Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMietrechtPaderborn 

Rechtsanwalt in Paderborn: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Paderborn: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Edda Knipker   Detmolder Straße 164, 33100 Paderborn
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05251 8773995


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Klaus Brockhoff   Kamp 21, 33098 Paderborn
    Carl, Brockhoff, Geisthövel Rechtsanwaltssocietät
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05251 201420


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Bernd Geisthövel   Kamp 21, 33098 Paderborn
    Carl, Brockhoff, Geisthövel Rechtsanwaltssocietät
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05251 201430


    Foto
    Monika Schniederjann   Uhlenstr. 4, 33098 Paderborn
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05251-207179


    Foto
    Dr. Walther Husberg   Grube 11, 33098 Paderborn
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05251-872079


    Foto
    Markus Bürger   Giersstr. 22-24, 33098 Paderborn
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05251-18890-0



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Mietrecht in Paderborn

    Das Mietrecht ist Teil des BGB. Das Mietrecht regelt die wechselseitigen Pflichten von Mietern und Vermietern. In etwa 36 Millionen Menschen leben in der BRD in einer Mietwohnung. Es ist somit nachvollziehbar, dass Probleme mit dem Mietrecht durchaus oft auftreten. Die häufigsten Problembereiche im Mietrecht sind Mängel an der Mietsache, Mietminderungen, die jährliche Nebenkostenabrechnung sowie Räumungsklagen. Zudem wird heutzutage die Wohnung häufiger gewechselt als noch vor 10 Jahren. Jeder Wechsel der Wohnung kann dabei Grund für Auseinandersetzungen zwischen Mieter und Vermieter sein. Und das nicht nur, wenn eine Eigenbedarfskündigung erfolgt ist oder gar eine Räumungsklage eingereicht wurde. Denn zieht man aus einer Wohnung aus, dann gibt es oftmals Streit um die Kaution oder auch über die finale Betriebskostenabrechnung.

    Rechtsanwalt in Paderborn: Mietrecht (© MK-Photo - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Paderborn: Mietrecht
    (© MK-Photo - Fotolia.com)

    Streitigkeiten mit dem Vermieter? Ein Anwalt sagt Ihnen, ob Sie im Recht sind

    Ganz egal, welches Problem zwischen Vermieter und Mieter besteht, stets ist es sinnvoll, sich anwaltlich informieren zu lassen. In Paderborn sind einige Rechtsanwaltskanzleien für Mietrecht zu finden. Ein Anwalt im Mietrecht verfügt sowohl über ein fundiertes theoretisches Fachwissen als auch über praktische Erfahrung im Mietwohnraumrecht und im Gewerbewohnraumrecht. Gleich ob es um eine grundsätzliche Beratung geht oder ob der Rechtsanwalt die rechtliche Vertretung übernehmen soll, immer wird er bestrebt sein, das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Ebenfalls kann der Rechtsanwalt für Mietrecht aus Paderborn eine sehr gute Hilfe sein, wenn ein Mietvertrag überprüft werden soll. Außerdem kann der Rechtsanwalt im Mietrecht aus Paderborn auch feststellen, ob eine Eigenbedarfskündigung rechtmäßig ist und ebenso klären, ob eine Mieterhöhung zulässig ist.

    Bei Auseinandersetzungen mit Mietern ist ein Anwalt oder eine Anwältin der optimale Ansprechpartner

    Auch für Vermieter ist es sinnvoll, einen Anwalt bzw. Anwältin zum Mietrecht an der Seite zu haben. Das gilt nicht nur, wenn ein Mieter plötzlich die Miete mindert. Der Rechtsanwalt kann ferner den Vermieter genauestens über alle Aspekte der Kaution aufklären, d.h. wann diese einbehalten werden kann, für wie lange und in welcher Höhe. Überdies kann ein Anwalt dabei helfen, einen rechtssicheren Mietaufhebungsvertrag zu erstellen. In jedem Fall nicht verzichten können Vermieter auf einen Rechtsanwalt im Mietrecht, wenn ein Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und eine Kündigung sowie eine Wohnungsräumung im Raum steht. Soll eine Wohnung zwangsgeräumt werden, kann dies nicht nur ein zeitintensiver Prozess, sondern auch ein kostenintensives Unterfangen sein. Um die Kosten so gering als möglich zu halten und um die Wohnungsräumung schnell zu vollziehen, ist die Unterstützung durch einen kompetenten Rechtsanwalt im Mietrecht unerlässlich.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Mietrecht

    Ausgeschlossene mietvertragliche Haftung des Leasinggebers im Leasingvertrag (26.06.2013, 09:47)
    Den Leasinggeber treffen besondere Pflichten, wenn die mietvertragliche Haftung des Leasinggebers unter Abtretung kaufrechtlicher Gewährleistungsansprüche im Leasingvertrag ausgeschlossen wurde. GRP Rainer Rechtsanwälte ...

    Eigenbedarfskündigung von Wohnungen für rein berufliche Zwecke (14.06.2013, 10:12)
    Eine Eigenbedarfskündigung durch den Vermieter einer Wohnung kann auch dann möglich sein, wenn dieser die Wohnung ausschließlich für berufliche Zwecke gebrauchen möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, ...

    Eigenbedarfskündigung wegen Benutzung einer Wohnung für rein berufliche Zwecke anscheinend möglich (08.04.2013, 16:43)
    Eine Eigenbedarfskündigung soll demnach auch möglich sein, sofern der Vermieter die vermietete Wohnung zukünftig ausschließlich für rein berufliche Zwecke verwenden möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

    Forenbeiträge zu Mietrecht

    Mutter ins Pfegeheim. Kann sie Mieterin bleiben? (08.08.2013, 16:10)
    Hallo.Habe hier ein beispiel einer rechtsfrage. Ein Sohn wohnt seit seiner kindheit mit in der wohnung seiner Mutter, die jetzt leider in ein pflegeheim musste.Meine frage ist nun ob sie Mieterin bleiben kann oder nicht.Der ...

    Mietrecht: Hausverbot gegen ehemaligem Besiter? (16.03.2013, 13:18)
    Mal angenommen, ein Haus wurde per Mietkauf verkauft. Laut Kaufvertrag wurden alle Rechte und Pflichten auf den Käufer übertragen. Der Käufer hat das OG des Hauses vermietet.Hat der ehemalige Besitzer noch Hausrecht auf die ...

    mietrecht (11.12.2013, 22:00)
    hallo habe heute meine nebenkosten abrechnung arhalten muss 78 nachzahlen und die nebenkosten sind um 163€ gestiegen! darf der vermieter das den? ...

    Mündlicher Mietvertrag ja/nein? (13.06.2009, 13:22)
    Hallo Zusammen, ich habe eine Frage bezüglich eines mündlichen Mietvertrages. Zuerst schildere ich euch einen Beispielfall: Der Vormieter_A sucht einen Nachmieter_B. Es wird ausgemacht, dass bei erfolgreich abgeschlossenen ...

    Jura-Stundent mit Affinität zum Showbiz? (02.10.2006, 14:06)
    Wir suchen zur Unterstützung für die Talentschmiede einen Jura-Studenten aus dem RaumNRW, der uns bezüglich Mitgliederverträge, AGB etc. unter die Arme greift. Die Talentschmiede ist eine junge Agentur, die verschiedene ...

    Urteile zu Mietrecht

    S 6 AS 143/08 (30.03.2010)
    1. Bei der Prüfung der Angemessenheit der Heizkosten ist ein konkret-individueller Maßstab anzulegen. Eine Pauschalisierung von Heizkosten ist unzulässig. 2. Zur Bestimmung der Grenze der angemessenen Heizkosten kann auf den bundesweiten Heizspiegel zurückgegriffen werden.3. In Fällen, in denen die Angemessenheit der Heizkosten nur für einen Teil des Jahres ...

    106 C 110/09 (08.10.2009)
    Die Kosten einer Baumfällung sind grundsätzlich keine umlegbaren Betriebskosten....

    19 U 259/97 (15.06.1998)
    Die Verpflichtung des Pächters, bei Vertragsende das Pachtobjekt im Zustand wie bei Vertragsbeginn zurückzugeben, umfaßt die Beseitigung von Einrichtungen oder Aufbauten, mit denen er oder sein Rechtsvorgänger die Pachtsache während der Vertragszeit versehen hat, grundsätzlich auch dann, wenn dies mit Zustimmung des Verpächters geschehen ist. Der Beseitigun...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.