Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtNorderstedt 

Rechtsanwalt in Norderstedt: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Norderstedt: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Birgit Schlünsen   Ulzburger Straße 453, 22846 Norderstedt
Offermanns & Coll. Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Partnerschaftsgesellschaft
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 040 5225051


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Britta Möhlenbrock   Ulzburger Straße 841, 22844 Norderstedt
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 040 58955558


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Peter Offermanns   Ulzburger Straße 453, 22846 Norderstedt
Offermanns & Coll. Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Partnerschaftsgesellschaft
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 040 5225052


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Heike Dahle   Ulzburger Straße 453, 22846 Norderstedt
Offermanns & Coll. Rechtsanwalts- und Notarkanzlei Partnerschaftsgesellschaft
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 040 5225051


Foto
Martina Jaacks   Marommer Straße 38, 22850 Norderstedt
Jaacks
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 040/52630004



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Norderstedt

Umgangssprachlich wird der Terminus Verkehrsrecht oft mit Straßenverkehrsrecht gleichgesetzt. Das Verkehrsrecht umfasst nicht nur das Zivilrecht, sondern auch das Strafrecht und das öffentliche Recht. Das Verkehrsrecht gilt in sämtlichen Bereichen des Verkehrs, also der Ortsveränderung von Personen und Gütern. Für fast jeden Bürger spielt das Verkehrsrecht eine wichtige Rolle, denn als Teilnehmer am Straßenverkehr ist man zumeist jeden Tag mit ihm konfrontiert.

Rechtsanwalt für Familienrecht in Norderstedt (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Norderstedt
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Bei verkehrsrechtlichen Problemen sollte man so schnell als möglich agieren

Mit dem Verkehrsrecht zu kollidieren, das betrifft Autofahrer, Motorradfahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger in gleichem Maße. Ein Strafzettel oder ein minimales Bußgeld, das sind kleine Probleme, mit denen sich so gut wie jeder schon einmal befassen musste. Aber auch größeren Schwierigkeiten wie den Folgen eines Verkehrsunfalls, einer Fahrerlaubnisentziehung oder sogar der Anordnung einer MPU sieht sich so mancher ausgesetzt. Ist man mit solchen rechtlichen Schwierigkeiten konfrontiert, dann sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sich Rat bei einem Rechtsanwalt suchen. Denn für viele ist der Führerschein für die Ausübung des Berufs dringend nötig. Ein Entzug der Fahrerlaubnis kann die eigene finanzielle Existenz bedrohen. Doch auch Probleme bei der Unfallregulierung nach einem Unfall können nicht nur eine nervliche, sondern vor allem eine große finanzielle Belastung darstellen.

Ein Rechtsanwalt kennt sich mit sämtlichen Fragen im Verkehrsrecht optimal aus

Egal wie gravierend das rechtliche Problem ist, man sollte nicht zögern, einen Anwalt um Rat zu fragen. Norderstedt bietet zahlreiche Anwälte für Verkehrsrecht. Der Rechtsanwalt im Verkehrsrecht aus Norderstedt kennt sich nicht nur mit dem Verkehrszivilrecht und Verkehrsstrafrecht aus, er ist auch bestens mit der Straßenverkehrsordnung, dem Autorecht und dem Bußgeldkatalog vertraut. Der Rechtsanwalt aus Norderstedt im Verkehrsrecht wird seinen Klienten nicht nur bei allen Fragen bezüglich dem Führerschein, der Probezeit, Punkte in Flensburg und der Umweltplakette Auskunft geben. Er wird natürlich seinen Klienten auch rechtlich vertreten. Gleich ob es dabei um ein Bußgeldverfahren geht oder um ein Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer. Und auch wenn es z.B. darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Rechtsanwalt dies kompetent für seinen Mandanten übernehmen. Nicht selten weigern sich Versicherungen beispielsweise Schmerzensgeld zu zahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich aus nicht nachvollziehbaren Gründen einen Schaden zu regulieren. Ist man mit einem solchen Problem konfrontiert, dann kann ein Rechtsanwalt weiterhelfen. In nicht wenigen Fällen reicht bereits ein Schreiben des Rechtsanwalts, um die Angelegenheit zu bereinigen. Er wird alles ihm mögliche unternehmen, um die Rechte seines Klienten durchzusetzen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Versorgungsausgleich: Gerechte Rentenaufteilung nach der Scheidung geplant (13.02.2009, 10:56)
Bundestag beschließt Neuordnung des Versorgungsausgleichs Der Deutsche Bundestag hat die von Bundesjustizministerin Zypries vorgeschlagene Reform des Versorgungsausgleichs beschlossen. Das Recht des Versorgungsausgleichs ...

DAV: „Scheidung light“ ist eine Mogelpackung (21.12.2006, 18:26)
„Scheidung light“ ist eine Mogelpackung Eindrucksvolle Ergebnisse einer Umfrage Berlin (DAV). 71 Prozent aller Scheidungen erfolgen einvernehmlich, heißt es im Bundesministerium der Justiz. Eine repräsentative Umfrage in der ...

Der Weg zur nervenschonendsten und kostengünstigsten Scheidung (03.02.2009, 14:41)
Einen Antrag auf Scheidung der Ehe sollte am besten erst gestellt werden, wenn alles regelt ist. Im Rahmen einer sog. Scheidungsvereinbarung werden die Folgen der Scheidung gütlich festgelegt. Sie wird daher auch ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Auktionsgebühren bei sittenwidrigem Vertrag (13.04.2010, 10:18)
Ich hatte die Anfrage zunächt im Forum Familienrecht gepostet, bis ein User meinte das gehört dort nicht hin. Link zum ersten Versuch: http://www.juraforum.de/forum/t316489/s.html Deshalb der 2. Versuch: Frau X möchte ...

Vorwurf Kindesmissbrauch (06.07.2010, 12:41)
Ich habe den folgenden Fall wo ich mich über eure Meinung freuen würde: Zunächst zur Familiensituation: Junge Mutter mit einem 6-jährigen Sohn und einem neuen Freund. Der Vater hat sich vor 3 Jahren von der Mutter getrennt. ...

Doppelte Staatsbürgerschaft bei EU-Ausländern möglich ? (23.09.2010, 23:35)
hallo kann ein grieche (griechische staatsbuergerschaft ) der in deutschland geboren und auch aufgewachsen ist eine zweite staatsbuergerschaft annehmen ? laut anderen foren kann die griechische staatsangehoerigkeit nur ...

KM mit ABR meldet Kind an anderer Schule an. (29.08.2011, 11:25)
KM und KV sind geschieden und wohnten im gleichen Ort. Beide haben gemeinsames Sorgerecht, die KM ABR, da beide Kinder dort gemeldet sind. Der siebenjährige Sohn geht in diesem Ort zur GS. Die KM zieht einen Ort weiter, ...

Volljähriges Kind des Eigentümers als Mieter iSd BGB anzusehen? (02.02.2014, 23:34)
Guten Abend, Folgende Fallfrage: V ist Eigentümer einer Wohnung. In einem Zimmer dieser Wohnung wohnt der volljährige (20j) Sohn S. V behält als "Gegenleistung" große Teile des dem S zustehenden Unterhalts ein und ...

Urteile zu Familienrecht

13 UF 229/10 (25.03.2011)
1. Zur Zulässigkeit der Anschlussbeschwerde eines Ehegatten in der Folgesache Versorgungsausgleich, § 66 FamFG. 2. Die fiktive Wert der Bewertungsreserve einer Lebensversicherung ist nicht zusätzlich zum korrespondierten Kapitalwert für die Prüfung einer Geringfügigkeit iS von §18 Abs. 2 und 3 VersAusglG heranzuziehen. 3. Auch mehrere iS v. § 18 Abs. 2 Ve...

13 K 195/05 (26.05.2005)
Wird eine Empfängerin von Eingliederungshilfe nach dem Bundessozialhilfegesetz Mutter und benötigen Mutter und Kind wegen der geistig/seelischen Behinderung der Mutter Unterstützung bei der Pflege und Erziehung des Säuglings in einer stationären Einrichtung, besitzt die behinderte Mutter regelmäßig einen Anspruch auf Förderung nach § 19 SGB VIII. Ein Anspruc...

16 WF 95/10 (10.06.2010)
1. Zur Frage, unter welchen Voraussetzungen Kostenentscheidungen, die in nichtvermögensrechtlichen Angelegenheiten nach dem ab 01.09.2009 geltenden Recht ergangen sind, isoliert mit der Beschwerde angefochten werden können. 2. Zur Frage der Kostenauferlegung gem. § 81 Abs. 1 FamFG....