Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtMünchen 

Rechtsanwalt in München: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in München: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 18:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 18

Foto
Manuel Luedtke   Cosimastr. 2, 81927 München
Kanzlei für Strafrecht Luedtke
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 08920092566


Foto
Sieglinde Buchner-Hohner   Hornsteinstr. 2, 81679 München
Rechtsanwältin Sieglinde Buchner-Hohner
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 089 / 521818


Logo
Artz & Partner Rechtsanwälte und Steuerberater   Brienner Straße 11, 80333 München 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 089 358958890


Logo
CLLB Rechtsanwälte   Liebigstrasse 21, 80538 München 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 089 / 552 999-50


Foto
Albert Cermak   Elsenheimerstr 43, 81541 München
Rechtsanwalt Albert Cermak
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49 89 - 30 90 47 28


Foto
Dipl.sc.pol., Dipl.Jur., M.A. Arthur R. Kreutzer   Königinstrasse 11 a, 80539 München
Rechtsanwaltskanzlei Kreutzer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49.(0)89.12022575
***** (5)   1 Bewertung


Logo
Rechtsanwälte Kupka & Partner   Fürstenrieder Str. 275, 81377 München 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 089 / 75 999 440
***** (5)   9 Bewertungen


Foto
Christian Bärnreuther   Kaiserstrasse 14, 80801 München
BÄRNREUTHER
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 089 383826 0


Foto
Aglaia Muth   Isabellastr. 33, 80796 München
Rechtsanwältin Aglaia Muth
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 089 / 39 25 97


Foto
Dr. Christian Sering   Kaulbachstraße 1, 80539 München
Brehm & v. Moers Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 089-23 722 715



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 18:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 18

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Strafrecht in München

Das Strafrecht ist ein außerordentlich schwieriges und breitgefächertes Rechtsgebiet. Das Strafrecht findet sich in 2 Bereiche aufgeteilt: das materielle und das formelle Strafrecht. Die Kernmaterie des materiellen Strafrechts findet sich in der BRD im StGB (Strafgesetzbuch). Als Straftat versteht man im Sinne des Strafrechts eine rechtswidrige und schuldhafte Handlung, bei der vom Gesetzgeber eine Strafe vorgesehen ist. Straftaten sind sehr vielgestaltig. So können nicht nur Nötigung und Sachbeschädigung, sondern auch Betrug, Unfallflucht, Diebstahl oder auch Erpressung etc. den Tatbestand einer Straftat erfüllen. Wurde bewiesen, dass man eine Straftat begangen hat, dann wird durch das Gericht das Strafmaß festgesetzt. Abhängig von der Schwere der Schuld kann eine Haftstrafe oder eine Geldstrafe verhängt werden.

Rechtsanwalt für Strafrecht in München (© cadrevo1 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in München
(© cadrevo1 - Fotolia.com)

Strafrechtliche Fragen oder Probleme? Konsultieren Sie einen Anwalt

Strafen, die bei Straftaten verhängt werden, haben oftmals gravierende Folgen für das weitere Leben eines Verurteilten. Ist man mit dem Strafrecht in Konflikt geraten, ist es deshalb stets unbedingt angeraten, sich vertrauensvoll an einen Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin zu wenden. In München sind einige Anwälte für Strafrecht mit einer Kanzleiniederlassung vertreten. Ein Rechtsanwalt im Strafrecht in München ist in sämtlichen Belangen rund um das Strafrecht der perfekte Ansprechpartner. Der Rechtsbeistand kennt sich nicht nur mit der Revision im Strafrecht aus, sondern kann auch Auskunft über eine Verjährung im Strafrecht geben. Auch in Fragen rund um internationales Strafrecht und Jugendstrafrecht kann der Jurist fachkundige Antworten bieten. Der Rechtsanwalt zum Strafrecht in München kann als Strafverteidiger oder auch als Pflichtverteidiger agieren, Akteneinsicht beantragen und selbstverständlich beratend tätig werden. Das zum Beispiel, wenn es um unterlassene Hilfeleistung oder das Zeugnisverweigerungsrecht geht oder auch Vorwürfe der Anstiftung oder Beihilfe vorliegen.

Ein Anwalt für Strafrecht informiert nicht nur kompetent, sie bzw. er übernimmt auch die Verteidigung vor Gericht

Ist man dem Vorwurf konfrontiert, als Mittäter bei einer Straftat teilgenommen zu haben und es droht Untersuchungshaft, dann wird der Anwalt zum Strafrecht auch in diesem Fall tätig werden und versuchen, die Untersuchungshaft abzuwenden. Rechtsanwälte für Strafrecht sind ebenso die richtigen Ansprechpartner, wenn man bereits eine Strafanzeige oder einen Strafbefehl erhalten hat, eine Beschlagnahme erfolgt ist oder man mit dem BTMG in Konflikt geraten ist. Wurde man schon verurteilt, kann ein Rechtsanwalt für Strafrecht oder natürlich auch eine Anwältin zum Strafrecht darüber aufklären, ob eine Berufung Sinn macht. Überdies hinaus kann der Jurist umfassende Auskunft geben und Hilfe bieten bei Bußgeldverfahren oder falls man eine Selbstanzeige erstatten möchte. Selbstverständlich sind Rechtsanwälte im Strafrecht überdies die perfekte Anlaufstelle, wenn man selbst Opfer einer Straftat geworden ist.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Sicherheit von Unternehmerdaten in der Cloud – Symposium an der Saar-Uni (04.12.2013, 10:10)
Ob Konstruktionszeichnungen zum neuesten Elektroauto oder Kundendaten von Onlineshops – viele Unternehmen speichern ihre Daten im Internet. Doch die Affäre um Edward Snowden lässt das Cloud Computing in einem neuen, weitaus ...

Von Kunstfälschern und Burka-Verhüllungen: Viadrina zeigt Ausstellung „Kunst und Strafrecht" (14.10.2013, 14:10)
Kann sich ein nackter Stadionflitzer auf Kunstfreiheit berufen? Ist der Tatbestand der Sachbeschädigung erfüllt, wenn der Kopenhagener Meerjungfrau eine schwarze Burka angelegt wird?Das sind einige der Fragen, der die ...

Ist Einlösen versehentlich erhaltener Online-Gutscheine strafbar? (16.07.2013, 09:56)
Verwendung eines für Dritte bestimmten Online-Gutscheins kann zu Ärger mit der Staatsanwaltschaft führen. Das Landgericht Gießen hatte über einen aktuellen Fall im Online-Recht zu entscheiden. Eine Person hatte bei einer ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

Strafrecht - unabhängige Anwaltliche Beratung - richtig? (17.08.2010, 13:51)
Hallo. Ich bin neu hier und hoffe, ich formuliere hier alles richtig Wie sieht folgender Fall aus?: A hat einen Äußerungsbogen als Beschuldigter von der Polizei bekommen. A (männlich) wird vorgeworfen leichte ...

Strafrecht (26.02.2013, 17:07)
Ich beschäftige mich gerade mit folgender Fallkonstellation: Eine Frau hat eine teure Uhr, die weit über ihr eigenes Buget liegt, von ihrem Liebhaber geschenkt bekommen. Um sie ohne Verdacht tragen zu können gibt sie diese ...

Verdacht der Nötigung (§ 240 StGB) Bedrohung (29.12.2010, 11:58)
Hallo alle miteinander. Über folgenden Fall mache ich mir Gedanken: Aus Anlass eines Verkehrsunfalles, der aus Sicht des vermeintlichen Unfallverursachers (nenewir ihn A) hinsichtlich der Schuldfrage nicht ganz eindeutig ...

Hausarbeit Strafrecht Anfänger SS 08 Mainz (Stübinger) (10.09.2008, 15:44)
Hey, wollte mal fragen, ob hier noch jemand die Hausarbeit für Anfänger im Strafrecht SS 08 in Mainz bei Herrn Stübinger schreibt? Falls ja, könnte man sich hier ja auch etwas austauschen. MfG ...

Erstsemester hat mehrere Fragen !!! (15.04.2007, 14:43)
Hi, studiere jetzt Jura auch im ersten Semester, hab hier schon paar Notizen ausm Strafrecht, aber der Prof hat paar Sachen durcheinandergeworfen.... 1. Definitionen formeller + materieller Verbrechensbegriff 2. Definitionen ...

Urteile zu Strafrecht

8 A 1595/09 (26.05.2010)
1. Neue Einwendungen eines Prüflings in Bezug auf einzelne Prüfungsleistungen, die keine selbständige rechtliche Bedeutung, sondern nur rechnerisch Einfluss auf das Gesamtergebnis einer Prüfung haben, stellen keine Klageänderung einer auf Neubescheidung über das Bestehen der Prüfung gerichteten Bescheidungsklage dar; sie können deshalb bis zum Schluss der le...

2 L 1790/08 (23.01.2009)
1. Ein Ausweisungsgrund -hier strafrechtliche Verurteilungen- ist durch die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis nicht verbraucht, wenn die Ausländerbehörde den Ausländer ausdrücklich dahin belehrt hat, dass er bei erneuter Straffälligkeit mit seiner Ausweisung rechnen müsse. 2. Bei einer mit Sofortvollzug versehenen Ausweisung bedarf es tatsächlicher Fests...

A 14 S 1392/87 (14.04.1989)
1. Eine im Juli 1986 ergangene Ausreiseaufforderung und Abschiebungsandrohung gemäß § 28 Abs 1 AsylVfG, die nicht berücksichtigt, daß einem Iraner bei einer zwangsweisen Überstellung in den Iran zu dem maßgeblichen Zeitpunkt der Entscheidung der Ausländerbehörde aufgrund seines in der Bundesrepublik gestellten Asylantrags eine menschen-rechtswidrige Behandlu...