Rechtsanwalt für Kirchenrecht in Nürnberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Nürnburg (© Hartmut Knipp / Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Nürnburg (© Hartmut Knipp / Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Kirchenrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Tobias Mähner mit Kanzlei in Nürnberg

Virchowstr. 20a
90409 Nürnberg
Deutschland

Telefon: 0911 360100
Telefax: 0911 3601050

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Kirchenrecht
  • Bild Mainzer Kirchenrechtler plädiert für Reformen zur Prävention von Missbrauch (06.11.2013, 16:10)
    Prof. Dr. Matthias Pulte im Beraterkreis der katholischen Kirche zur Einrichtung des Forschungsprojekts „Sexueller Missbrauch“Das Forschungsprojekt „Sexueller Missbrauch“ der katholischen Kirche will einen pluralen Ansatz verfolgen und nicht nur die Verbrechen der Vergangenheit aufarbeiten, sondern auch Perspektiven für die Zukunft entwickeln, damit Vorgänge wie sexueller Missbrauch möglichst nicht mehr vorkommen ...
  • Bild "Justitia ist eine Frau" (22.09.2008, 17:00)
    Wanderausstellung in der Universitätsbibliothek führt durch 23.000 Jahre GerechtigkeitsgeschichteStolz und mutig steht sie da, das Schwert in der rechten, die Waagschale in der linken Hand, die Augen verbunden: Justitia, Sinnbild der Gerechtigkeit. Warum aber ist Justitia eine Frau? Sind Frauen am Ende die gerechteren Menschen? Antwort auf diese und weitere ...
  • Bild Feierliche Jahressitzung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (02.12.2005, 17:00)
    Nach achtjähriger Präsidentschaft übergibt der Chemiker Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heinrich Nöth die Amtskette an den Rechtshistoriker Prof. Dr. jur. Dietmar Willoweit. Willoweit wird als 36. Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften seit ihrer Gründung im Jahr 1759 diese traditionsreiche Gelehrtengesellschaft und Forschungseinrichtung zunächst für eine dreijährige Amtsperiode leiten. ...

Forenbeiträge zum Kirchenrecht
  • Bild Anzeige von Taxifahrer (14.05.2010, 17:46)
    Ich hoffe das Forum hier ist richtig, ansonsten bitte einfach verschieben. Angenommen folgendes ist passiert ... Person X hat einen Taxifahrer angerufen und einen Preis für eine Strecke ausgemacht, er hat dabei für die Strecke 20euro verstanden und der Taxifahrer 30Euro. Als Person X aus dem Taxi steigt am Ziel zahlt er dem ...
  • Bild BGB AT erste Klausur durchgefallen (18.01.2013, 23:29)
    Hallo, ich habe heute das Ergebnis meiner ersten Jura Klausur überhaupt in BGB AT bekommen und bin schockiert. Ich bin mit 2 Punkten klar durchgefallen und das obwohl ich mir nach der Klausur relativ sicher war mindestens bestanden zu haben (wenn nicht besser) Ich habe relativ fleißig (für mein Empfinden) gelernt d.h. ...
  • Bild Rauswurf aus Verein, wegen Geschlechtsumwandlung (04.07.2012, 03:20)
    Hallo, angenommen eine Person wurde aus einem privatrechtlich organisiertem rechtsfähigem Verein ausgeschlossen worden, weil sie Transvestit ist. In dem Verein sind sowohl Männer als auch Frauen willkommen, aber sie nicht. Die Person wurde aufgefordert ihr Geschlecht nicht umwandeln zu lassen, aber da sie dem nicht nachgekommen ist hat man ihr eine ...
  • Bild Kirchenrecht (23.01.2006, 10:14)
    Wo kann man Fragen zum Kirchen- und Pfarrerdienstrecht stellen. Mich interessiert hier so einiges. Ich bin kein Pfarrer und mit der Kirche habe ich auch nichts mehr zu tun, unter anderem wegen solcher unbeantworteten Rechtsfragen.
  • Bild §138: Seelenvermittlung sittenwidrig? (24.05.2008, 00:07)
    Folgender möglicher Fall: Eine Internetplattform. Aufgebaut wie ein Kleinanzeigenmarkt. Nur anstatt Trödelzeug werden Seelen vermittelt. Der Webseiten-Besitzer bekommt eine Provision pro verkaufte Seele. Sie Seelenübergabe findet nach Bezahlung via Knopfdruck statt, indem den AGB´s zugestimmt wird. Durch Zustimmung beider Parteien entsteht ein rechtskräftiger Vertrag, der von beiden Seiten ausgedruckt werden kann. Greift da §138 BGB? ...

Urteile zum Kirchenrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 2859/06 (08.05.2009)
    1. Ein feststellender Verwaltungsakt kann nicht inzident erlassen werden. 2. Bei der Prüfung der Zuordnung einer Stiftung zur Kirche i.S.v. Art. 140 GG i.V.m. Art. 137 Abs. 3 WRV kommt es entscheidend und in erster Linie auf ein inhaltliches Kriterium, nämlich die in der religiösen Überzeugung wurzelnde Zwecksetzung an, d.h. auf die Pflege oder Förderung e...
  • Bild VG-SIGMARINGEN, 9 K 2042/05 (26.09.2006)
    Besteht zwischen der katholischen Kirche und einer Stiftung Streit darüber, ob es sich bei der Stiftung um eine "kirchliche" oder um eine "bürgerliche" Stiftung im Sinne des Stiftungsgesetzes handelt, ist die Diözese, in welcher die Stiftung ihren Sitz hat, gem. § 42 Abs. 2 VwGO befugt, die "Kirchlichkeit" der Stiftung geltend z...
  • Bild VG-FREIBURG, 2 K 1746/08 (15.07.2009)
    Die auf die formularmäßige Frage nach der rechtlichen Zugehörigkeit zu einer Kirche, Religionsgemeinschaft oder Weltanschauungsgemeinschaft erfolgte Angabe römisch-katholisch, Körperschaft des öffentlichen Rechtes enthält keinen Zusatz und keine Bedingung im Sinne des § 26 Abs. 1 Satz 2 KiStG....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kirchenrecht
  • BildKirchenaustritt: wie trete ich aus der Kirche aus?
    Ein Kirchenaustritt kann verschiedene Gründe haben. Entweder man ist nicht mehr damit einverstanden, wie sich die Kirche heutzutage präsentiert oder man möchte sich ganz einfach die Kirchensteuer sparen. Die Gründe für den Kirchenaustritt sind für den Austritt an sich aber auch nicht relevant. Insgesamt ist ein Kirchenaustritt auch ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.