Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtOverath 

Rechtsanwalt in Overath: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Overath: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Karin Rappenhöner   Im Komp 4, 51491 Overath
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02206 / 3079


    Foto
    Olaf Höckendorf   Hauptstr. 77, 51491 Overath
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02206 / 9199310



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Overath

    Gigantische Sach- und Geldwerte werden in jedem Jahr in der BRD vererbt. Es ist damit nicht verwunderlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den wichtigsten Rechtsgebieten gehört. Denn wenn es um Geld oder Sachwerte geht, dann ist Streit nicht selten vorprogrammiert. Das Erbrecht normiert sämtliche rechtliche Aspekte, die das Vererben und die Erbschaft betreffen. Es ist im Fünften Buch des Bürgerlichen Gesetzbuches (§§ 1922-2385) enthalten. Geregelt finden sich hier z.B. Pflichtteil, Erbvertrag, Erbverzicht, Enterbung sowie die gesetzliche Erbfolge.

    Um sicherzustellen, dass der persönliche Nachlass nach dem eigenen Tod auch an die Verwandten/Freunde etc. übergeht, die man dafür ausgewählt hat, ist es unbedingt angeraten, eine Anwaltskanzlei für Erbrecht zu konsultieren. Overath bietet einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen im Erbrecht. Ein Rechtsanwalt in Overath zum Erbrecht ist der richtige Ansprechpartner, wenn man Erblasser ist und Fragen rund um die vorweggenommene Erbfolge, das Pflichtteilsrecht oder die Testamentserstellung hat. Der Anwalt für Erbrecht in Overath kann überdies auch eingesetzt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Einen Rechtsanwalt als Testamentsvollstrecker einzusetzen empfiehlt sich hauptsächlich dann, wenn der Nachlass insgesamt schwierig ist oder es etliche Erben gibt.

    Der Anwalt für Erbrecht aus Overath ist jedoch auch für jeden die richtige Anlaufstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Anwalt oder die Rechtsanwältin im Erbrecht aus Overath kann in diesem Fall nicht nur fundiert Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Nachlassgerichts, des Erbscheins, Nachlassverbindlichkeiten oder der Erbschaftseuer. Der Erbrechtsanwalt wird seinem Klienten auch bei einem Erbstreit helfend und beratend zur Seite stehen. Dies kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft erforderlich sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Ein weiterer Grund einen Anwalt zu Rate zu ziehen ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und deshalb das Testament anfechten lassen möchte. Gerade wenn sich ein Erbstreit schwieriger gestaltet, ist es zu empfehlen, sich an eine Erbrechtskanzlei in Overath zu wenden. Der Grund liegt auf der Hand: Fachanwälte im Erbrecht besitzen ein überdurchschnittliches Fachwissen im Erbrecht. Von dem großen Fachwissen in Theorie und Praxis können Klienten mit erbrechtlichen Problemen profitieren.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Amtswechsel an der Universität Luzern: (07.05.2009, 11:00)
    Auf den 1. 8.2009 erfolgen an der Universität Luzern folgende Amtswechsel: Neue Dekanin der Theol. Fakultät wird Dr. Monika Jakobs, Prof. für Religionspädagogik / Katechetik . Sie tritt die Nachfolge von Dr. Ruth Scoralick, ...

    Eheschließung mit Ausländer: Was ist rechtlich zu beachten? (03.11.2009, 10:44)
    Gefährliche Liebschaften - Internationale Eheschließungen bedürfen großer Umsicht Markus aus Deutschland studierte ein Jahr in Italien und lernte dort kurz vor seiner Rückkehr Luisa kennen und lieben. Nach mehreren ...

    10 Jahre Lebenspartnerschaftsgesetz (01.08.2011, 16:03)
    Zu dem 10-jährigen Inkrafttreten des Lebenspartnerschaftsgesetzes am 1.8.2011 erklärt Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Wer hätte vor 10 Jahren gedacht, dass gleichgeschlechtliche ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    erbvertrag (22.05.2008, 17:54)
    aufgrund des erbvertrages ehefrau alleinerbin. auf den tod des überlebende wurden die kinder zu gleichen teilen als erben eingesetzt. nun hat die überlebende das haus dem einen sohn überschrieben und die schwiegertochte ...

    2 Vermächtnisse für dieselbe Person - Kann man eins davon ablehnen (23.04.2012, 20:09)
    In einem Testament wurden vom Erblasser seine beiden Schwestern als Erben eingesetzt. Sein Enkelsohn A ist mit mit 2 Vermächtnissen bedacht worden. Vermächtnis 1 bedenkt A mit einem Geldbetrag prozentual vom Geldvermögen am ...

    Von leiblicher Familie erben, obwohl adoptiert (18.02.2013, 12:26)
    Hallo liebe Forengemeinde, ich bin neu hier und bräuchte einen Rat zu folgendem Fall: Zwei Schwestern wurden als Babys ihren leiblichen Eltern weggenommen, kamen in eine Pflegefamilie und wurden von dieser als Kinder ...

    Erbvertrag ungültig? (29.06.2013, 11:42)
    Hallo, leider habe ich hier im Forum vergeblich nach Antworten gesucht. Es geht um einen Erbvertrag. A Mutter, B Sohn, C Sohn unterschreiben einen Erbvertrag. B+C verzichten auf ihren Pflichtanteil. An B wird ein Teil des ...

    Auskunftsanspruch gegen Erben? (19.08.2013, 13:42)
    Vater V heiratet ein 2. Mal, die Mutter M2. Aus erster Ehe hat er den Sohn S. V und M2 erstellen ein gemeinsames Testament, in dem sie sich gegenseitig als Alleinerben einsetzen. Nach Versterben beider soll der Dritte D Erbe ...

    Urteile zu Erbrecht

    L 11 SB 99/11 ZVW (17.01.2013)
    Der Anspruch auf Feststellung des Grades der Behinderung nach dem SGB 9 und dem SchwbG erlischt mit dem Tod des Anspruchsinhabers und kann weder durch Erbrecht noch durch sozialrechtliche Sondervorschriften auf eine andere Person übergehen (Anschluss an BSG, Urteil vom 6. Dezember 1989 - 9 RVs 4/89 - juris, zum Merkzeichen "H")....

    L 8 B 298/08 (19.11.2008)
    Im Falle des erbrechtlichen Erwerbs von Grundvermögen ist allein auf den Zeitpunkt des Erbfalls als Zuflusszeitpunkt im Sinne des SGB II abzustellen, vgl. BSG vom 17. März 2005, B 7a/7 AL 10/04 R (zur AlhiV 2002). Eine bei fehlender sofortiger Verwertbarkeit der geerbten Sache gleichwohl vorliegende Hilfebedürftigkeit ist durch analoge Anwendung des § 24 Ab...

    1Z BR 15/00 (25.08.2000)
    Gesetzliche Erbfolge tritt ein, wenn ein kinderloser Erblasser unter Übergehung seiner Geschwister seine Lebensgefährtin zur Alleinerbin einsetzt und diese vor ihm verstirbt, mag sie auch einen Abkömmling hinterlassen....

    Rechtsanwalt in Overath: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum