Rechtsanwalt für Verbraucherinsolvenz in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz offeriert gern Herr Rechtsanwalt Klaus Bartzke mit Kanzleisitz in München

Landsberger Str. 491
81241 München
Deutschland

Telefon: 089 58988484
Telefax: 089 88969281

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Verbraucherinsolvenz vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Tim King engagiert vor Ort in München

Bahnstr. 17
81827 München
Deutschland

Telefon: 089 33036386
Telefax: 089 33036391

Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Rudolf Brachtel gern in der Gegend um München

Gietlstr. 1
81541 München
Deutschland

Telefon: 089 69370311
Telefax: 089 69370310

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Jürgen Schmid berät Mandanten zum Gebiet Verbraucherinsolvenz jederzeit gern in der Nähe von München

Pettenkoferstr. 46
80336 München
Deutschland

Telefon: 089 95927557
Telefax: 089 95927558

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Verbraucherinsolvenz erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Felix Tittel aus München
Schaal & Partner
Amiraplatz 3
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 29196060
Telefax: 089 29196088

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Simona Fix bietet Rechtsberatung zum Verbraucherinsolvenz gern im Umland von München

Nymphenburger Str. 113
80636 München
Deutschland

Telefon: 089 309088930
Telefax: 089 309088933

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Funk mit Kanzleisitz in München
Müller-Heydenreich & Kollegen
Schwanthalerstr. 32
80336 München
Deutschland

Telefon: 089 54511143
Telefax: 089 54511443

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Verbraucherinsolvenz hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Sylvia Britsch persönlich in der Gegend um München

Alzenauer Str. 11
81249 München
Deutschland

Telefon: 089 532161

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Kristina Steffen unterhält seine Anwaltskanzlei in München hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz

Josephsburgstr. 19
81673 München
Deutschland

Telefon: 089 43575466
Telefax: 089 43576485

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Prinz zu Hohenlohe-Oehringen mit Anwaltsbüro in München hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz

Rudliebstr. 25
81925 München
Deutschland

Telefon: 089 982696
Telefax: 089 984287

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Maximilian Breitling persönlich in München
Gleichenstein & Breitling
Rottmannstr. 11 a
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 5427300
Telefax: 089 54273015

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ulrike Kuschel bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Verbraucherinsolvenz ohne große Wartezeiten in der Umgebung von München

Antonienstr. 1
80802 München
Deutschland

Telefon: 089 2737000
Telefax: 089 27370022

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Überschuldete Menschen dürfen nicht noch zusätzlich zur Kasse gebeten werden (14.05.2008, 12:00)
    Überschuldete Menschen, die eine Verbraucherinsolvenz anstreben, werden sich künftig mit veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen konfrontiert sehen. Ziel des Regierungsentwurfs zur Insolvenzordnung, der bereits Gegenstand einer kontroversen Sachverständigenanhörung im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages war, ist es, das Verfahren grundsätzlich zu vereinfachen und bürokratische Hürden abzubauen. Dies wird von der Schuldnerberatungspraxis durchaus begrüßt. ...
  • Bild DAV begrüßt Diskussionsentwurf zur Reform der Verbraucherinsolvenz (23.03.2007, 08:57)
    - Eine Verbraucherentschuldung zum Nulltarif kann es jedoch nicht geben - Berlin (DAV). Anlässlich des 4. Deutschen Insolvenzrechtstages in Berlin begrüßt die Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ausdrücklich den jetzt vom Bundesministerium der Justiz vorgelegten Diskussionsentwurf zur Reform der Verbraucherinsolvenz. Es soll dabei einen Kurswechsel weg von dem ...
  • Bild Zwangsvollstreckung von rückständigen Unterhaltsansprüchen (21.09.2009, 16:57)
    ...in der Verbraucherinsolvenz des Unterhaltsschuldners Ein Pfändungs- und Überweisungsbeschluss, der von einem Unterhaltsberechtigten vor Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens über das Vermögen des Unterhaltsschuldners erwirkt worden ist, wird durch die Insolvenzeröffnung unwirksam, soweit dadurch die Zwangsvollstreckung in die nach § 850d ZPO erweitert pfändbaren Bezüge wegen Unterhaltsrückständen aus der Zeit vor ...

Forenbeiträge zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Neue Schulden nach Verbraucherinsolvenz (09.01.2009, 19:40)
    Mal angenommen die Verbraucherinsolvenz von Herrn A. wurde 2007 eröffnet. Nun ist es so das er Briefe von Inkassounternehmen bekommen habe. Unter anderem LETZTE MAHNUNG VOR MAHNVERFAHREN. Zur Sache: Herr A. wird bei den Inkassounternehmen anrufen und um Ratenzahlung bitten, in der Hoffnung das das Mahnverfahren noch nicht eingeleitet wurde. ...
  • Bild Problem mit FA in Restschuldbefreiungsphase (17.08.2004, 10:09)
    Hallo! Ich Hoffe, hier kann mir wer weiterhelfen. Ich befinde mich seit einiger Zeit in der Wohlverhaltensphase meiner Verbraucherinsolvenz. Da ich mich in dieser Zeit selbständig gemacht habe, versucht das FA fast jeden Monat die Rückerstattungen aus der UST Voranmeldung mit Schulden zu verrechnen, welche zu der Insolvenz gehören. Jetzt haben die sogar ...
  • Bild Feststellungsklage!!!!!!!! (22.03.2010, 16:34)
    Hallo, habe da mal ein Fall wo sich Fragen bilden. Frau x hatte damals ein Bekannten,der bestellte Ware auf ihren Namen und lies sich zum kleinen Teil dazumit reiten,nun wurde Frau x mit einer Geldstrafe und Bewährung bestraft und hat ein Schuldnerberater,der aber erst später in Kraft tretet,durch lange wartezeit. Nun möchte aber ...
  • Bild Beratungshilfe - Vergütung nach § 44 RVG - Grundrechtsverletzung? (24.07.2008, 11:05)
    Hallo. Ich habe eine Frage bzgl. der Vergütung eines RA nach dem BerHG. Es ist ja hinreichend bekannt, dass der RA auch nach der Beratung den Berechtigungsschein beantragen kann, wenn der Mandant direkt auf ihn zuging, § 7 BerHG. Aber wenn das Amtsgericht, welches diesen ja bewilligen muss, ablehnt mit der Begründung, dass ...
  • Bild Verbraucherinsolvenz - Auflösung LV (08.09.2008, 10:41)
    Hallo, ich habe in letzter Zeit viel über das Thema Insolvenz gelesen und bin begeistert, dass es diese Möglichkeit heutzutage gibt. Schade - ich kenne Menschen denen diese Möglichkeit ein neues Leben eröffnet hätte.. Obgleich ich mich wundere wie gut es jmd in Insolvenz gehen kann (Urlaubsgeld, bei gutem Einkommen bleibt ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.