Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteArzthaftungsrechtOsnabrück 

Rechtsanwalt in Osnabrück: Arzthaftungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte und Kanzleien


    Seite 1 von 1


    Logo
    Anwaltskanzlei Toennes & Felsner   Schloßstraße 27, 49074 OsnabrückRechtsanwälte Fachanwälte

    Telefon: 05412009820


    Logo
    Anwaltskanzlei Toennes & Felsner   Schloßstraße 27, 49074 OsnabrückRechtsanwälte Fachanwälte

    Telefon: 05412009820


    Foto
    Martin Theilmann   Öwer de Hase 7/8, 49074 Osnabrück
    Theilmann

    Telefon: 0541/350930



    Foto
    Stefan Scheele   Sandbachstr. 5, 49074 Osnabrück
    Scheele

    Telefon: 0541/3502271


    Foto
    Dr. Martin Berger   Kollegienwall 26, 49074 Osnabrück
    Brückner, Lange, Ellermeier, Kleine, Nowak - Rechtsanwälte und Notar, Steuerberater

    Telefon: 0541/358400


    Foto
    Theresia Tobergte   Kollegienwall 27, 49074 Osnabrück
    Tobergte

    Telefon: 0541/3504533


    Foto
    Dr. Stefanie Frohnecke   Friedrichstr. 24, 49076 Osnabrück
    Dr. Frohnecke & Partner

    Telefon: 0541/406940



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:


    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arzthaftungsrecht

    Neue Geschäftsführung bei Deutscher Hochdruckliga (20.06.2013, 12:10)
    DHL-Vorstand bestellt Maximilian Broglie zum GeschäftsführerNeuer Geschäftsführer der Deutschen Hochdruckliga e.V. (DHL) ist Rechtsanwalt Maximilian Guido Broglie aus Wiesbaden. Der Fachanwalt für Medizin-und Sozialrecht ...

    BGH: Arzt haftet für Unterhalt bei fehlerhaften Verhütungsmaßnahmen (15.11.2006, 15:43)
    Die Klägerin ist Mutter eines im Dezember 2002 geborenen gesunden Sohnes. Sie verlangt von ihrem Gynäkologen, dem Beklagten, aus eigenem und aus abgetretenem Recht des Kindsvaters Ersatz des den Eltern durch die ...

    Erfolgreiche Rechtsvertretung im Medizinrecht. Fehlerhafte Legung eines Venen-Katheters (12.09.2013, 10:50)
    Medizinrecht - Arzthaftungsrecht - Behandlungsfehler. LG Dortmund, Az. 4 O 55/11 Chronologie: Der Kläger litt unter erheblichen Oberbauchschmerzen und begab sich ins Krankenhaus der Beklagten, wo ein zentraler Venenkatheter ...

    Forenbeiträge zu Arzthaftungsrecht

    Unterlassende Hilfeleistung? (14.07.2007, 17:24)
    Hallo lieber Leser, Am 08.06.07 wurde A an der LWS 4/5 Operiert, schon nach der OP klagte A über Schmerzen im linken Unterschenkel, welches der Behandelne Artz damit abtat, das das nach der OP normal sein und in 2-3 Tage ...

    Keine AU-Bescheinigung trotz Krankheit? (23.11.2012, 11:48)
    Hallo allerseits,so banal die Frage auch klingen mag, möchte ich diese hier dennoch stellen:Angenommen ein Patient wurde z.B. nach einer OP an der Wirbelsäule, bisher krank geschrieben. Nach einigen Monaten AU-Bescheinigungen ...

    Fehldiagnose Krebs - Folgen ? (27.03.2006, 22:12)
    hallo zusammen ! ich habe mal ein paar fragen zu folgendem sachverhalt : nehmen wir mal an patient a ist seit ca 18 monaten bei arzt b in behandlung. grund der behandlung waren verschiedene symptome, die arzt b als angina ...

    Verjährungsfrist bei Ärztepfusch? (19.09.2007, 14:37)
    ich habe ein Beispiel: eine patientin geht zum arzt wegen schmerzen und wird immer nur mit schmerzmitteln behandelt,nie geröntgt usw. auch der hausarzt hätte keine idee und stellt fleißig überweisungen aus statt zu ...

    Wer muss Brillengläser bezahlen (09.04.2005, 15:05)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Person P ist Brillenträger und vermutet, dass sich die eigene Sehkraft verschlechtert hat. Folglich geht Person P zu Augenarzt A und lässt einen Sehtest durchführen. Dieser ergibt, ...

    Urteile zu Arzthaftungsrecht

    27 U 20/91 (03.07.1991)
    1. Führt ein Arzt eine nicht indizierte Operation durch, begeht er einen Behandlungsfehler, für dessen Folgen er wegen unerlaubter Handlung und nach Vertragsrecht haftet. 2. Kommt es infolge der nicht indizierten Operation zu Dauerschäden (hier: Beinverkürzung um 2 cm, Versteifung des Sprunggelenks und Narben am Fuß bei einem 14 Jahre alten Mädchen), ist ei...

    3 U 1/01 (22.04.2002)
    Auch im tierärztlichen Bereich ergibt sich aus dem Tierarztvertrag die Nebenpflicht, eine Dokumentation über die wesentlichen medizinischen Aspekte der Behandlung zu führen. Dabei genügt die Aufzeichnung in Stichworten, so daß sie ein Nachbehandler aufnehmen und die Behandlung weiterführen kann, ohne Irrtümern zu erliegen....

    5 U 29/94 (12.01.1995)
    Ein frühzeitig auf ein schwerwiegendes Risiko hingewiesener Patient (anus praeter bei Operation wegen Polyposis des Darms) braucht nicht ständig erneut auf dieses Risiko hingewiesen zu werden; eine einmal erhaltene deutliche Risikoaufklärung läßt die Einwilligung wirksam bleiben, selbst wenn der Patient zwischenzeitlich das Krankenhaus verläßt, weil er sich ...

    Rechtsanwalt in Osnabrück: Arzthaftungsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum