Rechtsanwalt in Münster: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Münster: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Münster (© photofranz56 - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Münster (© photofranz56 - Fotolia.de)

Das Medizinrecht ist ein spezieller Teil des Gesundheitsrechtes. Gerade weil die Gesundheit von fundamentaler Bedeutung ist, kommt dem Medizinrecht eine hohe Relevanz zu. Primär regelt das Medizinrecht die rechtliche Beziehung zwischen Patient und Arzt. Im Vordergrund steht hierbei sicherlich die Arzthaftung. Auch die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten und zwischen Zahnärzten fällt in das Medizinrecht ebenso wie Regelungen den Beruf des Arztes oder Zahnarztes betreffend.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Dr. Marilla Reich berät Mandanten zum Medizinrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Münster

Aegidiistraße 37
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 39997409
Telefax: 0251 39997410

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Gebiet Medizinrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Dr. jur. Nicola Effelsberg mit Kanzlei in Münster

Alter Steinweg 46
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 20888800
Telefax: 0251 20888802

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Paul Lodde (Fachanwalt für Medizinrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Medizinrecht jederzeit gern vor Ort in Münster
Harnischmacher, Löer, Wensing Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Hafenweg 8
48155 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 6868600
Telefax: 0251 686860100

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Wigge (Fachanwalt für Medizinrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Medizinrecht jederzeit gern in Münster

Scharnhorststr. 40
48151 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 535950
Telefax: 0251 5359599

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt LL.M. Michael Langkamp kompetent in der Gegend um Münster

Salzstr. 20
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 482450
Telefax: 0251 4824545

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. LL.M. Michael Augustinus Ossege (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltsbüro in Münster hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Medizinrecht

Altumstr. 6
48149 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 53558473
Telefax: 03212 1028637

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Philipp Maria Gregor persönlich vor Ort in Münster

Salzstr. 22/23
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 482540
Telefax: 0251 4825410

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Medizinrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Michael Seiters (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltsbüro in Münster

Verspoel 10
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 2707660
Telefax: 0251 27076611

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Medizinrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Ines Kristin Neuhaus gern im Ort Münster
c/o RAe Quante & Partner
Aegidiistr. 42
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 418490
Telefax: 0251 4184920

Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Stracke jederzeit im Ort Münster

Bogenstr. 15/16
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 210750
Telefax: 0251 2107526

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Gebiet Medizinrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Sylvia Edith Sophia Köchling (Fachanwältin für Medizinrecht) aus Münster
c/o BPG RA-GmbH
Nevinghoff 30
48147 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 4183290
Telefax: 0251 4183295

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Medizinrecht erbringt kompetent Frau Rechtsanwältin Sabine Warnebier (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Kanzleisitz in Münster
c/o mönigundpartner
Schorlemerstr. 26
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 384840
Telefax: 0251 38484100

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Marie-Louise Oenkhaus mit Rechtsanwaltsbüro in Münster unterstützt Mandanten engagiert bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Medizinrecht

Ludgeristr. 7-8
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 44586
Telefax: 0251 56532

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Marcus Schiller (Fachanwalt für Medizinrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Medizinrecht kompetent in Münster

Piusallee 20-22
48147 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 857140
Telefax: 0251 8571429

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Otmar Knüvener unterstützt Mandanten zum Bereich Medizinrecht kompetent vor Ort in Münster

Schornheide 9
48157 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 329752

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Medizinrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Urs Früh gern in der Gegend um Münster

Servatiiplatz 9
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 414800
Telefax: 0251 51774

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Medizinrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Martin Voß (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Münster
c/o mönigundpartner
Schorlemerstr. 26
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 384840
Telefax: 0251 38484100

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Medizinrecht in Münster

Was machen, wenn man Opfer eines Kunstfehlers ist?

Rechtsanwalt in Münster: Medizinrecht (© Sven Weber - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Münster: Medizinrecht
(© Sven Weber - Fotolia.com)

Mit dem Medizinrecht konfrontiert zu werden, das geschieht oftmals schneller als manchem lieb ist. Denn Ärztepfusch ist keine Seltenheit. Ist man von Ärztepfusch betroffen, dann kann die eigene Gesundheit folgenschwer beeinträchtigt sein und dies mit dramatischen Folgen wie z.B. einer vollständigen Arbeitsunfähigkeit. Ärztepfusch kann nicht nur bei einer OP geschehen, sondern auch z.B. beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der eine andauernde Beeinträchtigung des Kindes nach sich zieht, kann die Konsequenz eines medizinischen Behandlungsfehlers sein. Ist man selbst von einem Kunstfehler oder Behandlungsfehler betroffen, dann sollte man nicht abwarten, sondern sofort einen Medizinanwalt oder eine Rechtsanwältin kontaktieren. Münster bietet etliche Anwälte im Medizinrecht. Weiß man bereits, dass sich die persönliche Rechtsangelegenheit diffizil gestaltet, tut man gut dran, sich sofort an einen Fachanwalt oder Fachanwältin für Medizinrecht aus Münster zu wenden. Es gibt außerdem je nach dem wie der Fall gestaltet ist die Möglichkeit eine Rechtsanwaltskanzlei aufzusuchen, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat wie Krankenhaushaftung, Arzthaftungsrecht und Krankhausrecht, Vertragsarztrecht oder auch Gesundheitsrecht.

Mit einem Rechtsanwalt an der Seite schaffen Sie die optimale Basis, um Ihr Recht durchzusetzen

Hat man ein juristisches Problem, das ein fundiertes Know-how im Bereich des Transplantationsgesetzes erfordert, sollte man einen Medizinanwalt aufsuchen, welcher sich auf diesem Gebiet auskennt. Heute zählen Transplantationen zum Krankenhausalltag. Traurigerweise kommt es gerade in diesem Bereich auch vergleichsweise häufiger zu Ärztepfusch. Je fachkundiger ein Anwalt zum Medizinrecht aus Münster auf einem bestimmten Bereich ist, umso mehr kann man als Klient von der theoretischen als auch praktischen Expertise profitieren. Es erhöht sich damit die Chance auf eine Entschädigung in Form von Schmerzensgeld oder Schadenersatz . Doch ist ein Rechtsanwalt für Medizinrecht aus Münster nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es zu einem Behandlungsfehler oder Kunstfehler gekommen ist. Rechtsanwaltskanzleien im Medizinrecht sind auch die perfekte Anlaufstelle, wenn ein Arzt z.B. gegen die Schweigepflicht verstoßen hat und man rechtliche Schritte einleiten will. Und auch, falls man eine Rechtsberatung zu Themen wie Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen sucht, ist man bei einem Anwalt im Medizinrecht bestens aufgehoben.


News zum Medizinrecht
  • Bild Kein Anspruch auf Laserbehandlung bei übermäßigem Haarwuchs (27.06.2013, 12:17)
    Celle/Berlin (DAV). Bei übermäßigem Haarwuchs im Gesicht muss die Krankenkasse zwar eine anerkannte Behandlung bezahlen, nicht jedoch eine Laser-Epilationsbehandlung. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen vom 17. Oktober 2012 (AZ: L 1 KR 443/11), wie die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitteilt. Die Patientin leidet an übermäßigem ...
  • Bild Hohes Schmerzensgeld für ärztlichen Behandlungsfehler (01.06.2012, 09:44)
    Berlin (DAV). Einem Kind, das infolge ärztlicher Behandlungsfehler in einem Krankenhaus schwerste gesundheitliche Schäden erlitten hat, steht ein hohes Schmerzensgeld zu. Auf eine entsprechende Entscheidung des Kammergerichts Berlin vom 16. Februar 2012 (AZ: 20 U 157/10) weist die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) hin. Ein viereinhalb Jahre altes Kind hatte ...
  • Bild Viagra nicht auf Kassenrezept (27.08.2008, 14:42)
    Kassel/Berlin (DAV) Die Kosten für Viagra erstatten die gesetzlichen Krankenkassen auch dann nicht, wenn eine chronische Erkrankung zu Erektionsproblemen geführt hat. Das berichtet die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) und verweist auf ein Urteil des Bundessozialgerichts (BSG), das bereits am 10. Mai 2005 (AZ: B 1 KR 25/03 R) ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Welche Straftatbestände kommen hier zusammen? (21.10.2006, 18:14)
    Herr M. Jahrelanger Drogenkonsument, wird aufgrund eines Unmissverständlichen Sachverhaltes durch Frau X unmissverständlich darum gebeten sie nicht weiterhin zu Kontaktieren, zu Belästigen. Um seine Straftaten zu verdecken, antwortet Herr M. der Frau X mit einer Fülle von Anschuldigungen und Verleumdungen, wodurch er die Absicht hegt dadurch ein Behördliches Ermittlungsverfahren ...
  • Bild Entlassung trotz Nervenschädigung (28.11.2007, 11:49)
    Hallo, ich bin 29 Jahre alt, habe dieses Forum gefunden und möchte mal wissen was es bei einen solchen fiktiven Fall für Möglichkeiten gäbe. Stellen wir uns folgendes vor: Angenommen Mr. X hätte einen vor nen knapp halben Jahr zurückliegenden Quad Unfall gehabt und ist mit der rechten Schulter gegen einen Stahlträger geschlagen. ...
  • Bild Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beschlossen (11.06.2007, 19:02)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat am 11. Juni 2007 die mittlerweile 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht steht der Anwaltschaft eine weitere Möglichkeit der Spezialisierung sowie Qualifizierung und den Mandanten eines neues Auswahlkriterium zur Verfügung. Mit diesem Beschluss ist auch die Forderung ...
  • Bild Berufsgenossenschaft oder Krankenkasse, Wegeunfall mit Vorerkrankung?!?! (30.01.2012, 12:13)
    Hallo, ich bin mir nicht sicher ob das Thema zu Medizinrecht gehört, falls es hier wirklich falsch ist bitte ich schon mal um Entschuldigung Folgendes fiktives Szenario: Person A fährt wie jeden Früh mit dem Rad zur Arbeit. 50 Meter vor dem Ziel wird A von einem PKW erfasst und stürzt. Bei ...
  • Bild Behandlungsfehler Thrombose (09.04.2013, 14:44)
    Frau M. suchte wegen starken Schmerzem im Fuß Arzt B. zweimal auf. Arzt B. stellte beide Male eine falsche Diagnose und verabreichte Medikamente, die nicht zur gestellten Diagnose passten. Ausserdem fälschte er zusätzich Protokollunterlagen. Dies wurde auch durch ein Gutachten der Ärztekammer bestätigt. Frau M. erlitt eine Lungenembolie. Inwieweit kann M. ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild BSG, B 1 KR 19/08 R (30.06.2009)
    1. Der Anspruch auf Kostenerstattung für einen im EG-Ausland beschafften Zahnersatz setzt die Genehmigung der Versorgung nach Prüfung einer einem Heil- und Kostenplan vergleichbaren Unterlage durch die Krankenkasse vor der Behandlung voraus. 2. Das Erfordernis der vorherigen Genehmigung der zahnprothetischen Versorgung verstößt nicht gegen Europarecht....
  • Bild VG-DUESSELDORF, 7 K 6327/09 (03.08.2011)
    Die in einem Bundesland erfolgte staatliche Anerkennung als Ausbildungststätte nach § 6 Abs. 2 PsychThG gilt auch für Zweigniederlassungen der Ausbildungstätte in einem anderen Bundesland....
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 3 KA 19/07 (26.11.2008)
    Ein der Implantation folgendes, mindestens 10 Minuten dauerndes Gespräch über die Regeln, die beim Leben mit einem Herzschrittmacher zu beachten sind, ist nicht Bestandteil des präoperativen Aufklärungsgesprächs und kann deshalb mit der Ziffer 17 EBM a.F. abgerechnet werden....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (8)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.