Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwältePresserechtMünchen 

Rechtsanwalt in München: Presserecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte und Kanzleien


Seite 1 von 1


Foto
Jürgen Arnold   Isabellastr. 20, 80798 München
Kanzlei Arnold und Kollegen

Telefon: 089/3066942-22


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Matthias Schaefer   Balanstraße 73, Haus 1, 81541 München
 

Telefon: 089 628169680


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Voltz   Neumarkter Straße 18, 81673 München
 

Telefon: 089 47084070



Foto
Dr. Marc Heinkelein   Maximilianstr. 2, 80539 München
Kzl. Heinkelein Voigt Rechtsanwälte

Telefon: 089-205008660


Foto
Dr. Matthias Lausen   Residenzstr. 25, 80333 München
 

Telefon: 089-2420960


Foto
LL.M. Robert Progl   Stahlgruberring 3 / IV, 81829 München
 

Telefon: 089-40908035


Foto
Ralf-Michael Burkhardt   Delpstr. 4, 81679 München
Klaka

Telefon: 089-9989190


Foto
LL.M. Kathrin Hofmann   Taimerhofstr. 42, 81927 München
 


Foto
Wolfgang Serini   Sophienstr. 2, 80333 München
 

Telefon: 089-557404



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:


Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Presserecht

Juristische Fakultät der Viadrina führt Schwerpunktbereich "Medienrecht" ein (15.08.2006, 12:00)
Juristische Fakultät der Viadrina führt Schwerpunktbereich "Medienrecht" einDie Juristische Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) führt zum Wintersemester einen neuen Schwerpunktbereich "Medienrecht" ein. ...

Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung (14.04.2009, 15:24)
Der unter anderem für das Presserecht zuständige 6. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Karlsruhe hatte sich mit Fragen zur „relativen Person der Zeitgeschichte“ zu befassen. Die beklagte Herausgeberin eines Magazins für ...

Bundesanstalt muss Presse Auskunft über Vermietung des Flughafens Tempelhof erteilen (20.12.2013, 10:52)
Dies hat der 5. Senat des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen mit Urteil vom 19.12.2013 entschieden. Ein Journalist hatte zunächst erfolglos die Mitteilung des genauen Wortlauts eines Mietvertrags über ...

Forenbeiträge zu Presserecht

Persönlichkeitsrecht (25.06.2012, 15:39)
Angenommen es passiert folgendes: Person A schreibt in seinem Blog über sein Leben. Darin kommt auch Peron B vor. Person A nennt jedoch nur den Vornamen von sich und der Person B.Gebloggt werden auch Gesprächszitate und ...

Handynummer Preiskennzeichnung? (22.12.2010, 19:01)
Hallo Leute, ich habe mal eine Frage zur Preiskennzeichnung bei Handynummern im geschäftsleben. Wenn eine kleine Firma z.B. im Impressum auf der Webseite oder auf einem Flyer eine Mehrwertdienste-Nummer wie 0180... angibt ...

Homepage (08.06.2010, 20:16)
Mal angenommen eine Agentur möchte für einen Kunden eine Homepage erstellen. Welche medienrechtliche Gesetze sind zu beachten. Was muss beachtet werden im Bezug auf die Geschäftsbeziehung beider Subjekte? Schon nicht ...

Presseartikel - Beleidigungsklage (06.04.2009, 14:32)
Leider gibt es hier keine Rubrik "Presserecht", daher hier der theoretische Fall: Ein freier Mitarbeiter einer Zeitung verfasst einen Artikel über einen - nennen wir es mal so - bestimmten Personenkreis. Der Redakteur liest ...

Persönlichkeitsrecht bei Personen im Dienst (11.06.2012, 01:29)
Hallo zusammen, vor ab... es geht um KEINEN konkreten Fall, sondern um die alltägliche Diskussion zwischen Kollegen auf einer Arbeitsstelle (nein, wir sind keine Juristen und es gibt auch keinen Rechtsstreit zu diesem ...

Urteile zu Presserecht

16 U 201/04 (30.05.2005)
Ist an die faksimileartige, hinzugefügte Unterstreichungen enthaltende Wiedergabe der Presseerklärung eines Unternehmens der Zusatz: "Kommentar: Lügen haben kurze Beine" angefügt, stellt dies eine grundrechtlich geschützte Meinungsäußerung dar, deren Untersagung das betreffende Unternehmen nicht verlangen kann....

1 BvR 1072/01 (24.05.2005)
1. Der Hinweis im Verfassungsschutzbericht eines Landes auf den Verdacht verfassungsfeindlicher Bestrebungen eines Presseverlags kommt einem Eingriff in die Pressefreiheit gleich und bedarf deshalb der Rechtfertigung durch ein allgemeines Gesetz im Sinne des Art. 5 Abs. 2 GG. § 15 Abs. 2 des Gesetzes über den Verfassungsschutz in Nordrhein-Westfalen ist ein ...

11 U 13/03 (26.07.2005)
Auch wer bewusst an die Öffentlichkeit tritt, muss nicht hinnehmen, dass eine im Grundsatz zulässige Berichterstattung über ihn mit Fotos bebildert wird, die der Öffentlichkeit zunächst nur unter Verletzung des Persönlichkeitsrechts zugänglich gemacht werden konnten (im Anschluss an BGH NJW 2005, 594)....

Rechtsanwalt in München: Presserecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum