928/10 (16.05.2012)
1. Erhebt eine in einem vorangegangen Zivilprozess unterlegene Partei Individualbeschwerde nach Art. 34 EMRK zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, so ist das Beschwerdeverfahren vorgreiflich im Sinne des § 148 ZPO, wenn der rechtskräftigen Entscheidung im Vorprozess Bindungswirkung nach § 322 Abs. 1 ZPO für den Zivilrechtsstreit zukommt, dessen A...

7 K 3041/10 (13.04.2012)
Aus § 10 Abs. 2 S. 1 SGB VIII (juris: SGB 8) folgt nicht, dass ein Kostenbeitrag nach §§ 91 ff. SGB VIII (juris: SGB 8) nur erhoben werden darf, wenn der Kostenbeitragspflichtige auch nach Maßgabe der §§ 1601 ff. BGB zivilrechtlich zum Unterhalt verpflichtet ist....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.