Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteReiserechtOffenburg 

Rechtsanwalt für Reiserecht in Offenburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1

    Logo
    MORSTADT | ARENDT Anwaltspartnerschaft   Phillip-Reis-Straße 9, 77652 Offenburg 

    Telefon: +49 (0) 781-9907595


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Michael Hummel   Ebertplatz 3, 77654 Offenburg
     

    Telefon: 0781 34846


    Foto
    Mark Lorenz Hemmer   Hermannstr. 8, 77654 Offenburg
     

    Telefon: 0781 932450



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Reiserecht

    Neues Unimagazin zum Thema "Reisen" (23.05.2007, 14:00)
    Forschung rund um das Fernweh im aktuellen Wissenschaftsmagazin der Leibniz Universität HannoverSommerzeit - Reisezeit: Ihr liebstes Hobby lassen sich die Deutschen etwas kosten. Rund 60 Milliarden Euro haben die Bundesbürger ...

    Fluggastrechte: Ausgleichzahlungen bei Umbuchung durch Reiseveranstalter? (26.11.2008, 11:10)
    EuGH-Vorlage zur Verpflichtung des Flugunternehmens zu Ausgleichszahlungen bei Umbuchung durch den Reiseveranstalter Der Bundesgerichtshof hat einen weiteren Fall zu der EG VO 261/2004 (Fluggastrechte) dem Europäischen ...

    BGH: Ausgleichszahlung für Abbruch eines Fernflugs (17.12.2009, 10:24)
    Zur Verpflichtung des Luftfahrtunternehmens, bei einem planmäßig begonnenen, nach einer Zwischenlandung aber nicht weiter durchgeführten Flug Ausgleichszahlungen zu leisten Xa-Zivilsenat Der für das Reiserecht zuständige ...

    Forenbeiträge zu Reiserecht

    Definition Betrug (30.08.2012, 17:19)
    Hallo Zusammen ! Ich hätte eine Frage zu einem fiktiven Beispiel. Nehmen wir einmal an eine Firma für Sprachreisen und Schüleraustausch bietet einen Schüleraustausch an, bei dem per Vertrag eine "Garantie Vermittlung in ...

    Fluggesellschaft will nach längerer zeit ein Teil zurückgezahltes Geld nach stornierter Reise zur (17.02.2014, 22:25)
    Nehmen wir an man storniert seine Reise (roundtheworld-ticket) ohne Reiserücktrittversicherung, bekommt sein Geld was noch übrig bleibt überwiesen. Jedoch ein paar Monate später meldet sich diese Fluggesellschaft und sagt die ...

    garantieleistungen im öpnv (31.03.2006, 17:42)
    hallo ich sitze derzeit an einer hausarbeit im bereich verkehr&logistik, d.h. ich bin kein jurist. inhalt der arbeit sind garantieleistungen. würde mich freuen, wenn mir jemand nützliche literaturhinweise bzw. internetlinks ...

    Miete für Ferienwohnung vorab zahlbar? (Reiserecht) (11.05.2007, 18:45)
    Hallo! Muss man die Miete für ein Ferienhaus/eine Ferienwohnung vorab bezahlen? - Der fiktive Fall: Ein Ferienhausbesitzer bietet sein Domizil per Website an. Ein Interessent bucht telefonisch und bestätigt per E-Mail. Er ...

    Pauschalreise mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln (17.01.2014, 13:38)
    Hallo, nehmen wir an Person x möchte auf Nordseeinsel Y. Er bucht dazu eine Anreise z.B. Flug oder Bahn mit Gesellschaft A. Desweiteren bucht er die Schiffsüberfahrt mit Gesellschaft B und die Unterkünfte bei C. Das ganze ...

    Urteile zu Reiserecht

    X ZR 198/04 (25.04.2006)
    a) Es bleibt offen, ob zwischen einem Reisebüro, das Agenturverträge mit verschiedenen Reiseveranstaltern geschlossen hat, und dem Beratung bei der Auswahl einer Pauschalreise wünschenden Reisekunden ein eigenes Vertragsverhältnis mit Haftungsfolgen für das Reisebüro zustandekommt. b) Nach getroffener Auswahlentscheidung des Reisekunden wird das Reisebüro b...

    X ZR 118/03 (11.01.2005)
    a) Kann der Reiseveranstalter infolge einer Überbuchung den Kunden nicht an dem gebuchten Urlaubsort unterbringen und tritt der Kunde deshalb die Reise nicht an, so steht dem Kunden wegen Vereitelung der Reise ein Entschädigungsanspruch nach § 651 f Abs. 2 BGB zu. b) Wenn der Kunde ein Ersatzangebot des Reiseveranstalters ablehnt, das, gemessen an den subje...

    7 Sa 85/04 (07.05.2004)
    Trotz einzuhaltender 4-wöchiger Kündigungsfrist ist die bei vorzeitiger vertragswidriger Beendigung versprochene Vertragsstrafe i. H. eines Monatsentgelts unangemessen hoch, sobald in das Monatseinkommen eine Aufwandsentschädigung bis zu 40 % des Gesamteinkommens eingerechnet ist (Auslandsaufenthalt)....