Rechtsanwalt für Unfallversicherung in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Simone Klotz-Drews berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Unfallversicherung kompetent in München

Cimbernstr. 18
81377 München
Deutschland

Telefon: 089 7141376
Telefax: 089 71056334

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Kanzlei Patientenanwalt Rechtsanwälte Friese und Adelung Part mbB berät zum Anwaltsbereich Unfallversicherung kompetent im Umkreis von München
Patientenanwalt Rechtsanwälte Friese und Adelung Part mbB
Nymphenburgerstr. 20a
80335 München
Deutschland

Telefon: 089 21545010

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Anwaltskanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Unfallversicherung engagiert im Umland von München
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft
Unsöldstr. 2
80538 München
Deutschland

Telefon: 089 25557230
Telefax: 089 25557231

Zum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Meike Baur mit Rechtsanwaltsbüro in München vertritt Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsgebiet Unfallversicherung
DABB RA-GmbH
Amalienstr. 24
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 2869580
Telefax: 089 28695810

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Unfallversicherung bietet gern Herr Rechtsanwalt Rudolf Kuon mit Kanzleisitz in München

Georgenstr. 72
80799 München
Deutschland

Telefon: 089 534506
Telefax: 089 5380148

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tom Emmert berät zum Unfallversicherung jederzeit gern vor Ort in München
Otto Hugendubel Emmert GbR
Herzogspitalstr. 3
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 293705
Telefax: 089 2283475

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Vortmeyer berät Mandanten zum Bereich Unfallversicherung jederzeit gern vor Ort in München

Blutenburgstr. 81
80634 München
Deutschland

Telefon: 089 37916780
Telefax: 089 37916781

barrierefreiZum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unfallversicherung
  • Bild Vergewaltigung auf Arbeitsweg ist kein Arbeitsunfall (19.06.2013, 09:50)
    Kassel (jur). Wird eine Frau von einem Bekannten auf ihrem Arbeitsweg überfallen und vergewaltigt, ist dies kein Arbeitsunfall. Denn sind persönliche Motive und nicht der Arbeitsweg wesentliche Ursache für den Überfall, können betroffene Arbeitnehmer keinen Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung beanspruchen, urteilte am Dienstag, 18. Juni 2013, das Bundessozialgericht (BSG) in ...
  • Bild Brüsseler Lob für Deutschlandversicherung (20.06.2012, 12:10)
    EU-Parlamentspräsident, Abgeordnete und Kommissionsvertreter beeindruckt von studentischem Modell für finanzierbares und gerechtes Gesundheitssystem – Solidarische Grundversorgung steht im ZentrumBrüssel/Lüneburg. Ein Modell für einen radikalen Umbau des öffentlichen Gesundheitswesens in der Bundesrepublik Deutschland haben gestern rund 300 Studierende der Leuphana Universität Lüneburg auf Einladung von Parlamentariern im Europäischen Parlament in Brüssel ...
  • Bild Kosten für Zivilprozesse: Nur noch absetzbar bei Existenzbedrohung? (28.08.2013, 14:41)
    Berlin (DAV). Der Bundesfinanzhof hat am 12. Mai 2011 (AZ: VI R 42/10) entschieden, dass die Kosten für einen Zivilprozess nur noch dann von der Einkommenssteuer abgesetzt werden können, wenn der Prozess ausreichende Aussicht auf Erfolg hat. Dies hat der Gesetzgeber durch eine Änderung nun noch weiter eingeschränkt. Die Kosten ...

Forenbeiträge zum Unfallversicherung
  • Bild Krankenversicherungsschutz bei Verlassen von Krankenhaus (02.06.2009, 20:22)
    Hallo, angenommen ein Patient unterzieht sich einer interventionellen kurzstationaeren Schmerztherapie, verlaesst waehrend seines Aufenthalts das Krankenhaus und verunglueckt dabei (z. B. Verkehrsunfall als Fussgaenger). Hat er dann Krankenversicherungsschutz fuer den Unfall? Hierbei sei erwaehnt, dass solch eine Schmerztherapie nur aus Abrechnunggruenden stationaer durchgefuehrt wird (in einer Praxis kann man es nicht ...
  • Bild Meldepflicht Unfall (07.08.2012, 10:29)
    Hallo zusammen, nehmen wir mal an: " Ein Feuerwehrmann X erlitt aufgrund eines Einsatz im Dienst der Feuerwehr einen Unfall nach § 8 SGB VII mit Diagnose PTBS ( Post Traumatische Belastungsstörungen ). Der Unfall geschah im August 2009 die zuständigen Vorgesetzten meldeten den Unfall der BG jedoch erst ein Jahr ...
  • Bild Kein Versicherungsfall bei verschwiegener Krankheit? (29.03.2008, 23:32)
    A hat eine Unfallversicherung abgeschlossen und wahrheitsgemäß alle Vorerkrankungen angegeben. Jetzt hat sie eine unheilbare Krankheit. Muß sie die der Versicherung melden, obwohl sie 15 Jahre nach Vertragsabschluß ausgebrochen ist? Wenn, ja, müßten dann alle Krankheiten gemeldet werden? LG Van-Gogh
  • Bild Weihnachtsfeier und gesetzlicher Unfallschutz (10.02.2013, 20:34)
    In einer Firma 100 Angestellte werden im November Aushänge gemacht in denen zur Weihnachtsfeier eingeladen wird am ende des Aushangs steht Es freut sich auf euer Kommen Der Betriebsrat . Die Veranstaltung wird an einen Samstag auserhalb der Arbeitszeit durchgeführt da in der Woche dreischichtig gearbeitet wird . Die ...
  • Bild Zahnarztbehandlung mit privaten Leistungen ohne schriftliche Zustimmung (08.05.2012, 13:53)
    Guten Tag, Person A hatte Anfang Februar auf dem Weg zur Schule einen Fahrradunfall und hat sich dabei einen der mittleren Schneidezähne abgebrochen sowie zwei weitere Zähne leicht. Sie bin dann daraufhin zum Zahnarzt und dieser hat sich das dann angeguckt. Person A wurde gesagt sie soll sich bei der gesetzlichen Unfallkasse ...

Urteile zum Unfallversicherung
  • Bild BAG, 8 AZR 548/02 (30.10.2003)
    Erleidet ein Arbeitnehmer einen Unfall mit Personenschaden auf einem vom Arbeitgeber mit einem Betriebsfahrzeug und einem vom Betrieb gestellten Fahrer durchgeführten Transport von der Wohnung zu einer Baustelle, ist die zivilrechtliche Haftung des Arbeitgebers und des Fahrers nach § 104 Abs. 1, § 105 SGB VII ausgeschlossen....
  • Bild ARBG-OBERHAUSEN, 1 Ca 1181/09 (17.02.2010)
    1. Verursacht ein Arbeitskollege eine Explosion dadurch, dass er eine übermäßige Menge Raumspray in einem Toilettenraum des Betriebs versprüht, so haftet er seinem hierbei verletzten Kollegen auf Schmerzensgeld. Zu den Voraussetzungen des Haftungsausschlusses nach § 105 SGB VII (hier verneint)....
  • Bild OLG-KOBLENZ, 10 U 1015/99 (31.03.2000)
    Für die Anwendung des § 8 AUB 88 bleibt kein Raum, wenn nicht Krankheiten oder Gebrechen bei der durch ein Unfallereignis hervorgerufenen Gesundheitsschädigung - hier Ausrutschen beim Tragen einer Sprudelkiste und dadurch bedingter Kniedistorsion mit medialem Meniskusriß und Fraktur des 3. Mittelfußknochens - oder deren Folgen mitgewirkt haben....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.