Rechtsanwalt in Ottobrunn: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ottobrunn: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Stefanie Furmans mit Kanzleisitz in Ottobrunn unterstützt Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Erbrecht

Alte Landstraße 23
85521 Ottobrunn
Deutschland

Telefon: 089 61180000
Telefax: 089 61180001

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Beate Gast (Fachanwältin für Erbrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Ottobrunn hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Erbrecht
Gast & Collegen Fachanwälte
Putzbrunner Straße 17
85521 Ottobrunn
Deutschland

Telefon: 08102 74360
Telefax: 08102 743674

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Erbrecht
  • Bild Anwaltschaft beschließt zwei weitere neue Fachanwaltschaften (06.04.2006, 11:34)
    Einführung des Fachanwalts für Urheber- und Medienrecht und Fachanwalts für Informationstechnologierecht (IT-Recht) beschlossen Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der Deutschen Anwaltschaft hat am 03. April 2006 in Berlin die Einführung zwei weiterer neuer Fachanwaltschaften beschlossen und zwar den Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und den Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht). Damit stehen zwei ...
  • Bild Mit BRANDI Rechtanwälte entsteht größte Wirtschaftskanzlei Ostwestfalens (14.01.2009, 08:56)
    Kanzleien BDPHG und Suderow & Schröder fusionieren zu BRANDI Rechtsanwälte Bielefeld. Die Sozietät Brandi Dröge Piltz Heuer & Gronemeyer (BDPHG) mit Sitz in Bielefeld, Detmold, Gütersloh, Paderborn, Leipzig, Paris und Peking und die Mindener Kanzlei Suderow & Schröder haben sich zum 1. Januar 2009 zu BRANDI Rechtsanwälte zusammengeschlossen. Durch die ...
  • Bild Wer pflegt, soll Gläubiger sein: Das neue Erbrecht stärkt die private Pflege nicht (11.01.2010, 14:00)
    Bochumer Gesetzgebungsvorschlag scheiterte - neuer Anlauf folgtMit den Neuerungen im deutschen Erbrecht zum 1. Januar 2010 wurden die gesetzlichen Bestimmungen an die veränderten Lebensbedingungen angepasst. Was die "Entlohnung" von Pflegeleistungen aus dem Erbe betrifft, blieb der Fortschritt dennoch sehr bescheiden. Schrieb die bislang gültige Rechtslage nur den Abkömmlingen, also Kindern ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Erbe aus Familie für einen Ehepartner ohne Ehevertrag (19.08.2008, 14:11)
    Hallo an alle zusammen, ich habe zu folgendem Thema eine Frage ! Es besteht bereits eine Ehe ohne einen Ehevertrag. Nun bekommt der Ehemann aus seiner Familie (Großonkel) eine Erbe zu gesprochen. Wie wirkt sich der Erbteil auf Ehe aus? Gehört dieser Erbteil dem Ehemann allein, oder wird bei einer evt. Scheidung der Frau ...
  • Bild mündliches Examen bayern 2009/II (06.01.2010, 02:06)
    Examenstermin 2009/ II mündliche Prüfung Bayern. ich fange einfach mal an Was gibt es neues, was interssant wäre zu prüfen ? Zivilrecht: Erbrecht FamFG Girovertrag Urteile zu Mietrecht, Verbrauchsgüterkauf Öffentliches Recht Urteile zu Vorratsdatenspeicherung, Ladenschlussgesetz StGB Feindstrafrecht als neue Tendenz Zumwinkel vielleicht im hinblick auf Beweiserhebung und -verwertung
  • Bild Vermögen übertragen bei Krankheit (17.05.2011, 13:25)
    Hallo, Person X, getrennt lebend, 2 Kinder, möchte ihr Barvermögen und Aktien, Wertanlagen etc auf ihre Mutter oder die Kinder übertragen, da sie schwer erkrankt ist und in absehbarer Zeit sterben wird. Ein Teil der Wertanlagen, Aktien etc dient aber als Sicherheit für die Finanzierung des Eigenheims. Wenn dieses ...
  • Bild Wohnrechtinhaber tötet Katze (02.01.2007, 08:33)
    Hallo, angenommen ein Wohnrechtinhaber tötet die Katze des Hausbesitzers u. gibt es gegenüber des Hausbesitzers und der Polizei auch zu. Hausbesitzer erstattet gegen Wohnrechtinhaber Anzeige. 1. Was wird die Anzeige bewirken, bzw. nach sich ziehen? 2. Ist ein Katzenmord eine Straftat, Sachbeschädigung oder Ordnungswiedrigkeit? 3. Kann ein Wohnrecht dadurch erlöschen oder verwirkt werden. Vielleicht vergreift ...
  • Bild Nachlasspfleger und Vermieterpfandrecht (22.01.2009, 12:38)
    Hallo Leser, der Vermieter möchte sein Vermieterpfandrecht an den eingebrachten Wertgegenständen des Mieters ausüben. Der Mieter selbst ist verstorben. Die Abwicklung hat ein Nachlasspfleger übernommen. Der hat aus Sicherungszwecken die Briefmarkensammlung an sich genommen. Kann diese Briefmarkensammlung gepfändet werden? Muss sie zurück in die Wohnung gebracht werden? Oder war die ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild BFH, X R 13/09 (15.09.2010)
    1. Änderungen eines Versorgungsvertrags können nur dann steuerlich berücksichtigt werden, wenn sie von den Vertragsparteien schriftlich fixiert worden sind. 2. Werden die auf der Grundlage eines Vermögensübergabevertrags geschuldeten Versorgungsleistungen "willkürlich" ausgesetzt, so dass die Versorgung des Übergebers gefährdet ist, sind die weite...
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 19 U 13/11 (10.06.2011)
    Das Kreditinstitut genügt seiner Pflicht, im Erbfall ihres Kunden die erbrechtliche Verfügungsberechtigung zu prüfen, wenn ihr ein notariell beurkundetes Testament des Erblassers vorgelegt wird; dies gilt auch dann, wenn das Testament auf einen Erbvertrag Bezug nimmt, der eine abweichende Erbeinsetzung vorsieht, die Unwirksamkeit der testamentarischen Verfüg...
  • Bild SAARLAENDISCHES-OLG, 5 W 175/03 - 45 (29.09.2003)
    Der Ausschluss des Erbrechtes nichtehelicher Kinder, die vor dem 1.7.1949 geboren sind, ist im Hinblick auf die Bindungswirkung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 8.12.1976 auch heute verfassungsrechtlich hinzunehmen, soweit nicht der Fiskus als alleiniger Erbe in Betracht kommt....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildAusschlagung einer Erbschaft - was ist zu beachten?
    Für Erben kann es besser sein, wenn sie eine angefallene Erbschaft ausschlagen. Wann dass der Fall ist und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer nach dem Tod eines nahen Angehörigen als Erbe infrage kommt, muss häufig viele eilige Dinge ...
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildBeerdigungskosten: Wer zahlt, wenn keiner die Beerdigung bezahlen will?
    Die Kosten für eine Beerdigung muss nicht immer von den nächsten Familienangehörigen getragen werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wer zahlen muss. Aufgrund der hohen Kosten für eine Beerdigung kommt es schnell zum Streit darüber, wer die Beerdigungskosten bezahlen muss. Entgegen langläufiger Vorstellungen ist es keinesfalls ...
  • BildUnleserliches Testament ist unwirksam
    Vielen wird bekannt sein, dass man ein voll gültiges Testament auch dadurch verfassen kann, dass man es eigenhändig, also handschriftlich, schreibt und auch unterschreibt. Ferner sollte das Testament datiert sein und eine Ortsangabe enthalten, damit später sicher ermittelt werden kann, ob es wirklich die letztwillige Verfügung ist. Diese privatschriftliche ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...
  • BildKann man seine Kinder enterben ?
    In unserer Beratungspraxis tritt häufig die Frage auf, ob man unliebsame Kinder von der Erbfolge ausschließen kann. Die Antwort lautet regelmäßig „Ja und nein !“  Die rechtliche Enterbung ist möglich, allerdings verbleibt dem Kind regelmäßig eine wirtschaftliche Teilhabe am Nachlass  – nämlich in Form des Pflichtteilsanspruchs. Die Enterbung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.