Rechtsanwalt für Wegerecht in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Wegerecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Monika Werther engagiert in der Gegend um München
Dr. Cichon & Partner
Johann-von-Werth-Str. 1
80639 München
Deutschland

Telefon: 089 1399460
Telefax: 089 165951

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolf-Dieter Beck aus München unterstützt Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen mit dem Schwerpunkt Wegerecht

Steinsdorfstr. 3
80538 München
Deutschland

Telefon: 089 292864

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Wegerecht
  • Bild Dr. Wolfgang Bier zum neuen Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht gewählt (14.11.2011, 09:48)
    Mit Wirkung vom heutigen Tag wurde der Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Wolfgang Bier zum Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht ernannt. Herr Dr. Bier wurde 1955 in Koblenz geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung begann er im März 1984 seine richterliche Tätigkeit am Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße. Es folgten eine mehrjährige ...
  • Bild Ohne Wegerecht kein Parken in der Garage (25.02.2013, 12:18)
    Hamm (jur). Ist der Bau einer Garage teilweise auch auf dem Nachbargrundstück erlaubt worden, darf damit die über das Grundstück ebenfalls verlaufende Garagenzufahrt nicht automatisch benutzt werden. Nur wenn im Grundbuch konkret ein Wegerecht eingeräumt wird, darf die auf dem Nachbargrundstück teilweise liegende Zufahrt benutzt werden, urteilte das Oberlandesgericht (OLG) ...
  • Bild Garagenzufahrt auf Nachbars Grundstück mit Hindernissen (11.12.2013, 12:28)
    Karlsruhe (jur). Ist eine Garage mit Zustimmung des Nachbarn teilweise auch über dessen Grundstück gebaut, ist damit noch lange nicht auch die Nutzung der Garagenzufahrt erlaubt. Denn ist im Grundbuch lediglich der Garagenüberbau festgelegt, gehört dazu noch nicht das Wegerecht für die ebenfalls zum Teil über das Grundstück verlaufende Garagenzufahrt, ...

Forenbeiträge zum Wegerecht
  • Bild Wegerecht (18.11.2008, 10:53)
    Mal angenommen, in einem Zweiparteienhaus gelangt Partei A nur über einen Weg, der auch von Partei B genutzt wird zur Eingangstüre seiner Wohnung. Partei B hat darüber hinaus seinen Garten parallel zu diesem Weg. Partei A fühlt sich dadurch beeinträchtigt, dass Partei B seine Bank und sein Fahrrad auf dem ...
  • Bild Geh-, Fahr- und Leitungsrecht (13.08.2009, 16:13)
    Hallo! Eigentümer A muss Eigentümer B im Grundbuch eingetragene Dienstbarkeit des Geh-, Fahr- und Leitungsrechtes gewähren. Andere Verpflichtungen sind weder im Kaufvertrag noch im Grundbuch vermerkt. Folgende Situation: Kind von A hat Geburtstag, bekommt einen Motorroller und steht mit der Familie für diverse Fotos damit in der Einfahrt, weil es noch ...
  • Bild Wegerecht ? (30.03.2010, 21:18)
    Hallo, mal angenommen ein Nachbar müßte um seine Hecke zu schneiden auf einen Privatweg des anderen Nachbarn gehen, ist das statthaft? Die Hecke steht übrigens hinter der Einfriedung. Der Privatweg gehört dem entsprechenden Haus und Wegerecht hat normalerweise nur die Telekom, Post usw. Gruß chaos
  • Bild wer muss alles bei der Reparatur einer Straße zahlen? (09.04.2008, 09:35)
    Hallo alle zusammen, Mal angenommen da gibt es schon lange eine Straße. Die 14 Häuser daran stehen schon sehr lange, mindestens hundert Jahre. Eines Tages, so um 1980, beschließt die Gemeinde die Straße zu verlängern und ein Neubaugebiet mit 25 Bauplätzen zu machen. Die Straße wird durch die vielen LKW’s ...
  • Bild Wegerecht einklagbar? (26.11.2006, 10:16)
    Guten Tag! Gegeben sei folgendes Beispiel: Gründstücksbesitzer A besitzt ein Grundstück, über das Grundstücksbesitzer B gehen bzw. fahren muss, um zu seinem Grundstück zu gelangen. Weder im Grundbuch von Gründstücksbesitzer A noch in dem von Gründstücksbesitzer B ist ein Wege- bzw. Überfahrtsrecht eingetragen. Gründstücksbesitzer B verlangt nun von A, dass er ihm ...

Urteile zum Wegerecht
  • Bild BVERWG, BVerwG 9 CN 1.02 (18.11.2002)
    1. § 58 Abs. 4 FlurbG trägt dem Gedanken der Nachhaltigkeit der Flurbereinigung Rechnung, der auch für das Wegenetz gilt, das im Zuge der Flurbereinigung als "Gerippe" für die darauf bezogene Bodenneuordnung geschaffen worden ist. 2. Eine Änderungssatzung nach § 58 Abs. 4 Satz 2 FlurbG setzt voraus, dass die Interessenlage, die für die als Satzung bindenden...
  • Bild OLG-KOELN, 19 U 76/99 (18.02.2000)
    Bei der Bebaubarkeit eines Grundstücks handelt es sich um einen objektiv wertbildenden Faktor, der nach der Vekehrsanschauung für den anderen Vertragsteil in aller Regel von ausschlaggebender Bedeutung ist. Bei Vertragsverhandlungen über ein Baugrundstück spricht daher bereits der erste Anschein dafür, dass alle die Bebaubarkeit betreffenden Umstände - sowei...
  • Bild BAYOBLG, 2Z BR 10/02 (21.02.2002)
    Die Bestellung einer Grunddienstbarkeit für mehrere Grundstücke als ein Recht muss die Anteile der Berechtigten in Bruchteilen oder das für die Gemeinschaft maßgebende Rechtsverhältnis nicht bezeichnen, wenn Eigentümer der mehreren herrschenden Grundstücke ein und dieselbe Person ist....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.