Rechtsanwalt in Münster: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Münster: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Münster (© photofranz56 - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Münster (© photofranz56 - Fotolia.de)

Die BRD ist ein Sozialstaat, d.h., wenn man krank ist oder keine Arbeit findet, wird man vom Staat unterstützt. Ein elementares Prinzip des Sozialstaates ist es, zu gewährleisten, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die erforderlich sind, um das Existenzminimum zu decken. Dies erfolgt u.a. durch die Sozialhilfe, Grundsicherung, Krankengeld oder auch Hartz IV. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in der BRD vom Staat unterstützt. Denn es soll sichergestellt werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. Das Sozialrecht in Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfangreichen Sozialversicherungsrecht. Kodifiziert sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, im Sozialgesetzbuch oder kurz SGB. Hierzu zählen Gesetze in Bezug auf Wohngeld, Sozialhilfe, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Förderung Schwerbehinderter, Jugendhilfe, Ausbildungsförderung und die Sicherung bei Arbeitslosigkeit sowie die Arbeitsförderung. Auch Regelungen bezüglich der Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sind hier erfasst.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Bernhard K. Schmidt (Fachanwalt für Sozialrecht) berät Mandanten zum Bereich Sozialrecht kompetent in Münster

Friedrich-Ebert-Straße 120
48153 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 3794680
Telefax: 0251 3794681

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Sozialrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Mirco Wöstmann immer gern in Münster
Rechtsanwalt Wöstmann
Friedrich-Ebert-Str. 17
48153 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 28969913
Telefax: 0251 28969914

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsberatung im Schwerpunkt Sozialrecht bietet gern Frau Rechtsanwältin Sabine Thöne (Fachanwältin für Sozialrecht) aus Münster

Von-Kluck-Str. 14-16
48151 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 972330
Telefax: 0251 9723340

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ulrike Senger-Sparenberg (Fachanwältin für Sozialrecht) unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Sozialrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Münster

Nevinghoff 16
48147 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 1442252
Telefax: 0251 1442269

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Sozialrecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Dr. Rita Coenen (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Anwaltskanzlei in Münster
c/o RAe Meisterernst & Kollegen
Wolbecker Str. 16a
48155 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 520910
Telefax: 0251 5209152

Zum Profil
Juristische Beratung im Sozialrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Magnus Christopher Hömberg (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Kanzleisitz in Münster

Friedrich-Ebert-Str. 157-159
48153 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 9756810
Telefax: 0251 97568110

Zum Profil
Rechtsberatung im Sozialrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Norbert Berg (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Büro in Münster

Königsstr. 22/23
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 232325
Telefax: 0251 232378

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Münster

Konflikte mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt? Ein Anwalt oder eine Anwältin berät Sie

Rechtsanwalt in Münster: Sozialrecht (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Münster: Sozialrecht
(© Boris Zerwann - Fotolia.com)

Obgleich es ein Sozialstaatsprinzip ist, für soziale Gerechtigkeit und Gleichheit zu sorgen, kommt es dennoch nicht selten zu Konflikten, bei denen rechtlicher Rat bei einem Rechtsanwalt eingeholt werden sollte. Schneller als manch einer glaubt, kommt es zu Rechtsstreitigkeiten mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt. Egal wie sich das sozialrechtliche Problem gestaltet, die beste Anlaufstelle ist in jedem Fall, auch wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Anwalt. Münster bietet einige Anwälte für Sozialrecht. Ein Rechtsanwalt aus Münster im Sozialrecht wird seinen Mandanten nicht bloß helfend und beratend zur Seite stehen, wenn es Konflikte mit dem Jobcenter gibt. Der Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Münster ist auch der perfekte Ansprechpartner, wenn Fragen aus dem Bereich Rente bzw. Rentenversicherung geklärt werden sollen. Auch bei Fragen und Problemen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Anwalt zum Sozialrecht optimal aufgehoben. Und auch, wenn Ihnen ganz offensichtlich Sozialleistungen zustehen, diese Ihnen aber komplett nicht bewilligt wurden, wird der Anwalt im Sozialrecht helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich gelöst werden, dann wird der Rechtsanwalt im Sozialrecht aus Münster natürlich ebenso die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

Ein Fachanwalt im Sozialrecht verfügt über ein überdurchschnittliches Fachwissen in Theorie und Praxis

Wissen sollten Sie, dass bei Rechtsproblemen im Sozialrecht nicht selten andere Rechtsgebiete miteinfließen. Aufzuführen sind dabei das Familienrecht, das Erbrecht, das Steuerrecht oder auch das Arbeitsrecht. Gestaltet sich ein sozialrechtliches Problem diffiziler, dann ist es sinnvoll, sich an einen Fachanwalt im Sozialrecht zu wenden oder eine Anwaltskanzlei zu kontaktieren, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Sozialrecht liegt. Eine Fachanwältin für Sozialrecht bzw. ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt ferner über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Sowohl in der Praxis als auch in der Theorie verfügt ein Fachanwalt zum Sozialrecht in Münster auf diese Weise über ein außerordentliches Fachwissen. Gerade bei schwierigen sozialrechtlichen Fällen können Mandanten von diesem überdurchschnittlichen Fachwissen profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Labormedizinische Spurensuche im menschlichen Mikrokosmos (29.09.2009, 18:00)
    Individualisierte Diagnostik und Therapie sind die Schlagworte der modernen Medizin. Sie umreißen, wohin die Medizin geht und welche Möglichkeiten sich aus jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und labortechnischen Fortschritten ergeben. Die 6. Jahrestagung der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL) in Leipzig (7. - 10.10.09) behandelt genau diese Schnittstelle ...
  • Bild Wie sicher ist die Krankenversorgung der Zukunft? (02.03.2012, 11:10)
    Wie sicher ist die Krankenversorgung der Zukunft?Experten aus Forschung, Wissenschaft und Praxis diskutieren auf dem 10. Kölner SozialrechtstagHochqualifizierte Gesundheitsversorgung muss bezahlbar bleiben und für jeden Bürger zugänglich sein. Wie aber kann eine umfassende Versorgung in unserer alternden Gesellschaft auch in Zukunft sichergestellt werden? Der 10. Kölner Sozialrechtstag versucht Antworten auf ...
  • Bild Rechtsfeldwerkstatt in Dresdner sozialen Einrichtungen: Studierende der ehs be (18.12.2012, 14:10)
    Seit 2011 führen Studierende der Evangelischen Hochschule Dresden gemeinsam mit den beiden Rechtsprofessoren der Hochschule, Prof. Wolfgang Deichsel und Prof. Beate Naake, kostenlose Rechtsberatungen in sozialen Einrichtungen in Dresden durch. Der Bedarf an Beratungen ist an einigen Standorten sehr hoch, wie Prof. Deichsel ausführt: „Viele Ratsuchende haben das Gefühl, Recht ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Beleidigung bei Facebook? (05.01.2012, 21:28)
    Hallo! Mal angenommen, es entsteht bei Facebook - wie so oft - eine hitzige Diskussion, in der ein Teilnehmer A doch recht abenteuerliche Ansichten gegenüber Teilnehmer B vertritt. Teilnehmer B wirft ihm dann im folgenden Beitrag vor, dass er doch recht "abstruse" Ansichten vertrete und wenn er tatsächlich dieser Meinung sei ...
  • Bild Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand (08.11.2006, 17:16)
    Liebes Fachforenteam für Sozialrechtsfragen, .... dummerweise hatte ich die Abgabefrist für eine Nichtzulassungsbeschwerde gegenüber dem Bundessozialgericht verpasst. Das ist sicherlich ausgesprochen ärgerlich, obwohl ich meine, daß die diesbezügliche Frist von 2 Monaten relativ kurz ist bei einem etwas schwierigen Sachverhalt. Nun bleibt mir nur ein Wiederaufnahmeverfahren anzustreben gemäß § 67 SGG. Dazu ...
  • Bild Nebenjob in einer Kanzlei? (04.01.2008, 23:56)
    Hallo. Ich studiere im 2. Semester Jura und spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken, wie es wohl wäre, einen Nebenjob in einer Kanzlei zu haben. mMn ist es die beste Möglichkeit, praktische Erfahrung zu sammeln und nebenbei kann man noch ein bißchen Geld verdienen. Allerdings fühle ich mich der Sache ...
  • Bild Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme (19.12.2008, 19:10)
    Moin, mal angenommen man bekäme eine solche Nachricht...: Sehr geehrte Damen und Herren, Beigefügt erhalten Sie den Auszug aus dem Plenarprotokoll des Deutschen Bundestages vom 18. Dezember (abschließende Lesung der Anträge zur medizinischen Verwendung von Cannabis). Die Reden der Regierungsfraktionen bieten insgesamt nichts Neues. Neu ist vielleicht die verklausulierte Forderung von Dr. Marlies ...
  • Bild Generelle Schweigepflichtsentbindung im Sozialrecht (20.09.2009, 11:36)
    Werte Teilnehmer. Folgende Frage: Wenn X einen Antrag auf einmaligen Bedarf im Sinne des SGB XII in Höhe von etwa 200-300€ stellt, weil er diesen durch seine EMR nicht selbst aufbringen kann, muss er dann eine gerelle Vollmacht zur SChweigepflichtsentbindung gegenüber sämtlichen! Behandlern abgeben? Ich frage nach, weil mir eine generelle Schweigepflichtsentbindung als ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild SG-KARLSRUHE, S 16 AL 1723/09 (23.09.2009)
    Ein einen sozialrechtlichen Herstellungsanspruch auslösendes Unterlassen einer gebotenen Beratung liegt auch vor, wenn die Agentur für Arbeit einen Arbeitslosen, der in sechs Monaten die nächste Altersstufe erreicht und arbeitsgerichtlich gegen die Kündigung seines Beschäftigungsverhältnisses vorgeht, nicht auf die Konsequenzen einer Gleichwohlgewährung von ...
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 5 R 445/07 (28.08.2009)
    Auch Gewinnanteile aus einer Kommanditbeteiligung (Einlage) können als Arbeitseinkommen anzusehen sein. Voraussetzung ist, dass der Kommanditist nach dem Gesellschaftsvertrag ein nennenswertes Unternehmerrisiko trägt und er eine gewisse, den handelsrechtlich vorgesehenen Mitwirkungsrechten im Wesentlichen entsprechende Unternehmerinitiative entfalten kann. A...
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 9 B 109/08 KR ER (16.04.2008)
    Nach § 86 b Abs. 2 SGG dürfen die Sozialgerichte im Wege einstweiliger Anordnung Leistungen nur vom Zeitpunkt ihrer Entscheidung an zusprechen.Nur wenn ein Versicherter gezwungen ist, zur Deckung seines sozialrechtlichen Anspruchs irreversible Verbindlichkeiten einzugehen oder er wegen bereits von ihm eingegangener Verbindlichkeiten von keinem zugelassenen L...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildDefizite bei der Sozialversicherung
    Welche Defizite hat unser Sozialversicherungssystem? Stammtische sind gefüllt mit Geschichten um das untragbare System in der Zukunft, wenn immer weniger Arbeitnehmer für immer mehr Menschen der älteren Generation „aufkommen“ müssen. Eine Versicherung stürmt nun mit einem interessanten Vorschlag voran: Es besteht die Möglichkeit, dass Erben für die Krankheitskosten ...
  • BildWird ein Erbe oder Lottogewinn auf Hartz IV angerechnet?
    Darf das Jobcenter wegen einem Erbe oder einem Lottogewinn einem Hartz-IV-Empfänger seine Grundsicherung kürzen? Unter welchen Voraussetzungen das möglich ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Hartz-IV-Empfänger, die ein Erbe erhalten oder im Lotto gewinnen, müssen damit rechnen, dass sich das unter Umständen auf ihre Bezüge auswirkt. ...
  • BildIst eine Steuererstattung auf ALG II anrechenbar?
    Die Steuererklärung ist für viele ein notwendiges Übel, welches allerdings nicht selten mit einer Steuererstattung belohnt wird. Die Freude bei den Steuerpflichtigen ist dann selbstverständlich groß. Nicht allerdings bei denjenigen, die Hartz IV (auch als Hartz 4, Arbeitslosengeld II und ALG II bekannt) beziehen. In diesen Fällen wird ...
  • BildHartz-IV: Nachhilfeunterricht nur für maximal 2 Monate?
    Jobcenter dürfen bei der Bewilligung der Kostenübernahme für Nachhilfeunterricht nicht knausrig sein und ihn allein deshalb verweigern, weil beim Schüler langfristiger Förderungsbedarf besteht. Die Tochter einer Hartz-IV-Bezieherin besuchte eine Realschule. Als sie in Mathematik im ersten Halbjahr der siebten Klasse ein Ungenügend und im zweiten Halbjahr ...
  • BildErhalten EU-Bürger Hartz IV in Deutschland?
    Das Arbeitslosengeld II (ALG II, umgangssprachlich „Hartz IV“ genannt), ist eine staatliche Fürsorgeleistung, welche der Grundsicherung des Lebensunterhalts dient. Arbeitnehmer zahlen in Deutschland einen Betrag in die Arbeitslosenversicherung ein; verlieren sie ihren Job, so erhalten sie entweder Arbeitslosengeld I (ALG I) – nämlich immer dann, wenn sie mehr ...
  • BildHartz IV: Kürzung von Grundsicherung wegen Fahrtkostenerstattung?
    Das Jobcenter darf einem Hartz IV Empfänger normalerweise nicht die Grundsicherung kürzen, wenn ihm vom Arbeitgeber die Fahrtkosten erstattet werden. Dies hat das Sozialgericht Detmold klargestellt. Eine Hartz IV Empfängerin war für ihren Arbeitgeber  - einen Werbeverlag“- als Gebietsbetreuerin tätig gewesen und erhielt einen kargen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.