Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtOverath 

Rechtsanwalt in Overath: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Overath: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Olaf Höckendorf   Hauptstr. 77, 51491 Overath
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02206 / 9199310


    Foto
    Karin Rappenhöner   Im Komp 4, 51491 Overath
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02206 / 3079



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Jeder vierte Fachanwalt berichtet von Problemen beim Titelerwerb (06.05.2011, 10:50)
    Essen, den 06. Mai 2011 – Jeder vierte Fachanwalt, der seinen Titel seit 2006 erworben hat, berichtet von Schwierigkeiten bei dem für die Titelverleihung notwendigen Nachweis besonderer theoretischer Kenntnisse oder ...

    Behindertentestament - Ausschlagung durch den Betreuer? (28.05.2008, 09:22)
    Eltern behinderter Kinder stehen bei der Testamentserrichtung regelmäßig vor der Frage, wie sie ihr behindertes Kind, das auf Sozialleistungen angewiesen ist, vor dem Zugriff der Sozialhilfeträger auf ererbtes Vermögen ...

    Seniorenstudenten starten in das Sommersemester (27.02.2012, 22:10)
    Für die Seniorenstudenten der Hochschule Lausitz (FH) hat das Warten auf den Semesterbeginn nun bald ein Ende. Am Mittwoch, 14. März, beginnt das Sommersemester 2012 der Seniorenakademie am Studienort Senftenberg um 14:30 Uhr ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Grundstücks- bzw. Erbrecht (03.02.2013, 09:35)
    Guten Morgen, mal angenommen (Namen sind ausgedacht, ist nur ein Beispiel): A ist Töpfer und betreibt auf dem Grundstück seiner Mutter (M) eine Töpferei nebst Lagerschuppen. M verstirbt, ein Testament wird nicht gefunden. A ...

    Echter Vertrag zugunsten Dritter, Formvorschrift für Aufhebung (z.B. Notarpflicht?) ? (11.01.2014, 18:23)
    Mein fiktiver Fall: In einem Notarvertrag zwischen Person A und Person X wird mit dem Tod von Person X, Person Y ein lebenslanges Wohnrecht als echter Vertrag zugunsten Dritter eingeräumt, jedoch mit der Maßgabe, dass Person ...

    Eintrag im Grundbuch (15.08.2010, 20:59)
    Frau T möchte einem ihrer Söhne ihr Haus im vorraus schenken und das der zweite Sohn nur seinen Pflichteil bekommt. Nun entdeckt sie folgenden Satz im Grundbuch: Erbrecht hat Frau T, nach ihremm ableben erben die Söhne P und ...

    Erbrecht (19.05.2011, 11:34)
    Angenommen ein Vater V, der bislang unter Betreuung stand, stirbt. Die Ehefrau sowie die Kinder schlagen das Erbe aus, da es ausschließlich aus Schulden besteht. Kinder zahlen aber dennoch die komplette Beerdigung. Nun steht ...

    Verkauf eines geerbten Hauses möglich? (24.06.2007, 10:43)
    Hallo Forum, in angenommenem Fall hat Herr X ein Haus von einer Großtante geerbt. Jetzt kommt der wichtige Teil, im handschriftl. Testament steht folg. Satz: " Y soll mein Haus erben. Das Haus soll n i c h t g l e i c h ...

    Urteile zu Erbrecht

    1 W 45/09 (05.10.2010)
    1. Das Fiskuserbrecht des Staates gemäß dem ab 1962/1964 geltenden Recht der UdSSR ist als privates Erbrecht zu qualifizieren, hier Art. 117 Abs.3 der Grundlagen der Zivilgesetzgebung der UdSSR und der Unionsrepubliken vom 8. Dezember 1961 (GU) und Art. 527 Abs.3, 552 Abs.1 Nr.2 des Zivilgesetzbuchs der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik v...

    8 S 2849/91 (02.10.1992)
    1. § 22 BauGB ist mit höherrangigem Recht vereinbar. 2. Durch die Bildung von Teileigentum kann die Zweckbestimmung eines Gemeindegebiets für den Fremdenverkehr beeinträchtigt werden....

    31 Wx 73/08 (04.03.2009)
    Die Auslegung der in einem notariellen Testament enthaltenen Formulierung "Ersatzerben will ich heute ausdrücklich nicht benennen" kann ergeben, dass ein die Anwendung der Auslegungsregel des § 2069 BGB widersprechender Erblasserwille nicht feststellbar ist (Abgrenzung zu BayObLG vom 14.12.2004, FamRZ 2005, 1127)....

    Rechtsanwalt in Overath: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum