Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteSozialrechtOberhausen 

Rechtsanwalt in Oberhausen: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Oberhausen: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Klaus Mleczko   Düppelstraße 66, 46045 Oberhausen
    Mleczko & Göhre Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Sozialrecht
    Schwerpunkt: Sozialrecht

    Telefon: 0208 854050


    Foto
    LL.M. Sebastian Tenbergen   Arndtstr. 100, 46047 Oberhausen
    Rechtsanwälte Müller & Tenbergen
    Fachanwalt für Sozialrecht
    Schwerpunkt: Sozialrecht

    Telefon: 0208 / 8284779



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Sozialrecht

    Altersarmut droht vor allem westdeutschen Arbeitslosengeld-II-Empfängerinnen (20.08.2007, 11:00)
    Ältere Arbeitslosengeld-II-Empfängerinnen in Westdeutschland sind besonders vom Risiko späterer Altersarmut betroffen. Sie weisen die mit Abstand kürzesten Beitragszeiten zur Rentenversicherung auf und haben meist auch nur ...

    Rechtsfeldwerkstatt in Dresdner sozialen Einrichtungen: Studierende der ehs be (18.12.2012, 14:10)
    Seit 2011 führen Studierende der Evangelischen Hochschule Dresden gemeinsam mit den beiden Rechtsprofessoren der Hochschule, Prof. Wolfgang Deichsel und Prof. Beate Naake, kostenlose Rechtsberatungen in sozialen Einrichtungen ...

    Erstmals in Deutschland angeboten: Studiengang Recht, Personalmanagement und -psychologie (05.11.2007, 15:00)
    WOLFENBÜTTEL - Die Brunswick European Law School (BELS/Fachbereich Recht) der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel startet zum Sommersemester 2008 mit einem neuen Studienprogramm. Der Bologna-Prozess und die damit ...

    Forenbeiträge zu Sozialrecht

    krankschreibungen als Kopie (20.12.2011, 21:01)
    Hallo! Nehmen wir mal an, man sendet Krankschriften an die gesetzliche krankenkasse aber Herr R. , im fiktiven Fall, kopiert die versendeten krankschriften. Jetzt behaupte die Krankenkasse, sie habe diese Krankschriften ...

    Anwaltsrechnung gerechtfertigt? (30.10.2012, 12:34)
    Mal angenommen, Frau X hat im Rahmen einer Kündigung ihres Arbeitsvertrages im Jahr 2010 eine Anwalt konsuliert, der von einer Freundin empfohlen wurde. Der Anwalt hat sie zur Beratung zu sich bestellt, sie hat ihm die ...

    Opferentschädigungsgesetz, Verjährung? (11.06.2012, 19:02)
    Mal angenommen Jemand ist als Kind misshandelt worden, kann dies nachweisen. Das Geschehne liegt bereits über 40 Jahre zurück. Ist jetzt nach dem Opferentschädigungsgesetz der Anpruch z.B auf Beschädigtenrente etc. ...

    Skurriler Harz IV Fall / Mitwisser beim Sozialbetrug (12.10.2012, 14:09)
    Folgender fiktiver Fall: Angenommen Person A arbeitet als Prostituerte in einem Bordell. Person B kommt ständig als gut zahlener Kunde. A weiß, dass B zu unrecht Harz VI bezieht und somit ein großes Monatseinkommen hat und ...

    §16d SGB Arbeitsgelegenheit mit Mehrwandsentschädigung (20.08.2009, 18:57)
    Nehmen wir an das eine Person nach über 4 Jahren seine Studienzeit erfolgreich beendet hat. Im Anschluss (ein Tag nach dem Studium) muss sich diese Person arbeitslos melden und für seine Lebenshaltungskosten ALG II ...

    Urteile zu Sozialrecht

    10 Sa 1228/09 (05.11.2010)
    1. In der Berufungsinstanz kann ohne Anschlussberufung von der Feststellungs- zur Leistungsklage übergegangen werden, soweit die Voraussetzungen von § 264 ZPO vorliegen (Anschluss an BAG 10.12.2002 - 1 AZR 96/02 - NZA 2003, 734, 736). 2. Für aus Portugal für maximal 12 Monate entsandte gewerbliche Arbeitnehmer, die über eine Bescheinigung gemäß VO (EWG) Nr....

    5 W 17/12 (17.02.2012)
    1. Bei der Prüfung der Erforderlichkeit einer anwaltlichen Vertretung nach § 2 Abs. 1 BerHG ist der Unbemittelte einem solchen Bemittelten gleichzustellen, der bei seiner Entscheidung für die Inanspruchnahme von anwaltlichen Dienstleistungen auch die hierdurch entstehenden Kosten berücksichtigt und vernünftig abwägt. Ein kostenbewusster Rechtsuchender wird d...

    L 4 KR 4672/10 (21.01.2011)
    § 26 Abs. 1 Satz 3 SGB IV ist anwendbar, wenn ein Verwaltungsverfahren wegen der Erstattung von Beiträgen zur gesetzlichen Rentenversicherung erst nach dem 01. Januar 2008 beginnen konnte. Weder ein Antrag nach § 7a SGB IV noch - wie im vorliegenden Fall - ein Antrag nach § 28h Abs. 2 SGB IV auf Feststellung des sozialversicherungsrechtlichen Status ist zug...

    Rechtsanwalt in Oberhausen: Sozialrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum