Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtNorden 

Rechtsanwalt in Norden: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Norden: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Karl Kirsch   Neuer Weg 61, 26506 Norden
    Kirsch & Hinrichs Rechtsanwälte und Notar
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 04931 94900


    Foto
    Ralf van Norden   Walther-Rathenau-Str. 34, 26954 Nordenham
    Melchers, Müller, van Norden
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 04731/23065


    Foto
    Raoul Krippner   Jahnstr. 7, 26954 Nordenham
    Krippner
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 04731/93440



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Die Einsicht ins Grundbuch kann pflichtteilberechtigten Miterben gestattet sein (10.04.2013, 14:55)
    Ein Recht auf Grundbucheinsicht kann in dem Fall bestehen, wenn einem pflichtteilsberechtigten Miterben vor dem Erbfall Grundstücke übertragen werden. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, ...

    Gesetzes-Apps für iPhone und iPad von C.H.Beck (09.09.2010, 11:00)
    München – Eine Applikation (App) zum Arbeitsrecht bietet der Verlag C.H.Beck seit gestern für das iPhone und iPad an. Das kleine Handy-Programm enthält rund 80 vollständige Gesetze und Verordnungen wie das ...

    Erbe ist nicht gleich Erbe (10.07.2009, 11:36)
    Bamberg/Berlin (DAV). In einem Testament kann nach „Vorerben“ und „Nacherben“ eingestuft werden. Dies kann der Fall sein, wenn der Erblasser will, dass zunächst der Partner und dann die Kinder erben sollen. Der Vorerbe kann ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    italienisches recht für deutschen möglich? (30.04.2010, 02:57)
    angenommen im jahr 1962 wurde in deutschland ein junge gebohren. es wuerde sich bei den eltern um eine deutsche mutter und einen italienischen vater handeln. bei der geburt war der vater noch vor ort und die vaterschaft ist ...

    Anrecht auf Pflichteil aufrecht erhalten - aber keinen Kontakt zum Erblasser (21.08.2007, 13:33)
    Mal Folgendes angenommen: Ein Mann hat insgesammt 4 Kinder. Er lebt mit seiner zweiten Ehefrau und drei gemeinsamen Kindern (A, B, und C) in einem Haushalt. Das vierte Kind (D) aus erster Ehe hat keinen Kontakt zum Vater. ...

    Tochter soll nichts erben (23.10.2010, 14:56)
    Guten Tag, mal angenommen, eine Tochter erfährt von Bekannten vom Tode ihres Vater, zu dem seit Jahren kein Kontakt mehr bestand. Aus dem Bekanntenkreis hat die Tochter erfahren, dass der Vater mögliche Vermögenswerte ...

    Bgb at und bgb bt (22.10.2010, 16:26)
    Hallo an alle. ich verteje einfach nicht den unterschied zwischen bgb at und bt. iist der kaufvertrag at und schuldrecht,familienrecht,erbrecht bt? vielen dank ...

    Vater zahlte während meines Studiums Unterhalt, ist nun verstorben, was nun? (07.12.2012, 17:29)
    Hallo werte Community,folgende Situation:Mutter und Vater haben sich bereits vor der Geburt getrennt, ohne verheiratet gewesen zu sein. Der Vater war selbstständig und hatte stets Unterhalt zu leisten, was er auch getan hat. ...

    Urteile zu Erbrecht

    46 F 159/00 (21.03.2006)
    Bei einer Übertragung einer Immobilie von den Eltern auf den Antragsteller handelt es sich um einen Erwerb mit Rücksicht auf ein künftiges Erbrecht, auch wenn als Gegenleistung für die Übertragung eine Rentenzahlungsverpflichtung vereinbart wird....

    II R 38/10 (04.07.2012)
    1. Ein auf ausländischem Recht (hier: Anwachsungsklausel nach französischem Ehegüterrecht) beruhender Erwerb von Todes wegen kann der inländischen Erbschaftsteuer unterliegen. 2. Die Vorschriften des Saarvertrags zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung sind seit dessen Außerkrafttreten am 5. Juli 1959 nicht mehr anwendbar. Die Verwaltungsanweisungen, durch...

    31 Wx 485/12 (21.01.2013)
    Einem vor dem 1.7.1949 geborenen nichtehelichen Kind bzw. dessen Abkömmlingen steht ein Erbrecht nach seinem Vater bzw. dessen Verwandten zu, wenn der Erblasser nach dem 28.5.2009 verstorben ist. Unerheblich ist, ob der Vater des nichtehelichen Kindes oder das nichteheliche Kind bereits vor dem 29.5.2009 verstorben ist....

    Rechtsanwalt in Norden: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum