Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtMünchen 

Rechtsanwalt in München: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in München: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 7:  1   2   3   4   5   6 ... 7

Logo
Artz & Partner Rechtsanwälte und Steuerberater   Brienner Straße 11, 80333 München 
Schwerpunkt: Medizinrecht
Telefon: 089 358958890


Foto
Ernest F. Rigizahn   Lindwurmstraße 29, 80337 München
Rechtsanwaltskanzlei Rigizahn
Fachanwalt für Medizinrecht

Telefon: 089 / 386651-60


Logo
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft   Unsöldstr. 2, 80538 München 
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 089-25557230


Logo
Patientenanwalt Rechtsanwälte Friese und Adelung Part mbB   Nymphenburgerstr. 20a, 80335 München 
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 089 – 21 54 501 – 0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Markus Förster   Leonrodstraße 61, 80636 München
Kanzlei Studio Legale Feller Rechtsanwältin und avvocato
Schwerpunkt: Medizinrecht
Telefon: 089 20000430


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Claudia Thinesse-Wiehofsky   Nördliche Auffahrtsallee 19, 80638 München
Wiehofsky & Thinesse-Wiehofsky Rechtsanwälte
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 089 5460505


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. iur. Jürgen Klass II   Schwanthalerstraße 9-11, 80336 München
Dr. Klüver, Dr. Klass, Zimpel & Kollegen Fachanwaltskanzlei für Bank- u. Kapitalmarktrecht Fachanw
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 089 5454793


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Sabine Feller   Leonrodstraße 61, 80636 München
Kanzlei Studio Legale Feller Rechtsanwältin und avvocato
Schwerpunkt: Medizinrecht
Telefon: 089 20000430


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Christoph Kleinherne   Maistraße 37, 80337 München
Dollinger Partnerschaft Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 089 59943830


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Magnus von Treyer   Sophienstraße 1, 80333 München
p11 Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Medizinrecht
Telefon: 089 20357000



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 7:  1   2   3   4   5   6 ... 7

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Medizinrecht in München

Das Medizinrecht bildet einen sehr komplexen Teil des deutschen Rechtswesens. Das Medizinrecht ist dabei von höchster Bedeutung, denn die persönliche Gesundheit ist das zweifellos wichtigste Gut. Das Medizinrecht regelt insbesondere die rechtlichen Beziehungen zwischen Arzt/Klinik und Patienten. Vor allem die Arzthaftung ist dabei ein zentraler Punkt. Ebenso wird im Medizinrecht die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten/Zahnärzten untereinander geregelt. Auch Regelungen den Arztberuf an sich betreffend sind im Medizinrecht anzusiedeln.

Rechtsanwalt in München: Medizinrecht (© Erwin Wodicka - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in München: Medizinrecht
(© Erwin Wodicka - Fotolia.com)

Mit dem Medizinrecht Probleme zu haben, davor ist niemand geschützt

Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht kollidieren. Denn es ist eine unumstößliche Tatsache, dass Ärztepfusch immer wieder geschieht. Ist man von Ärztepfusch betroffen, dann kann die eigene Gesundheit nachhaltig beeinträchtigt sein und dies mit schlimmen Konsequenzen wie z.B. einer vollständigen Arbeitsunfähigkeit. Ärztepfusch kann nicht nur bei einer Operation geschehen, sondern auch zum Beispiel beim Zahnarzt. Ebenso kann es bei der Geburt eines Kindes aufgrund Fehler in der medizinischen Behandlung zu einem Geburtsschaden mit erheblichen gesundheitlichen Konsequenzen kommen. Ist man selbst von einem Behandlungsfehler oder Kunstfehler betroffen, dann sollte man nicht zögern, sondern umgehend einen Medizinanwalt oder eine Anwältin kontaktieren. In München sind etliche Rechtsanwälte für Medizinrecht mit einer Anwaltskanzlei vertreten. Weiß man schon, dass sich die eigene Rechtsangelegenheit schwierig gestaltet, tut man gut dran, sich sofort an einen Fachanwalt oder Fachanwältin zum Medizinrecht in München zu wenden. Je nachdem wie das persönliche Rechtsproblem geartet ist, kann es auch angeraten sein, sich an eine Anwaltskanzlei in München zu wenden, die sich auf bestimmte Teilbereiche spezialisiert hat. Zu nennen wären hier: Vertragsarztrecht, Gesundheitsrecht, Krankenhausrecht oder auch Krankenhaushaftung und Arzthaftung.

Egal ob Behandlungsfehler oder Kunstfehler, ein Anwalt hilft Ihnen weiter

Auch wenn ein Anwalt für Medizinrecht aus München über ein fundiertes Know-how das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es der Umstand erfordert, eine immense Hilfe sein. Heute gehören Transplantationen zum Alltag in Krankenhäusern. Traurigerweise kommt es gerade in diesem Bereich auch vergleichsweise häufiger zu Ärztepfusch. Je fachkundiger ein Rechtsanwalt für Medizinrecht aus München auf einem bestimmten Bereich ist, desto mehr kann man als Mandant von der theoretischen als auch praktischen Expertise profitieren. Es erhöht sich damit die Chance auf eine Entschädigung in Form von Schadenersatz oder Schmerzensgeld . Doch ist ein Rechtsanwalt im Medizinrecht in München nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es zu einem Kunstfehler oder Behandlungsfehler gekommen ist. Rechtsanwaltskanzleien im Medizinrecht aus München sollten auch die erste Anlaufstelle sein, wenn man gegen einen Arzt rechtlich vorgehen möchte, weil dieser zum Beispiel die ärztliche Schweigepflicht gebrochen hat. Ebenso kann ein Anwalt Auskunft geben zum Beispiel über Vorsorgevollmachten oder auch Patientenverfügungen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Medizinrecht

Die juristische Seite im Arzt-Patienten-Verhältnis (05.08.2010, 11:00)
Juristin Constanze Janda von der Universität Jena legt Buch zum Medizinrecht vorJena (05.08.10) Das Verhältnis zwischen Arzt und Patient ist ein ganz besonderes: Der kranke Mensch vertraut sich ganz dem Wissen und den ...

2. Dresdner Medizinrechtssymposium - Die „heißen Eisen“ des Gesundheitswesens - (08.10.2013, 14:10)
Einzigartig im Format findet das 2. Dresdner Medizinrechtssymposium am 25. und 26. Oktober 2013 im Festsaal der Sächsischen Landesärztekammer, Schützenhöhe 16, 01099 in Dresden statt.„In diesem Jahr greifen wir sieben ...

Krankenkasse muss häusliche Intensivpflege zahlen (08.04.2013, 14:14)
Hamm/Berlin (DAV). Die Krankenkasse ist verpflichtet, die Kosten für eine häusliche Intensivpflege zu zahlen, wenn nur so eine Verschlimmerung der Erkrankung verhindert werden kann. Eine ‚Heilbehandlung’ liegt auch dann vor, ...

Forenbeiträge zu Medizinrecht

Sozialdatenschutz vs Schweigepflicht (29.09.2008, 08:26)
Anfrage: Es besteht doch zwischen Arzt und Patient eine Schweigepflicht. Mir ist nicht klar, warum im SGB X verankert ist, dass der Arzt, ohne Einwilligung (so verstehe ich das SGB) Angaben an den Leistungsträger vollziehen ...

Arztrecht vs. Medizinrecht? (08.10.2013, 23:06)
Ich suchte gerade ein paar Beiträge von heute im Forum und da fiel mir die Unterscheidung zwischen Arztrecht und Medizinrecht auf.Die Untertitelung in der Forenliste scheint mir eher verwirrend oder gar falsch. Wie soll ein ...

Medikamentenmenge vertauscht (08.12.2008, 22:52)
Hallo, Patient erhält aufgrund einer Hypophyseninsuffizienz durch Unfall Wachstumshormone. Nach Feststellung 2003 in einer Uniklinik ergab sich die Dosis von 0,3mg/pro Tag. Die Weiterbehandlung führte der Hausarzt durch. ...

GKV - Zuzahlung - Rechnungsdatum u.a. (08.01.2013, 15:34)
Hoffentlich ist der folgende theoretische Fall hier richtig: Ein GKV-Versicherter (V) hat, nehmen wir mal an, im Jahr 2012 seine Zuzahlungsgrenze erreicht bzw. überschritten, wurde also entsprechend von weiteren Zuzahlungen ...

Behandlungsfehler Thrombose (09.04.2013, 14:44)
Frau M. suchte wegen starken Schmerzem im Fuß Arzt B. zweimal auf. Arzt B. stellte beide Male eine falsche Diagnose und verabreichte Medikamente, die nicht zur gestellten Diagnose passten. Ausserdem fälschte er zusätzich ...

Urteile zu Medizinrecht

S 12 KA 1416/05 (04.10.2006)
1. Es ist kein zwingender Rechtssatz erkennbar, wonach eine zusätzliche Gesamtvergütung für psychotherapeutische Leistungen für das Jahr 2004 zur - steigerungsfähigen - Erhöhung des Sockelbetrages der Gesamtvergütung als Ausgangsbasis des Jahres 2005 führen muss.Eine extrabudgetäre Vergütung der Leistungen ist nur in Ausnahmefällen möglich. Andere als im Ges...

8 C 42.09 (23.06.2010)
1. § 204 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Teilsatz 1 VVG regelt abschließend die Erhebung von Zuschlägen im Falle eines Tarifwechsels. Ein allein an den Tarifwechsel anknüpfender Tarifstrukturzuschlag ist als gesetzlich nicht vorgesehener Sonderzuschlag unzulässig....

Gms-OGB 1/10 (22.08.2012)
Die deutschen Vorschriften für den Apothekenabgabepreis gelten auch für verschreibungspflichtige Arzneimittel, die Apotheken mit Sitz in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union im Wege des Versandhandels nach Deutschland an Endverbraucher abgeben....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.