Rechtsanwalt in Overath: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Overath: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Gigantische Sach- und Geldwerte werden in jedem Jahr in der BRD vererbt. Es ist damit nicht verwunderlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den wichtigsten Rechtsgebieten gehört. Denn wenn es um Geld oder Sachwerte geht, dann ist Streit nicht selten vorprogrammiert. Das Erbrecht normiert sämtliche rechtliche Aspekte, die das Vererben und die Erbschaft betreffen. Es ist im Fünften Buch des Bürgerlichen Gesetzbuches (§§ 1922-2385) enthalten. Geregelt finden sich hier z.B. Pflichtteil, Erbvertrag, Erbverzicht, Enterbung sowie die gesetzliche Erbfolge.

Um sicherzustellen, dass der persönliche Nachlass nach dem eigenen Tod auch an die Verwandten/Freunde etc. übergeht, die man dafür ausgewählt hat, ist es unbedingt angeraten, eine Anwaltskanzlei für Erbrecht zu konsultieren. Overath bietet einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen im Erbrecht. Ein Rechtsanwalt in Overath zum Erbrecht ist der richtige Ansprechpartner, wenn man Erblasser ist und Fragen rund um die vorweggenommene Erbfolge, das Pflichtteilsrecht oder die Testamentserstellung hat. Der Anwalt für Erbrecht in Overath kann überdies auch eingesetzt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Einen Rechtsanwalt als Testamentsvollstrecker einzusetzen empfiehlt sich hauptsächlich dann, wenn der Nachlass insgesamt schwierig ist oder es etliche Erben gibt.

Der Anwalt für Erbrecht aus Overath ist jedoch auch für jeden die richtige Anlaufstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Anwalt oder die Rechtsanwältin im Erbrecht aus Overath kann in diesem Fall nicht nur fundiert Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Nachlassgerichts, des Erbscheins, Nachlassverbindlichkeiten oder der Erbschaftseuer. Der Erbrechtsanwalt wird seinem Klienten auch bei einem Erbstreit helfend und beratend zur Seite stehen. Dies kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft erforderlich sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Ein weiterer Grund einen Anwalt zu Rate zu ziehen ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und deshalb das Testament anfechten lassen möchte. Gerade wenn sich ein Erbstreit schwieriger gestaltet, ist es zu empfehlen, sich an eine Erbrechtskanzlei in Overath zu wenden. Der Grund liegt auf der Hand: Fachanwälte im Erbrecht besitzen ein überdurchschnittliches Fachwissen im Erbrecht. Von dem großen Fachwissen in Theorie und Praxis können Klienten mit erbrechtlichen Problemen profitieren.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Karin Rappenhöner bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Erbrecht kompetent im Umland von Overath

Im Komp 4
51491 Overath
Deutschland

Telefon: 02206 3079
Telefax: 83073

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Olaf Höckendorf mit Anwaltskanzlei in Overath berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Erbrecht

Hauptstr. 77
51491 Overath
Deutschland

Telefon: 02206 9199310
Telefax: 02206 9199311

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Overath

Rechtsanwalt in Overath: Erbrecht (© blende11.photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Overath: Erbrecht
(© blende11.photo - Fotolia.com)


News zum Erbrecht
  • Bild Von der Wirkungsmacht der Demographie (11.01.2008, 11:00)
    Vorstellung des von der VolkswagenStiftung geförderten Projekts "Generationen in der Erbengesellschaft" am 30. Januar in Berlin.Bis zum Jahr 2050 wird die Bevölkerung in Deutschland um rund sieben Millionen Menschen auf insgesamt 75 Millionen schrumpfen, hat das Statistische Bundesamt berechnet. Große Herausforderungen stellen sich damit der Gesellschaft, denn es wird immer ...
  • Bild Seniorenakademie beendet erfolgreiches Semester (03.07.2012, 22:10)
    Mit einer Exkursion nach Löbau war kürzlich der Abschluss des sehr erfolgreichen Sommersemesters der Seniorenakademie am Studienort Senftenberg der Hochschule Lausitz verbunden.So konnten die Seniorinnen und Senioren, nachdem sie die Sächsische Landesgartenschau besucht hatten, diesmal ihre Zertifikate in der Oberlausitz, auf dem Löbauer Berg, in Empfang nehmen. In seinem Resümee ...
  • Bild Fotokopie eines Testaments kann ausreichend sein (21.09.2012, 10:43)
    Im Einzelfall kann auch eine Fotokopie des Testaments ausreichend sein, zeigt eine Entscheidung des OLG Naumburg. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Um den Nachweis erbringen zu können, dass jemand Erbe ist, muss üblicherweise das Testament im Original vorliegen. Der Entscheidung ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Alleinerbe bereits veerstorben. Weitere Erbfolge? (18.04.2009, 06:33)
    Angenommen: Tante T hat keinerlei Verwandte. Sie hat Bekannten B als Alleinerbe ins Testament geschrieben. Der Bekannte B stirbt vor Tante T. Geht das Erbe (nach dem Tod der Tante T) in die weitere Erbfolge des Bekannten B ein, oder fällt das Vermögen von Tante T dem "Vater Staat" zu?
  • Bild Erbrecht bei Stiefkindern (18.01.2014, 18:39)
    Hallo, folgender Fall: Kinderloses Ehepaar mit Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Der Ehemann hat aus alter Ehe 3 Kinder. Die Ehefrau hat eine Immobilie mit in die Ehe gebracht; sie ist auch als alleinige Besitzerin im Grundbuch eingetragen. Bei Ehebeginn waren noch Hypotheken auf der Immobilie. Der Ehemann hat kein eigenes Einkommen (zahlt daher auch ...
  • Bild Vor 20 Jahren Adoption durch leibl. Vater: leibl. Mutter wieder eintragen lassen möglich? -> beantwo (04.11.2013, 23:41)
    Guten Tag, angenommen ein Kind wurde unehelich Anfang der 80er geboren. Die Mutter hatte folglich das Sorgerecht und das Kind führte ihren Namen. Beide Elternteile haben gemeinsam für das Kind gesorgt, wenn auch irgendwann örtlich getrennt. Als das Kind etwa 8 Jahre alt war, sollte das Kind komplett zum leiblichen Vater ...
  • Bild Erbrecht (12.06.2013, 14:10)
    Hallo ich hab da mal ne Frage. Person 1 ist verstorben,der Sohn von P1 ist jahre vorher schon verstorben,übrig sind noch p2p3p4. P1 hat ein Haus hinterlassen,was p2-p4 gemeinsam Erben. P4 ist mit ehemann der das haus mietet von der Erbgemeinschaft in das Haus eingezogen und ist bereit an p2 und p3 eine ...
  • Bild Adoption Halbwaise Erbrecht (10.11.2010, 23:13)
    Frau C und Herr K haben eine Tochter H. C ist gestorben. Die Eltern von C leben noch. C hat keine Geschwister. Sterben die Eltern von C so erbt H und es gelten die Freibeträge wie für die leibliche Tochter, da diese nicht mehr lebt. K heiratet Frau N. N möchte H ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10 S 1820/09 (15.12.2010)
    1. Der in § 16 Abs. 1 Satz 1 BVO begründete Anspruch auf Beihilfeleistungen für bestimmte enge Familienangehörige des verstorbenen Beihilfeberechtigten steht systematisch in engem Zusammenhang mit dem Ausschluss der Vererblichkeit von Beihilfeleistungen gemäß § 1 Abs. 3 Satz 1 1. Halbsatz BVO. Bei dem Anspruch gemäß § 16 Abs. 1 BVO handelt es sich um einen n...
  • Bild LG-AACHEN, 7 T 99/04 (04.11.2004)
    Auch ein Sozialhilfeempfänger hat das Recht, eine Erbschaft auszuschlagen....
  • Bild OLG-CELLE, 6 U 43/02 (21.11.2002)
    Früchte seit dem Erbfall stehen nicht nur dem durch Vorausvermächtnis bedachten Miterben zu, sondern auch dem durch Teilungsanordnung bevorzugten Miterben....


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...
  • BildGebühren: Was kostet die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht?
    Die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht (sog. amtliche Verwahrung) bietet sich insbesondere für Alleinstehende oder für Personen an, die befürchten, dass Dritte ihr Testament nach ihrem Tod fälschen oder verschwinden lassen könnten. Doch was kostet eine solche amtliche Verwahrung und welche Voraussetzungen sind daran geknüpft?   ...
  • BildErbe: Wie funktioniert eine Erbausschlagung im Erbrecht?
    Meistes ist es so, dass man sich zunächst freut, wenn man erfährt, dass man geerbt hat. Diese Freude ist leider häufig schnell vorbei, denn eine Erbschaft ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Geldsegen und daraus resultierendem sorgenfreien Leben: auch sämtliche Verbindlichkeiten, welche der Erblasser besessen hat, werden mit ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...
  • BildOLG München: Zur Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers
    Das Oberlandesgericht (OLG) München äußerte sich mit Beschluss vom 17.07.2014 zur Reichweite der Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers über Nachlassgegenstände (AZ.: 34 Wx 161/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das OLG führt aus, dass der Testamentsvollstrecker nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) grundsätzlich zwar nur dann Verbindlichkeiten für den Nachlass ...
  • BildOLG München: Fassung des Erbscheins bei Eintritt der Nacherbfolge
    In seinem Beschluss vom 01.10.2014 äußerte sich das Oberlandesgericht (OLG) München zu den Anforderungen an den Erbschein, insbesondere dessen Inhalt, für den Nacherben (AZ.: 31 Wx 314/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Das OLG führte aus, dass der nach Eintritt der Nacherbefolge erteilte Erbschein positiv oder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.