Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtNorden 

Rechtsanwalt in Norden: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Norden: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Karl Kirsch   Neuer Weg 61, 26506 Norden
    Kirsch & Hinrichs Rechtsanwälte und Notar
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 04931 94900


    Foto
    Raoul Krippner   Jahnstr. 7, 26954 Nordenham
    Krippner
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 04731/93440


    Foto
    Ralf van Norden   Walther-Rathenau-Str. 34, 26954 Nordenham
    Melchers, Müller, van Norden
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 04731/23065



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Nachweis der Erbberechtigung gegenüber einer Bank auch ohne Erbschein möglich (15.02.2013, 10:41)
    Die Erbberechtigung des Erben eines verstorbenen Kunden einer Bank muss nach deutschem Recht nicht notwendigerweise durch einen Erbschein nachgewiesen werden. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, ...

    Seniorenstudenten starten in das Sommersemester (27.02.2012, 22:10)
    Für die Seniorenstudenten der Hochschule Lausitz (FH) hat das Warten auf den Semesterbeginn nun bald ein Ende. Am Mittwoch, 14. März, beginnt das Sommersemester 2012 der Seniorenakademie am Studienort Senftenberg um 14:30 Uhr ...

    Erfolgsstrategien für Familienunternehmen (12.06.2012, 12:10)
    Neuauflage des Betriebsberater-Handbuchs beschreibt steuerliche, juristische, betriebswirtschaftliche und auch soziologische GesichtspunkteIn zweiter Auflage ist jetzt das Betriebsberater-Handbuch „Familienunternehmen – ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Fragen zum Erbrecht - Laie (02.05.2012, 16:51)
    Eheleute X und Y setzen sich ggs. als unbeschränkte und alleinige Erben ein, ohne die Rücksicht auf das Vorhandensein von Pflichtteilsberechtigten. Nacherben sollen 4 ihrer 5 Kinder sein diese zu gleichen Teilen, ersatzweise ...

    pflichtteil nehmen oder lieber nach testament erben? (27.07.2010, 19:42)
    hallo! frau x hat 2007 ein testament gemacht. sie ist 2010 verstorben. ihre mutter wäre gesetzlich gesehen alleinerbin gewesen. sie ist einen monat nach ihrer tochter gestorben. da die mutter im testament nicht benannt ...

    Verkaufe günstig hemmer-Skripten (29.09.2012, 11:20)
    Verkaufe hemmer-Skripten: BGB AT I 8. Auflage, 11/2004 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift BGB AT II 7. Auflage, 5/2003 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift ...

    Mündliche Absprachen im Erbrecht (30.11.2010, 13:10)
    Nehmen wir mal Folgendes an: Sohn X, Sohn Y und Tochter Z vereinbaren mündlich mit ihrem Vater, das die Mietwohnung in der er lebt, als Eigentum gekauft werden soll. Die Wohnung soll, so die Absprache, nachdem die Wohnung ...

    Erbe und Pflichtteil (08.11.2010, 12:53)
    Hallo, folgender fiktiver Fall: Ehepaar lebt in Gütertrennung. Ehefrau ist Hauptanteilsinhaberin einer KG. Sie haben zusammen 3 Kinder. zu Lebzeiten tritt die Ehefrau Ihre Geschäftsanteile an den ältesten Sohn ab, der als ...

    Urteile zu Erbrecht

    L 6 SB 286/08 (18.06.2009)
    Der Anspruch auf Feststellung des GdB nach § 69 Abs. 1 SGB IX erlischt mit dem Tod des Anspruchsinhabers und kann weder nach Erbrecht noch aufgrund sozialrechtlicher Sondervorschriften auf eine andere Person übergehen (Anschluss an BSG vom 06.12.1989 - 9 RVs 4/89 = BSGE 66,120ff.)...

    1 W 126/08 (08.07.2010)
    Zur ergänzenden Testamentsauslegung nach dem Zivilgesetzbuch der DDR....

    1 W 748/11 (12.06.2012)
    Lässt das anzuwendende ausländische (hier ggf. das ungarische) Recht eine Singularsukzession der (für die Nachlassverbindlichkeiten haftenden) Erben in bestimmte Gegenstände zu, sind die so Bedachten bei der Erteilung eines Erbscheins (hier nach § 2369 Abs.1 BGB) als Miterben und nicht als bloße Vermächtnisnehmer anzusehen....

    Rechtsanwalt in Norden: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum