Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteSozialrechtMünchen 

Rechtsanwalt in München: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in München: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Siegfried Huber-Sierk   Elsenheimerstraße 59, 80687 München
Anwaltskanzlei Huber-Sierk
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: (089) 74 99 58 43


Logo
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft   Unsöldstr. 2, 80538 München 
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 089-25557230


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Florian Hasler   Albert-Schweitzer-Straße 64, 81735 München
Eckhard M. Jansen & Kollegen Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 089 673797-27


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dinko Grgic   Landwehrstraße 35, 80336 München
 
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 089 592450


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Frank Schneider   Arcostraße 5, 80333 München
Schneider | Kullmann | Dr. Roder Rechtsanwälte
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 089 2000076-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Oliver Storr   Franz-Senn-Straße 9, 81377 München
 
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 089 7192189


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Zimpel   Schwanthalerstraße 9-11, 80336 München
Dr. Klüver, Dr. Klass, Zimpel & Kollegen Fachanwaltskanzlei für Bank- u. Kapitalmarktrecht Fachanw
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 089 592412


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Rainer Göhle   Rosenheimer Platz 1, 81669 München
 
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 089 41615950


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Prof. Dr. Tillo Guber   Marienplatz 2, 80331 München
 
Schwerpunkt: Sozialrecht
Telefon: 089 1238552


Foto
Oliver Penninger   Sendlinger Str. 24 / II, 80331 München
Holterman & Fischer
Fachanwalt für Sozialrecht
Schwerpunkt: Sozialrecht

Telefon: 089-2388800



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Sozialrecht in München

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat, das bedeutet: Ziel der Politik und Gesetzgebung ist es, für soziale Absicherung und soziale Gerechtigkeit gegen die größten Lebensrisiken zu sorgen. Die Sicherung des Existenzminimums eines jeden Bürgers ist eines der Prinzipien, die einen Sozialstaat ausmachen. In der Praxis erhalten bedürftige Bürger, um das existentielle Minimum zu sichern, Hartz IV, Krankengeld, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in Deutschland vom Staat unterstützt. Denn es soll sichergestellt werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. In Deutschland ist das Sozialrecht in zwei Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Hierzu gehören gesetzliche Regelungen rund um die Sicherung bei Arbeitslosigkeit, Ausbildungsförderung, Arbeitsförderung, Wohngeld, Sozialhilfe, Jugendhilfe, soziale Entschädigung bei Gesundheitsschäden, Elterngeld, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Förderung Schwerbehinderter sowie Regelungen rund um die Rentenversicherung, gesetzliche Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Unfallversicherung.

Rechtsanwalt in München: Sozialrecht (© Thomas Graf - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in München: Sozialrecht
(© Thomas Graf - Fotolia.com)

Konflikte mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt? Ein Anwalt oder eine Anwältin berät Sie

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich schnell zu einem Konflikt kommen, bei dem die Unterstützung und der Rat eines Anwalts erforderlich sind. Probleme mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind keine Seltenheit. Egal ob man ein sozialrechtliches Problem hat, weil das Sozialamt oder das Jobcenter Leistungen gekürzt hat, oder ein Antrag auf Wohngeld abgelehnt wurde, in jedem Fall ist es angebracht, sich von einem Anwalt oder einer Anwältin beraten zu lassen. In München sind einige Anwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Ein Rechtsanwalt für Sozialrecht aus München wird seinen Mandanten nicht nur umfassend über die rechtliche Situation informieren, wenn Leistungen gekürzt oder nicht gewährt wurden. Der Anwalt wird seinen Mandanten auch detailliert bei sämtlichen Fragestellungen bezüglich des Rentenrechts und der Rente aufklären. Ferner ist der Anwalt auch bestens mit dem Pflichtversicherungsrecht vertraut. Es ist selbstverständlich auch möglich, dass Ihnen Sozialleistungen zustehen, diese aber komplett nicht bewilligt wurden. Auch in diesem Fall wird Sie ein Rechtsanwalt zum Sozialrecht über die rechtliche Situation aufklären und Ihnen dabei behilflich sein, zu Ihrem Recht zu kommen. Ist es nicht möglich, einen sozialrechtlichen Streit außergerichtlich beizulegen, wird der Anwalt zum Sozialrecht aus München seinen Mandanten auch vor dem Sozialgericht vertreten.

Ein Fachanwalt oder eine Fachanwältin im Sozialrecht besitzt ein außerordentliches Fachwissen in Praxis und Theorie

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Problem im Sozialrecht, oftmals auch andere Rechtsgebiete berührt werden. Hierzu zählen z.B. Arbeitsrecht, Steuerrecht, Erbrecht und selbstverständlich auch das Familienrecht. Gerade, wenn sich ein Problem im Sozialrecht schwieriger gestaltet, kann es sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Anwaltskanzlei für Sozialrecht zu kontaktieren. Ein Fachanwältin bzw. ein Fachanwalt zum Sozialrecht hat eine zusätzliche Schwerpunktausbildung absolviert. Damit verfügt ein Fachanwalt im Sozialrecht aus München sowohl in der Praxis als auch in der Theorie über ein außerordentliches Fachwissen. Gerade bei komplexen sozialrechtlichen Fällen können Mandanten von diesem überdurchschnittlichen fachlichen Know-how profitieren.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Sozialrecht

Eine neue Strategie im Streitfall - Modellprojekt "Mediation in der Sozialgerichtsbarkeit" abgeschlo (24.03.2009, 18:00)
In Fragen zum Sozialrecht erspart eine Mediation oft größeren Ärger. "Selbst in schwierigen Streitfällen ist die Erfolgsquote hoch", zieht Ulrich Becker, Direktor des Max-Planck-Instituts für ausländisches und ...

Beratung und Sozialrecht: Masterstudiengang mit verstärktem Schwerpunkt Jugend. Infoveranstaltungen (19.11.2007, 12:00)
Am 21. November und 19. Dezember 2007 bietet die Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences (FH FFM) zwei ausführliche Informationsveranstaltungen zum Masterstudiengang Beratung und Sozialrecht an. "Das ...

Neues Online-Journal fördert Dialog im Arbeitsrecht (10.01.2007, 13:00)
Ab Januar 2007 erscheint im Internet alle zwei Wochen das "Saarländische Arbeitsrechtliche Journal". Die Saarbrücker Jura-Professoren Stephan Weth und Maximilian Herberger haben das neue juristische Informationsprojekt ...

Forenbeiträge zu Sozialrecht

Trennungsunterhalt (21.01.2013, 15:54)
Hallo ihr lieben, mal angenommen Frau A und Herr B sind seit 2 Jahren getrennt lebend. Aus der Ehe gibt es 2 Kinder 10 und 13 Jahren. Frau A ist auf Teilzeit (30std.) Berufstätig und erhält 1500 Netto + 2x 184,- Kindergeld + ...

Datenschutz - Schadensersatz - 82 SGB X (11.06.2004, 14:43)
Hat jemand Erfahrungen bzw. Urteile über Schadensersatzansprüche bei Schäden durch Datenverarbeitung im Sozialrecht (Missbrauch von Adressdaten - Datenverarbeitung im Auftrag). Danke! ...

Anwaltswechsel bei ALG II (30.07.2008, 18:14)
Kläger A ist ALG II - Empfänger. Nachdem Kläger A in einer Rechtssache bereits ein Beratungsgespräch in Anspruch genommen hatte, möchte er nun einen anderen Anwalt (für Sozialrecht besser geeignet) mit der Übernahme des ...

Sittenwidrigkeit Individualvereinbarung im Mietvertrag (21.03.2011, 13:50)
Ich bin etwas unsicher, wo die Frage besser passt, da auch das Mietrecht berührt ist. Ist es sittenwidrig, wenn ein Vermieter in einem Mietvertrag folgenden Passus aufnimmt?: Der Untermieter verpflichtet sich beim ...

Akteneinsicht nach SGB X, §25 (03.07.2010, 12:26)
Hallo, nehmen wir mal an Herr A beantragt bei einem öffentl. Amt Akteneinsicht nach SGB X, §25. Man verweigert ihm die Akteneinsicht, u.a. mit der Begründung es muß erst geprüft werden, inwieweit versorgungsrechtlich bzw. ...

Urteile zu Sozialrecht

S 4 U 4761/10 (07.02.2012)
Zur Abgrenzung von arbeitnehmerähnlicher Beschäftigung von Vater-Sohn-Familienhilfe bei "Wie-Beschäftigten"...

11 K 815/08 (09.07.2009)
Wenn bei bereits bestehender desolater Finanzlage und erheblichen von der Klägerin nicht mehr zu leistenden Rückzahlungsverbindlichkeiten weitere Schuldverpflichtungen (hier: Erwerb mehrerer voll finanzierter Mietshäuser) eingegangen werden, um die zu erwarteten Gewinne zur Rückführung ihrer Gesamtverbindlichkeiten einzusetzen, entspricht eine solche Verhalt...

L 6 U 4073/08 (21.07.2011)
Bei der Beurteilung der Kausalität des Arbeitsunfalls für die Schmerzsymptomatik bei arthrotischen Veränderungen ist das Unfallereignis selbst, aber auch der prognostizierte Zeitpunkt des Auftretens von Beschwerden von Bedeutung....