Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtPaderborn 

Rechtsanwalt in Paderborn: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Paderborn: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 2:  1   2


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Brigitte Erdmann-Karus   Husener Straße 4, 33098 Paderborn
    Endemann & Kollegen Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 05251 540690


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Klaus Brockhoff   Kamp 21, 33098 Paderborn
    Carl, Brockhoff, Geisthövel Rechtsanwaltssocietät
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 05251 201420


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Edda Knipker   Busdorfwall 24, 33098 Paderborn
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 05251 8773995



    Foto
    Ulrich Koch   Weierstraßweg 22, 33102 Paderborn
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 05251-23684


    Foto
    Manfred Claes   Westernstr. 28, 33098 Paderborn
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 05251-26008


    Foto
    Rüdiger Beulen   Rosenstr. 13-15, 33098 Paderborn
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 05251-1090-0


    Foto
    Peter Disselnmeyer   Hillebrandstr. 2 a, 33102 Paderborn
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 05251-15298-0


    Foto
    Susanne Meier   Am Steinhof 4 A, 33106 Paderborn
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 05254-64660


    Foto
    Ulrich Ansgar Striegel   Grube 11, 33098 Paderborn
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 05251-872079


    Foto
    Stefanie Lindner-Hansch   Residenzstr. 19, 33104 Paderborn
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 05254-931340/-41



    Seite 1 von 2:  1   2

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Familienrecht in Paderborn

    In Deutschland hat die Scheidungsrate in den letzten Jahrzehnten extrem zugenommen. Heute wird jede dritte Ehe geschieden. 2013 wurden in der BRD rund 169 800 Ehen geschieden. Eine Ehe kann nur geschieden werden, wenn sie im rechtlichen Sinne gescheitert ist. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Ehescheidung. Der familienrechtliche Begriff "Trennungsjahr" bedeutet, dass, selbst wenn die Scheidung von beiden Ehepartnern gewollt ist, diese nichtsdestoweniger 1 Jahr getrennt leben müssen. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Es trifft auch die Entscheidungen bezüglich Unterhalt, Zugewinn und Sorgerecht etc.

    Eine Ehescheidung ist für beide Eheleute im Regelfall eine außerordentliche Belastung. Nicht nur die Angst vor dem Neuanfang belastet viele, sondern ganz wesentlich auch die finanzielle Unsicherheit. In den meisten Fällen sind auch Kinder betroffen. Ein Kampf ums Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht bzw. Streit um das Umgangsrecht sind keine Ausnahme. Ebenso oft entstehen Streitigkeiten bezüglich Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt.

    Will man die Scheidung, dann ist die erste Anlaufstelle ein Rechtsanwalt. Paderborn bietet zahlreiche Anwälte für Familienrecht. Nach deutschem Recht ist es für eine Ehescheidung zwingend erforderlich, einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Leider ist die Beauftragung eines Anwalts mit Kosten verbunden. Eine Möglichkeit, die Kosten für die Scheidung zu reduzieren, ist, nur einen Anwalt zu beauftragen. Voraussetzung ist dabei allerdings, dass sich die Eheleute einig sind und eine einvernehmliche Scheidung anstreben.

    Aber auch, wenn es darum geht, grundsätzliche Fragen im Vorfeld einer Scheidung zu klären wie Unterhalt oder Sorgerecht, dann ist es sinnvoll, einen Anwalt im Familienrecht in Paderborn aufzusuchen. Der Rechtsanwalt für Familienrecht in Paderborn wird seinen Mandanten umfassend beraten und über die Scheidungsfolgen aufklären. Der Scheidungsanwalt kennt sich bestens aus im Eherecht und Unterhaltsrecht und ist mit der aktuellen Rechtsprechung vertraut. Fragestellungen, die oftmals bereits vor der Scheidung in Erscheinung treten und geklärt werden sollten, sind die nach dem Kindesunterhalt, Sorgerecht und nachehelichem Unterhalt. Jedoch ist ein Anwalt im Familienrecht nicht nur der beste Ansprechpartner, wenn es um eine Ehescheidung geht. Ein Rechtsanwalt für Familienrecht ist auch die ideale Kontaktstelle, falls ein Ehevertrag geschlossen werden soll und hilft ferner, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jugendamt gibt. Ebenfalls kann der Anwalt für Familienrecht gleichgeschlechtliche Paare beraten und unterstützen, die eine Aufhebung ihrer eingetragenen Lebenspartnerschaft wünschen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Paderborn

    „Law Clinic“ – Gemeinnützige Rechtshilfe an der Bucerius Law School (07.03.2013, 22:10)
    Gemeinsames Projekt von Studierenden der Bucerius Law School und der Diakonie HamburgNicht jeder, der Rechte hat, kann seine Rechte auch effektiv durchsetzen. Oftmals hindern fehlende finanzielle Mittel oder die persönliche ...

    Forschung für eine Angleichung des Familienrechts (06.12.2011, 15:10)
    Zwei Juristinnen treiben die Angleichung des Familienrechts voran: Prof. Dr. Katharina Boele-Woelki von der Universität Utrecht (Niederlande) erhält den mit 250.000 Euro dotierten Anneliese Maier-Forschungspreis der Alexander ...

    Forenbeiträge zu Paderborn

    Unterhalt - Herabsetzung bei Fortbildung (07.09.2009, 09:21)
    Hallo Miteinander, Person A hat sich entschlossen eine 2 Jährige Aufstiegsfortbildung in Vollzeit zu machen welche durch das BAföG gefördert wird. Weiterhin ist er unterhaltspflichtig für ein Kind (5). Muss Person A weiter ...

    Mutter entzieht dem Vater das Kind und diffamiert ihn vor Ämtern (05.05.2013, 12:44)
    Hallo liebe Foren-User, wie sollte eures Erachtens der Mann A mit der folgenden Situation umgehen? Mann A und Frau B haben ein gemeinsames sehr junges Kind C. A und B trennen sich, die Ehe ist gescheitert. A sorgte bislang ...

    Seit 30 Jahren: Ehescheidungen ohne „Schuldprinzip“ (02.07.2007, 12:34)
    Berlin (DAV). Am 1. Juli 1977 kam es zu einem Paradigmenwechsel bei Scheidungen. Seitdem können Ehen geschieden werden, die „zerrüttet“ sind. Das war das Ende des „Schuldprinzips“. „Eine Ehe kann geschieden werden, wenn sie ...

    Rechtsanwalt in Paderborn: Familienrecht §§§ - Rechtsanwälte im JuraForum.de © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum