Rechtsanwalt für Beamtenrecht in Paderborn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Paderborn (© Blickfang - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Paderborn (© Blickfang - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Susanne Höpfner unterhält seine Anwaltskanzlei in Paderborn unterstützt Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Beamtenrecht
Rechtsanwältin Susanne Höpfner
Kamp 31
33098 Paderborn
Deutschland

Telefon: 05251 2071100
Telefax: 05251 2071101

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Beamtenrecht
  • Bild VGH: Beamtenrecht - Keine Beihilfe für Mittel gegen Haarausfall beim Mann (15.07.2005, 18:29)
    Der für das Beamtenrecht zuständige 4. Senat des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (VGH) hat mit Urteil vom 10.3.2005 klargestellt, dass der erblich bedingte Haarausfall beim Mann als solcher keine Krankheit ist und daher kein Anspruch gegen den Dienstherrn auf Gewährung von Beihilfe für Gegenmittel besteht. Der Kläger, ein Richter mittleren Alters, hat erblich ...
  • Bild HRK-Publikation "Mobilität ohne Netz und doppelten Boden": Altersversorgung von Wissenschaftlern bei (28.04.2009, 15:00)
    Die Alterssicherung von Wissenschafterinnen und Wissenschaftlern, die während ihrer Karriere ins Ausland wechseln, muss dringend besser geregelt werden. Verbesserungsvorschläge aus den Mitgliedsstaaten liegen aktuell den 46 europäischen Bildungsminister vor, die in dieser Woche in Leuven tagen. Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) stellt jetzt die Publikation "Mobilität ohne Netz und doppelten Boden - ...
  • Bild VGH Hessen: 42-Stundenwoche gilt in Hessen auch für schwerbehinderte Beamte (21.03.2007, 18:15)
    In Hessen müssen auch schwerbehinderte vollzeitbeschäftigte Beamte regelmäßig 42 Stunden pro Woche arbeiten. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof in einem Berufungsverfahren entschieden. Geklagt hat ein Verwaltungsinspektor, der zu 70 % schwerbehindert ist. Seine auf den Schutzzweck der Bestimmungen des Sozialgesetzbuchs gestützte, auf Feststellung gerichtete Klage, dass seine regelmäßige Arbeitszeit bei einer Vollzeitbeschäftigung lediglich 40 statt ...

Forenbeiträge zum Beamtenrecht
  • Bild Verurteilung=Beendigung des Beamtenverhältnisses? (22.05.2006, 11:42)
    A wird aufgrund einer Straftat durch ein Gericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt! Hat er daraufhin dienstrechtliche Konsequenzen zu befürchten? Bekommt dies der Dienstherr überhaupt mitgeteilt? Er ist Beamter jedoch aufgrund seines Alters noch nicht auf Lebenszeit!
  • Bild Dienstunfsll trotz Epilepsie? (18.10.2008, 19:29)
    Hallo! Seit einiger Zeit leidet jemand an plötzlich auftretenden epilepstischen Anfällen, bei denen er kurzzeitig bewußtlos bin. Ein derartiger Anfall trat kürzlich auf dem Heimweg von der Dienststelle zur Straßenbahn aufgetreten. Es kann jedoch nicht gesagt werden, wie lange er bewußtlos war und am Boden gelegen hat. Er zog sich dabei eine ...
  • Bild Beamtenrecht (18.03.2008, 10:14)
    Ein herzl. Hallo an alle Teilnehmer Ein schwerbehinderter Beamter (50 % G.d.B. wegen Rückenbeschwerden u. psychischern Leiden) ist dertzeit noch im Schichtdienst bei der Polizei (seit 30 Jahren ) tätig. Dessen Beschwerden jedoch aufgrund des Krankheitsbildes zunehmen, beabsichtigt in den nächsten Jahren in den Tagdienst zu wechseln. Kann er aus diesem ...
  • Bild Mistra (18.05.2005, 12:54)
    Wo kann man Informationen zum Verfahren "Mitteilung in Strafsachen finden? Es geht darum, dass die Polizei dem Disziplinarvorgesetzen eines Soldaten einen Vorgang übermittelt hat, wo die Staatsanwaltschaft noch gar nicht festgestellt hat, ob eine Straftat vorliegt. Im Soldatengesetz steht nichts. Gehört das zum Standesrecht? Beamtenrecht? ...? Oder gibt es gar ein MiStra-Gesetz? ...
  • Bild Beleiding- Folgen im Zivil- und Beamtenrecht? (06.09.2012, 17:19)
    Hallo, ich habe heute eine Frau gesehen, die einen Mann, nennen wir ihn Mr.X, beleidigt hat. ( W****** ) Das geschah nachdem Mr.X´s Hund nach dem der anderen schnappte und Mr.X nur höhnisch und uneinsichtig darauf reagierte. Der Hund ist wohl auch schon bekannt. Mr.X fragte nach ihrem Name etc. und drohte mit ...

Urteile zum Beamtenrecht
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 7 A 328/01 (11.02.2003)
    Zum Anspruch auf pauschales Bewegungsgeld für Polizeibeamte in der Laufbahn der Schutzpolizei, die im Kriminaldienst tätig sind....
  • Bild VG-GELSENKIRCHEN, 1 L 301/08 (08.05.2008)
    1. Anlassbeurteilungen wegen einer Beförderungsentscheidung sind im Beurteilungssystem der Polizei nur in engen Grenzen vorgesehen. Ein Anlass für die Erstellung einer solchen Beurteilung besteht insbesondere dann nicht, wenn alle Mitbewerber über aktuelle, vergleichbare Regelbeurteilungen verfügen. In diesem Fall ist unmittelbar auf der Grundlage der R...
  • Bild VG-FRANKFURT-AM-MAIN, 9 L 2045/12.F (26.11.2012)
    1. Beamtenrechtlicher Konkurrenzschutz gegen Auswahlentscheidungen für eine Beförderungsauwahl oder die Übertragung höherwertiger Tätigkeiten zur Vorbereitung einer Beförderung ist nach § 80 Abs. 5 VwGO zu gewähren.2. Das Gebot der Stellenausschreibung in § 8 Abs. 1 S. 1 BBG, § 4 Abs. 1 S. 1 BLV gilt auch für die Besetzung von Beförderungsämtern ohne vorausg...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Beamtenrecht
  • BildLehrer verletzt sich bei Schneeballschlacht – Dienstunfall?
    Ein Körperschaden, der auf ein plötzliches Ereignis in Ausübung oder infolge des Dienstes eingetreten ist, nennt sich im Beamtenrecht Dienstunfall. Problematisch wird es bei der Frage, ob ein Dienstunfall vorliegt bereits, wenn es darum geht, dass der Beamte auf dem Heimweg einen Umweg oder eine Abkürzung nimmt oder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.