Rechtsanwalt für Krankenversicherungsrecht in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Ernest F. Rigizahn mit Rechtsanwaltskanzlei in München hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Krankenversicherungsrecht
Rechtsanwaltskanzlei Rigizahn
Lindwurmstraße 29
80337 München
Deutschland

Telefon: 089 38665160
Telefax: 089 38665169

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Anwaltskanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft bietet anwaltliche Vertretung zum Krankenversicherungsrecht kompetent vor Ort in München
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft
Unsöldstr. 2
80538 München
Deutschland

Telefon: 089 25557230
Telefax: 089 25557231

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Krankenversicherungsrecht
  • Bild Die juristische Seite im Arzt-Patienten-Verhältnis (05.08.2010, 11:00)
    Juristin Constanze Janda von der Universität Jena legt Buch zum Medizinrecht vorJena (05.08.10) Das Verhältnis zwischen Arzt und Patient ist ein ganz besonderes: Der kranke Mensch vertraut sich ganz dem Wissen und den Fähigkeiten eines anderen Menschen an, um geheilt zu werden oder mindestens sein Leiden gemindert zu bekommen. Was ...
  • Bild Sozialgericht Düsseldorf steht auch 2014 vor großen Herausforderungen (20.02.2014, 15:11)
    Dauerhaft hohe Bestände und eine Zunahme der Eingangszahlen prägen die Bilanz des Sozialgerichts Düsseldorf für das Jahr 2013. Der im Vorjahr gelungene Abbau des Bestands um fast 1.000 Verfahren konnte nicht fortgesetzt werden. Gegenüber 15.330 Verfahren, die das Gericht in das Jahr 2013 mitnahm, sind es 16.282 im Jahr 2014. ...
  • Bild Niedergelassene Vertragsärzte können gerichtlich gegen ambulant behandelnde Krankenhäuser vorgehen (27.09.2010, 14:25)
    Chemnitz/Berlin (DAV). Nach Ansicht des Sächsischen Landessozialgerichts können Vertragsärzte gegen die ambulante Behandlung von Patienten in Krankenhäusern vorgehen. Als erstes Landessozialgericht hat das sächsische Gericht am 3. Juni 2010 (AZ: L 1 KR 94/10 B ER) die für das Krankenversicherungsrecht bedeutsame Rechtsfrage geklärt, ob sich niedergelassene Vertragsärzte überhaupt gegen eine ...

Forenbeiträge zum Krankenversicherungsrecht
  • Bild KV-Versicherungspflicht (08.06.2008, 20:14)
    Mann A ist selbständig und seit ca. 20 Jahren nicht mehr versichert. Er weigert sich auch weiter, wieder in eine KV einzutreten, selbst nach der neuen Versicherungspflicht. Wie wird diese Versicherungspflicht sanktioniert und verfolgt? Darf ein Hausarzt beispielsweise gar nicht mehr privat abrechnen, sondern nur noch über die KV? Oder ...
  • Bild Hartz4-keine Krankenversicherung nach befristetem Arbeitsverhältnis (17.02.2010, 18:22)
    Hallo, hab mir mal folgenden Fall ausgedacht. Frau A bezieht Hartz4. Sie hat einen 100€ Nebenjob. Dann bessert sich die Auftragslage bei Ihrem Nebenjob-Arbeitgeber und sie wird befristet für 2 Monate vollbeschäftigt eingestellt. Das Gehalt wird ihr jeweils am 15. des Folgemonats gezahlt. Im ersten Monat der Einstellung erhält sie noch Hartz4, da ...
  • Bild Geldbusse für GKV-Nichtversicherte (09.01.2009, 08:35)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... was ich vermutet habe steht nun fest: Versicherungspflichtige die sich nicht fristgerecht bei einem GKV-Träger nachversichern werden mit einer Geldbusse belegt. Wie hoch die sein könnte - darüber schweigen sich die Internetquellen aus. Es wäre schön, wenn hier jemand mehr zu sagen könnte. Frage b) sicherlich gibt es im Hinblick auf ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Krankenversicherungsrecht
  • BildKrankenkasse muss eventuell für E- Handbike aufkommen
    Behinderte Menschen können gegenüber der Krankenkasse einen Anspruch auf Versorgung mit einem E-Handbike haben. Dies ergibt sich aus einem Urteil vom LSG des Saarlandes. Ein Patient war an multipler Sklerose erkrankt und konnte sich immer schlechter fortbewegen infolge des ungünstigen Krankheitsverlaufes. Nachdem er ein Handbike mit ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.