Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteSozialrechtNürnberg 

Rechtsanwalt in Nürnberg: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Nürnberg: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 3:  1   2   3

Logo
Lawrenz & Kollegen   Pretzfelder Str. 15, 90425 Nürnberg 
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: +49-(0)911-93685-0


Foto
Dr. iur. Anette Oberhauser   Sturmstr. 10, 90478 Nürnberg
Kanzlei Dr. iur. Anette Oberhauser
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 0 911 / 46 24 966
***** (5)   1 Bewertung


Logo
Härlein + Kollegen Rechtsanwälte   Marientorgraben 13, 90402 Nürnberg 
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 0911 / 23 77 5 - 0


Foto
Sebastian Iben   Äußere Laufer Gasse 9-11, 90403 Nürnberg
Rechtsanwaltskanzlei Iben
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 0911/ 278 666 46


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Claudia Uhr   Schlaunstraße 31, 90480 Nürnberg
 
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 0911 2403442


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Mischa Broschinski   Weißenburger Straße 201, 90451 Nürnberg
 
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 0911 99901250


Foto
Markus Hagge   Rennweg 60-62, 90489 Nürnberg
 
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 0911/50688211


Foto
Nicole Huber   Äußere Sulzbacher Str. 100, 90491 Nürnberg
 
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 0911-91930


Foto
Dipl.-Jur. Sedat Karaduman   Essenweinstr. 4-6, 90443 Nürnberg
 
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 0911-22426554


Foto
Manfred Rühl   Keßlerplatz 1, 90489 Nürnberg
 
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 0911-955260



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Sozialrecht in Nürnberg

In Deutschland ist sämtliches staatliches Handeln darauf ausgerichtet, für soziale Gerechtigkeit und soziale Sicherheit zu sorgen, denn die BRD ist ein Sozialstaat. Die Sicherung des existentiellen Minimums eines jeden Bürgers ist eines der Prinzipien, die einen Sozialstaat ausmachen. Die Umsetzung dieser Prinzipien erfolgt in der Praxis durch das Gewähren von Hartz IV, Sozialhilfe, Grundsicherung und Krankengeld. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in der BRD vom Staat unterstützt. Denn es soll gewährleistet werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. Das Sozialrecht in Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfangreichen Sozialversicherungsrecht. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Hierzu gehören gesetzliche Regelungen rund um die Sicherung bei Arbeitslosigkeit, Ausbildungsförderung, Arbeitsförderung, Wohngeld, Sozialhilfe, Jugendhilfe, soziale Entschädigung bei Gesundheitsschäden, Elterngeld, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Förderung Schwerbehinderter sowie Regelungen rund um die Rentenversicherung, gesetzliche Krankenversicherung, Unfallversicherung und Pflegeversicherung.

Rechtsanwalt in Nürnberg: Sozialrecht (© unbekannt - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Nürnberg: Sozialrecht
(© unbekannt - Fotolia.com)

Sie fühlen sich vom Arbeitsamt schlecht behandelt? Ein Anwalt hilft weiter

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gerechtigkeit und sozialer Gleichheit immer wieder zu Konflikten, die es erforderlich machen, einen Anwalt zu konsultieren. Schnell kann es zu Unstimmigkeiten mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt kommen. Gleich wie sich der sozialrechtliche Konflikt gestaltet, die beste Anlaufstelle ist in jedem Fall, selbst wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Anwalt. In Nürnberg haben sich einige Anwälte für Sozialrecht mit einer Anwaltskanzlei angesiedelt. Dabei ist ein Anwalt für Sozialrecht in Nürnberg nicht nur der optimale Ansprechpartner, um sich umfassend rechtlich beraten zu lassen, wenn man Probleme mit dem Jobcenter oder Sozialamt hat. Der Anwalt im Sozialrecht aus Nürnberg ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn Fragen aus dem Bereich Rentenversicherung bzw. Rente geklärt werden sollen. Ferner ist der Anwalt auch bestens mit dem Pflichtversicherungsrecht vertraut. Ebenfalls ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen komplett verwehrt werden, obgleich ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Anwalt im Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich beigelegt werden, dann wird der Anwalt für Sozialrecht in Nürnberg selbstverständlich auch die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

Ein Fachanwalt im Sozialrecht ist der optimale Ansprechpartner bei komplexen sozialrechtlichen Problemen

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Konflikt im Sozialrecht, oftmals auch andere Rechtsgebiete berührt werden. Hierzu zählen neben dem Familienrecht und dem Arbeitsrecht u.a. auch das Erbrecht und Steuerrecht. Weiß man, dass sich das persönliche sozialrechtliche Problem schwieriger gestaltet, dann tut man gut daran, sich an einen Fachanwalt für Sozialrecht zu wenden. Ein Fachanwalt bzw. eine Fachanwältin für Sozialrecht hat eine zusätzliche Schwerpunktausbildung absolviert. Damit verfügt ein Fachanwalt für Sozialrecht aus Nürnberg sowohl in der Praxis als auch in der Theorie über ein außerordentliches Know-how. Gerade wenn sich ein sozialrechtlicher Konflikt schwierig gestaltet, können Mandanten von dem fachlichen Know-how, das ein Fachanwalt im Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Sozialrecht

Erstmals in Deutschland angeboten: Studiengang Recht, Personalmanagement und -psychologie (05.11.2007, 15:00)
WOLFENBÜTTEL - Die Brunswick European Law School (BELS/Fachbereich Recht) der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel startet zum Sommersemester 2008 mit einem neuen Studienprogramm. Der Bologna-Prozess und die damit ...

Arbeitsrecht, auch Kündigungsschutz bereitet in der Praxis wenig Schwierigkeiten (08.03.2007, 16:00)
Personalverantwortliche von Unternehmen haben mit dem Arbeitsrecht weniger Probleme als Kritiker und manche standardisierten Umfragen nahelegen. Insbesondere spielt der Kündigungsschutz für Personaler bei der Entscheidung ...

Internationale Perspektiven Sozialer Arbeit (22.08.2007, 12:00)
Prof. Dr. Ronald Lutz (FB Sozialwesen, Menschen in besonderen Lebenslagen) hat zusammen mit seiner Kollegin Dr. Leonie Wagner, Professorin für Pädagogik und Soziale Arbeit an der FH Holzminden, ein neues Buch vorgelegt, das ...

Forenbeiträge zu Sozialrecht

Rücknahme mehrerer Wohngeldbescheide und Rückforderung überzahlten Wohngeldes. (07.02.2008, 15:08)
Hallo, ein Schwiegervater legt ohne wissen der Eltern für seine drei Enkelkinder ca. im Jahr 1996 ?? ein betrag je Kind im Alter von 2, 4, 4 Jahren heute 13 und 15,15 Jahre, von je ca. 3000 DM (ca. gesammt 9000 DM) mit ...

Falsche Kündigungsfrist im Arbeitsvertrag (17.07.2008, 13:40)
Hallo zusammen, hätte folgende Fragen: Angenommen ein AG erhält eine Kündigung von seinem AN (reguläres Arbeitsverhältnis, nicht mehr in Probezeit) und stellt fest, dass im Arbeitsvertrag eine Kündigungsfrist von 2 Wochen ...

Welche Folgen hat die Einstellung der Vermittlung bei arbeitslos ohne Leistung? (06.10.2011, 18:34)
Hallo! Mal angenommen: A ist bei der Arbeitsagentur arbeitslos ohne Leistungsbezug gemeldet. Die Vermittlungsvorschläge der letzten 9 Monate sahen absolut "mau" aus, nämlich ganze 4 lächerliche Vorschläge. Komplett etwas ...

Willkür im Amt (04.08.2011, 18:00)
Hallo, mal angenommen Person A hat einen Job auf 400 €- Basis und ihr Mann mit dem sie zusammen lebt hat einen Vollzeitjob. Trotzall dem bekommt die Familie noch minimal ALG II. Frau X, die Bearbeiterin von Person A, lädt ...

DRINGEND / ALG II und Kostenübernahme Private Krankenversicherung (23.11.2009, 12:41)
Hallo, ich habe da einen Fall. Eine Familie (Vater, Mutter, Tochter mit 2 1/2 Jahren) waren selbständig und bis Heute für 5 Monate privat krankenversichert. Jeder der Elternteile hatte ein Gewerbe angemeldet, dieses wurde ...

Urteile zu Sozialrecht

L 13 AL 3853/10 (18.01.2011)
1. Eine Gleichstellung mit einem schwerbehinderten Menschen wegen des drohenden Verlustes des Arbeitsplatzes ist nach § 2 Abs. 3 SGB IX nur dann vorzunehmen, wenn dem behinderten Menschen infolge seiner Behinderung ohne die Gleichstellung der konkrete Verlust des Arbeitsplatzes droht; eine bloß abstrakte Gefährdung des Arbeitsplatzes genügt nicht. 2. Missve...

B 14 AS 10/09 R (19.08.2010)
Dem Anspruch auf Ersatz der Kosten für eine Erstausstattung der Wohnung kann nicht entgegengehalten werden, dass diese bereits beschafft wurde, wenn das Auswahlermessen des Grundsicherungsträgers hinsichtlich des "Wie" der Leistungserbringung auf Null reduziert ist, weil er die Erstausstattung immer als Geldleistung erbringt....

S 16 AL 1723/09 (23.09.2009)
Ein einen sozialrechtlichen Herstellungsanspruch auslösendes Unterlassen einer gebotenen Beratung liegt auch vor, wenn die Agentur für Arbeit einen Arbeitslosen, der in sechs Monaten die nächste Altersstufe erreicht und arbeitsgerichtlich gegen die Kündigung seines Beschäftigungsverhältnisses vorgeht, nicht auf die Konsequenzen einer Gleichwohlgewährung von ...