Rechtsanwalt für Baurecht in Oberhausen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Oberhausen (© marlin69 - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Oberhausen (© marlin69 - Fotolia.com)

Gibt es juristische Probleme oder Fragestellungen, die im Zusammenhang mit dem Bau von Gebäuden stehen, fällt dies in den Rechtsbereich des Baurechts. Auch alle Belange, die im Zusammenhang stehen mit der Beseitigung oder Änderungen von Gebäuden, fallen in das Rechtsgebiet Baurecht. Das Baurecht gliedert sich in zwei Teilbereiche, das öffentliche und das private Baurecht. Im privaten Baurecht wird die rechtliche Beziehung zwischen am Bau beteiligten privaten Personen geregelt. Das öffentliche Baurecht hingegen umfasst sämtliche Rechtsvorschriften, die sich mit der Art und dem Maß der baulichen Nutzung auseinandersetzen. Insbesondere im Interesse der Allgemeinheit und der Nachbarn. Für das öffentliche Baurecht grundlegend ist die Unterscheidung von Bauplanungsrecht und Bauordnungsrecht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Juristische Beratung im Baurecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Winfried Förster aus Oberhausen
Förster Rechtsanwälte
Wörthstraße 58
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 807887
Telefax: 0208 807855

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Silke Terlinden bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Baurecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Oberhausen

Postweg 29
46145 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 4513325
Telefax: 0208 4513326

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Baurecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Tobias Windelschmidt gern in Oberhausen
Dr. Bugla Rechtsanwälte Fachanwälte
Essener Str. 99
46047 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 850573
Telefax: 0208 8505740

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Baurecht bietet gern Frau Rechtsanwältin Dr. Ute Rohde mit Kanzleisitz in Oberhausen

Düppelstr. 26
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 808128
Telefax: 0208 804104

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Baurecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Rolf Fritz Rau aus Oberhausen

Willy-Brandt-Platz 4
46045 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 24100
Telefax: 0208 24200

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Baurecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Tilo Marzotko aus Oberhausen

Concordiastr. 32
46049 Oberhausen
Deutschland

Telefon: 0208 82888919
Telefax: 0208 82888921

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Baurecht in Oberhausen

Mit dem Baurecht während eines Bauvorhabens in Konflikt zu geraten ist nicht selten

Rechtsanwalt für Baurecht in Oberhausen (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Oberhausen
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Leicht kann es beim Erwerb einer Immobilie, beim Hauskauf oder dem Hausbau zu juristischen Problemen kommen. Die Problembereiche sind zahlreich und reichen von Problemen bei der Baugenehmigung und dem Bauantrag bis hin zu rechtlichen Fragestellungen in Bezug auf den Bebauungsplan. Ebenso erfordern Fragen oder Streitigkeiten rund um das Wegerecht oder die Grenzbebauung die Unterstützung durch einen fachkundigen Anwalt. Jedoch sind es Mängel am Bau, die bei der Bauabnahme auffallen, die es in vielen Fällen unabdingbar machen, sich Hilfe bei einem Rechtsanwalt zu suchen.

Haben Sie ein Problem im Baurecht, dann ist ein Rechtsanwalt der beste Ansprechpartner

Wenn Sie ein Problem haben, das in das Gebiet des Baurechts fällt, ist der optimale Ansprechpartner ein Anwalt. In Oberhausen finden sich mehrere Rechtsanwälte, die sich auf das Baurecht spezialisiert haben. Sie können davon ausgehen, dass der Rechtsanwalt im Baurecht in Oberhausen über eine tiefgreifende Fachkompetenz verfügt und Sie und Ihr Recht optimal vertreten wird. Sie können ferner davon ausgehen, dass der Anwalt auch mit Bereichen wie dem Bauträgerrecht oder dem Enteignungsrecht vertraut ist. Mit einem Rechtsanwalt zum Baurecht aus Oberhausen haben Sie einen Profi an Ihrer Seite, der Ihnen hilft, Ihr Recht in sämtlichen Belangen rund um das Baurecht durchzusetzen. Gleich, ob es um Probleme mit dem Bebauungsplan, dem Bauantrag oder auch der Bauabnahme geht.


News zum Baurecht
  • Bild Neuer Durchgang des Zertifikatskurses Baurecht an der TU Darmstadt (24.04.2008, 14:00)
    Darmstadt, 24.4.2008. Auf Grund der großen Nachfrage und des inhaltlichen Erfolgs wird der Zertifikatskurs Baurecht an der TU Darmstadt bereits zum dritten Mal angeboten. Das Angebot richtet sich an Ingenieure, Architekten, Betriebswirte, Volkswirte und andere Hochschulabsolventen, die eine Zusatzqualifikation erwerben wollen, um in der beruflichen Praxis baurechtliche Probleme rechtzeitig erkennen ...
  • Bild Mit Photovoltaik Gebäude gestalten (27.11.2013, 10:10)
    Neues BINE-Fachbuch Photovoltaik erschienenDer Anteil des dezentral erzeugten Stroms in Deutschland ist in den letzten Jahren erheblich gewachsen. Die Photovoltaik deckte dabei 2012 etwa 5,3 % des nationalen Nettostromverbrauchs. Die praxisrelevanten Themen für Planung, Montage und Betrieb von Anlagen zur solaren Stromerzeugung stellt die jetzt erschienene 7. Auflage des BINE-Fachbuchs ...
  • Bild Deutscher Anwaltverein beruft Vergaberechtsausschuss (28.10.2008, 11:02)
    Berlin (DAV). Der Deutsche Anwaltverein (DAV) hat einen neuen Ausschuss für „Vergaberecht“ berufen. Dort wird insbesondere die anwaltliche Expertise insbesondere aus dem Bau- und Verwaltungsrecht gebündelt. Damit trägt er der wachsenden Bedeutung dieses Rechtsgebiets in der anwaltlichen Beratungspraxis Rechnung. Das Vergaberecht durchdringt zunehmend anwaltliche Beratungsfelder nicht nur im klassischen Beschaffungswesen ...

Forenbeiträge zum Baurecht
  • Bild Regreßpflicht des Vorbesitzers (22.10.2013, 13:32)
    Hallo, wir haben heute eine Frage zum Baurecht. Es geht um: Bauherr -> A Käufer -> B Käufer 2 -> C A verkauft sein selbst erbautes Haus an B. B verkauft dieses nun wiederum an C. A hat ungenehmigt einen Kellerraum zus. erstellt. Dies wurde im Kaufvertrag von A & B nicht angegeben. Die unrechtmäßige Erstellung ist erst ...
  • Bild Vereinigungsbaulast (29.05.2013, 12:00)
    Wen eine Vereinigungsbaulast besteht,was heißt das genau,für die Parteien. Vor 20 Jahren wurde diese Baulast eingetragen,zur Errichtung eines Einfamilienhauses.Jetzt möchte eine Partei im Garten noch ein Einfamilienhaus errichten und behauptet,er müsse keine Grenzabstände einhalten. Er möchte auf Grenze bauen und Hecken abreißen. Der Wertverlust und die Beeinträchtigung,um eventuell selbst noch ...
  • Bild Erbrecht (25.08.2004, 12:57)
    Erbrecht-Baurecht in slowenien hallooooooo, kennt sich denn jemand mit dem baurecht in slowenien aus...brauche das wegen einer erbsache...bitte melden danke EVILU
  • Bild Definition Wohnung/ Einliegerwohnung (05.06.2012, 17:11)
    Hallo zusammen! Ich hoffe man kann mir etwas weiter helfen. Ich habe schon einige Zeit und viele Seiten durchforscht, und keine deutliche Antwort gefunden. Die Fragestellung: Im Bebauungsplan steht "In den Einzelhäusern und je Doppelhaushälften und je Reiehnhaus ist maximal eine Wohnung zulässig." Beabsichtig wird, im Gebäude welches im Gültigkeitsbereich des BPlans liegt, ...
  • Bild Definition Nutzungsänderung Baurecht (27.10.2010, 18:58)
    Hallo, wäre nett wenn mir die "Erleuchtung" käme was das Wort baurechtlich bedeutet. Klar, ich mache ein Wohnhaus zur Pension: Nutzungsänderung aber was wäre wenn: Wäre eine Vermietung eine baurechtliche Nutzungsänderung? Oder wäre das angeben eines Raumes als Büro bei der Steuererklärung eine baurechtliche Nutzungsänderung? ... LG

Urteile zum Baurecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 1992/93 (23.11.1993)
    1. Die bauordnungsrechtliche Untersagung der Nutzung eines in einem Naturschutzgebiet gelegenen Grundstücks (hier: Bodenseeufer) zum Aufstellen eines Wohnmobils ist ungeachtet anderer möglicherweise gleichfalls zum Teil baurechtswidriger baulicher Anlagen in der Umgebung schon deshalb nicht gleichheitswidrig, weil diese Nutzungsart in besonderer Weise geeign...
  • Bild HESSISCHER-VGH, 2 B 896/12 (10.08.2012)
    1. Der Entzug von Erdwärme aus dem Grundwasser bedarf einer wasserrechtlichen Erlaubnis (vgl. Senatsbeschluss vom 17. August 2011 - 2 B 1484/11 -). 2. Zur Ausnahme von der bergrechtlichen Bewilligungspflicht nach § 4 Abs. 2, 2. Halbsatz Nr. 1 BBergG für die Gewinnung von Erdwärme. 3. Die formelle Illegalität einer Gewässerbenutzung rechtfertigt regelmäßig ...
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 20 N 04.1201 (21.06.2004)
    1. Ein vorhabenbezogener Bebauungsplan im Sinne von § 12 BauGB ist ein spezieller, gesetzlich geregelter Fall eines projektbezogenen Bebauungsplanes; auch letzterer vermag maßgerecht Baurecht für die Ansiedlung eines bestimmten Vorhabens zu schaffen. 2. Im Verfahren zur Aufstellung eines projektbezogenen Bebauungsplanes muss die Bekanntmachung zur Planausle...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Baurecht
  • BildAltlasten – was ist das genau und wer ist für die Beseitigung zuständig?
    Das Wort Altlast hat jeder schon einmal im Zusammenhang mit einem Baugrundstück gehört. Im besten Fall werden Altlasten, die sich unter der Erdoberfläche befinden, entdeckt, bevor man mit dem Hausbau beginnt. Was genau versteht sich unter dem Wort Altlast? Der Begriff der Altlast ist vom Gesetzgeber genau definiert, es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.