Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtMünchen 

Rechtsanwalt in München: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in München: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 18:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 18

Logo
Artz & Partner Rechtsanwälte und Steuerberater   Brienner Straße 11, 80333 München 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 089 358958890


Foto
Jörg Kamm   Bavariaring 16, 80336 München
Alphalex Rechtsanwälte
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 089-514 699-0


Foto
Albert Cermak   Elsenheimerstr 43, 81541 München
Rechtsanwalt Albert Cermak
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49 89 - 30 90 47 28


Foto
Manuel Luedtke   Cosimastr. 2, 81927 München
Kanzlei für Strafrecht Luedtke
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 08920092566


Foto
Sieglinde Buchner-Hohner   Hornsteinstr. 2, 81679 München
Rechtsanwältin Sieglinde Buchner-Hohner
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 089 / 521818


Logo
Rechtsanwälte Kupka & Partner   Fürstenrieder Str. 275, 81377 München 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 089 / 75 999 440
***** (5)   9 Bewertungen


Foto
Dipl.sc.pol., Dipl.Jur., M.A. Arthur R. Kreutzer   Königinstrasse 11 a, 80539 München
Rechtsanwaltskanzlei Kreutzer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: +49.(0)89.12022575
***** (5)   1 Bewertung


Foto
Rechtsanwalt Thomas Sturm   Sonnenstraße 27, 80331 München
Anwaltskanzlei Sturm
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 089 / 7201 5002


Foto
Christian Bärnreuther   Kaiserstrasse 14, 80801 München
BÄRNREUTHER
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 089 383826 0


Foto
Rechtsanwalt und Fachanwalt Thomas Sturm   Sonnenstraße 27, 80331 München
Wirtschaftsrecht- & Strafrecht-Kanzlei Sturm
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 089 / 7201 5002



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 18:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 18

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Strafrecht in München

Das Strafrecht ist ein außerordentlich schwieriges und breitgefächertes Rechtsgebiet. Das Strafrecht findet sich in 2 Bereiche aufgeteilt: das materielle und das formelle Strafrecht. Die Kernmaterie des materiellen Strafrechts findet sich in der BRD im StGB (Strafgesetzbuch). Als Straftat versteht man im Sinne des Strafrechts eine rechtswidrige und schuldhafte Handlung, bei der vom Gesetzgeber eine Strafe vorgesehen ist. Straftaten sind sehr vielgestaltig. So können nicht nur Nötigung und Sachbeschädigung, sondern auch Betrug, Unfallflucht, Diebstahl oder auch Erpressung etc. den Tatbestand einer Straftat erfüllen. Wurde bewiesen, dass man eine Straftat begangen hat, dann wird durch das Gericht das Strafmaß festgesetzt. Abhängig von der Schwere der Schuld kann eine Haftstrafe oder eine Geldstrafe verhängt werden.

Rechtsanwalt für Strafrecht in München (© cadrevo1 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in München
(© cadrevo1 - Fotolia.com)

Strafrechtliche Fragen oder Probleme? Konsultieren Sie einen Anwalt

Strafen, die bei Straftaten verhängt werden, haben oftmals gravierende Folgen für das weitere Leben eines Verurteilten. Ist man mit dem Strafrecht in Konflikt geraten, ist es deshalb stets unbedingt angeraten, sich vertrauensvoll an einen Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin zu wenden. In München sind einige Anwälte für Strafrecht mit einer Kanzleiniederlassung vertreten. Ein Rechtsanwalt im Strafrecht in München ist in sämtlichen Belangen rund um das Strafrecht der perfekte Ansprechpartner. Der Rechtsbeistand kennt sich nicht nur mit der Revision im Strafrecht aus, sondern kann auch Auskunft über eine Verjährung im Strafrecht geben. Auch in Fragen rund um internationales Strafrecht und Jugendstrafrecht kann der Jurist fachkundige Antworten bieten. Der Rechtsanwalt zum Strafrecht in München kann als Strafverteidiger oder auch als Pflichtverteidiger agieren, Akteneinsicht beantragen und selbstverständlich beratend tätig werden. Das zum Beispiel, wenn es um unterlassene Hilfeleistung oder das Zeugnisverweigerungsrecht geht oder auch Vorwürfe der Anstiftung oder Beihilfe vorliegen.

Ein Anwalt für Strafrecht informiert nicht nur kompetent, sie bzw. er übernimmt auch die Verteidigung vor Gericht

Ist man dem Vorwurf konfrontiert, als Mittäter bei einer Straftat teilgenommen zu haben und es droht Untersuchungshaft, dann wird der Anwalt zum Strafrecht auch in diesem Fall tätig werden und versuchen, die Untersuchungshaft abzuwenden. Rechtsanwälte für Strafrecht sind ebenso die richtigen Ansprechpartner, wenn man bereits eine Strafanzeige oder einen Strafbefehl erhalten hat, eine Beschlagnahme erfolgt ist oder man mit dem BTMG in Konflikt geraten ist. Wurde man schon verurteilt, kann ein Rechtsanwalt für Strafrecht oder natürlich auch eine Anwältin zum Strafrecht darüber aufklären, ob eine Berufung Sinn macht. Überdies hinaus kann der Jurist umfassende Auskunft geben und Hilfe bieten bei Bußgeldverfahren oder falls man eine Selbstanzeige erstatten möchte. Selbstverständlich sind Rechtsanwälte im Strafrecht überdies die perfekte Anlaufstelle, wenn man selbst Opfer einer Straftat geworden ist.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Von Kunstfälschern und Burka-Verhüllungen: Viadrina zeigt Ausstellung „Kunst und Strafrecht" (14.10.2013, 14:10)
Kann sich ein nackter Stadionflitzer auf Kunstfreiheit berufen? Ist der Tatbestand der Sachbeschädigung erfüllt, wenn der Kopenhagener Meerjungfrau eine schwarze Burka angelegt wird?Das sind einige der Fragen, der die ...

Wie Hirnstimulationen unsere Bewegungen steuern (09.01.2014, 15:10)
Universität Rostock erforscht den freien WillenHaben Menschen einen freien Willen? „Das ist eine philosophische Frage, die sich mit naturwissenschaftlichen Methoden unserer Meinung nach wohl nicht beantworten lässt“, meint ...

Reform des Tötungsstrafrechts dringend geboten (15.01.2014, 10:53)
Berlin (DAV). Der Deutsche Anwaltverein (DAV) legt einen Entwurf zur überfälligen Reform der Tötungsdelikts-Paragrafen Mord und Totschlag (§§ 211, 212, 213 StGB) vor. Der Gesetzgeber ist aufgefordert, im Kernbereich des ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

Anwesenheit? (19.11.2009, 15:34)
Hi, wollte mal eure Meinung hören. An der Uni werden Vorlesungen und Konserven ("Konversatorien" oder auch "Arbeitsgemeinschaften" genannt) angeboten. Nun hat A eine lange Fahrt zur Uni und muss sich das Studium nebenher ...

Streit im Straßenverkehr mit Beleidigung -- Angebliche Körperverletzung laut Opfer (19.06.2006, 11:49)
Wie könnte es in folgendem Fall weitergehen? A unterwegs im Auto möchte in Einfahrt rechts einbiegen in der Mitte dieser steht B mit seinem Motorrad. A winkt B links vorbei, was möglich wäre, B bleibt stur "A solle zurück ...

Strafbefehl anfechten? Versuchte gefährliche Körperverlertzung (14.12.2012, 23:51)
Hallo zusammen! Es wäre nett wenn ihr bei folgendem Fall weiterhelfen würdet: Ein Strafbefehl liegt gegen Person A vor, in welchem ihr versuchte, gefährliche Körperverletzung vorgeworfen wird. Im Strafbefehl ist folgendes ...

Hausarbeit Strafrecht (01.08.2008, 16:11)
Hey, ich schreib im Moment eine Hausarbeit in Strafrecht und hab da ein kleines Problem. Der Fall sieht wie folgt aus: Student S will den Prof P töten. Dafür schickt er ihm ein Päckchen mit vergifteten Pralinen. Auf das ...

bei mitwissen schuldig??? (13.11.2009, 21:04)
ich weiß zwar nicht recht ob das hier richtig ist, aber: mal angenommen jemand (weiblich 23 j.) wohnt mit jemandem in ner wg zusammen, der sich anscheinend als psychisch krank oder zumindest echt gestört rausstellt und sich ...

Urteile zu Strafrecht

S 6 U 3028/01 (04.06.2002)
1. Unfallversicherung für Nothilfe beschränkt sich nicht auf einen Geschehensort im Inland, sondern erstreckt sich auch auf das Ausland, sofern ein Bezug zur deutschen Rechtsordnung besteht. 2. Unterlassene Hilfeleistung im strafrechtlichen Sinn ist eine der Kriterien für die Zuerkennung des Schutzes der gesetzlichen Unfallversicherung, auch wenn die Hilfe...

2 Ws 169/10 (25.05.2010)
Die Entscheidung des EGMR vom 17.12.2009 zwingt nicht zur Entlassung von Sicherungsverwahrten in sog. ´Altfällen´ nach Ablauf der 10-Jahresfrist....

3 Ss OWi 355/09 (14.07.2009)
Es stellt keinen Rechtsverstoß dar und verstößt insbesondere nicht gegen den Grundsatz "ne bis in idem", wenn neben einer Straftat nach § 266a StGB (Nichtabführen von Sozialabgaben), die durch rechtskräftigen Strafbefehl abgeurteilt wurde, ein Bußgeldbescheid wegen Verstoßes nach § 404 II Nr. 3 SGB III (unerlaubte Beschäftigung ausländische...

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.