Norwegen

Orte

Bitte wählen Sie einen Ort in Norwegen, um einen Rechtsanwalt zu finden:




Über Norwegen

Norwegen verfügt über ein der ältesten modernen Verfassungen weltweit. So wurde bereits im Jahr 1814 das Grundgesetz Norwegens verabschiedet. Heute setzen sich die Gerichte in Norwegen zusammen aus Amtsgerichten, Obergerichten, dem Vorprüfungsausschuss des Obersten Gerichtshofs und dem Obersten Gerichtshof. Außerdem existieren Güte- und Schlichtungsstellen sowie einige Sondergerichte.

Wer Rechtsanwalt in Norwegen werden möchte, vor dem liegt ein umfangreiches Studium. In Norwegen läuft das Studium der Rechtswissenschaften gemäß des Bologna Protokolls ab. Studenten können an den Universitäten, u.a. in Oslo und Bergen, einen Bachelor- oder Masterstudiengang absolvieren. Damit die Studenten sich noch besser auf ihr Lernziel konzentrieren können, haben sie in Norwegen Anspruch auf einen Ausbildungskredit. Statt sich das Studiengeld also verdienen zu müssen, bleibt so mehr Zeit zum Erlernen des notwendigen Lernstoffes. Als Abschluss muss mindestens der Master erreicht werden, um später als Rechtsanwalt in Norwegen arbeiten zu können. Wer sich nach dem Studium selbstständig macht, hat die Möglichkeit, der Anwaltskammer beizutreten. Eine Pflicht ist dies in Norwegen jedoch nicht. Daher obliegt die Zulassung der Rechtsanwälte in Norwegen auch nicht der Anwaltskammer, sondern dem norwegischen Justizministerium.

Norwegen ist zwar kein Mitgliedsland der EU, dennoch ist es durch die Teilnahme am Schengen Abkommen und durch den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) eng mit der EU verbunden. Deutschland importiert nach Norwegen primär Kraftfahrzeuge, Maschinen sowie pharmazeutische und chemische Produkte. Aber auch als Urlaubsland ist Norwegen beliebt. Leider kann es damit sowohl als Privatperson als auch als Unternehmen zu rechtlichen Schwierigkeiten kommen. Hat man ein Rechtsproblem, dann ist es angebracht, sich an einen Anwalt in Norwegen zu wenden. Um Missverständnisse aufgrund der Sprache zu vermeiden, ist es sinnvoll, sich für einen deutschsprachigen Rechtsanwalt in Norwegen zu entscheiden. Einige Anwälte in Norwegen verfügen über Deutschkenntnisse und so ist es kein schwieriges Unterfangen, in Norwegen einen Rechtsanwalt mit deutschen Sprachkenntnissen zu finden, der sich fachkundig dem jeweiligen rechtlichen Problem annehmen wird.

Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen
Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Norwegen

Qualität von Öko-Produkten dauerhaft sichern - Startschuss für CORE Organic-Forschungsprojekte (09.07.2007, 15:00)
Zwei der acht Projekte, die im Rahmen des europaweiten Ökolandbau-Forschungs-Netzwerkes CORE Organic in diesen Tagen starten, laufen unter deutscher Koordination. An fünf weiteren Projekten sind deutsche Wissenschaftler ...

Portal 21 um Europäischen Wirtschaftsraum erweitert (29.09.2010, 11:00)
Dienstleistungsportal des BVL und der GTAI bietet nun auch Informationen zu Island, Liechtenstein und NorwegenDas Portal für Dienstleistungen in Europa bietet jetzt auch Informationen zu den Staaten des Europäischen ...

Forenbeiträge zu Norwegen

Die Top Five zum Auswandern … (22.04.2010, 23:57)
Hier gibt’s eine Site über die Top Five der Länder zum Auswandern … Die Top Five zum Auswandern Das nächste Urlaubsland könnte man auch einmal unter diesem Aspekt bereisen… ...

Salvia Divinorum (27.03.2007, 12:06)
Ganz kurz und klar: Ist es in Deutschland legal oder nicht? Wenn nicht, seit wann? Wie sieht´s mit Konsum, Besitz, Verkauf, Anbau aus? ...

Zweitwohnsitz für Ausländer in Deutschland? (05.05.2012, 19:49)
Hallo zusammen! Darf/kann ein Ausländer (nehmen wir mal an, dass er japanischer Staatsbürger sei) einen Zweitwohnsitz in Deutschland anmelden? Gibt es dabei noch irgend etwas Weiteres zu beachten oder gibt es dafür ...

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.