Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteSozialrechtOberhausen 

Rechtsanwalt in Oberhausen: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Oberhausen: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Klaus Mleczko   Düppelstraße 66, 46045 Oberhausen
    Mleczko & Göhre Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Sozialrecht
    Schwerpunkt: Sozialrecht

    Telefon: 0208 854050


    Foto
    LL.M. Sebastian Tenbergen   Arndtstr. 100, 46047 Oberhausen
    Rechtsanwälte Müller & Tenbergen
    Fachanwalt für Sozialrecht
    Schwerpunkt: Sozialrecht

    Telefon: 0208 / 8284779



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Sozialrecht

    Auch Arbeits- und Sozialrecht müssen in Europa zusammenwachsen (16.09.2008, 16:00)
    Europäischer Kongress für Arbeits- und Sozialrecht zu den Themen: Altersversorgungssysteme, Gleichbehandlung, WanderarbeiterDer IX. Europäische Kongress der Internationalen Gesellschaft für das Recht der Arbeit und der ...

    Ausstellung „Zukunft leben: Die demografische Chance“ kommt nach München ins Deutsche Museum (28.01.2014, 15:10)
    Die zentrale Begleitausstellung zum Wissenschaftsjahr „Die demografische Chance“ eröffnet in München. Nach Stationen in Berlin, Mainz, Dresden, Bochum und Bremerhaven ist die Präsentation von Freitag, dem 31. Januar bis ...

    Forschungswerkstatt: Körpersprache wahrnehmen und verstehen (14.11.2005, 15:00)
    Einen Workshop "Körperwahrnehmung als kreatives Potenzial in Konflikt-bearbeitung und Mediation" gibt es am 13./14. Januar 2006 an der FH Erfurt. Er wird vom Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt in ...

    Forenbeiträge zu Sozialrecht

    Nebenkosten-Nachzahlung: ARGE lehnt ab (23.09.2013, 18:20)
    Mieter A ist Empfänger von ALG II, und bewohnt ein unmöbliertes Zimmer einer Wohnung mit zwei weiteren Mitmietern. Es liegt keine Bedarfsgemeinschaft vor. Die Betriebskosten-Jahresabrechnung ergibt eine hohe Nachzahlung, ...

    als Selbständiger pflichtig in der Deutschen Rentenversicherung (18.05.2009, 18:21)
    angenommen jemand ist im Versicherungsgewerbe tätig und vermittelt nur für einen Auftraggeber, dann wird er als arbeitnehmerähnlich selbständig beschrieben und ist somit verpflichtet Beiträge in die Deutsche ...

    Entzug Schwerbeschädigtenstatus (25.04.2012, 14:37)
    Guten Tag, ... ein schwerkranker Krebspatient kann den Status zu 100 Prozent schwersbehindert entzogen bekommen wenn der Heilungsprozess positiv verläuft. Gibt es für derartige Fälle konkrete Entscheidungskriterien ?! ...

    Ab wann darf man eigentlich von Schikane sprechen? (09.11.2011, 14:32)
    Hallo in die Runde, hier mal eine Frage zum § 226 BGB Mal angenommen X, über 50 und vier Tage die Woche sozialversicherungspflichtig arbeitend, ist vom WG-Zimmer in eine eigene Wohnung in einem anderen Staddteil in Berlin ...

    Arztbericht falsch; Nichtraucherschutz (17.03.2009, 07:39)
    Patient A begibt sich wegen burn-out in eine psychosomatische Tagesklinik (NRW). Er leidet ausserdem unter Asthma. Seit 2007 besteht in NRW ein neues Nichtraucherschutzgesetz, welches Rauchen in Gesundheitseinrichtungen ...

    Urteile zu Sozialrecht

    B 4 AS 27/09 R (17.12.2009)
    1. Ein Mietspiegel kann als Grundlage eines schlüssigen Konzepts zur Ermittlung der angemessenen Referenzmiete im Vergleichsraum geeignet sein. 2. Einem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen obliegt als Kostensenkungsmaßnahme ein Umzug im gesamten Vergleichsraum, wenn ihm dieser weder aus persönlichen Gründen unzumutbar noch in Ermangelung von verfügbarem Wohnraum...

    L 6 U 1859/08 (15.10.2009)
    1. Ein reines Beitragszuschlagsverfahren ist nach § 162 Abs. 1 Satz 1 SGB VII zulässig. 2. Die Anknüpfung des Beitragszuschlags an die Eigenbelastung des einzelnen Beitragspflichtigen im Vergleich zur Durchschnittsbelastung aller Beitragspflichtigen mit Begrenzung des Beitragszuschlags auf 30% des Beitrags verstößt nicht gegen das aus der Solidarhaftung fol...

    L 20 AS 278/07 (04.12.2008)
    Bedarfsgemeinschaft; eheähnliche Gemeinschaft; Anrechnung von Einkommen des Partners; Gleichbehandlung; gleichgeschlechtliche bzw. partnerschaftsähnliche Gemeinschaften...

    Rechtsanwalt in Oberhausen: Sozialrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum