Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVertragsrechtNußloch 

Rechtsanwalt für Vertragsrecht in Nußloch

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 1


Foto
Rechtsanwalt Jan König   Kurpfalzstr. 86, 69226 Nußloch
König Rechtsberatung

Telefon: 062249021137


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Ralph Martz   Hauptstraße 108, 69226 Nußloch
 

Telefon: 06224 175599



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Vertragsrecht

Kompakt und praxisnah am Augsburger ZWW: BWL-Zusatzqualifikation für Geisteswissenschaftler (27.10.2006, 21:00)
15 Abendseminare zwischen Mitte November und Mitte Februar vermitteln betriebswirtschaftliches GrundwissenGeisteswissenschaftler können ihre Berufsaussichten entscheidend verbessern, wenn sie betriebswirtschaftliche ...

Fernstudium 'Wirtschaftsrecht' für den Master-Abschluss akkreditiert (30.10.2007, 15:00)
Berufsbegleitendes Studienangebot der TU Kaiserslautern schließt jetzt mit dem 'Master of Laws' abDas Distance and International Studies Center (DISC), vormals Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung, der ...

Sonderkündigungsrecht bei fehlerhaften Widerrufsbelehrungen von Immobiliendarlehen (28.08.2013, 14:19)
Studie der Verbraucherzentrale Hamburg eröffnet Darlehnsnehmern neue Möglichkeiten Die Zinsen in Europa sind aktuell auf einem neuen Tiefststand. Das ärgert nicht nur den heimischen Sparer, der selbst wenn er sein Geld ...

Forenbeiträge zu Vertragsrecht

Opel // GM (19.11.2009, 09:01)
Hallo Zusammen, Ich konnte dieses Thema leider nicht wirklich zuordnen, deshalb der Post hier: ich schreibe im Dezember eine Klausur im Fach Vertragsrecht -> Studiengang Wirtschaftsrecht und unsere Dozentin kam jetzt auf ...

Kündigung wegen Krankheit, seltsame klauseln (06.12.2005, 18:58)
Hallo. danke vorab schon mal an alle, die mir weiterhelfen können. Frau Müller hatt die Tage ihren Fitnessstudio-Vertrag wegen einem akuten sehr schmerzhaften Rheumaschub mittels ärztlichem Attest zu kündigen gesucht. Ihr ...

Vertragsrecht - Vertragsangebot ohne Unterschrift gültig? (25.01.2012, 16:37)
Hallo, eine Frage zum Vertragsrecht: Wenn man per Post oder E-Mail ein nicht unterschriebenes Vertragsangebot zugeschickt bekommt und dieses unterschrieben zurücksenden soll: Ist der Vertrag dann schon durch die (zeitnahe) ...

Terminverschiebungen Baubeginn (30.09.2013, 14:30)
Hallo, ich möchte Euch heute mit folgender Problemstellung beglücken: A beauftragt ein Unternehmen/Bauträger B damit, ein Wohnhaus für Ihn zu errichten. B macht im Januar die mündliche Aussage, dass es realistisch ist, ...

Deckungszusage bei Rechtsschutzversicherung ja oder nein in Vertragsrecht (19.02.2010, 12:42)
Mal angenommen eine Privatperson ersteigert eine Massageliege/Kosmetikliege die einen erheblichem Mangel, der verschwiegen wurde, aufweist. Es ergibt sich keine Einigung zwischen Käufer und Verkäufer. Die ...

Urteile zu Vertragsrecht

III ZR 132/98 (02.12.1999)
AGBG § 9 Bd; Cl; BewachV § 7 Satz 2 (F: 7. Dezember 1995) Die Klausel in den AGB eines Bewachungsunternehmers "Der Haftpflichtanspruch erlischt, wenn ihn der Auftraggeber nicht unverzüglich dem Unternehmer schriftlich anzeigt" ist auch im kaufmännischen Verkehr unwirksam (Fortführung des Senatsurteils vom 21. Januar 1999 - III ZR 289/97 - NJW 1999, 1031)....

4 AZR 872/95 (05.11.1997)
Leitsätze: 1. Ein von tariffähigen Parteien geschlossener Vertrag kann nicht gegen den eindeutig erklärten Willen der Vertragsparteien rechtlich als Tarifvertrag gewertet werden. 2. Ein solcher eindeutig erklärter Wille der Vertragsparteien liegt vor, wenn nach einer Niederschriftserklärung zu dem von ihnen als "Vereinbarung" bezeichneten Vertrag einer der...

III ZR 194/02 (13.02.2003)
a) Zur Anwendung des am 1. Januar 2002 in Kraft getretenen Dritten Gesetzes zur Änderung des Heimgesetzes auf Altverträge. b) Zum Einfluß einer Neubelegung eines Heimplatzes nach dem Tod des Bewohners auf den Entgeltanspruch des Trägers bei Vereinbarung einer Fortgeltung des Vertrags im Sinn des § 4b Abs. 8 Satz 2 HeimG i.d.F. vom 23. April 1990....