Rechtsanwalt in München Ludwigsfeld

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München Ludwigsfeld (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Zu Beginn seiner Geschichte war der Ortsteil München Ludwigsfeld, der im Übrigen seinen Namen nach dem damaligen Kronprinzen und späteren König Ludwig I. erhielt, ein sogenanntes Straßendorf. Doch recht schnell entwickelte sich ein gut florierender Ort daraus, der durch den Torfabbau, durch die Eisengewinnung und durch die Landwirtschaft zu einer wohlhabenden Gemeinde heranwuchs.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in München Ludwigsfeld

Brieger Straße 35
80997 München
Deutschland

Telefon: 089 14340000
Telefax: 03212 1271683

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über München Ludwigsfeld

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Siedlung Ludwigsfeld als KZ-Außenstelle benutzt, was ihr auch nach dem Krieg nicht wirklich zu Ruhm verhalf. Auch wenn in den 1950er Jahren die Straßen nach Edelsteinen benannt wurden, war die Siedlung Ludwigsfeld in der damaligen Zeit nicht wirklich funkelnd.
Heute ist die Großraumsiedlung München Ludwigsfeld lange nicht mehr so wirtschaftlich unabhängig, wie zu Zeiten von König Ludwig I. Es leben rund 20 verschiedene Nationalitäten in München Ludwigsfeld, was diesen Ortsteil unbesehen bunt und farbefroh macht. Die Mietshäuser selbst sind seit 2007 privatisiert und noch heute gut bewohnt.

Wer einen Rechtsanwalt in München Ludwigsfeld sucht, der kann unter verschiedenen Juristen wählen. Zu den unterschiedlichsten Rechtsfragen und Problemen beraten und vertreten die Anwälte in München Ludwigsfeld ihre Klienten. Ob ein Anwalt in München Ludwigsfeld sich auf ein oder mehrere Rechtsgebiete spezialisiert hat, erfährt man am leichtesten, indem man sich über die Referenzen informiert. Hilfreich kann auch ein kurzer Anruf sein, bei dem geklärt werden kann, ob der Anwalt in dem benötigten Rechtsgebiet tätig ist. Die Rechtsanwälte in München Ludwigsfeld fungieren als Berater oder auch als Vertreter an den verschiedenen Gerichten wie zum Beispiel dem Verwaltungsgericht, dem Amtsgericht oder auch dem Landgericht.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Die Anatomie eines Asteroiden (05.02.2014, 13:10)
    Pressemitteilung der Europäischen Südsternwarte (Garching) - Astronomen haben mit dem New Technology Telescope (NTT) der ESO erste Hinweis darauf gefunden, dass Asteroiden sehr vielfältige innere Strukturen besitzen können. Durch unglaublich präzise Messungen fanden sie heraus, dass verschiedene Bereiche des Asteroiden Itokawa unterschiedliche Materialdichten aufweisen. Die Analyse dessen, was sich unter ...
  • Bild Zukunft von Wohnen und Leben in Stadt und Quartier gestalten (12.02.2014, 15:10)
    Fachtagung am 13. März 2014, wie Lebensqualität, nachhaltiger Konsum und Energieeffizienz mobilisiert und kommuniziert werden können.„Co-Creation – Impulse für Wohnen und Leben in Stadt und Quartier? Wie Wohnungsunternehmen, Stadtentwicklung und Zivilgesellschaft Lebensqualität, nachhaltigen Konsum und Energieeffizienz mobilisieren und kommunizieren“ – so lautet der Titel der Fachtagung, die am 13. März ...
  • Bild TU München entwickelt Skeleton-Schlitten für Skeleton-Pilotin Anja Huber (10.02.2014, 13:10)
    Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) haben für die Skeleton-Athletin Anja Huber einen neuen Rennschlitten entwickelt. Mit dem ergonomisch und aerodynamisch optimierten Schlitten tritt die zweifache Weltmeisterin nun bei den Olympischen Spielen in Sotschi an.Mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde jagen die Skeleton-Sportler den Eiskanal hinunter, mit ...

Forenbeiträge
  • Bild Sittenwidrige Mithaftung, Empfehlung Anwalt Raum München (18.06.2007, 12:48)
    Hallo, nehmen wir mal folgendes Problem an: Ein Mann ist seit 1 1/2 Jahren in der Regelinsolvenz. Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen. Dessen Frau hat im Jahr 2001 ein Dispo-Kredit-Konto als Mitantragssteller unterschrieben. Allerdings wusste die Frau 1. nicht, was sie unterschreibt...Der Mann hat ihr den Vertrag unter die Nase gehalten und ...
  • Bild Noch einmal Abmahnung Urheberrecht (20.11.2010, 18:43)
    Guten Tag liebe Forums-Teilnehmer, es geht heute noch einmal um einen Fall bezüglich Abmahnungen Filesharing. Folgende Szenario sei beschrieben. Im Januar 2008 erhält eine Frau eine Abmahnung einer hierfür bekannten Kanzlei aus München in ebenfalls bekannter Aufmachung. Die Schlussrechnung der Kanzlei für die 14 Seiten umfassende Abmahnung beläuft sich auf 606,- ...
  • Bild Anspruch auf Fortbildungsurlaub trotz Kündigung? (17.02.2008, 08:28)
    Hallo, kann man den gesetzlichen Anspruch auf Fortbildungsurlaub (hier 10 Tage alle 2 Jahre) geltend machen - auch wenn der Arbeitnehmer die Stelle bereits gekündigt hat - um sich z. B. auf die neue Stelle vorzubereiten? Vielen Dank für die Informationen, bzw. Erfahrungen!
  • Bild Anspuch aus Urteil an Versicherung verkaufen (15.10.2007, 14:09)
    Hallo Es wird überlegt einen Anspruch aus einem rechtskräftigen Urteil über Materiellen und Imateriellen Schaden nach Kunstfehler eines Krankenhauses an deren Vericherung zu verkaufen. Der Vericherungsagent würde morgen schon kommen um darüber zu verhandeln. In 1. Instanz wurde die Vericherung zu 4000 € verurteilt und zukünftigen Materiellen Schaden. Darauf wurde Berufung eingelegt und in ...
  • Bild Diverses zum Arbeitsrecht (09.01.2009, 19:08)
    Hallo ich hätte paar Fragen zu diversen Arbeitsrechtsgesichten. Es betrifft die betriebliche Übung. Diev F.-Gmbh gewährt seiner Belegschaft seit Jahren immer ein Weihnachtsgeld,wenn der MA länger als 3 Jahre im Unternehmen ist. . Der MA A. wurde am 1.3. eingestellt und wurde aus der Zahlung des Weihnachtsgeldes herausgenommen. Die Mitarbeiterin G. arbeitet schon 4 Jahre für ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildLockvogelangebote – Rechtslage nach UWG
    Wer kennt sie nicht: Zeitungsanzeigen, Wurfsendungen und Co. Sie alle weisen auf die Preisknüller des Tages oder der Woche hin. So manch ein Schnäppchenjäger macht sich daraufhin auf die Jagd nach dem besten Sonderangebot. Doch leider ist die Enttäuschung groß, wenn es dann im Geschäft heißt, dass die ...
  • BildArbeitnehmer: dürfen diese nicht zur Weihnachtsfeier gehen?
    Das Jahr neigt sich dem Ende und Weihnachten steht vor der Türe. Viele Arbeitgeber laden in dieser Zeit Ihre Angestellten zur alljährlichen und geplant besinnlichen Weihnachtsfeier ein. Nicht jeder Arbeitnehmer möchte allerdings seinen Chef oder die Kollegen und Kolleginnen auch in der Freizeit sehen. Der Gedanke liegt dann ...
  • BildWas ist der Unterschied zwischen Vermächtnis und Erbe?
    Zwischen einem Erbe und einem Vermächtnis gibt es einige wichtige Unterschiede. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer ein Testament oder einen Erbvertrag aufsetzt, möchte gerne selbst regeln, was nach dem Tod mit seinem Nachlass geschieht. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn ...
  • BildOnline-Shop eröffnen: Was ist rechtlich zu beachten?
    Das World Wide Web (kurz: www) biete eine Vielzahl an Möglichkeiten, sei es in privater oder auch in beruflicher Hinsicht. Deswegen verwundert es auch kaum, wieso das Betreiben des eigenen Online-Shops immer beliebter wird. Die Eröffnung eines Internet-Shops braucht jedoch – wie alle Bestrebungen zur Selbstständigkeit – viel ...
  • BildKTG Energie: Gericht bestätigt Insolvenzplan – Hohe Verluste für die Anleger
    Das Amtsgericht Neuruppin hat den vorgelegten Insolvenzplan der KTG Energie AG am 10. Februar bestätigt. Für die Anleger der KTG Energie Anleihe bedeutet dies, dass sie lediglich mit einer Insolvenzquote von knapp drei Prozent rechnen können. Wegen der geringen Quote hatten die Anleihegläubiger den Insolvenzplan bei der Abstimmung am ...
  • BildNotruf Abmahnung: Verteidigung ab 180 € gegen Waldorf Frommer wegen „Der Knastcoach“
    Verteidigung ab 180 € gegen Waldorf Frommer wegen „ Der Knastcoach “, Keine Sorge - JusDirekt hilft sofort. Die Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer behauptet, das Sie die Datei „ Der Knastcoach “ mittels Filesharing, in einer Tauschbörse einer unbegrenzten Anzahl von weiteren Internetnutzern, zum Herunterladen angeboten haben. ...

Urteile aus München
  • BildLG-MUENCHEN-I, 6 AR 5/15 (19.01.2016)
    1. Die alleinige Anwendung der Vorschriften über die Akteneinsicht aus der StPO auf Auskunftsbegehren der Presse und Datenbanken ist nach der jüngsten Entscheidung des BVerfG zu diesem Themenkomplex (vgl. openJur 2015, 17889) nicht mehr haltbar. 2. Öffentliche Datenbanken sind bei der Frage, ob dort veröffentlichungswürdige Gerichtsentscheidungen eingestellt werden dürfen, anderen Presseorganen,
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 315/15 (18.11.2015)
    Mangels eigenständiger Vorschriften im Grundbuchverfahren findet gegen den Beschluss, der eine Berichtigung ausspricht, nach § 42 Abs. 3 Satz 2 FamFG mit §§ 567 bis 572 ZPO die sofortige Beschwerde statt. Für das Beschwerdeverfahren gilt die spezielle Zuweisung an den Einzelrichter nach § 568 ZPO.
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 178/15 (16.11.2015)
    Sind im Testamentsvollstreckerzeugnis keine Abweichungen vom gesetzlichen Umfang der Befugnisse angegeben, hat das Grundbuchamt in aller Regel ohne eigene Sachprüfung davon auszugehen, dass Einschränkungen der gesetzlichen Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers nicht bestehen.
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 314/15 (16.11.2015)
    1. In Zivil- und Handelssachen ergangene Gerichtsentscheidungen eines Mitgliedstaats der Europäischen Union bedürfen der Vollstreckbarerklärung im Inland, wenn das Gerichtsverfahren vor dem 10.1.2015 eingeleitet worden ist.2. Grundlage der Zwangsvollstreckung ist in diesen Fällen nicht der ausländische Gerichtsentscheid, sondern die im Exequaturverfahren vom deutschen Gericht ausgesprochene Vollstreckbarerklärung.3. Bezieht sich die Vollstreckbarerklärung
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 225/14 (11.11.2015)
    Überträgt ein im Grundbuch als Miteigentümer in Erbengemeinschaft eingetragener Erbe einen Bruchteil seines Erbanteils auf einen Dritten und tritt dieser den Anteil in derselben Urkunde aufschiebend bedingt wieder an den bisherigen Miteigentümer ab, so ist im Grundbuch mit der Eintragung der Bruchteilsübertragung zugleich auch die durch die aufschiebend bedingte Rückabtretung
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Sch 27/14 (09.11.2015)
    Überprüfung eines inländischen Schiedsspruchs, der dem Schiedskläger trotz Mangelhaftigkeit des bestellten Werks und Verletzung einer Hinweispflicht des Unternehmers wegen eines mit 100 % gewichteten Mitverschuldens einen Ersatz des mangelbedingten Schadens vollständig versagt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.