Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtNeuss 

Rechtsanwalt in Neuss: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Neuss: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Verena Matthiesen   Sebastianusstr. 2 - 4, 41460 Neuss
    Makiol & Kollegen
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 02131 / 1246460


    Foto
    Silke Schäfer   Albert-Schweitzer-Str. 5 a, 41470 Neuss
     
    Schwerpunkt: Medizinrecht
    Telefon: 02137 / 952478


    Foto
    Sabine Kilper   Breite Str. 137, 41460 Neuss
     
    Schwerpunkt: Medizinrecht
    Telefon: 02131 / 274017



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:


    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Medizinrecht

    Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beschlossen (11.06.2007, 19:02)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat am 11. Juni 2007 die mittlerweile 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht steht der Anwaltschaft eine weitere ...

    Arzt kann auf stationärer Behandlung bestehen (02.01.2012, 16:01)
    München/Berlin (DAV). Wird zwischen dem Arzt und dem Patienten eine ambulante Operation verabredet, gilt diese Vereinbarung. Jedoch kein Grundsatz ohne Ausnahme: Erfährt der Arzt am Tag der Operation, dass eine häusliche ...

    Vorankündigung: Symposium Düsseldorf - Haifa (27.10.2008, 16:00)
    Zwischen den Städten Düsseldorf und Haifa/Israel besteht seit langem eine Partnerschaft. Auch akademisch gibt es Verbindungen. Vom 18. bis 20. Februar 2009 veranstalten das Universitätsklinikum Düsseldorf und israelische ...

    Forenbeiträge zu Medizinrecht

    Von Zuzahlung befreite Medikamente werden nicht geliefert (21.01.2012, 19:49)
    Moin!Ich weiß nicht, ob ich mit folgendem Fall hier richtig bin, weil es neben SGB V auch das Medizinrecht streift, für welches ja ein eigenes Forum besteht. Ich versuche es mal hier:Angenommen, Kassenpatient A. erhält von ...

    LASIK/Augen OP Erstattung durch PKV/Beihilfe ? (20.08.2011, 17:16)
    Beamter B möchte seine Augen Lasern lassen. Bei -4.0 Dioptrien kann man von einer med. Notwendigkeit ausgehen. 1. B beantragt die Kostenübernahme durch seine Beihilfestelle 2. B verlangt die Kostenübernahme durch seine ...

    Schwerbehindertenausweis (24.02.2012, 09:07)
    Nehmen wir einmal an,ein Mann um die 35 hat letztes Jahr die Diagnose Asperger Syndrom und AD(H)S bekommen, weil er auf anraten der Ärzte seines Sohnes sich auch überprüfen lassen sollte. Der Sohn ist auch Asperger ...

    Arzneimittel beim zoll (08.02.2011, 14:48)
    Angenommen ein Mann ( Person A), der im Iran wohnt, ist vor 3 Monaten nach Deutschland gekommen, mit dem Absicht für eine Apotheke im Iran Medikamenten in großen Mengen zu kaufen,person A ist nach Deutschland gekommen und ...

    Anwaltssuche Fachanwalt f. Medizinrecht (11.04.2010, 18:50)
    Bei meinen umfangreichen Recherchen nach einem Fachanwalt für Medizinrecht ist mir aufgefallen, dass viele Versicherer sich eigene Kanzleien, oft auch in Form der Rechtsanwalts AG oder GmbH halten und durch Vergleiche ...

    Urteile zu Medizinrecht

    B 6 KA 5/08 R (28.01.2009)
    1. Durch Regelungen der Honorarverteilung dürfen Praxen mit unterdurchschnittlichem Umsatz nicht daran gehindert werden, ihr Honorar innerhalb von fünf Jahren bis zum Durchschnittsumsatz ihrer Fachgruppe zu steigern. 2. Auch unterdurchschnittliche Praxen (außerhalb der "Aufbauphase") dürfen für einen begrenzten Zeitraum von jeglicher Wachstumsmögli...

    S 11 KA 430/09 ER (06.08.2009)
    1. Der Honorarvertrag 2009, abgeschlossen von den Parnern der Gesamtverträge ist im Hinblick auf die Zuweisung von Regelleistungsvolumina für unterdurchschnittlich abrechnende Praxen lückenhaft. 2. Die entstandene Lücke ist durch die vom BSG entwickelten Grundsätze über Wachstumsmöglichkeiten für unterdurchschnittlich abrechnende Praxen auszufüllen. 3. Sol...

    27 U 20/91 (03.07.1991)
    1. Führt ein Arzt eine nicht indizierte Operation durch, begeht er einen Behandlungsfehler, für dessen Folgen er wegen unerlaubter Handlung und nach Vertragsrecht haftet. 2. Kommt es infolge der nicht indizierten Operation zu Dauerschäden (hier: Beinverkürzung um 2 cm, Versteifung des Sprunggelenks und Narben am Fuß bei einem 14 Jahre alten Mädchen), ist ei...

    Rechtsanwalt in Neuss: Medizinrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum