Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Oberhausen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Oberhausen (© marlin69 - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Oberhausen (© marlin69 - Fotolia.com)

Das Immobilienrecht ist ein umfangreiches Rechtsgebiet mit einer speziellen praktischen Relevanz. Das Immobilienrecht befasst sich mit dem umfassenden Bereich der Immobilie wie dem Verkauf und Kauf von Immobilien. Auch u.a. das Maklerrecht oder Streitigkeiten in Nachbarschaftsverhältnissen werden dem Immobilienrecht zugeordnet. Auch unter anderem das Architektenrecht, das Grundstücksrecht sowie das private und öffentliche Baurecht sind untergliederte Rechtsbereiche des Immobilienrechts. Eine Rechtsfrage oder ein Rechtsproblem im Immobilienrecht zu haben, das kann schneller geschehen als manchem lieb ist. Steht der Kauf eines Grundstücks an, dann kann es beispielsweise zu rechtlichen Fragen in Bezug auf den Grundstücksvertrag kommen. Vor allem dann, wenn es um die Abwicklung und alle erforderlichen Schritte beim Grundstückskauf geht, können eine Vielzahl an Problemen und Fragen auftauchen. Was ist eine Vormerkung, was ist zu beachten? Wie läuft der Eintrag im Grundbuch ab? Fragen und Unstimmigkeiten können selbstverständlich nicht nur beim Kauf eines Grundstücks in Erscheinung treten, sondern auch bei einem Immobilienvertrag oder einem Bauträgervertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Immobilienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Klaus Mleczko persönlich in Oberhausen
Mleczko & Göhre Rechtsanwälte
Düppelstraße 66
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 854050
Telefax: 0208 856175

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Stefan Mogk bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Immobilienrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Oberhausen

Elsässer Straße 39
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 801122
Telefax: 0208 856556

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Gebiet Immobilienrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Oliver Kirschner mit Kanzleisitz in Oberhausen
Dr. Thome & Kirschner Rechtsanwälte
Hauptstraße 57
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Deutschland

Telefon: 07254 950206
Telefax: 07254 950208

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Verena Graf-van Geldern unterstützt Mandanten zum Gebiet Immobilienrecht jederzeit gern in der Nähe von Oberhausen

Nohlstraße 57
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 203939
Telefax: 0208 203951

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Oliver Frank Kirschner berät Mandanten im Schwerpunkt Immobilienrecht kompetent in Oberhausen

Hauptstraße 57
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Deutschland

Telefon: 07254 950206
Telefax: 07254 950208

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Oberhausen

Bei Problemen im Immobilienrecht sollten Sie nicht zu lange abwarten, sondern sich von einem Anwalt beraten lassen

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Oberhausen (© rcx - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Oberhausen
(© rcx - Fotolia.com)

Bei allen Problemstellungen, die das Immobilienrecht betreffen, ist der optimale Ansprechpartner ein Anwalt. In Oberhausen haben sich einige Rechtsanwälte niedergelassen, die Klienten im Immobilienrecht vertreten und beraten. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass ein Anwalt für Immobilienrecht auch in angrenzenden Rechtsbereichen über fachliche Expertise verfügt wie beispielsweise dem Wohnraummietrecht, dem Gewerbemietrecht oder dem Pachtrecht. Ein Rechtsanwalt im Immobilienrecht in Oberhausen ist aufgrund seines in der Regel übergreifenden Fachwissens der ideale Ansprechpartner sowohl für Käufer oder Verkäufer einer Immobilie, für Wohnungseigentümer als auch für Mieter oder Vermieter. Rechtsfragen und rechtliche Problemstellungen, wenn es um die Eigenbedarfskündigung, um die Wohnungseigentümergemeinschaft oder um die Abberufung des Hausverwalters geht - all das sind Bereiche, bei denen man mit einem Rechtsanwalt für Immobilienrecht an der Seite bestens beraten ist.

In welchen Fällen sollten Sie einen Anwalt für Immobilienrecht konsultieren?

Ist man Mieter und hat Probleme mit dem Vermieter, dann ist es sinnvoll, sich an eine größere Rechtsanwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn meist arbeiten in einer größeren Kanzlei für Immobilienrecht auch Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen, die über besonderes fachliches Know-how im Mietrecht verfügen. Beispielhaft zu nennen sind hier Rechtsprobleme und rechtliche Fragen bezüglich Betriebskosten, Mieterhöhung, Schönheitsreparaturen oder auch Mietminderung. Hat man kein Rechtsproblem, sondern möchte lediglich sicherstellen, dass z.B. ein Mietvertrag oder ein Gewerbemietvertrag rechtlich wasserdicht sind, dann ist auch in diesen Fällen ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht, zu dessen Kompetenzen das Mietrecht zählt, ein sehr guter Ansprechpartner. Dabei kann der Immobilienanwalt nicht nur beraten, sondern beispielsweise auch in Verhandlungen mit der Gegenpartei treten bzw. einen anfallenden Schriftverkehr erledigen. Es sollte an dieser Stelle keinem verborgen geblieben sein: das Immobilienrecht ist außerordentlich breit gefächert. Damit man bei jedem Rechtsproblem optimal vertreten und beraten wird, ist es angeraten, sich bereits bevor man mit einem Rechtsanwalt in Kontakt tritt, in Erfahrung zu bringen, ob das eigene Rechtsproblem zu dessen Tätigkeitsschwerpunkten zählt.


News zum Immobilienrecht
  • Bild Jahresabrechung: Jeder Eigentümer kann Einsicht in fremde Abrechnungen verlangem (23.01.2009, 11:17)
    München/Berlin (DAV). Jeder Eigentümer kann vom Verwalter verlangen, vor dem Beschluss der Eigentümerversammlung über die Jahresabrechnung Einsicht in sämtliche Unterlagen zu bekommen. Nur so können die Eigentümer die Geschäftsführung des Verwalters überprüfen. Über diese Entscheidung des Oberlandesgerichts München vom 9. März 2007 (AZ: 32 Wx 177/06) informiert die Arbeitsgemeinschaft Miet- ...
  • Bild Expertenworkshop Immobilienmanagement (10.04.2013, 11:10)
    Einen neuen Expertenworkshop zum Immobilienmanagement bietet das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt am 2./3. Juli 2013 sowie am 11./12. Juli 2013 an. Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft sowie Absolvent/-innen des Studienkurses „Immobilienbetriebswirt/-in (FH)“. Durchführende Referenten/-innen werden sowohl Professoren/-innen der Fachhochschule Erfurt als ...
  • Bild Kleinere Wohnfläche als vereinbart: Geringere Nebenkosten (26.05.2009, 10:49)
    Bautzen/Berlin (DAV). Ist die Wohnung tatsächlich um mehr als 10 Prozent kleiner als vereinbart, kann der Mieter zu viel gezahlten Nebenkosten zurück verlangen. Ausschlaggebend dabei ist, welche Mietfläche tatsächlich vereinbart ist. Nach einer Entscheidung des Landgerichts Bautzen vom 13. Februar 2009 (AZ: 1 S 91/07) reicht es aus, wenn der ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Wirtschaftliches vs. rechtliches Eigentum (21.10.2012, 00:30)
    Leider konnte man mir bei einer Rechtsfrage, die sowohl Immobilienrecht als auch Vertragsrecht / Billigkeit etc. betrifft, im Immobilienforum anscheinend nicht weiterhelfen, wo ich an einem natürlich theoretischen Fall das schon mal ausführlicher dargelegt hatte. http://www.juraforum.de/forum/immobilienrecht/wirtschaftlich-nicht-mitverkauftes-grundstueck-lastenfreie-entschaedigungslose-rueckfuehrung-415808 Daher erlaube ich mir, hier die Frage noch mal in anderer Form (bezogen auf bürgerliches Recht) ...
  • Bild Immobilienrecht (02.08.2009, 12:29)
    Mal angenommen, ein Käufer hat ein Grundstücks gekauft unter Übernahme eines dinglichen Wohnrechts. Eine Übernahme schuldrechtlicher Vereinbarungen aus dem Wohnrechtsbestellungsvertrag hat nicht stattgefunden. Das Recht wird im Grundbuch gelöscht auf Grund einer Löschungsbewilligung, die dem Grundbuchamt infolge eines Versehens vorzeitig, nämlich vor Abschluss einer Aufhebungsvereinbarung zwischen Käufer und Wohnrechtsberechtigten, ...
  • Bild Spekulationssteuer bei Schenkung und Vermietung (08.08.2011, 11:24)
    Guten Tag zusammen, mich würde mal interessieren, wie der Sachverhalt bzgl. Spekulationssteuer ist, wenn Eltern einem ihrer Söhne ein Grundstück mit Haus vor weniger als 10 Jahren geschenkt haben, dieses aber selber länger als 10 Jahre besessen haben. Die Eltern hatten zu ihrer Besitzzeit eine von zwei im Haus befindlichen ...
  • Bild Mitspracherecht Übernachtungen / Saufgelagen (28.06.2013, 12:42)
    @admin: Identischer Beitrag steht auch im Immobilienrecht-Forum. Sollten Doppelposts verboten sein, bitte Löschen. Angenommen Frau A und Herr B (leben in einer langjährigen Partnerschaft) kaufen sich gemeinsam ein Haus. Frau A und Herr B zahle/finanzieren je die Hälfte und sind auch so im Grundbuch eingetragen. Sie haben ein gemeinsames Kind und ...
  • Bild Hauswart beleidigt Verwalter (28.07.2010, 10:52)
    Hallo! A ist eine Wohnungsverwaltung und hat einen selbständigen Hausmeisterservice B mit der Hausreinigung und Wartung einer Wohnanlage beauftragt. Da sich vermehrt die Beschwerden der Mieter häuften, dass die Hausreinigung nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird, hat A Anfang Juli 2010 die Kontrolle der Hausreinigung vorgenommen, Fotos angefertigt und diese unter dem Hinweis ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.