Rechtsanwalt für Wegerecht in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsberatung im Rechtsbereich Wegerecht bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Monika Werther mit Kanzlei in München
Dr. Cichon & Partner
Johann-von-Werth-Str. 1
80639 München
Deutschland

Telefon: 089 1399460
Telefax: 089 165951

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolf-Dieter Beck berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Wegerecht gern vor Ort in München

Steinsdorfstr. 3
80538 München
Deutschland

Telefon: 089 292864

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Wegerecht
  • Bild Garagenzufahrt auf Nachbars Grundstück mit Hindernissen (11.12.2013, 12:28)
    Karlsruhe (jur). Ist eine Garage mit Zustimmung des Nachbarn teilweise auch über dessen Grundstück gebaut, ist damit noch lange nicht auch die Nutzung der Garagenzufahrt erlaubt. Denn ist im Grundbuch lediglich der Garagenüberbau festgelegt, gehört dazu noch nicht das Wegerecht für die ebenfalls zum Teil über das Grundstück verlaufende Garagenzufahrt, ...
  • Bild Ohne Wegerecht kein Parken in der Garage (25.02.2013, 12:18)
    Hamm (jur). Ist der Bau einer Garage teilweise auch auf dem Nachbargrundstück erlaubt worden, darf damit die über das Grundstück ebenfalls verlaufende Garagenzufahrt nicht automatisch benutzt werden. Nur wenn im Grundbuch konkret ein Wegerecht eingeräumt wird, darf die auf dem Nachbargrundstück teilweise liegende Zufahrt benutzt werden, urteilte das Oberlandesgericht (OLG) ...
  • Bild BGH: Vergabe von Stromnetzkonzessionen durch die Gemeinden (18.12.2013, 16:27)
    Gemeinden müssen den Konzessionär für ihr Stromnetz in einem diskriminierungsfreien und transparenten Verfahren auswählen. Das gilt auch im Fall der Übertragung an einen Eigenbetrieb. Das hat der Kartellsenat des Bundesgerichtshofs in zwei heute verkündeten Urteilen entschieden. Die Parteien streiten über Ansprüche auf Übereignung der Stromversorgungsnetze in schleswig-holsteinischen Gemeinden. Aufgrund Ende ...

Forenbeiträge zum Wegerecht
  • Bild Parzellierung + Reihenhausbau (15.10.2009, 09:44)
    Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe eine Antwort zu folgendem Problem zu bekommen: Ein Baugrundstück soll für eine Reihenhausbebauung in drei Teile parzelliert werden. Die Erschließung erfolgt über eine Privatstraße quer über die Grundstücke, wobei die einzelnen Grundstücke gegenseitig ein Wegerecht einräumen, das als Grunddienstbarkeit im Grundbuch eingetragen wird. Nach dem ...
  • Bild Wegerecht >> Gewohnheitsrecht? (24.04.2010, 11:09)
    Hallo, habe hier einen sehr interessanten fiktiven Fall: Das Grundstück des Hauses A befindet sich hinter dem Grundstück des Hauses B, welches zur Straßenseite liegt. Das Haus A hat ein eingetragenes Wegerecht (Zufahrtsweg) über das Grundstück B. In den letzten 35 Jahren führte ein nicht umzäunter Weg am rande des Grundstücks ...
  • Bild Darf ich Kleinholz machen ?? (07.11.2007, 17:17)
    Hi Leute, da meine Frage ja im weiteren Sinne mit "Verkehr" zu tun hat, denke ich mal ich bin hier richtig. Man nehme an, in einem von Hauptsächlich Anwohnern genutzten Innenhof mit ca 15 Parkplätzen steht ein Halteverbotsschild...die gesamte Hoffläche ist im Städtischen Besitz. Die Stadt entschließt sich nun dazu, diese Fläche einem ...
  • Bild Notwegerecht (24.12.2011, 15:05)
    A. hat ein kleines Gartengrundstück gekauft, ohne irgendwelche Rechte Dritter. Die Nachbarn haben dieses Grundstück immer als Zuwegung zu ihrem Garten hinter ihrem Haus benutzt, was der A. aber nicht wußte. Es ist kein Wegerecht eingetragen, auch ein Notwegerecht existiert nicht. Die Nachbarn hatten lediglich wegen einem Vertrag zugunsten Dritter ...
  • Bild BenÖtige Dringend Hilfe Wegen Der Hausarbeit (25.05.2005, 08:05)
    Landwirt L hat von seinem verstorbenen Vater V zahlreiche Ländereiengeerbt. Im zuge der Erbauseinandersetzung verlangen die Schwestern S1 und S2 von L die Bezahlung namhafter Summen. Deswegen ist L gezwungen, zwei Grundstücke zu verkaufen. Für ein Waldgrundstück findet L einen Interessenten K , mit dem er sich am Biertsich über einen ...

Urteile zum Wegerecht
  • Bild OLG-HAMM, I-28 U 152/11 (24.04.2012)
    Der Verjährungsbeginn gem. § 199 Abs. 1 Nr. 2 BGB setzt grundsätzlich nur die Kenntnis der den Anspruch begründenden Tatsachen voraus. Nicht erforderlich ist in der Regel, dass der Gläubiger aus den ihm bekannten Tatsachen die zutreffenden rechtlichen Schlüsse zieht. Auch die Kenntnis der einen Anwaltsregressanspruch begründenden Umstände setzt keine Paralle...
  • Bild OLG-CELLE, 14 U 107/11 (28.12.2011)
    Ein Rechtsanwalt kann nur dann die Erhöhung der 1,3-fachen Geschäftsgebühr auf eine 1,5-fache Gebühr verlangen, wenn die Voraussetzungen von Nr. 2300 der Anlage 1 zu § 2 Abs. 2 RVG vorliegen, d. h. die Tätigkeit umfänglich oder schwierig war.Ob diese Voraussetzungen vorliegen, unterliegt der gerichtlichen Überprüfung (entgegen BGH MDR 2011, 454 f.)...
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 20 W 143/05 (18.08.2009)
    1. Hat in einem Zivilprozess, in dem der aus einer Grunddienstbarkeit Berechtigte Ansprüche gemäß §§ 1027, 1004 BGB verfolgt hat, das Berufungsgericht die Klageabweisung mit der Nichtigkeit der Grunddienstbarkeit begründet, besteht in einem auf Löschung dieser Grunddienstbarkeit nach § 53 Abs. 1 Satz 2 GBO gerichteten Verfahren keine Bindung an diese Entsche...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.