Rechtsanwalt für Presserecht in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Presserecht hilft Ihnen Kanzlei KLAKA Rechtsanwälte Partnerschaft mbB jederzeit in München
KLAKA Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Delpstraße 4
81679 München
Deutschland

Telefon: 089 9989190
Telefax: 089 980036

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Presserecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Bernhard Reininger mit Anwaltskanzlei in München
KANZLEI REININGER
Freibadstraße 30
81543 München
Deutschland

Telefon: 089 45227085

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Presserecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Matthias Schaefer mit Büro in München

Balanstraße 73, Haus 1
81541 München
Deutschland

Telefon: 089 628169680
Telefax: 089 628169682

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Michael Voltz mit Anwaltsbüro in München hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent juristischen Themen aus dem Bereich Presserecht

Antonienstraße 1
80802 München
Deutschland

Telefon: 089 47084070
Telefax: 089 47084071

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Gottwald bietet Rechtsberatung zum Bereich Presserecht jederzeit gern in München

Leopoldstraße 51
80802 München
Deutschland

Telefon: 089 38329310
Telefax: 089 38329313

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Presserecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Ralf-Michael Burkhardt jederzeit vor Ort in München
Klaka
Delpstr. 4
81679 München
Deutschland

Telefon: 089 9989190
Telefax: 089 980036

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Matthias Lausen unterstützt Mandanten zum Presserecht engagiert im Umkreis von München

Residenzstr. 25
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 2420960
Telefax: 089 24209610

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Serini berät zum Anwaltsbereich Presserecht kompetent vor Ort in München

Sophienstr. 2
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 557404
Telefax: 089 591902

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin LL.M. Kathrin Hofmann berät zum Anwaltsbereich Presserecht kompetent vor Ort in München

Taimerhofstr. 42
81927 München
Deutschland


Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Presserecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt LL.M. Robert Progl mit Kanzlei in München

Stahlgruberring 3 / IV
81829 München
Deutschland

Telefon: 089 40908035
Telefax: 089 40908036

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Presserecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Dr. Marc Heinkelein mit Kanzlei in München
Kzl. Heinkelein Voigt Rechtsanwälte
Maximilianstr. 2
80539 München
Deutschland

Telefon: 089 205008660
Telefax: 089 205008661

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Presserecht
  • Bild Bilder vom Haftausgang durften veröffentlicht werden (29.10.2008, 16:25)
    Der Kläger ist ein bekannter Schauspieler und Moderator. Die Beklagte berichtete in der von ihr verlegten "Bild"-Zeitung unter der Überschrift "Hier schlendert K. S. in die Freiheit", dass der zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren 10 Monaten verurteilte Kläger die Justizvollzugsanstalt schon zwei Wochen nach Haftantritt für einen Tag wieder ...
  • Bild Medienrecht der Viadrina startet Projekt zu Rechtsfragen des Internet-Fernsehens (25.03.2008, 12:00)
    Studien- und Forschungsschwerpunkt Medienrecht der Viadrina startet Projekt zu Rechtsfragen des Internet-FernsehensDer Studien- und Forschungsschwerpunkt Medienrecht der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) hat mit Unterstützung von Medienunternehmen und -verbänden das Projekt "Rechtsfragen des Internet-Fernsehens (IP-TV)" gestartet.Zum Hintergrund der Forschung:Die rasche Fortentwicklung der technischen Möglichkeiten auf dem Telekommunikationssektor hat dazu geführt, dass ...
  • Bild Entschädigung für falsche Gegendarstellung? (18.03.2011, 10:00)
    Zu dieser Frage musste sich der 14. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Karlsruhe, Außensenate in Freiburg, der u.a. für das Presserecht zuständig ist, äußern. Die Klägerinnen A und B begehren vom Beklagten X, einem bekannten Fernsehmoderator, eine immaterielle Geldentschädigung von mindestens 20.000,00 Euro bzw. 15.000,00 Euro, weil er durch die Abgabe von falschen ...

Forenbeiträge zum Presserecht
  • Bild Schülerzeitung (27.03.2009, 16:10)
    Hallo, ich hätte eine Frage bezüglich der Pressefreiheit. Angenommen in einer Schule wird eine Umfrage für die Schülerzeitung durchgeführt. Die Umfrage beschäftigt sich mit der Wahl des "beliebtesten" Lehrers. Darf die Schulleitung die Wahlergebnisse der Redaktion einziehen, nur weil diese keine Genehmigung für die Durchführung dieser Umfrage durch die Schulleitung hatte? Danke im vorraus ap
  • Bild Pressegesetz vom Bund erlassbar? (16.08.2010, 13:43)
    Die Frage ist, ob der Bund den Zugang zu Berufen (durch ein Gesetz) in der Presse einschränken, bzw. unmöglich machen darf, obwohl Presserecht Landesrecht ist. Kann in diesem Fall die Wahrung der Wirtschaftseinheit als Grund angegeben werden?
  • Bild Homepage (08.06.2010, 20:16)
    Mal angenommen eine Agentur möchte für einen Kunden eine Homepage erstellen. Welche medienrechtliche Gesetze sind zu beachten. Was muss beachtet werden im Bezug auf die Geschäftsbeziehung beider Subjekte? Schon nicht einfach im Dschungel der Gesetze die passenden zu finden. Anwendung finden hier vermutlich: Telekommunikationsgesetz, Urheberrecht :misstraui Herzliche Grüße Canta
  • Bild Nutzungsrecht von Benutzerbeiträgen/Kommentaren (18.04.2012, 23:14)
    Guten Abend, angenommen, Person A betreibt einen Kanal bei einer großen Internet-Videoplattform, auf der sie ihre Meinung über aktuelle Benutzbeiträge zu anderen Videos auf dieser Plattform und den daraus entstehenden Diskussionen kund tut. Dies geschieht in Form von Videobeiträgen, bestehend aus Screenshots der entsprechenden Benutzerbeiträgen und Audiokommentar. Die Screenshots sind unverändert, eine Quelle ...
  • Bild Meinungsäußerung auf Website (27.08.2007, 21:34)
    Hallo, erstmal bin ich mir nicht sicher, ob das hier jetzt ins Internetrecht oder doch eher ins Medienrecht/Presserecht passt. Vielleicht kann es ja jemand korrigieren, wenn das hier falsch sein sollte. Nun aber zu meiner Frage: Es kennen sicher einige von euch Akte X und die Lone Gunmen, die in ihrer Zeitung Verschwörungstheorien ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.