Rechtsanwalt für Schmerzensgeld in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Schmerzensgeld vertritt Sie Rechtsanwaltskanzlei Neumayer Lehmann Ströse persönlich vor Ort in München
Neumayer Lehmann Ströse
Adams-Lehmann-Str. 56
80797 München
Deutschland

Telefon: 089 3006043
Telefax: 089 3089046

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Schmerzensgeld
  • Bild Schadenersatz wegen Zutrittsverweigerung in Diskothek wegen Hautfarbe (13.12.2011, 16:53)
    Stuttgart (jur). Diskotheken dürfen Einlasswilligen den Zugang nicht wegen ihrer Hautfarbe verwehren. Wegen eines entsprechenden Verstoßes sprach das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart am Montag, 12. Dezember 2011 einem dunkelhäutigen Mann eine Entschädigung von 900 Euro zu (Az.: 7 O 111/11) Der Mann wollte im Juli 2011 eine Diskothek in Reutlingen besuchen. ...
  • Bild Video kann als Beweismittel gelten (09.07.2013, 10:42)
    München (jur). Fahrrad- oder Autofahrer dürfen auf ihren Fahrten im Straßenverkehr grundsätzlich mit einer Kamera alles per Video filmen. Solche privaten Filmaufnahmen sind nach einem Verkehrsunfall auch als Beweismittel im Zivilprozess zulässig, entschied das Amtsgericht München in einem am Montag, 8. Juli 2013, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 343 C 4445/13). Für den ...
  • Bild Kein Schmerzensgeld in Höhe von 893.000 Euro für vermeintliches Mobbing (26.03.2013, 14:37)
    Die bei der beklagten Stadt beschäftigte Diplom-Ökonomin ist der Ansicht, sie sei seit dem Jahre 2008 Schikanen ausgesetzt, die sie als Mobbing wertet. Sie begehrt ein Schmerzensgeld in Höhe von 893.000 Euro. Die Klage blieb ohne Erfolg. Mobbing ist das systematische Anfeinden, Schikanieren oder Diskriminieren durch Kollegen oder Vorgesetzte. Die Besonderheit ...

Forenbeiträge zum Schmerzensgeld
  • Bild Hundeangriff (12.07.2012, 22:36)
    Sehr geehrte Damen und Herren, nehmen wir an ein Hund empfindet die (nicht voll geschlossene) Befriedung eines Grundstückes nicht als Vorgabe seines Revieres. Nein, er verteidigt sein Revier auch wenige Meter außerhalb der Befriedung und beißt dabei - rein fiktiv - einer vorbeigehenden Spaziergängerin in die Hand - zurück bleibt ein Biss, ...
  • Bild Vorfahrt missachtet mit Personenschaden (26.06.2009, 12:00)
    Mal angenommen es würde sich folgender Unfall ereignen: Unfallumfeld: Verkehrsberuhigte Zone, Tempo 30, schmale Fahrbahn, rechts vor links. Skizze: http://img44.imageshack.us/img44/3120/skizze0.jpg Person A will links abbiegen, versichert sich ob von rechts ein Fahrzeug kommt, biegt ab. Plötzlich bemerkt Person A einen Motorradfahrer B hinter sich, der auf Höhe der Abbiegung der Straße gestürzt ist. Das Motorrad ist auf ...
  • Bild Arbeitgeber auf Schmerzensgeld verklagen? (23.11.2011, 15:22)
    Arbeitnehmer A arbeitet im Kundendienst. Tgl. viele km fahren und schwere Maschinen beim Kunden rein und raustragen. Nun hat der Arbeitnehmer einen Bandscheibenvorfall und schon die zweite OP hinter sich. Kann er seinen Arbeitgeber auf Schmerzensgeld verklagen? Der Arbeitgeber hat mehrfach den Arbeitnehmer zu Kunden geschickt mit dem Wissen, dass ...
  • Bild gefährliche Körperverletzung (30.08.2007, 22:01)
    2 Typen machen einen Kerl auf der Straße an, hindern ihm am Weiterfahren, provozieren ihn und schlagen ihn dann zusammen. Dabei wird auch getreten. Das Opfer erleidet eine Gehirnerschütterung, einen Nasenbeinbruch und einige Platzwunden im Gesicht. Es war kein Alkohol im Spiel. Die Tat wurde aus reinem Imponierverhalten begangen. Die ...
  • Bild A very English question (11.02.2005, 15:43)
    Hi Our new landlord bought the house we live in a few years ago. Due to his lies and harassment 3 out of the 4 families in the house have now moved/ been evicted (I can prove lies and clearly demonstrate harassment - His aim is to renovate and re-let ...

Urteile zum Schmerzensgeld
  • Bild LG-BONN, 1 O 392/05 (28.06.2006)
    1. Die Erklärung, auf die Erhebung der Einrede der Verjährung zu verzichten, erfasst im Zweifel nur solche Forderungen, die bei Abgabe der Erklärung noch nicht verjährt waren. 2. Eine Erstreckung eines solchen Verzichts auch auf Forderungen, die zum Zeitpunkt der Abgabe des Verzichts bereits verjährt sind, muss unzweifelhaft und ausdrücklich erfolgen....
  • Bild LG-HEIDELBERG, 4 O 95/08 (29.06.2011)
    Arzthaftungsrecht: Vor Durchführung einer medizinisch indizierten Blutentnahme bedarf es - anders als im Fall einer fremdnützigen Blutspende - keiner Aufklärung des Patienten über das Risiko einer Nervenirritation durch die eingeführte Nadel...
  • Bild LG-BONN, 1 O 484/04 (21.03.2005)
    1. Im Falle einer nicht näher aufklärbaren Kollison zweier Ski-Fahrer, von denen keiner der wesentlich schnellere und keiner der hintere und/oder obere Fahrer ist spricht eine widerlegliche Vermutung dafür, dass jeder der beiden dem jeweils anderen nicht die nötige Aufmerksamkeit geschenkt und damit gleichermaßen schuldhaft, gegen die FIS-Regeln 1 (allgemei...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.