Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtPassau 

Rechtsanwalt in Passau: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Passau: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Foto
Dr. Marcel Vachek   Schrottgasse 12 / Ecke , 94032 Passau
Kzl. Dr. Vachek
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0851-9661500


Foto
Lisette Greiner   Innstr. 71, 94036 Passau
SIWE Sinzger & Partner
Schwerpunkt: Medizinrecht
Telefon: 0851-988380


Foto
Rosemarie Weber   Nibelungenplatz 1, 94032 Passau
 
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0851-5019760



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Medizinrecht

Wie krank ist das Gesundheitssystem? 10 Jahre Gesundheitsökonomik an der UDE (28.01.2013, 11:10)
Seit zehn Jahren gibt es einen gesundheitsökonomischen Schwerpunkt an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Aus diesem Anlass laden die beteiligten Wissenschaftler am 12. Februar zu einer Festveranstaltung in die Alte ...

"Leben retten" Intensivmediziner diskutieren neue Leitlinien in der Notfallmedizin und aktuelle Them (29.10.2010, 18:00)
10. DIVI-Kongress findet Anfang Dezember in Hamburg stattJede noch so kleine Chance bestmöglich nutzen - das ist das Ziel aller Intensiv- und Notfallmediziner bei der Wiederbelebung. Die neuen europäischen Leitlinien zur ...

Ab 40 muss Krankenkasse künstliche Befruchtung nicht bezahlen (29.07.2009, 12:09)
Kassel/Berlin (dpa/tmn). Seit dem Jahr 2004 haben Frauen, die das 40. Lebensjahr vollendet haben, keinen Anspruch gegen ihre Krankenkasse auf Übernahme der Kosten für eine künstliche Befruchtung. Diese Vorschrift verstößt ...

Forenbeiträge zu Medizinrecht

Anwaltssuche Fachanwalt f. Medizinrecht (11.04.2010, 18:50)
Bei meinen umfangreichen Recherchen nach einem Fachanwalt für Medizinrecht ist mir aufgefallen, dass viele Versicherer sich eigene Kanzleien, oft auch in Form der Rechtsanwalts AG oder GmbH halten und durch Vergleiche ...

Schwerpunktbereich???? (05.10.2009, 22:51)
Hallo, ich muss im 5ten semester nun einen schwerpunktbereich aus den folgenden angeboten wählen. 1. Familie, Vermögen und Verfahren, 2. Arbeit und Soziales, 3. Unternehmen und Wettbewerb, 4. Internationale und Europäische ...

Gesetzliche Regelung zur Ausgründung einer Apotheke? (05.07.2011, 23:16)
Hallo zusammen, ich habe eine Frage aus dem Bereich Apothekenrecht und bislang weder eine Textstelle, aktuellen Kommentar noch ein passendes Forum gefunden. Evtl. könnte mir jemand weiterhelfen oder weis ein direkteres Forum ...

Unterlassende Hilfeleistung? (14.07.2007, 17:24)
Hallo lieber Leser, Am 08.06.07 wurde A an der LWS 4/5 Operiert, schon nach der OP klagte A über Schmerzen im linken Unterschenkel, welches der Behandelne Artz damit abtat, das das nach der OP normal sein und in 2-3 Tage ...

Morphium ohne Indikation (16.10.2006, 13:54)
Hallo, ich bin neu hier. Hatte meinen Beitrag schon einmal geschrieben, aber das hat nicht geklappt. Vielleicht habe ich ja etwas falsch gemacht. Nun hoffe ich das es klappt. meine Frage lautet wie folgt. Eine Frau 78 ...

Urteile zu Medizinrecht

B 6 KA 62/07 R (11.03.2009)
Für die Berechnung der Rückforderung aufgrund sachlich-rechnerischer Richtigstellung im Falle von Budgetierungen bleibt der praxisindividuelle Punktwert maßgebend, der sich auf der Grundlage des vom Arzt in Ansatz gebrachten Punktzahlvolumens ergeben hat. Es erfolgt keine Neuberechnung des Punktwerts auf der Grundlage des korrigierten Punktzahlvolumens. Eine...

3 K 1079/10 (24.04.2012)
1. Ein Krankenhaus hat auch dann Anspruch auf die Vergütung von Leistungen eines Perinatalzentrums Level 1, wenn der Kinderchirurg innerhalb von ca. 90 Minuten am Krankenbett eintrifft. 2. Eine kürzere Zeitspanne (30 Min.) ist weder zur Durchführung einer Operation noch zur konsiliarischen Mitwirkung bei der Diagnosestellung erforderlich....

16 C 1779/02 (01.08.2003)
Ein Orthopäde ist zur Kernspintomografie (NMR, MRT) nicht berechtigt, auch nicht an Extremitäten bis zum Knie und bis zum Ellenbogen.Nimmt ein Orthopäde kernspintomografische Untersuchungen vor, so steht ihm dafür ein Vergütungsanspruch nicht zu....

Rechtsanwalt in Passau: Medizinrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum