Rechtsanwalt für Verbraucherinsolvenz in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Juristische Beratung im Verbraucherinsolvenz bietet gern Herr Rechtsanwalt Thomas Felix Tittel aus München
Schaal & Partner
Amiraplatz 3
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 29196060
Telefax: 089 29196088

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Bartzke bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Verbraucherinsolvenz engagiert vor Ort in München

Landsberger Str. 491
81241 München
Deutschland

Telefon: 089 58988484
Telefax: 089 88969281

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ulrike Kuschel bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz gern im Umland von München

Antonienstr. 1
80802 München
Deutschland

Telefon: 089 2737000
Telefax: 089 27370022

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Rudolf Brachtel bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Verbraucherinsolvenz engagiert in der Umgebung von München

Gietlstr. 1
81541 München
Deutschland

Telefon: 089 69370311
Telefax: 089 69370310

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Prinz zu Hohenlohe-Oehringen mit RA-Kanzlei in München vertritt Mandanten jederzeit gern bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Rechtsgebiet Verbraucherinsolvenz

Rudliebstr. 25
81925 München
Deutschland

Telefon: 089 982696
Telefax: 089 984287

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Tim King mit Kanzlei in München

Bahnstr. 17
81827 München
Deutschland

Telefon: 089 33036386
Telefax: 089 33036391

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz berät Sie Herr Rechtsanwalt Maximilian Breitling immer gern in München
Gleichenstein & Breitling
Rottmannstr. 11 a
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 5427300
Telefax: 089 54273015

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Jürgen Schmid mit Kanzleisitz in München

Pettenkoferstr. 46
80336 München
Deutschland

Telefon: 089 95927557
Telefax: 089 95927558

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Funk mit Anwaltskanzlei in München berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Verbraucherinsolvenz
Müller-Heydenreich & Kollegen
Schwanthalerstr. 32
80336 München
Deutschland

Telefon: 089 54511143
Telefax: 089 54511443

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Kristina Steffen berät zum Gebiet Verbraucherinsolvenz kompetent in München

Josephsburgstr. 19
81673 München
Deutschland

Telefon: 089 43575466
Telefax: 089 43576485

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Simona Fix mit Niederlassung in München vertritt Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsgebiet Verbraucherinsolvenz

Nymphenburger Str. 113
80636 München
Deutschland

Telefon: 089 309088930
Telefax: 089 309088933

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sylvia Britsch bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Verbraucherinsolvenz kompetent in der Nähe von München

Alzenauer Str. 11
81249 München
Deutschland

Telefon: 089 532161

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Zweite Chance – auch bei der Verbraucherinsolvenz (08.04.2011, 09:17)
    Beim Achten Deutschen Insolvenzrechtstag hat Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger heute in Berlin ihre Pläne für die zweite Stufe der Insolvenzrechtsreform vorgestellt. In ihrer Rede sagte die Bundesjustizministerin: "Die Bundesregierung bereitet den Weg für einen Mentalitätswandel im Insolvenzrecht. Für viele ist Insolvenz gleichbedeutend mit persönlichem Versagen und endgültigem Scheitern. Mit der mehrstufigen Insolvenzrechtsreform ...
  • Bild Zwangsvollstreckung von rückständigen Unterhaltsansprüchen (21.09.2009, 16:57)
    ...in der Verbraucherinsolvenz des Unterhaltsschuldners Ein Pfändungs- und Überweisungsbeschluss, der von einem Unterhaltsberechtigten vor Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens über das Vermögen des Unterhaltsschuldners erwirkt worden ist, wird durch die Insolvenzeröffnung unwirksam, soweit dadurch die Zwangsvollstreckung in die nach § 850d ZPO erweitert pfändbaren Bezüge wegen Unterhaltsrückständen aus der Zeit vor ...
  • Bild Keine Obliegenheit des Unterhaltsschuldners zur Einleitung der Verbraucherinsolvenz (12.12.2007, 18:24)
    Der u. a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich erneut mit der Frage zu befassen, ob ein Unterhaltsschuldner verpflichtet ist, laufenden Unterhaltsansprüchen durch Einleitung der Verbraucherinsolvenz Vorrang vor sonstigen Verbindlichkeiten zu verschaffen. Mit Urteil vom 23. Februar 2005 (BGHZ 162, 234) hatte der BGH entschieden, dass ...

Forenbeiträge zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Vollstreckungsverbot? InsO versus LVwG (21.11.2011, 03:52)
    Hallöchen,folgender theoretischer Fall:Schuldner plant (wegen Überschuldung) die Verbraucherinsolvenz durchzuführen und fragt bei allen möglichen Gläubiger nach möglicherweise bestehende, aktuelle Forderungen (zwecks Überblick und Vorbereitung seiner Insolvenz) und informiert diese schonmal vorab, das eine Privat-Insolvenz vorbereitet wird.Dabei ist ein Gläubiger bespielsweise die Landshauptstadt Kiel. Die LHS Kiel antwortet Ihm einfach nur, ...
  • Bild Keine Dusche, kein Warmwasser seit Mietbeginn am 1.7. (04.09.2010, 14:01)
    Hallo, eine Frau sucht ewig nach einer Wohnung, weil sie ausziehen MUSS(Gründe nicht weiter wichtig, KEIN Mietrückstand o.ä.), findet eine Wohnung, Altbau, ohne Dusche, Toilette ein Stockwerk tiefer. Nach Absprache mit dem Vermieter, dass dieser eine Dusche besorgt, bezieht sie die Wohnung. Die Dusche bekommt sie auch recht fix, allerdings den ...
  • Bild Betrug mit Prozesskostenhilfe ? (20.08.2009, 16:27)
    Hallo, hier ein sehr interessanter Annahmefall: Angenommen jemand beantragt Prozesskostenhilfe (Verbraucherinsolvenz) und verschweigt dem Gericht dass er zwei "vermietbare" Wohnungen besitzt. Außerdem möchte er gegen einen Mieter gerichtlich vorgehen, dem er jedoch selbst eine Menge Geld aus Nebenkostenüberzahlung schuldet. Die Wohnungen lässt er absichtlich (!!!) leer stehen um diesen Mieter rauszuekeln. ...
  • Bild Privatinsolvenz vs. Kündigung wegen Mietrückstand (22.09.2008, 10:39)
    Hallo, die einfachsten Fragen sind es oft, die einem das meiste Kopfzerbrechen machen, weil man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Hier mein "Urwaldproblem": Mieter zu kündigen, wenn sie ausreichend lange mit den Mietzahlungen in Rückstand sind, ist ja an und für sich rechtlich relativ unkompliziert. Abmahnung, weiteren Verzug abwarten, dann ...
  • Bild Wie kann Zwangsvollstreckung funktionieren? (24.05.2011, 14:26)
    Mal angenommen Person A hat gegen Person B einen vollstreckbaren, notariell beglaubigten Titel. Da Person B seit vielen Jahren nicht zahlt, möchte Person A den Titel vollstrecken lassen. Problem: Person B hat sich an seinem zuletzt gemeldeten Wohnort abgemeldet und gilt als "unbekannt verzogen". Person A kennt allerdings den Arbeitgeber von Person B. Wie ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.