Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtOffenburg 

Rechtsanwalt in Offenburg: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Offenburg: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 3:  1   2   3

    Foto
    Anita Einhart   Litzelbach 16, 77656 Offenburg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: +49 781 99 06 410


    Foto
    Rechtsanwalt Michael Schmitt   Seestraße 6, 77652 Offenburg
    Rechtskanzlei Michael Schmitt
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0781/9322 366


    Logo
    MORSTADT | ARENDT Anwaltspartnerschaft   Phillip-Reis-Straße 9, 77652 Offenburg 
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: +49 (0) 781-9907595


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Michael Hummel   Ebertplatz 3, 77654 Offenburg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0781 34846


    Foto
    Ulrike Weidt   Hildastr. 1, 77654 Offenburg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0781 9488740


    Foto
    Stephanie Kimmelmann-Vallendor   Wolfgang-Dachstein-Str. 8, 77654 Offenburg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0781 9666981


    Foto
    Dr. Thomas Jörger   Brucknerstr. 21, 77654 Offenburg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0781 42622


    Foto
    Markus Hartmann   Gaswerkstr. 5 b, 77652 Offenburg
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 0781 9193180


    Foto
    Sebastian Winter   Spitalstr. 2 a, 77652 Offenburg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0781 96868530


    Foto
    Maria Nesci   Tullastr. 27, 77652 Offenburg
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0781 23659



    Seite 1 von 3:  1   2   3

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Offenburg

    Das Arbeitsrecht ist nicht nur ein weit verzweigtes, sondern auch ein umfangreiches Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Summe der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Die Belange, die im Arbeitsrecht geregelt sind, sind damit extrem breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Krankheit, Kündigung, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Auseinandersetzungen eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.

    Rechtsanwalt in Offenburg: Arbeitsrecht (© PhotographyByMK - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Offenburg: Arbeitsrecht
    (© PhotographyByMK - Fotolia.com)

    Rechtliche Streitigkeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind keine Ausnahmefälle

    Der Arbeitsplatz bietet in vielen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Vor allem sind dabei Probleme und Fragen, die mit dem Arbeitsvertrag, dem Kündigungsschutz und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Und auch rechtliche Auseinandersetzungen, die sich aufgrund einer Krankheit oder eines Arbeitsunfalls ergeben, sind keine Seltenheit. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Leider können arbeitsrechtliche Streitigkeiten schnell gravierende Konsequenzen haben. Die schlimmste Konsequenz ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer zumeist existenzbedrohend. Nachdem arbeitsrechtliche Streitigkeiten derart schwer zu gewichten sind, sollte man auf jeden Fall umgehend einen Rechtsanwalt konsultieren. Denn als Laie kann man weder die Rechtslage einschätzen, noch über eine weitere sinnvolle Vorgehensweise entscheiden. Es ist gleichgültig, ob man als Arbeitnehmern rechtliche Fragen oder Probleme hat mit dem Kündigungsschutz, Mobbing oder der Elternzeit.

    Bei Problemen im Arbeitsrecht ist ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht der optimale Ansprechpartner

    Bei sämtlichen Problemen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Rechtsanwalt der optimale Ansprechpartner. Offenburg bietet eine Reihe von Rechtsanwälten, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem wenn die rechtliche Situation schwierig ist, sollte man umgehend handeln und so schnell als möglich einen Rechtsanwalt aufsuchen. So kann durch die richtige Beratung in vielen Fällen z.B. der Verlust des Arbeitsplatzes umgangen werden. Der Anwalt zum Arbeitsrecht in Offenburg wird seinem Mandanten eine umfassende rechtliche Beratung bieten, wenn man z.B. Fragen rund um Überstunden, Teilzeitarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus Offenburg ist außerdem der richtige Ansprechpartner, wenn es Schwierigkeiten mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch bezüglich der Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten umfassend beraten. Darüber hinaus ist man bei einem Anwalt im Arbeitsrecht optimal aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit bezichtigt wird.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Betriebsübliche Arbeitszeit muss auch ohne ausdrückliche Vereinbarung eingehalten werden (11.06.2013, 14:28)
    Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Dr. Elke Scheibeler berichtet über aktuelle Rechtsprechung zur Arbeitszeit von Führungskräften und außertariflichen Angestellten. In vielen Arbeitsverträgen von ...

    BRBZ-Makler-Konferenz am 04.11.2011 in München (08.11.2011, 12:13)
    Zur 2. BRBZ-Makler-Konferenz des Bundesverbandes der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V. (BRBZ) sind am Freitag der vergangenen Woche wieder zahlreiche Fachbesucher nach Köln gekommen, um ...

    Privates Fehlverhalten: Ist eine Kündigung legitim? (31.01.2014, 14:23)
    Berlin (DAV). Immer mal wieder schaffen sie es in die Schlagzeilen: Arbeitnehmer, die sich mit ihrem Privatleben ins berufliche Aus katapultieren und deshalb entlassen werden. Ob solche Kündigungen nach dem ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Einige Fragen zum Thema Arbeitsrecht (12.10.2011, 21:36)
    Hier einige Fragen bzgl. Arbeitsrecht: 1. Stehen einem Mitarbeiter in einem Call-Center generell bezahlte Bildschirmpausen zu? Zu diesem Thema habe ich bisher keine klare Regelung finden können, nur "Vorschläge". 2. ...

    Arbeitgeber vergisst schriftliche Kündigung (29.11.2013, 12:31)
    Mal angenommen ein Arbeitgeber stellt eine schwangere Frei von der Arbeit und beantragt Aufhebung des Kündigungsschutzes (der Grund ist erstmal irrelevant). Nach 3 Monat sagen wir mal am 20.10 bekommt die Arbeitnehmerin einen ...

    Einsatz eines verletzen Spielers im Sport (10.10.2013, 17:35)
    Was kann u.U. passieren wenn ein volljähriger Spieler eines Sportvereins trotz Verbots des Arztes an einer Sportveranstaltung (Ligaspiel)aktiv teilnimmt. Kann das Konsequenzen geben für 1. den Spieler 2. Den Trainer 3.Den ...

    Arbeitsrecht Nebenjobs (07.06.2012, 13:32)
    Hallo zusammen,angenommen Person A ist in der Ausbildung und hat 2 Nebenjobs. Wo sie je 100 Euro verdient also zusammen 200 Euro insgesamt, im Monat. Ist es richtig das diese Person in der Ausbildung nur einen steuerfreien ...

    Arbeitsrecht/ Ferntouren (08.02.2007, 11:34)
    Hallo, kann mir einer helfe???????? ich habe im internet schonlange in sachen ferntouren in einer möbelspedition gesucht . aber ich habe nichts gefunden. ich müsste aber wissen welche regeln es für ferntoueren gelten. ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    13 Ds 81 Js 19913/08 (01.04.2009)
    Betrug kann beim Abschluss eines Anzeigenvertrags vorliegen, wenn dem Auftraggeber vorgespiegelt wird, es handele sich um eine einmalige Veröffentlichung, obwohl mehrere Veröffentlichungen vorgesehen sind....

    9 Sa 280/09 (16.06.2009)
    1. Um die Fiktionswirkung des § 16 Abs. 4 Satz 2 BetrVG auszulösen bedarf es einer Darstellung, die es dem Versorgungsempfänger ermöglicht, die Anpassungsentscheidung - ggf. unter Hinzuziehung eines Dritten - nachzuvollziehen. 2. Dem Arbeitgeber sind subjektive Elemente der Entscheidung und konsequent auch der Mitteilung zuzugestehen. 3. Erforderlich ist e...

    9 Sa 1257/97 (09.01.1998)
    Der Arbeitgeberverband der Rheinisch-Westfälischen Brauereien und Mälze reien e. V. nimmt die Gewerkschaft Nahrung-Genuß-Gaststätten (NGG) auf Feststellung in Anspruch, daß §§ 12 Ziffer 1, 14 X. Ziffer 1 des Einheitlichen Manteltarifvertrages für die Brauereien und Mälzereien im Land NW vom 29.08.1995 so auszulegen ist, daß die durch das Arbeitsrechtliche Be...