Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtOverath 

Rechtsanwalt in Overath: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Overath: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Olaf Höckendorf   Hauptstr. 77, 51491 Overath
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02206 / 9199310


    Foto
    Karin Rappenhöner   Im Komp 4, 51491 Overath
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02206 / 3079



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Overath

    Rechtsanwalt in Overath: Erbrecht (© blende11.photo - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Overath: Erbrecht
    (© blende11.photo - Fotolia.com)
    Gigantische Sach- und Geldwerte werden in jedem Jahr in der BRD vererbt. Es ist damit nicht verwunderlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den wichtigsten Rechtsgebieten gehört. Denn wenn es um Geld oder Sachwerte geht, dann ist Streit nicht selten vorprogrammiert. Das Erbrecht normiert sämtliche rechtliche Aspekte, die das Vererben und die Erbschaft betreffen. Es ist im Fünften Buch des Bürgerlichen Gesetzbuches (§§ 1922-2385) enthalten. Geregelt finden sich hier z.B. Pflichtteil, Erbvertrag, Erbverzicht, Enterbung sowie die gesetzliche Erbfolge.

    Um sicherzustellen, dass der persönliche Nachlass nach dem eigenen Tod auch an die Verwandten/Freunde etc. übergeht, die man dafür ausgewählt hat, ist es unbedingt angeraten, eine Anwaltskanzlei für Erbrecht zu konsultieren. Overath bietet einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen im Erbrecht. Ein Rechtsanwalt in Overath zum Erbrecht ist der richtige Ansprechpartner, wenn man Erblasser ist und Fragen rund um die vorweggenommene Erbfolge, das Pflichtteilsrecht oder die Testamentserstellung hat. Der Anwalt für Erbrecht in Overath kann überdies auch eingesetzt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Einen Rechtsanwalt als Testamentsvollstrecker einzusetzen empfiehlt sich hauptsächlich dann, wenn der Nachlass insgesamt schwierig ist oder es etliche Erben gibt.

    Der Anwalt für Erbrecht aus Overath ist jedoch auch für jeden die richtige Anlaufstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Anwalt oder die Rechtsanwältin im Erbrecht aus Overath kann in diesem Fall nicht nur fundiert Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Nachlassgerichts, des Erbscheins, Nachlassverbindlichkeiten oder der Erbschaftseuer. Der Erbrechtsanwalt wird seinem Klienten auch bei einem Erbstreit helfend und beratend zur Seite stehen. Dies kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft erforderlich sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Ein weiterer Grund einen Anwalt zu Rate zu ziehen ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und deshalb das Testament anfechten lassen möchte. Gerade wenn sich ein Erbstreit schwieriger gestaltet, ist es zu empfehlen, sich an eine Erbrechtskanzlei in Overath zu wenden. Der Grund liegt auf der Hand: Fachanwälte im Erbrecht besitzen ein überdurchschnittliches Fachwissen im Erbrecht. Von dem großen Fachwissen in Theorie und Praxis können Klienten mit erbrechtlichen Problemen profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    „BGB für Dummies“: Halberstädter Professor lässt Gesetz für jedermann verständlich werden (27.10.2011, 09:10)
    Ohne Vorkenntnisse das BGB zu verstehen, dies war die Idee von Prof. Dr. André Niedostadek vom Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz. Gerade druckfrisch ist das Ergebnis „BGB für Dummies“ für ...

    Wenn Schuldner erben (14.12.2011, 12:10)
    Institut für Notarrecht an der Universität Jena veranstaltet am 13. Januar 2012 öffentliches Kolloquium zum Erbrecht bei Insolvenz und Hartz IVDer Familienvater, der seiner Zahlungspflicht nicht mehr nachkommen kann und ...

    Pfeildiagramm stellt kein eigenhändiges Testament dar (26.06.2013, 10:03)
    Ein Pfeildiagramm stellt keine Errichtung eines wirksamen, eigenhändig geschriebenen Testaments dar. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Erbrecht (05.09.2010, 10:42)
    Angenommen: A und B haben Kinder C und D. B verstirbt. Kein Testament vorhanden, aber viel Geld. A sitzt darauf und glaubt, es gehöre ihm alles. Er war Betreuer von B. Wie müssen sich C und D verhalten, damit sie zu ihrem ...

    Erbrecht Schweiz/Haus (06.06.2011, 22:35)
    Ich hätte da mal eine Frage zum schweizer Erbrecht. Angenommen, es ist eine Familie mit 2 Töchtern. Tochter A wurde geboren, als die Mutter noch nicht verheiratet war, Tochter B wurde in der intakten Ehe geboren. Tochter A ...

    nationale Zuständigkeit (10.08.2010, 15:49)
    Welches Erbrecht findet hier Anwendung ? : Erblasser Deutscher, wohnhaft in Deutschland, keine Meldungen irgendwo im Ausland. Erben, einer deutscher Staatsbürger, in Deutschland wohnend, anderer (der auf Erbe verzichtet) ...

    Erbrecht bei Mietwohnung (04.02.2009, 11:52)
    Hallo, ich hätte eine Frage zu einer verzwickten Situation: Also es wurde von der Mutter vor 20 Jahren eine Wohnung angemietet. 2 Söhne lebten mit drin. Der eine ist vor 5 Jahren ausgezogen, der andere wohnt seit 4 Jahren ...

    Wie im Erbschaftsfall Vermögen ermitteln? (24.07.2010, 02:57)
    Angenommen Eltern haben ein Berliner Testament verfasst, sodass nach dem Ableben des letzten Elternteils deren beide Söhne jeweils die Hälfte des verbleibenden Vermögens erhalten sollen. Das Vermögen ist auf zahlreiche ...

    Urteile zu Erbrecht

    34 Wx 30/13 (25.02.2013)
    Die Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers, zu dessen Aufgaben die Erfüllung von Vermächtnissen gehört, erstreckt sich - unabhängig davon, ob eine Annahme des Vermächtnisses bereits erklärt ist - auch auf die Entgegennahme der Auflassung durch den Erben (Anschluss an OLG Hamm NJW-RR 2011, 11)....

    1 BvL 16/11 (18.07.2012)
    1. Es verstößt gegen den allgemeinen Gleichheitssatz, dass eingetragene Lebenspartner vor Inkrafttreten des Jahressteuergesetzes 2010 nicht wie Ehegatten von der Grunderwerbsteuer befreit sind. 2. Eine von der grundsätzlichen Rückwirkung sowohl einer Nichtigkeits- als auch einer Unvereinbarkeitserklärung abweichende Anordnung der Weitergeltung eines als ver...

    11 U 77/93 (24.11.1993)
    Bei zu Unrecht eingetragenen Vormerkung findet § 849 BGB entsprechende Anwendung. Das schuldrechtliche vereinbarte Verfügungsverbot ist nicht im Wege einer Vormerkung zu sichern. Allerdings kann der für den Fall der verbotswidrigen Verfügung vertraglich vereinbarte Rückübertragungsanspruch durch Vormerkungsanspruch gesichert werden....