Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtMünchen 

Rechtsanwalt in München: Strafrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in München: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Albert Cermak   Gietlstraße 18, 81541 München
Rechtsanwalt Albert Cermak
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49 89 45 238 50 50


Foto
Mathias Grasel   Heßstraße 90, 80797 München
Rechtsanwalt Mathias Grasel
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49 89 126673-0
***** (5)   1 Bewertung


Logo
SUCKERT & COLLEGEN RECHTSANWÄLTE MÜNCHEN   Belgradstraße 9, 80796 München 
„Wir sind Ihre Partner in Ihren Rechtsangelegenheiten.“
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: (0 89) 32 46 23-0


Foto
Manuel Luedtke   Cosimastr. 2, 81927 München
Kanzlei für Strafrecht Luedtke
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 08920092566


Foto
Dr. Hauke Scheffler   Kronstadter Straße 4, 81677 München
JusDirekt
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 089 / 37 41 85 32


Logo
Fletcher & Fletcher   Isartorplatz 5, 80331 München 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: + 49-(0)-89-22 91 62


Logo
CLLB Rechtsanwälte   Liebigstrasse 21, 80538 München 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 089 / 552 999-50


Foto
Dr. Michael Vollmar   Sendlinger Straße 24, 80331 München
Anwaltskanzlei Dr. jur. Vollmar & Kollegen
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: (0)89 – 23 07 66-01


Logo
Artz & Partner Rechtsanwälte und Steuerberater   Leopoldstraße 30, 80802 München 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 089 358958890


Foto
Arthur R. Kreutzer   Königinstrasse 11 a, 80539 München
Rechtsanwaltskanzlei Kreutzer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49.(0)89.12022575



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Strafrecht in München

Sinn und Ziel des Strafrechts ist es, die Verletzung von Rechtsgütern zu verfolgen und durch das Androhen von Strafen die Rechtsordnung zu schützen. Das Strafrecht ist dabei in zwei Bereiche aufgegliedert, nämlich in das materielle Strafrecht und in das formelle Strafrecht. Die Kernmaterie des materiellen Strafrechts findet sich in Deutschland im StGB (Strafgesetzbuch). Eine Straftat ist als eine Handlung anzusehen, die schuldhaft und rechtswidrig erfolgt. Sie wird mit einer Strafe sanktioniert. Als Beispiele zu nennen sind hierbei Taten wie beispielsweise Betrug, Diebstahl, Beleidigung, Nötigung, Sachbeschädigung, Unfallflucht, Hausfriedensbruch, Fahrlässigkeit oder auch Erpressung. Wird man wegen einer Straftat verurteilt, dann erfolgt die Strafzumessung durch das Gericht. Abhängig von der Schwere der Schuld kann eine Haftstrafe oder eine Geldstrafe verhängt werden.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Kündigung eines Compliance-Managers (10.07.2013, 11:21)
Unter Umständen kann einem Compliance-Manager gekündigt werden, wenn er Überwachungsmaßnahmen hinsichtlich eines Mitarbeiters trifft. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, ...

„Wie in Stein gemeißelt ...“ – Vortrag zu Recht und Schrift (07.08.2013, 13:10)
Rechtsprofessor Klaus Günther vom Exzellenzcluster „Normative Ordnungen“ spricht am 13. August 2013 im Offenbacher Klingspor-MuseumFRANKFURT. Das Recht und die Sprache, zumal als geschriebenes Wort, stehen seit jeher in einem ...

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2014 (18.02.2014, 13:10)
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt im April 2014 folgende Kongresse und Tagungen:01.04.14 - 04.04.14 in Tübingen4th International Enno Littmann Conference. The Horn of Africa in Ancient Times: Phenomena of ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

Gesetzesinterpretationen durch KOmmentierungen (12.07.2012, 10:24)
Guten Tag liebe Forenteilnehmer, ... in fast jedem Rechtsforum davon bin ich überzeugt gibt es auch Unterschiede in der Interpretation von Gesetzen. In diesem Zusammenhang wurde mir damals mal erklärt kann man zur Vermeidung ...

Säubern des Klassenraumes (29.07.2009, 19:23)
Guten Abend, seit etwas längerer Zeit stellt sich mir eine Frage, welche ich hier hoffentlich beantwortet komme.Also ich fang mal an. Angenommen, eine Schule verfügt über Reinigungkräfte, welche täglich nach dem ...

Über die Fähigkeit der Richter (18.08.2010, 14:16)
Je mehr ich mich als Nichtjurist mit Gesetzen beschäftige, desto öfter stört mich die Unschärfe der Texte. Nehmen wir die bis zum Geht-nicht-mehr zitierte Notwehr. Ein Mensch A, eingeschüchtert und sogar ernsthaft verletzt ...

Urkundenfälschung? (07.01.2013, 20:47)
Mal angenommen, ein Arzt hat einen inhaltlich falschen Operationsbericht erstellt und an den Patienten sowie ein Gericht herausgegeben. Dass der Bericht unzutreffend ist, sei erwiesen. Ist bereits die inhaltlich falsche ...

Prüfungsaufbau Strafrecht (13.10.2010, 14:38)
Hallo alle zusammen, ich hätte da mal ne Frage zum Aufbau. folgender Sachverhalt: Person A möchte Person B töten, weil diese sich von ihr getrennt hat. Anlass für die Tötung sind zum Einen, dass A verhindern möchte das ...

Urteile zu Strafrecht

II R 49/07 (19.02.2009)
1. Entscheidet das FG über einen anderen als im Steuerbescheid erfassten Sachverhalt, verstößt es gegen den Grundsatz der Bindung an das Klagebegehren (§ 96 Abs. 1 Satz 2 FGO), was auch ohne Rüge zur Aufhebung des angefochtenen Urteils führt. 2. Der subjektive Tatbestand einer leichtfertigen Steuerverkürzung (§ 378 AO) kann nicht mit dem bloßen Unterlassen ...

4 StR 595/97 (08.06.1999)
StPO § 206 a OWiG § 46 Abs. 1 Im Falle des Todes des Betroffenen während eines anhängigen Rechtsbeschwerdeverfahrens ist das Bußgeldverfahren durch Beschluß gemäß § 46 Abs. 1 OWiG i.V.m. § 206 a StPO einzustellen (Aufgabe von BGHSt 34, 184). BGH, Beschluß vom 8. Juni 1999 - 4 StR 595/97 - OLG Hamm...

6 A 1150/10 (21.03.2012)
Für das Vorliegen des Ausschlussgrunds der möglichen Beeinträchtigung strafrechtlicher Ermittlungstätigkeit ist eine auf Tatsachen begründete Prognose notwendig, dass Anhaltspunkte die Vermutung rechtfertigen, das Bekanntwerden der konkret verlangten Information(en) habe negative Auswirkungen auf das Verfahren....

Rechtsanwalt in München: Strafrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum