Rechtsanwalt für Arztrecht in Münster

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Münster (© photofranz56 - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Münster (© photofranz56 - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Paul Lodde mit Anwaltsbüro in Münster hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Arztrecht
Harnischmacher, Löer, Wensing Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Hafenweg 8
48155 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 6868600
Telefax: 0251 686860100

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Sylvia Edith Sophia Köchling mit Rechtsanwaltsbüro in Münster unterstützt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Arztrecht
c/o BPG RA-GmbH
Nevinghoff 30
48147 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 4183290
Telefax: 0251 4183295

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Otmar Knüvener bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Arztrecht kompetent in der Umgebung von Münster

Schornheide 9
48157 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 329752

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Arztrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Martin Voß mit Anwaltsbüro in Münster
c/o mönigundpartner
Schorlemerstr. 26
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 384840
Telefax: 0251 38484100

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. LL.M. Michael Augustinus Ossege in Münster berät Mandanten aktiv juristischen Fragen aus dem Bereich Arztrecht

Altumstr. 6
48149 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 53558473
Telefax: 03212 1028637

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Arztrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Michael Seiters mit Kanzleisitz in Münster

Verspoel 10
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 2707660
Telefax: 0251 27076611

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Arztrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Dr. Marcus Schiller mit Anwaltsbüro in Münster

Piusallee 20-22
48147 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 857140
Telefax: 0251 8571429

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Arztrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Wigge mit Kanzlei in Münster

Scharnhorststr. 40
48151 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 535950
Telefax: 0251 5359599

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arztrecht
  • Bild Juristen und Mediziner diskutieren das Thema ärztliche Behandlungsfehler (23.08.2013, 11:10)
    Der ärztliche Behandlungsfehler aus medizinischer und juristischer Sicht steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung, bei der sich am 30. August Juristen und Mediziner auf dem Campus der Saar-Universität austauschen. Veranstaltet wird das Symposium von der Forschungsstelle Arztrecht der Universität des Saarlandes unter Leitung von Jura-Professorin Annemarie Matusche-Beckmann. Der saarländische Gesundheitsminister Andreas ...
  • Bild Master of Business Administration Health Care Management (04.06.2012, 11:10)
    Neuer Weiterbildungsstudiengang an der Ernst-Abbe-Fachhochschule JenaDer Fachbereich Betriebswirtschaft der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena führt in Zusammenarbeit mit JenALL e. V., der gemeinsamen Weiterbildungsakademie der Friedrich-Schiller-Universität und der EAH, erstmals den Fernstudiengang „Master of Business Administration Health Care Management“ durch. Der neue MBA startet am 28. September 2012. Der Fernstudiengang, der sich an ...
  • Bild "Klinische Forschung in vulnerablen Populationen" - Konferenz der Europäischen Akademie Bad Neuenahr (07.04.2008, 16:00)
    Bad Neuenahr-Ahrweiler, 7. April 2008. - Die Forschung an vulnerablen Personen, insbesondere an Minderjährigen und psychiatrisch Kranken, wird zu einem zunehmend drängenden Problem: Beispielsweise ist ein großer Teil der bei Kindern und Adoleszenten angewandten Arzneimittel für diese Patienten nicht zugelassen, in anderen Fällen steht die Entwicklung von wirksamen Medikamenten oft ...

Forenbeiträge zum Arztrecht
  • Bild Rückwirkende Beitragserhöhung!!??!! (22.11.2006, 22:15)
    Hallo! Kann bei einem Vertrag (Fitnesstudio) der Beitrag rückwirkend um zwei Monate erhöht werden? Muß man diese Erhöhung zahlen? Person A wurde einfach der erhöhte Beitrag abgebucht ohne das ihm Bescheid gegeben wurde. Person A hat dann sofort das „zuviel“ bezahlte zurückgebucht! Das ging zwei Monate so! Person A hat ...
  • Bild Packungsbeilage widerspricht ärztlicher Aussage (25.06.2012, 11:09)
    Ein Arzt verschreibe einem Patienten ein Medikament und gebe diesem den Einnahmehinweis eine Tablette täglich zu nehmen und dazu viel zu trinken. Ansonsten sagt er noch, dass dieses Medikament praktisch frei von Nebenwirkungen sei und so bei Bedarf jederzeit abgesetzt werden könne. Nach eventuellen Vorschädigungen innerer Organe fragt er nicht.Die ...
  • Bild Sie werden sterben (31.10.2009, 22:17)
    Ein Arzt A sagt zu B: "Sie werden sterben". Einen Monat später ruft A den B an und teilt ihm mit, eine Angestellte C habe die Unterlagen vertauscht, B werde nicht sterben. Kann B den A verklagen?
  • Bild Teilweise unrichtige Arztrechnung - Folgen? (07.11.2008, 18:20)
    Hallo zusammen! Hier mal ein Fall, in dem auch Arztrecht hineinspielt - gleichwohl habe ich den Thread hier angesiedelt, denn es geht vor allem um die zivilrechtlichen Folgen. Patient P (privat versichert, bzw. teilweise beihilfeberechtigt) erhält von seinem Arzt A mehrere Rechnungen für die ganze Familie, insgesamt 5. Nachdem zunächst eine Rechnung ...
  • Bild Pfusch beim Zahnarzt (24.04.2007, 23:27)
    Hallo, habe da mal ne ganz allgemeine Frage. Ein Zahnarzt hat ja nur 2 Jahre eine Gewährleistungspflicht! Selbst die schlecht gemachtesten Kronen halten ja zumindestens eine gewisse Zeit. Wenn dann ein anderer Zahnarzt danach zwar weiter behandelt, aber jemanden nicht konkret auf eine schlecht gemachte Arbeit des vorher gehendenden Zahnarztes aufmerksam gemacht ...

Urteile zum Arztrecht
  • Bild SG-MARBURG, S 12 KA 18/07 (21.05.2008)
    1. Einer schmerztherapeutischen Praxis kann, auch wenn sie überwiegend aus Anästhesiologen besteht, nicht das Regelleistungsvolumen der Anästhesisten bzw. für angestellte Ärzte das der Allgemeinmediziner bzw. hausärztlich tätigen Internisten zuerkannt werden, weil ihre Tätigkeit zu sehr von der der Fachgruppe abweicht. 2. Bei einer Neubescheidung kann die ...
  • Bild SG-MARBURG, S 12 KA 977/06 (22.10.2008)
    Probatorische Sitzungen können in ein Regelleistungsvolumen einbezogen werden. Für die Bemessung des Regelleistungsvolumens bestehen zwischen den Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und den anderen ausschließlich psychotherapeutisch tätigen Vertragsärzten und Psychologischen Psychotherapeuten solche Unterschiede, dass eine unterschiedliche Festsetzung...
  • Bild BGH, VI ZR 35/06 (22.05.2007)
    Bei Anwendung einer Außenseitermethode ist grundsätzlich der Sorgfaltsmaßstab eines vorsichtigen Arztes entscheidend. Zum Umfang der Aufklärungspflicht des Arztes bei Anwendung einer solchen Methode....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arztrecht
  • BildVerletzung ärztlicher Sorgfaltspflichten – Arzthaftung
    Unter Arzthaftung versteht man die zivilrechtliche Verantwortlichkeit eines Arztes gegenüber einem Patienten bei Verletzung der ärztlichen Sorgfaltspflichten. Doch wann sind die ärztlichen Sorgfaltspflichten verletzt und welche Rechte habe ich als Patient. Behandelt ein Arzt einen Patienten, kommt damit ein Behandlungsvertrag (§ 630a BGB) zustande. Aus dem Behandlungsvertrag schuldet ...
  • BildArzttermin versäumt - Muss der Patient zahlen?
    Dieser Beitrag geht der Frage nach, ob ein Patient, der zu einem Behandlungstermin nicht erscheint oder ihn ganz kurzfristig absagt, dem Arzt deshalb zum Schadenersatz verpflichtet ist.   Das AG Bremen hat mit Urteil vom 09.02.2012 - 9 C 0566/11 einen solchen Anspruch verneint. Schließlich werde für die ...
  • BildHonorarrückforderung bei falscher Praxisgemeinschaft
    Betreiben Ärzte tatsächlich eine Gemeinschaftspraxis (Berufsausübungsgemeinschaft), melden gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) aber nur eine Praxisgemeinschaft an, kann das für die betroffenen Ärzte teuer werden. Dann müssen die Honorarbescheide berichtigt werden und die Ärzte Honorar zurück an die KV zahlen. Genau das erlebte ein Ärzte-Ehepaar. Gegenüber der Kassenärztlichen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.