Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtOstfildern 

Rechtsanwalt in Ostfildern: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ostfildern: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Hans-Jürgen Kleinert   Hindenburgstraße 55, 73760 Ostfildern
Hans-Jürgen Kleinert Anwaltskanzlei
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0711 3412031


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Martin Stier   Zeppelinstraße 39, 73760 Ostfildern
Hüffner & Kollegen Rechtsanwälte
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0711 454203


Foto
Marc Reschke   Hindenburgstraße 7/1, 73760 Ostfildern
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0711 3401716


Foto
Kerstin Epple   Hindenburgstraße 55, 73760 Ostfildern
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0711 3412031


Foto
Martin Stier   Zeppelinstraße 39, 73760 Ostfildern/Kemnat
 
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0711 454203



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Arbeitsrecht

Mitarbeiter haben Angst: Kein Hund im Büro (28.10.2013, 14:33)
Düsseldorf/Berlin (DAV). Haben Mitarbeiter Angst vor dem Hund eines Kollegen, darf der Arbeitgeber dem Hundehalter das Mitbringen des Tieres untersagen. Über eine entsprechende Entscheidung des Arbeitsgerichts Düsseldorf vom ...

Kündigung ohne exakte Fristangabe wirksam? (30.07.2013, 11:39)
BAG Urteil zur Bestimmtheit einer Kündigung zum ,,nächstmöglichen Zeitpunkt" Der 6. Senat des Bundesarbeitsgerichts beschäftigte sich in seinem Urteil vom 20.06.2013 - 6 AZR 805/11 (Pressemitteilung Nr. 41/13, ...

Privates Fehlverhalten: Ist eine Kündigung legitim? (31.01.2014, 14:23)
Berlin (DAV). Immer mal wieder schaffen sie es in die Schlagzeilen: Arbeitnehmer, die sich mit ihrem Privatleben ins berufliche Aus katapultieren und deshalb entlassen werden. Ob solche Kündigungen nach dem ...

Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

Ausschlussfristen im Arbeitsrecht (12.08.2013, 21:13)
Hallo, folgede Aufgabe, die ich zu lösen habe: Ein Arbeitnehmer macht am 17. April 2013 einen Anspruch auf Vergütung nach einer höheren Entgeltstufe bei seinem Arbeitgeber geltend. Der entscheidenede Satz den der ...

Abfindung (24.03.2013, 17:53)
Hallo, Herr P. kündigt beim Arbeitgeber und bekommt eine Abfindung. Sein fiktives Jahresgehalt ist etwa 40.000€ und die Abfindung etwa 50.000€.. Er hat Steuerklasse 3, das Arbeitsverhältnis endet zum 31.03.2013. Kann man ...

Was tun, wenn Stadtverwaltung lügt? (13.03.2013, 17:02)
Wenn Privatpersonen Unwahrheiten übereinander verbreiten, haben sie die Möglichkeit wegen Falscher Anschuldigung vor Gericht zu ziehen. Bürger X wird aber von seiner Stadtverwaltung beschuldigt, einen Grüntreifen neben ...

Kündigungsrecht/-frist bei freier Mitarbeitervertrag (27.07.2013, 00:05)
Mal angenommen, wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Ein Werkvertrag (freier Mitarbeiter, Honorarvertrag) wurde geschlossen, befristet von 02/2012 bis Ende 11/2013 mit beschriebener Tätigkeit, Honoarar etc. Der fiktive P ...

Arbeitsrecht, Kündigungsfrist, Krankenmeldung (14.05.2011, 19:17)
Hallo, Mal angenommen man hat einen befristeten Vertrag als Aushilfe in einer Drogerie. (400 Euro Basis) Angefangen hätte man am 1.03 und die Probezeit beträgt 3 Monate. (Also bis 1.06.11). Nun möchte man gerne Montag(16.05) ...

Urteile zu Arbeitsrecht

22 Sa 40/10 (01.12.2010)
Die Zahlung eines hohen Bonus über mehrere Jahre an eine Arbeitnehmerin kann im Einzelfall als individuelles Vertragsangebot durch schlüssiges Verhalten auszulegen sein....

3 (4) Sa 2014/97 (24.03.1998)
Die Erstellung eines Interessenausgleichs mit Namensliste gem. § 1 Abs. 5 KSchG entbindet den Arbeitgeber weder von der Anhörung des Betriebsrats zu Betriebsbedingtheit und Sozialauswahl gem. § 102 Abs. 1 BetrVG vor Kündigungsausspruch noch werden die Anforderungen an die Informationspflicht herabgesetzt.Die auf grobe Fehlerhaftigkeit reduzierte Prüfung der ...

18 Sa 2049/10 (29.07.2011)
1. Für die Frage, ob geringfügig Beschäftigte hinsichtlich ihrer Arbeitsvergütung entgegen § 4 Abs. 1 TzBfG schlechter behandelt werden als Vollzeitbeschäftigte, kommt es auf einen Vergleich mit dem Bruttoentgelt vollzeitbeschäftigter Mitarbeiter an. 2. Es bleibt offen, ob der Wille, alle Arbeitnehmer sollten nach Berücksichtigung unterschiedlicher Steuersä...

Rechtsanwalt in Ostfildern: Arbeitsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum