Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Neumünster

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Neumünster in Holstein (© embeki - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Neumünster in Holstein (© embeki - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Steuerstrafrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. iur. Sascha Böttner mit Anwaltskanzlei in Neumünster
Anwaltskanzlei Dr. Böttner - Kanzlei für Strafrecht
Am Teich 10
24534 Neumünster
Deutschland

Telefon: 04321 9649670
Telefax: 04321 9652928

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Steuerstrafrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Ralf Stelling mit Anwaltsbüro in Neumünster

Am Teich 10
24534 Neumünster
Deutschland

Telefon: 04321 44041
Telefax: 04321 48245

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Steuerstrafrecht
  • Bild Neuer Richter am Bundesgerichtshof (08.10.2012, 10:33)
    Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Radtke ist 50 Jahre alt. Nach Ablegung seiner juristischen Staatsexamina war Herr Prof. Dr. Radtke ab 1992 als Akademischer Rat, wissenschaftlicher Assistent und Oberassistent an der juristischen Fakultät der Universität Göttingen tätig. 1997 schloss er das Habilitationsverfahren ab. Nach einer Lehrstuhlvertretung an der Universität des ...
  • Bild Praktische Verstärkung für Greifswalder Juristen (12.04.2006, 13:00)
    Zwei neue Honorarprofessuren an der Universität Greifswald Gleich zwei Honorarprofessoren nehmen mit dem Sommersemester 2006 an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät ihre Lehrtätigkeit auf, nachdem der Senat der Universität Greifswald ihre Ernennung beschlossen hat. Prof. Dr. Frank Hardtke und Prof. Dr. Peter Lüdemann werden zu einer deutlichen Verstärkung auch des ...
  • Bild Selbstanzeige als Rettung vor Strafverfolgung von Steuerhinterziehern noch möglich (11.08.2008, 14:43)
    - Steuerrechtskanzlei Streck Mack Schwedhelm rät zu schneller strafbefreiender Selbstanzeige - Verbleibende Frist von etwa vier Wochen - Einhaltung bestimmter Bedingungen als Voraussetzung der Gültigkeit München. Im Zuge der bevorstehenden Ermittlungen gegen Steuerhinterzieher, die ihr Geld bei der Liechtensteinischen Landesbank (LLB) angelegt haben, sind detaillierte Informationen zum Thema "Selbstanzeige von Steuerhinterziehern" derzeit ...

Forenbeiträge zum Steuerstrafrecht
  • Bild steuerhinterziehung? (09.04.2010, 16:52)
    Frau K bekommt Post von der Bußgeld- und Strafsachenstelle des FA, wo ihr mitgeteilt wird, dass Sie Einkommen aus Beratertätigkeit i.H.v. 1.500 € im Jahr 2004 nicht deklariert hat. Das sei bei Kontrollen bei ihrem damaligen Auftraggeber aufgefallen. Ein Ermittlungsverfahren ist gegen Frau K eröffnet und sie kann sich ...
  • Bild schenkung (10.05.2008, 15:32)
    A bekommt eine größere summe von 40.000 euro von B geschenkt. sie sind nicht verwand. es ist auch weiter keinem aufgefallen, so dass noch keine schenkungssteuer fällig wurde. A hat nun schon von der summe 30.000 euro ausgegeben und behält 10.000 für sich. jetzt möchte A erstmalig seine lohnsteuererklärung machen ...
  • Bild Schwerpunktbereichsausbildung (22.03.2006, 17:01)
    Hallo, nun, ich bin noch keine Juristin, von daher entschuldigt, dass ich hier so "hereinschneie", aber ich dachte, ich frage euch, da ihr da wohl am besten bescheid wisst... Bis zum 1. SExamen muss man ja auch einen Schwerpunktbereich wählen, z.b. Strafrecht... Ist diese Entscheidung, was ma da wählt eine sehr wichtige Entscheidung ...
  • Bild rechtsfähigkeit?? (19.10.2010, 07:33)
    Guten tag, Habe eine frage zu folgendes: Beispiel 1): Nehmen wir an, eine Person gründet eine Firma in Panama mit Büro, usw. und wohnt in Deutschland. Um die Formelle anmeldung in D (Gewerbeamt, Handelsregister,...)zu vermeiden, meldet sich als Einmann Firma an, und benützt die Panama Firma als Auftraggeber, sendet selber die rechnungen ...
  • Bild Freiberufliche Tätigkeit nicht gemeldet (07.10.2010, 11:28)
    Folgender hypothetische Fallkonstellation:Person A übt eine freiberufliche Tätigkeit aus. In diese Tätigkeit stolpert die Person mehr zufällig Anfang 2008. Person A ist im fraglichen Zeitpunkt im letzten Schuljahr. Die Preisgestaltung für die Tätigkeit wird diktiert, ein Auftreten als "Selbstständiger" ist praktisch nie gegeben. Aufgrund Unklarheit über die Situation stellt Person ...

Urteile zum Steuerstrafrecht
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 7 SO 3522/10 B (28.02.2012)
    1. Verstirbt der im Erörterungstermin unentschuldigt nicht erschienene Kläger, bevor über seine Beschwerde gegen die Festsetzung von Ordnungsmitteln abschließend entschieden ist, so ist die angefochtene Festsetzung gegenstandslos und das Ordnungsmittelverfahren durch Beschluss einzustellen (Fortführung von BFH, Beschluss vom 7. März 2007 - X B 76/06 -). 2. ...
  • Bild OVG-RHEINLAND-PFALZ, 3 A 12188/04.OVG (15.04.2005)
    Zum Disziplinarmaß bei Steuerhinterziehungen eines Finanzbeamten (hier: Nichterklärung von Zinseinkünften aus ausländischem Kapitalvermögen) im Falle einer strafbefreienden Selbstanzeige nach § 371 AO....
  • Bild BFH, VIII R 50/10 (04.12.2012)
    1. Wer eine fehlerfreie Steuererklärung abgegeben hat, begeht keine Steuerhinterziehung, wenn er in einem Folgejahr einen vom FA zu Unrecht bestandskräftig festgestellten Verlustvortrag geltend macht.     2. Hat das FA die erforderlichen Informationen durch die Steuererklärung erhalten, scheidet die Annahme einer Steuerhinterziehung durch Unterlassen aus,...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerstrafrecht
  • BildSteuerschulden in der Insolvenz insbesondere hinsichtlich der Restschuldbefreiung
    Zunächst galt nach alter Rechtslage, dass Steuerschulden in der Privatinsolvenz in der Regel der Restschuldbefreiung unterliegen. Steuerschulden werden demnach in der Verbraucherinsolvenz oder Regelinsolvenz erlassen. Voraussetzung für die Restschuldbefreiung war, dass die Steuerhinterziehung mehr als drei Jahre vor der Antragsstellung erfolgte. Denn nach der Vorschrift des ...
  • BildWenn der Betriebsprüfer zweimal klingelt – Die Einleitung des Steuerstrafverfahrens
    Eine Betriebsprüfung ist zunächst einmal nichts Außergewöhnliches. Die allgemeine steuerliche Außenprüfung (auch Betriebsprüfung genannt) findet außerhalb der Räumlichkeiten des Finanzamtes statt, überwiegend vor Ort bei den betroffenen Unternehmen. Je nach Größe des Unternehmens findet eine Betriebsprüfung regelmäßig statt. Im Schnitt ist der Betriebsprüfer bei Großbetrieben alle ...
  • BildDas Reverse-Charge-Verfahren und die Umsatzsteuerhinterziehung
    Während normalerweise der Leistungserbringer die Umsatzsteuer schuldet, geht bei bestimmten steuerpflichtigen Leistungen die Umsatzsteuerschuld auf den Leistungsempfänger über. In dem deutschen Umsatzsteuerrecht in § 13b UStG geregelt, umfasste das Reverse Charge-Verfahren bei seiner Einführung im Jahr 2002 nur wenige Anwendungsfälle. Inzwischen nennt § 13b Abs. 2 UStG insgesamt ...
  • BildVerschärfung der Selbstanzeige
    Vertreter von Bund und Ländern haben sich auf Verschärfungen bei der strafbefreienden Selbstanzeige geeinigt. Die Entscheidung wurde am 09.05.2014 gefällt. Die Selbstanzeige bleibt erhalten, die Regelungen und Voraussetzungen erfahren aber eine deutliche Verschärfung. Ein kurzer Überblick über einige Modifikationen: Die Berichtigungspflicht von derzeit fünf ...
  • BildDie Panama Papers und der Offshore-Trick
    Zunächst muss festgehalten werden, dass es sich hier nicht um ein neues Phänomen handelt und nun allgemeine Verwunderung angebracht ist. Die Dimension der offenliegenden Daten ist nur eine neue. Das System und die zahlreichen (kleineren) Vorfälle gibt es seit vielen Jahren. Offshore-Gesellschaften sind an sich nicht verboten. Es ...
  • BildDas schwere Erbe des Steuerpflichtigen
    Im Erbfall werden die Erben im Regelfall zur Abgabe der eigenen Erbschaftsteuererklärung aufgefordert. Dies dürfte als allgemein bekannt gelten. Wichtig ist zudem zu wissen, dass keine allgemeine Pflicht zur Abgabe der Erklärung besteht. Sollte die Aufforderung nicht kommen, besteht hingegen die Pflicht zur Anzeige des Erwerbs von ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.