Rechtsanwalt in Oldenburg: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Oldenburg: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Schlossplatz von Oldenburg  (© sp4764 - Fotolia.com)
Schlossplatz von Oldenburg (© sp4764 - Fotolia.com)

Das Steuerrecht ist ein Teilgebiet der Rechtswissenschaft und befasst sich mit den Rechtsnormen, die bei der Erhebung von Steuern von Bedeutung sind. In Deutschland existieren ca. vierzig unterschiedliche Steuerarten. Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Lohnsteuer, Erbschaftsteuer, Investmentsteuer, Grundsteuer, Schenkungsteuer, Grunderwerbsteuer, Körperschaftsteuer, Kraftfahrzeugsteuer und Gewerbesteuer, das sind nur einige der unzähligen Steuerarten in der BRD. Die meisten Arbeitnehmer sind verpflichtet, eine jährliche Einkommensteuererklärung abzugeben. Doch das Erstellen der jährlichen Steuererklärung ist für viele eine durchaus diffizile Angelegenheit, gilt es doch steuerliche Freibeträge zu berücksichtigen ebenso wie Werbungskosten oder auch außergewöhnliche Belastungen. Seitdem 2005 die neue Rentenbesteuerung in Kraft getreten ist, müssen auch immer mehr Rentner eine Einkommensteuererklärung abgeben. Die Besteuerung natürlicher Personen findet sich im Einkommensteuergesetz (EStG) geregelt. Ebenfalls von höchster Relevanz ist die Abgabenordnung (AO). Sie enthält grundsätzliche Regelungen und allgemeine Vorschriften zum Steuer- und Abgabenrecht. Und natürlich sind auch Unternehmen verpflichtet, Steuern zu zahlen. Von besonderer Relevanz ist hierbei sicherlich die Umsatzsteuer, die sich im Umsatzsteuergesetz geregelt findet. Die meisten Unternehmer müssen monatlich oder vierteljährlich eine Umsatzsteuervoranmeldung beim Finanzamt einreichen. Außerdem ist eine jährliche Umsatzsteuererklärung ebenso verpflichtend wie die Abgabe der Gewerbesteuerklärung. Hat das Finanzamt die Steuererklärung erhalten, folgt nach der Durchsicht ein Steuerbescheid. In diesem enthalten ist entweder der Hinweis auf eine Steuererstattung oder die Aufforderung, Steuern nachzuzahlen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Juristische Beratung im Rechtsbereich Steuerrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Volker Stroot (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Büro in Oldenburg
ARBICON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Moslestr. 3
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 980500
Telefax: 0441 98050180

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf Hochhäusler (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Anwaltsbüro in Oldenburg berät Mandanten kompetent bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Steuerrecht
Hochhäusler, Duwe & Partner
Langenweg 55
26125 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 97100
Telefax: 0441 9710299

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Steuerrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Lars Piesche jederzeit in Oldenburg
ARBICON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Moslestr. 3
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 980500
Telefax: 0441 98050180

Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Steuerrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Wolfgang Baumann engagiert vor Ort in Oldenburg
Baumann, Eiken, Wagler
Haarenufer 32
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 73071
Telefax: 0441 777480

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Steuerrecht gibt kompetent Frau Rechtsanwältin Ulrike Lübken (Fachanwältin für Steuerrecht) mit Kanzlei in Oldenburg
ARBICON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Moslestr. 3
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 980500
Telefax: 0441 98050180

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Steuerrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Ursula Rohr gern in der Gegend um Oldenburg
U. Bünnemann & U. Rohr
Hauptstr. 11
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 35091444
Telefax: 0441 35091441

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Steuerrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Sven Hülzer gern in der Gegend um Oldenburg
Kramer, Lemke, Wilken
Gartenstr. 18
26122 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 950980
Telefax: 0441 9509817

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Baumeister (Fachanwalt für Steuerrecht) berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Steuerrecht kompetent in der Nähe von Oldenburg
Baumeister
Bürgerfelder Str. 1
26127 Oldenburg
Deutschland

Telefon: 0441 9619422
Telefax: 0441 9619444

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Steuerrecht in Oldenburg

Wenn das Finanzamt prüft: Strafen und Nachzahlungen vermeiden

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Oldenburg (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Oldenburg
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Gerade in den letzten Jahren hat die Thematik der Steuerhinterziehung an Bedeutung gewonnen und Begriffe wie strafbefreiende Selbstanzeige und Steueramnestie sind ebenso nahezu omnipräsent wie das Problem der Schwarzarbeit. Steuerstraftaten werden immer akribischer von den Finanzbehörden verfolgt, die Zahl der Steuerstrafverfahren hat demzufolge einen Anstieg zu verzeichnen. Kommt es zu einer Steuerprüfung und hat man als Unternehmer keiner Fachperson die steuerlichen Angelegenheiten übergeben, dann kann es durchaus sein, dass man mit dem Steuerrecht in Konflikt gerät. Zu viele steuerrechtliche Punkte müssen gerade bei der Führung eines Unternehmens korrekt beachtet werden, um bei einer Betriebsprüfung bzw. Umsatzsteuerprüfung keine schlimmen Überraschungen zu erleben. Aufzuzählen sind hier Begriffe wie AfA, die korrekte Firmenwagenbesteuerung, der richtige Vorsteuerabzug, das fachgerechte Absetzen von Reisekosten oder auch die fachgemäße Berechnung von Abschreibungen.

Zögern Sie nicht einen Rechtsanwalt für Steuerrecht um Rat zu fragen, wenn Sie Probleme und Fragen im Steuerrecht haben

Wie man sieht, Steuern sind in Deutschland ein durchaus schwieriges Thema und das sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen. Sie sind Unternehmer oder Privatperson und haben steuerrechtliche Fragestellungen in Bezug auf z.B. die Steuererklärung, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer oder benötigen rechtlichen Beistand? Dann sollten Sie sich an einen Fachmann wie einen Rechtsanwalt im Steuerecht wenden oder auch an einen Fachanwalt für Steuerrecht. Etliche Anwälte für Steuerecht haben sich in Oldenburg mit einer Rechtsanwaltskanzlei für Steuerrecht niedergelassen. Egal ob man nur grundlegende Fragen hat oder spezielle Auskunft erwünscht z.B. bezüglich der Umsatzsteuervoranmeldung oder der Umsatzsteuererklärung, ein Rechtsanwalt im Steuerrecht in Oldenburg ist immer die beste Anlaufstelle. Der Anwalt aus Oldenburg im Steuerrecht ist jedoch nicht nur der richtige Ansprechpartner bei steuerrechtlichen Problemen und Fragen. Er kann für Unternehmen gegebenenfalls auch die komplette Lohnbuchhaltung, Buchhaltung sowie Jahresabschlüsse und das Erstellen der Steuererklärung übernehmen.


News zum Steuerrecht
  • Bild Rödl & Partner berät Hannover Leasing bei Immobilienerwerb in London (12.09.2011, 10:38)
    Nürnberg, 09.09.2011: Die Hannover Leasing GmbH & Co. KG (www.hannover-leasing.de) mit Sitz in Pullach hat das Bürogebäude mit der Adresse 30 Crown Place im Banken- und Finanzviertel der City of London vom Greycoat Central London Office Development Fund erworben. Die nach dem Green-Building-Standard Breeam mit sehr gut zertifizierte Büroimmobilie mit ...
  • Bild Schader-Preis 2012 für Professor Paul Kirchhof (01.02.2012, 18:10)
    Der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof erhält den Schader-Preis 2012. Mit ihrem Preis zeichnet die Schader-Stiftung Wissenschaftler aus, die durch ihre Arbeit und ihr öffentliches Wirken wichtige Beiträge für die Lösung gesellschaftlicher Probleme geleistet haben. Der Preis wird jährlich verliehen.Mit Paul Kirchhof würdigt die Stiftung einen Rechtswissenschaftler, der ...
  • Bild Lehr- und Forschungspreise 2013 der Technischen Hochschule Wildau verliehen (23.10.2013, 15:10)
    An der Technischen Hochschule Wildau wurden die traditionellen Lehr- und Forschungspreise verliehen. Sie werden im Rhythmus von zwei Jahren für herausragende Leistungen bei der Ausbildung der Studierenden und bei wissenschaftlichen Projekten vergeben.Den mit 3.000 Euro dotierten Lehrpreis teilen sich in diesem Jahr eine Hochschullehrerin und ein Team. Nikola Budilov-Nettelmann, Professorin ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Vermieter beauftragt Studenten als "Hausverwaltung" (09.11.2011, 18:01)
    Hallo, ich hab zwar schon viel gegoogelt, aber leider keine konkrete Antwort gefunden. Angenommen zwei Studenten wurden von Ihrem Vermieter angesprochen, ob Sie sich um den Verwaltungsaufwand seiner Wohnungen kümmern würden z.B. bei Beschwerden von Vermietern Reparaturen erledigen bzw. Handwerker anrufen, bei freien Wohnungen Anzeigen im Internet und Zeitungen schalten etc. sodass der ...
  • Bild Firmenwagen (06.06.2010, 19:27)
    Ein Arbeitnehmer (A) bekommt arbeitsvertraglich vor 3 Jahren einen Firmenwagen zugesichert. Ein KFZ-Überlassungsvertrag soll gemäß Arbeitsvertrag folgen, was aber nie geschieht. Am Anfang des Arbeitsverhältnisses erhält der Arbeitnehmer einen Mietwagen als vorübergehende Lösung, die allerdings seit 3 Jahren andauert. Der Mietwagen erhöht sich nun im Anschaffungswert, den der Arbeitnehmer ja versteuern ...
  • Bild Folgen Fahren mi Heizöl im PKW? (16.07.2008, 23:55)
    Was für Folgen kann das Fahren mit Heizöl in Diesel-Pkw´s nach sich ziehen?
  • Bild Interessengemeinschaft und Spenden sammeln?? (18.08.2009, 20:58)
    Hallo, angenommen man möchte eine IG gründen und Spenden sammeln für eine anerkannte Organisation in den USA ( Non-Profit-Organisation). Alle machen in den USA ihre Arbeit ehrenamtlich und man würde es hier auch so machen. Dürfte man Spenden sammeln für diese Organisation? Wenn ja, angenommen man hätte das sich so vorgestellt da ...
  • Bild Steuerrecht: Einkommensteuer (15.03.2003, 15:18)
    Folgendes Problem: wie geht man am besten vor, um eine versäumte Angabe von Einkünften aus nebenberufl. selbständiger Tätigkeit in der Steuererklärung nachträglich beim FA zu melden/deklarieren? Kann mir jemand dazu einen Tipp geben?


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildSteuer-CDs: Darf der Staat gestohlene Informationen über Steuerhinterzieher ankaufen?
    In letzter Zeit hört man immer wieder von Angeboten, die die deutschen Behörden zum Ankauf von sogenannten Steuer-CDs erhalten. Dies ist nicht ganz unproblematisch, denn die Informationen auf den Datenträgern sind in den meisten Fällen nicht auf legale Weise beschafft worden, sondern beispielsweise von einem Mitarbeiter eines Finanzunternehmens oder ...
  • BildVerlust der Gemeinnützigkeit für Männer-Vereine?
    Vereine die Frauen aufgrund ihres Geschlechtes als Mitglieder ausschließen, setzen eventuell ihre Gemeinnützigkeit aufs Spiel. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Finanzgerichtes Düsseldorf. Eine Freimaurerloge beantragte die Anerkennung als gemeinnütziger Verein. Das hätte für sie den Vorteil, dass sie keine Körperschaftssteuer entrichten braucht. Doch ...
  • BildBFH: Einbeziehung von Baukosten in die Bemessungsgrundlage für Grundsteuer
    Der BFH hat mit Urteil vom 03.03.2015 entschieden, wann Baukosten in die Bemessungsgrundlage zur Ermittlung der Grunderwerbssteuer mit einzubeziehen sind (AZ.: II R 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im Rahmen dieser Entscheidung hat der Bundesfinanzhof (BFH) nunmehr klargestellt, welche Kosten bei Erwerb eines unbebauten Grundstücks in ...
  • BildKann man Kosten für Arbeitskleidung von der Steuer absetzen?
    Die jährliche Steuererklärung ist ein notwendiges Übel. Sie nimmt regelmäßig viel Zeit in Anspruch, macht man sie nicht, riskiert man Ärger mit dem Finanzamt . Die Steuererklärung kann aber auch einige steuerliche Vorteile bringen: Wer seine Steuererklärung nämlich ordentlich abgibt, hat durchaus die Möglichkeit, anstelle ...
  • BildBFH: Die doppelte Haushaltsführung in sog. "Wegverlegungsfällen"
    Der BFH nahm mit einem Beschluss vom 08.10.2014 Stellung dazu, wann eine doppelte Haushaltsführung in den sog. "Wegverlegungsfällen" vorliegt (AZ.: VI R 7/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Als "Wegverlegungsfall" bezeichnet man es, wenn ein Steuerpflichtiger seinen Haupthausstand vom Beschäftigungsort aus privaten Gründen weg verlegt und einen ...
  • BildEinkommensteuer & Rente: wie hoch ist der Grundfreibetrag?
    So manch ein Rentner ist der Meinung, mit Beendigung seines Berufslebens endet auch die Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung. Dies ist nicht der Fall. Seit dem Inkrafttreten des Alterseinkünftegesetzes zum 01.01.2005 (= Neuregelung zur Besteuerung der Renten und Pensionen) sind sie auch nach dem Rentenbeginn dazu verpflichtet. Diese ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.