Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtPassau 

Rechtsanwalt in Passau: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Passau: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Foto
Rosemarie Weber   Nibelungenplatz 1, 94032 Passau
 
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0851-5019760


Foto
Dr. Marcel Vachek   Schrottgasse 12 / Ecke , 94032 Passau
Kzl. Dr. Vachek
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0851-9661500


Foto
Lisette Greiner   Innstr. 71, 94036 Passau
SIWE Sinzger & Partner
Schwerpunkt: Medizinrecht
Telefon: 0851-988380



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Medizinrecht in Passau

Das Medizinrecht ist ein ausgesprochen umfassendes und schwieriges Rechtsgebiet. Das Medizinrecht ist dabei von höchster Relevanz, denn die eigene Gesundheit ist das wohl wichtigste Gut. Primär regelt das Medizinrecht die rechtliche Beziehung zwischen Arzt und Patient. Im Vordergrund steht hierbei sicherlich die Arzthaftung. Auch die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten und zwischen Zahnärzten fällt in das Medizinrecht genauso wie Regelungen den Arztberuf betreffend.

Rechtsanwalt in Passau: Medizinrecht (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Passau: Medizinrecht
(© Boris Zerwann - Fotolia.com)

Mit dem Medizinrecht in Konflikt zu geraten, hiervor ist niemand geschützt

Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn bedauerlicherweise sind Fehler in der Behandlung und Kunstfehler keine absoluten Ausnahmefälle. Ist man von Ärztepfusch betroffen, dann kann die eigene Gesundheit folgenschwer beeinträchtigt sein und dies mit dramatischen Folgen wie z.B. einer kompletten Arbeitsunfähigkeit. Ärztepfusch kann nicht nur bei einer Operation geschehen, sondern auch z.B. beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der für ein Kind lebenslange Folgen haben kann, ist auch heutzutage nach wie vor nicht auszuschließen. Ist man als Patient oder Patientin von Ärztepfusch betroffen, dann sollte man nicht abwarten und umgehend einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin zu Rate ziehen. Passau bietet etliche Rechtsanwälte zum Medizinrecht. In besonders diffizilen Fällen macht es Sinn, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt zum Medizinrecht aus Passau zu wenden. Je nachdem wie das persönliche Rechtsproblem gestaltet ist, kann es auch angeraten sein, sich an eine Kanzlei in Passau zu wenden, die sich auf bestimmte Teilbereiche spezialisiert hat. Zu nennen wären hier: Vertragsarztrecht, Gesundheitsrecht, Krankenhausrecht oder auch Arzthaftung und Krankenhaushaftung.

Setzen Sie Ihr Recht durch! Ein Rechtsanwalt hilft Ihnen hierbei

Hat man ein juristisches Problem, das ein umfassendes Know-how im Bereich des Transplantationsgesetzes erfordert, sollte man einen Medizinanwalt aufsuchen, welcher sich auf diesem Gebiet auskennt. Denn Transplantationen zählen heutzutage zum chirurgischen Alltag und gerade in diesem Bereich sind unter anderem Behandlungsfehler im Vergleich zu anderen OPs besonders oft zu verzeichnen. Selbstverständlich will man als Betroffener für einen Kunstfehler oder einen Behandlungsfehler entschädigt werden. Um die Chancen auf Schadenersatz oder Schmerzensgeld deutlich zu erhöhen, ist es angebracht, einen Rechtsanwalt für Medizinrecht in Passau zu wählen, der über einen umfassenden juristischen Erfahrungsschatz auf dem betroffenen Gebiet verfügt. Doch ist ein Rechtsanwalt zum Medizinrecht in Passau nicht nur der ideale Ansprechpartner, wenn es zu einem Behandlungsfehler oder Kunstfehler gekommen ist. Anwaltskanzleien zum Medizinrecht aus Passau sollten auch die erste Anlaufstelle sein, wenn man gegen einen Arzt rechtlich vorgehen möchte, weil dieser z.B. die ärztliche Schweigepflicht missachtet hat. Ebenfalls kann ein Rechtsanwalt Auskunft geben z.B. über Patientenverfügungen oder auch Vorsorgevollmachten.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Medizinrecht

Standards für Forschung mit menschlichem Gewebe (14.04.2008, 15:00)
EU bewilligt Forschungsprojekt zur ethischen und rechtlichen Regulierung auf EU-EbeneFür drei Jahre untersucht die Universität Göttingen gemeinsam mit der Leibniz Universität Hannover die Regulierung von Standards zur ...

Leitlinie zum Umgang mit Frauen nach sexueller Gewalt (18.06.2009, 11:00)
Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) wurde heute eine neue S1-Leitlinie zum ärztlichen Umgang mit Frauen nach mutmaßlicher Anwendung sexueller Gewalt veröffentlicht. "Diese Leitlinie ...

"Leben retten" Intensivmediziner diskutieren neue Leitlinien in der Notfallmedizin und aktuelle Them (29.10.2010, 18:00)
10. DIVI-Kongress findet Anfang Dezember in Hamburg stattJede noch so kleine Chance bestmöglich nutzen - das ist das Ziel aller Intensiv- und Notfallmediziner bei der Wiederbelebung. Die neuen europäischen Leitlinien zur ...

Forenbeiträge zu Medizinrecht

Medizinrecht an jeder uni ?Und was für eine Zulassung? (04.11.2008, 20:59)
Hallo, wollte fargen ob der studiengang medizinrecht an jeder uni zur weiterbildung angeboten wird oder nur an einzelnen?Und was für zulasungen brauch man für das medizinrecht? ...

Schmerzensgeld nach Tod ? (16.02.2012, 21:17)
Hallo, was sagt Ihr zu dieser seltsamen Geschichte ?: Einem Vater von 4Kindern (verheiratet) geht es schlecht, es wird der Bereitschaftsarzt gerufen, - der stellt eine unzureichende Diagnose + weist den alten Mann nicht ins ...

Psychiatrie - Rechte? (11.11.2012, 23:24)
Hallo Zusammen, ich habe eine Frage zu folgendem Fall. Da ich im Medizinrecht überhaupt nicht fit bin, hoffe ich, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Fall: A lässt sich freiwillig in eine Psychiatrie einweisen. An seinem ...

LASIK/Augen OP Erstattung durch PKV/Beihilfe ? (20.08.2011, 17:16)
Beamter B möchte seine Augen Lasern lassen. Bei -4.0 Dioptrien kann man von einer med. Notwendigkeit ausgehen. 1. B beantragt die Kostenübernahme durch seine Beihilfestelle 2. B verlangt die Kostenübernahme durch seine ...

Was tut man privat gegen unfähige/unfreundliche "Dienstleister" (24.05.2006, 23:41)
Heyho und erstmal ein *heyho!* in die Runde - bin der Neue... Vorweg muß ich sagen, daß meine Frage schon ein "eigenes" Problem automatisch streift aber ich formuliere es mal ganz umfassend, denn über das Thema grübele ...

Urteile zu Medizinrecht

13 LC 125/08 (03.02.2011)
Der Bettenbedarf ist für die Fachrichtungen Psychiatrie und Psychotherapie (PSY) und Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (PSM) jeweils gesondert zu ermitteln und zu decken.Bei einer grundsätzlich möglichen Deckung des Bedarfs durch Umwidmung der Betten einer anderen Fachrichtung sind Neubewerber gleichrangig zu berücksichtigen....

8 C 42.09 (23.06.2010)
1. § 204 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Teilsatz 1 VVG regelt abschließend die Erhebung von Zuschlägen im Falle eines Tarifwechsels. Ein allein an den Tarifwechsel anknüpfender Tarifstrukturzuschlag ist als gesetzlich nicht vorgesehener Sonderzuschlag unzulässig....

Gms-OGB 1/10 (22.08.2012)
Die deutschen Vorschriften für den Apothekenabgabepreis gelten auch für verschreibungspflichtige Arzneimittel, die Apotheken mit Sitz in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union im Wege des Versandhandels nach Deutschland an Endverbraucher abgeben....